Sign in to follow this  
darkzone

IS200SX Probleme mit Getriebe / Kupplung

Recommended Posts

Moin,

 

letzte Woche meinen IS200 gekauft, jetzt habe ich schon Probleme:

 

Wenn der Wagen kalt ist, z.B. über Nacht oder mehrere Stunden gestanden hat, gibt die Kupplung / Getriebe sehr merkwürdige Kratz- und Rattergeräusche von sich.

Sobald man die Kupplung tritt klingt es so, als würde die Kupplung nicht 100%ig trennen und man versuchen würde einen Gang einzulegen, das typische Kratzgeräusch aus dem Getriebe, was jeder kennt. Dabei ist es aber völlig egal, ob ein Gang eingelegt ist oder nicht, die Geräusche treten auch dauerhaft in der Neutralposition auf. Sobald man einkuppelt, ist das Geräusch komplett verschwunden. Ebenfalls ist das Geräusch komplett weg, wenn der Wagen nach ca. 3km warm wird.

 

Das Getriebe schaltet sauber in allen Gängen durch, nur im kalten Zustand fällt ein leichter Widerstand vom 1. in den 2. und vom 2. in den 3. Gang auf, verbunden mit dem Kratzgeräusch.

Im Leerlauf ist mir ein ganz leichtes Laufgeräusch des Ausrücklagers aufgefallen, wenn die Kupplung nicht getreten wird. Ist aber nur hörbar, wenn man steht und Radio & Co. aus sind.

Die Kupplung wurde laut Servicebericht vor ca. 15000km erneuert, Getriebeöl wurde ebenfalls gewechselt.

 

Den Händler habe ich bereits darauf angesprochen und vorgeschlagen, dass ich das Problem hier vor Ort auf Grundlage der Gewährleistung begutachten lasse. Der Händler befindet sich in Berlin und ich wohne in Köln. Er stellt sich komplett quer und besteht darauf, dass ich das Auto zu ihm bringen soll und er es vor Ort in seiner Werkstatt machen lässt. Im Prinzip ist es sein gutes Recht, jedoch habe ich überhaupt keine Lust, wegen ggfs. eines defekten Ausrücklagers (?) 1200km Weg auf mich zu nehmen und am Ende auf den Fahrtkosten sitzen zu bleiben, da er der Meinung ist er müsste diese nicht bezahlen.

 

Daher: Ich habe das Ausrücklager im Verdacht. Hatte schon einmal jemand so ein Problem beim IS und könnte Tipps geben?

 

Ich habe bereits einige Schraubererfahrung und würde dann ggfs. das Ausrücklager aus eigener Tasche wechseln, um mir einfach den Stress mit dem Händler zu ersparen.

Bevor ich jetzt aber anfange das Getriebe abzubauen, frage ich lieber im Forum nach, ob jemand noch einen anderen Verdacht hat.

 

Danke für eure Hilfe!

 

Ralle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ralle,

viel sollte es ja nicht sein, wenn es sobald es warm ist, keine Geräusche mehr macht. 
Meiner Meinung, wenn du auch die Erfahrung hast, solltest du das Ausrücklager selbst tauschen und dann neues Getriebeöl reingeben. 

Ich persönlich würde sagen, dass das Getriebe vielleicht auch zu wenig gefüllt ist, was aber wieder ein Widerspruch ist, wenn die Geräusche weg sind. 

Hast du schon mal geschaut, ob du Flecken unter dem Auto hast, sprich dass das Getriebe undicht ist? 

Grüße,
Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Rocky1275:

Hallo Ralle,

viel sollte es ja nicht sein, wenn es sobald es warm ist, keine Geräusche mehr macht. 
Meiner Meinung, wenn du auch die Erfahrung hast, solltest du das Ausrücklager selbst tauschen und dann neues Getriebeöl reingeben. 

Ich persönlich würde sagen, dass das Getriebe vielleicht auch zu wenig gefüllt ist, was aber wieder ein Widerspruch ist, wenn die Geräusche weg sind. 

Hast du schon mal geschaut, ob du Flecken unter dem Auto hast, sprich dass das Getriebe undicht ist? 

Grüße,
Christoph

 

Hallo Christoph,

 

danke für die Antwort. Ich komme erst am Samstag auf eine Hebebühne, um mir den Wagen intensiv anschauen zu können. Beim Kauf hatte ich mich zwar unters Auto gelegt, da ist mir nichts aufgefallen. Der Wagen hat vor 2 Wochen erst neuen, mängelfreien TÜV bekommen. Dass in dieser Zeit das Getriebe undicht wird und dermaßen viel Öl verliert, halte ich für unwahrscheinlich. Flecken sind mir bisher nicht aufgefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Tausch des Lagers, das gern beim IS mal Geräusche macht, kannst du beim ersten Mal machen gut 4h rechnen. Ich würd aber auch gleich die Kupplung mit erneuern wenn man schon dort ist :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Boergy:

Für den Tausch des Lagers, das gern beim IS mal Geräusche macht, kannst du beim ersten Mal machen gut 4h rechnen. Ich würd aber auch gleich die Kupplung mit erneuern wenn man schon dort ist :smile:

 

Hi Boergy,

 

da die Kupplung nachweislich bei 115000km (jetzt hat der Wagen 130000km) neu gekommen ist, halte ich das nicht für sinnvoll. Ob das Ausrücklager mit gewechselt wurde ist aus dem Servicebericht nicht ersichtlich, normalerweise macht man das aber direkt mit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Normal schon, stimmt! Hatte jetzt 2 Autos erst, wo aber nur die Scheibe und der Korb getauscht wurde. Auf der Rechnung scheint nichts auf?

 

Nimm bitte ein originales Lager wenn du es selbst machst. Vorher würde ich aber bei der Werkstatt nachfragen. Wenn da Kupplungskit auf der Rechnung steht sollte das Lager normal schon erneuert worden sein. Ich kann dich verstehen das du keinen Stress mit dem Händler willst, aber die Arbeit wurde nicht anständig gemacht. Die Chance das zu korrigieren sollte man ihm schon geben.

 

Greets

 

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Boergy:

Hallo!

 

Normal schon, stimmt! Hatte jetzt 2 Autos erst, wo aber nur die Scheibe und der Korb getauscht wurde. Auf der Rechnung scheint nichts auf?

 

Nimm bitte ein originales Lager wenn du es selbst machst. Vorher würde ich aber bei der Werkstatt nachfragen. Wenn da Kupplungskit auf der Rechnung steht sollte das Lager normal schon erneuert worden sein. Ich kann dich verstehen das du keinen Stress mit dem Händler willst, aber die Arbeit wurde nicht anständig gemacht. Die Chance das zu korrigieren sollte man ihm schon geben.

 

Greets

 

Tom

 

Dass der Händler nicht hinter seinem Versprechen "Das Fahrzeug ist optisch und technisch in einem TOP Zustand" steht, habe ich direkt beim ersten Telefonat gemerkt, als ich wegen des Kupplungsproblems angerufen habe. Er fragte mich dann, was ich von einem Auto für 4500€ erwarten würde, was neuen TÜV hat und optisch sehr gut dasteht. Meine Antwort war, dass ich das Auto erwarte, was mir versprochen wurde, und da interessiert der Preis überhaupt nicht. Der Händler meinte dann ich solle wegen so einer Kleinigkeit kein Fass aufmachen. Soviel zu Hinterhofhändlern und Aftersales-Support...

 

Ich habe noch einmal intensiv im recht unübersichtlichen Aktenordnder geschaut und festgestellt, dass das Ausrücklager doch vor 1,5 Jahren wegen Geräuschen getauscht wurde. Steht sich sowas kaputt? Der Wagen wurde in den letzten 1,5 Jahren vor meinem Kauf gerade einmal 1000km bewegt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normal sollte das nicht sein. Wenn's aber ein billiges war, kann's auch passieren daß sich das schnell verabschiedet. Kenn ich von den Exedy und Helix Kupplungen vor Jahren. Da kams öfters vor das sich das neue Lager nach einem halben Jahr gemeldet hat. Blöd für dich jetzt. Ich würd den Wagen der Firma auch nichtmehr in die Hände geben und es wo anders oder selber machen lassen. Vielleicht ist ein LOC Schrauber in deiner Nähe der dich unterstützen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Boergy:

Normal sollte das nicht sein. Wenn's aber ein billiges war, kann's auch passieren daß sich das schnell verabschiedet. Kenn ich von den Exedy und Helix Kupplungen vor Jahren. Da kams öfters vor das sich das neue Lager nach einem halben Jahr gemeldet hat. Blöd für dich jetzt. Ich würd den Wagen der Firma auch nichtmehr in die Hände geben und es wo anders oder selber machen lassen. Vielleicht ist ein LOC Schrauber in deiner Nähe der dich unterstützen kann.

 

Wenn jemand in der Nähe Schraubererfahrung am XE1 hat, nehme ich die Hilfe natürlich gerne an. :smile:

 

Hebebühne und komplett ausgestattete Werkstatt ist vorhanden. Den Ausbau des Getriebes stelle ich mir leichter vor als beim Frontkratzer, im Endeffekt ist ja nur Kardanwelle ab, Schaltkulisse weg, Halter lösen, Getriebe vom Motorblock schrauben...

 

Ausrücklager gibt es bei den üblichen Verdächtigen von Aisin und LuK, kosten bis auf wenige Cent das gleiche, lieber das japanische nehmen?

Edited by darkzone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auspuff ab, neue Schrauben und Dichtungen besorgen. Lambdasonde nach Kat am Kabel hängen lassen, Stecker ist im Innenraum blöd zugänglich. Dreh den Auspuff einfach um die Sonde, reiß sie beim lösen aber nicht ab, auf jeden Fall Kriechöl rein.

Schau Dir bei der Gelegenheit die Vorkats im Krümmer an, wenn die bröseln sind sie Schrott und verstopfen den Hauptkat.

 

Öl aus'm Getriebe raus, Kardanwelle ist eingesteckt. Pass auf den Simmering auf, vor allem beim einschieben.

Markier den Flansch beim Diff mit nem Strich, dass die Welle wieder die selben Stehbolzen trifft, hab schonmal wegen Problemen mit Unwucht gehört.

 

Schalthebel raus, aufpassen beim Einbau, passiert schnell Mal 180 Grad verdreht. Gleich neu fetten schadet nicht.

 

Dann brauchst 3 lange Verlängerungen, am besten Halbzoll, für die oberen Schrauben an der Getriebeglocke. Die sind beim ersten Mal zum verfluchen, genauso wie der Anlasser. Mach den Getriebehalter los, dann kannst Getriebe hinten runterkippen.

 

Kupplungsnehmer kannst an der Leitung lassen, erspart entlüften, außer du baust gleich Stahlflex rein, ist nicht teuer und die Bedienung ist deutlich präziser.

 

Getriebe hat ca 30kg, also wirst nen Helfer brauchen. 

 

Viel Erfolg, geübt geht Kupplung wechseln in 3-4 Stunden. Rechne aber beim ersten Mal besser 2 Stunden mehr. Ist aber kein Hexenwerk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auspuff kannst du theoretisch dran lassen und musst nur vorne die eine Schraube aufmachen wo die Verbindung zum Getriebe montiert ist. Wenn das Getriebe am Auspuff hängt, einfach mit 2 zusammengesteckten Verlängerungen den Auspuff Richtung Rahmen drücken, dann kommt's Getriebe runter. Mehrmals gemacht, erspart den Auspuff abzubauen. Zum reinheben am besten einen Getriebeheber. Machts leichter. Auch vorne beim Block z.b. ein Holz Dazwischenklemmen wenn der Block nach hinten gekippt ist mit dem Getriebe ohne dem montierten Halter, den der Motor kippt ohne Getriebe nach vorne und das ranstecken geht so gut wie garnicht, außer du hast eine dritte Person die die den Block nach hinten drückt beim Versuch das Getriebe wieder raufzustecken :)

 

Greets

 

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzer Zwischenstand:

 

Das Problem hat sich wie von selbst in Luft aufgelöst. Ich habe zwar ein neues Ausrücklager bestellt, bin aber noch nicht zum Einbau gekommen. Mir ist auch zwischenzeitlich aufgefallen, dass das Rattern nur bei Temperaturen unter 10°C auftritt.

 

Letztes Wochenende bin ich mit einem Freund eine lange Strecke von Köln nach Prag und wieder zurück gefahren. In Prag selber trat es noch auf, nach der Rückfahrt bis heute nicht mehr, egal bei welcher Temperatur.

 

Ich habe trotzdem einmal alle Flüssigkeiten (Motor, Getriebe, Diff, Servo, Kühlwasser, Bremse) bestellt und werde dann alles beim Lagerwechsel tauschen.

 

Ich habe ihn mir jetzt mal intensiv von unten angeschaut, der Pflegezustand scheint abseits von sehr gut zu sein. Der Auspuff ist etwas angefressen, was für Kurzstreckenbetrieb spricht. An den Achsteilen findet sich etwas Flugrost, sonst sieht die Karosserie von unten fast aus wie aus dem Werk.

Edited by darkzone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön, dass es nicht mehr auftritt!

 

Ich hab auch ein Problem, bevor ich einen neuen Thread aufmache: Wenn ich die Kupplung trete, knarzt es ca auf halbem Pedalweg. Nur beim Treten, nicht beim Rauslassen. Tritt im Stand wie während der Fahrt auf, wobei es beim Fahren weniger hörbar ist durch die Motorgeräusche etc.

Im Stand und von außen wenn man daneben steht hört sich's allerdings recht fies an. Muss da wo was geschmiert werden oder gibt's irgendeine Feder oder sowas was verschleißen kann? Hat jemand ne Idee?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Geräusch habe ich auch, das kommt vom Kupplungsnehmerzylinder. Bei meinem ehemaligen Corolla war das auch, ich habe dann für wenige Euro einen Dichtsatz bestellt und den Nehmerzylinder überholt, danach war Ruhe. Die Gummidichtungen werden mit der Zeit hart und verursachen dann dieses Geräusch. Solange der Zylinder nicht undicht ist und es ist nicht stört, würde ich es so lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok werd ich mal im Hintergrund behalten. Vorhin von der Autobahn runtergefahren, da war Ruhe. Mal sehen... ist ja schon 15 Jahre alt der Gute :whistling:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das knarzen hatte ich auch bei meiner Limo. Allerdings knapp 65.000km lang :wink2: da kannst du beruhigt mit fahren wenn es dich nicht stört. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe im Forum mal was gelesen das man da irgendeinen Kugelkopf oder sowas in der Art fetten soll.

Bei mir quitscht da auch manchmal was beim Kupplungspedal treten aber dann ist es auch mal wieder weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kugelkopf ist der von der Gabel, der das Ausrücklager betätigt. Von aussen kommt man schon ran, dafür muss aber die Manschette ab der in der Glocke sitzt. Dann kommt man circa ran. Am besten ein Fettspray mit einem Rohr.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Geräusch ist bisher nicht mehr aufgetreten.

 

Am Wochenende habe ich dem Lex neues Motor- und Getriebeöl gegönnt. Seitdem lässt er sich auch im kalten Zustand in allen Gängen sauber durchschalten, die Gänge gehen richtig leicht rein, klasse!

 

Die Kiste gefällt mir immer mehr, es macht richtig Spass damit zu fahren. :smile:

 

Ich wollte eigentlich noch das Diff-Öl wechseln, aber ich habe die Schrauben ums Verrecken nicht rausbekommen. Ich gehe schwer davon aus, dass das die dicken Madenschrauben mit 10mm Innensechskant sind? Trotz intensivem Einsprühen mit Rostlöser haben die sich keinen Millimeter bewegt. Gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versuch zusätzlich ein Rohr zu verwenden, damit du eine größere Hebelwirkung hast. Das hilft in den meisten Fällen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this