Recommended Posts

Der LS ist biss zum Schluss gefahren jedoch abgestorben zwischen 1000-2500 Umdrehungen. Darüber hinaus lief er problemlos auch mit voller Leistung. Seit dem startet er nicht. Gestern durch Zufall jedoch wieder dann das gleiche Problem.zündkerzen ok,Kabel ok, Zündspulen von links nach rechts getauscht, Funke ist da. Steuergerät Kondensatoren ok,Vorlauf voller Benzin druck,Rücklauf noch nicht getestet. Der Anlasser dreht und er versucht krampfhaft anzuspringen ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaltlaufregler evtl. defekt? Sitzt unter der Servopumpe und wird gerne vollgesifft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

🤔 weist wie der aussieht? Servopumpe war letztes Jahr erst drausen und hab ich neu gemacht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den LMM mal abgesteckt und 2-3x gestartet und geschaut ob er anspringt? Gibt es auch öfters mal bei älteren Modellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachte ohne den LMM funktioniert er garnicht 🤔 werde ich probieren. Noch irgendwelche Ideen ? Wir vermuten benzindruck regeler ?!?!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Springt er gar nicht an oder läuft er unrund?

Der Funke ist da und das Benzin kommt bis zur Einspritzung aber es wird nicht Eingespritzt. Benzindruck? Schau mal (Visuell) ob der Pulsdämpfer arbeitet.

Wenn Du keinen Fehler hast sind da doch einige Parameter die Auszumessen sind. (Sensor mit Datenlogger auslesen einfaches Voltmeter geht nicht, ist zu träge)

Entweder die ECU-Spinnt oder die Eingangssignale sind nicht ok.

Also die Einspritzdüsen werden vom Engine-Control-Modul angesteuert.

2 Nockenwellen- und 1 Kurbelwellensensor, Luftmengenmesser, Drosselklappen-positions-sensor usw. Ich hoffe Du hast ein Manual. Ich habe das (EWD225M) als pdf. Wenn du mir per PN deine Email durchgibst, sende ich dir einen Link zum Runterladen, ist leider 400MB da ich es selber gescannt habe.

image.png.995fa617e1335f0ef25d33f55a6f3bef.png

 

 


 

bearbeitet von Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er ist vor paar Tagen angesprungen wenn wenn Nix ist,dann kam der Fehler wieder zwischen 1000-2500 Umdrehungen. Er springt garnicht an,er zuckt immer mal wie wenn er keinen Sprit bekommt. Könnte es sein das er den benzindruck gleich wieder mit dem Rücklauf schickt und den einspritzleisten keinen Druck aufbaut ? Kühlwasser Temperatur Sensor haben wir schon gewechselt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er läuft läuft er exakt rund,keine mechanischen defekte zu hören.dann kommt Wiegesagt der Fehler und das wars dann,dann bekommst ihn nicht mehr los

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Benzindruck zu niedrig ist arbeitet der Pulsdämpfer nicht. Du kannst den Benzindruck mal testweise erhöhen indem du wie ich schon beschrieben habe den Vorwiderstand der Benzinpumpe umgehst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hab ich getestet, jedoch nur um zu schauen ob Benzin kommt also den Vorlauf abgeklemmt. Also Relais noch mal raus und 12 v drauf und starten ? Sieht man das deutlich ob der pulsdämpfer arbeitet ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn jemand das Fahrzeug startet und der Andere schaut, sieht man wie der Druck aufgebaut wird. Das ist keine grosse Bewegung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonst musst Du halt old-scool mit einem Manometer überwachen wenn das Problem auftritt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp: Kondensatoren des Steuergerätes einfach mal erneuern. Sichtprobe bei 22 Jahre alten Kondensatoren reicht nicht aus. Die Dinger verdampfen auch gerne mal und da ist dann auch nichts sichtbar.

bearbeitet von plexus914

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier, kannste ja mal durch 'nen Übersetzer jagen...=;o)....die Dinger wären das Erste, was ich beim alten LS erneuern würde.

 

All electrolytic capacitors with non-solid electrolyte age over time,
due to evaporation of the electrolyte. The capacitance usually decreases and the equivalent series resistance (ESR)
usually increases. The normal lifespan of a non-solid electrolytic capacitor of consumer quality, typically rated
at 2000 h/85 °C and operating at 40 °C, is roughly 6 years. It can be more than 10 years for a 1000 h/105 °C capacitor
operating at 40 °C. Electrolytic capacitors that operate at a lower temperature can have a considerably longer lifespan.

bearbeitet von plexus914

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo rs-paule007

Also die beiden Kondensatoren auf deinen Bilden schauen ok aus aber wie sind die Anderen?

17.thumb.jpg.245037a0914680a7dae6c6f26e498170.jpg

 

Die müssen ja nicht aufgeblasen sein, auslaufen und die leiterbahnen zerstören ist ja auch noch drin. Wenn Du das Fahrzeug noch etwas behalten willst schadet der Austausch sicher nichts.

 

wenn du mir deine per PN deine Adresse durchgibst, sende ich Dir gerne gratis die benötigten Kondensatoren. Aus und Einbau hast du ja schon mal gemacht.

bearbeitet von Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So pulsdämper funktionieren, Benzin Pumpe überbrückt und versucht zu starten Nix.er springt früh ohne Problemlos an dann 30 sek aus und will net mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er frühs nach 30 Sekunden aus geht und gleich wieder versucht wird zu starten, dann säuft der LS ab, weil er noch in der Warmlaufphase ist, dann springt der sowieso nicht an.

 

Kraftstofffilter schon mal getauscht?

bearbeitet von plexus914

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Nö, vorhin wo ich probiert hab stand er 2 Tage und hätte anspringen sollen 🤔🤔🤔 der Fehler ist sporadisch 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er stinkt auch zum Auspuff hinten raus nach Sprit, meiner Meinung zündet er nicht richtig.angenommen 1 zündspule ist kaputt, springt er überhaupt an wenn nur eine Bank zündet ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn alles i.O. mit dem Wagen ist und eine Zündpule abklemmt wird, dann läuft er halt nur auf 4 Zylinder.

Die Zündspulen werden von 2 Zündtransistoren und dem Steuergerät angesteuert.

bearbeitet von plexus914

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon richtig. Aber angenommen eine zündspule hat einen Treffer weg,springt er dann überhaupt an wenn nur eine Bank gezündet wird ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, denn pro Zündspule werden jeweils 2 Zylinder von einer Bank gezündet. Hat dann halt nur 'ne Leistung eines 4Zylinder Motors. 

Von vorne gezählt - linke Bank: Zylinder 2468   rechte Bank: Zylinder 1357

Zündreihenfolge ist 28 35 46 71

 

 

ECU - Steuergerät - typisches LS Problem - die Kondensatoren müssen sowieso erst einmal ern. werden. Und wenn es dann immer noch nicht klappt, kann man ja noch weiter überlegen:

https://www.clublexus.com/forums/ls-1st-and-2nd-gen-1990-2000/656360-all-my-crazy-lexus-issues-solved-ecu-leaking-capacitor.html

 

bearbeitet von plexus914

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden