Sign in to follow this  
Bu_Chr

Schaltung/Getriebe Lexus IS200

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

nun melde ich mich auch mal, weil ich mal euren Rat benötige. Es geht um meinen IS200. Beim Schalten (z.B. vom 1. in den 2. Gang) merke ich, dass ich schon deutlich, spürbare Merkmale habe. Es ist Drehzahlabhängig. Umso höher die Drehzahl, umso mehr, merke ich das beim Schalten, eine Art Widerstand da ist.

 

Ich hätte hier das Lager der Kardanwelle, welches an das Getriebe angeflanscht ist oder die berühmte Hardyscheibe in Verdacht.

 

Ich müsste ihn natürlich auf die Bühne heben, um sicher gehen zu können.

 

Vielleicht kennt ihr ja dieses Phänomen?!

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Hardy gibt's keine beim IS200. Wann war der letzte Ölwechsel? Die Kupplung trennt sauber? Wie schaut die Kupplungsflüssigkeit aus?

 

Greets

 

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Boergy:

Hi,

 

Hardy gibt's keine beim IS200. Wann war der letzte Ölwechsel? Die Kupplung trennt sauber? Wie schaut die Kupplungsflüssigkeit aus?

 

Greets

 

Tom

 

Wann das Getriebeöl gemacht wurde, kann ich Dir ehrlich gesagt, nicht sagen.

Die Kupplung trennt sauber. Es könnte zwar etwas mehr Widerstand. Laut dem Vorbesitzer wurde die Kupplung wohl mal gemacht.

Der Lex hat aber ein Scheckheft. Dort nehme ich es mir mal an und frage mal in dem Autohaus nach. Vielleicht sind die so freundlich und geben mir Informationen über die Historie.....

 

Kupplungsflüssigkeit ist erst neu gekommen.

 

Ich höre beim Tritt des Kupplungspedals, nur ein Klacken. Da würde ich auf das Ausrücklager tippen.

 

Meine Überlegung war eh, die Schwungscheibe zu erleichtern und gleich die Kupplung und das Ausrücklager mit zu machen.

 

 

Welche Ursache fällt noch in den Sinn, woran dies liegen könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist noch vergessen habe. Es ist wie eine Art "pullern, erhöhte Schwingung" beim Schalten, was mit der Drehzahl stärker wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach doch erstmal einen Getriebeölwechsel. 

 

Nur beim Schaltvorgang selbst? Was ist wenn du vom Gas gehst bei 5000 und ruckartig wieder drauf? Dann die gleichen Symptome?

 

Wenn das nichts bringt kannst an die Kupplung gehen. 

Die Schwungscheibe war bei mir fertig und ich bin mit der sehr stark abgenutzten noch über 65000km gefahren da passiert erstmal gar nix bis auf ein ruppiges Schaltverhalten bis die 13kg Stahl aufgeben dauert es. Die kosten leider auch deutlich übern tausender da solltest du ein EMS suchen wenn dich die Klangkulisse nicht stört. 

Edited by Ben_JDM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Ben_JDM:

Mach doch erstmal einen Getriebeölwechsel. 

 

Nur beim Schaltvorgang selbst? Was ist wenn du vom Gas gehst bei 5000 und ruckartig wieder drauf? Dann die gleichen Symptome?

 

Wenn das nichts bringt kannst an die Kupplung gehen. 

Die Schwungscheibe war bei mir fertig und ich bin mit der sehr stark abgenutzten noch über 65000km gefahren da passiert erstmal gar nix bis auf ein ruppiges Schaltverhalten bis die 13kg Stahl aufgeben dauert es. Die kosten leider auch deutlich übern tausender da solltest du ein EMS suchen wenn dich die Klangkulisse nicht stört. 

 

Es ist beim Schaltvorgang, als auch bei höheren Drehzahlen. Auch, wenn ich im Stand Gas gebe, merkt man die Schwingung.

 

Ich merke aber auch, wenn ich im Stand Gas gebe, die Schwingung steigt. Wenn ich dann vom Gas gehe, meine ich ein Knacken zu hören.

 

Einen Getriebeölwechsel werde ich nächste Woche machen. Mir ist es wichtig, dass dieses Phänomen weg ist.

 

Es kann sicherlich auch anderen IS Fahrern helfen, welche dieses Problem hofentlich nicht haben werden, aber Info/Rat brauchen, sollte es doch auftreten.

 

Die Schwungscheibe und Kupplung hätte ich eh gemacht. Das war ein Detail, weil ich mit dem Auto viele  Pläne habe.

Ab 2019 wird er nur als Sommerfahrzeug bewegt.

 

Die Klangkulisse eines EMS würde mich nicht stören. Es bringt aber auch den Vorteil, dass weniger Masse in Schwung gebracht werden muss, daher auch der Anzug und die Kraftübertragung besser ist.

 

Sobald ich das Getriebeöl getauscht habe, werde ich berichten.

 

Vielen Dank erstmal an euch :)

Edited by Bu_Chr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den JUN von dem Händler habe ich mir beim EX IS auch verbaut, beschleunigungs ansprechen war besser aber inklusive Getriebelaufgeräusche was auch vollkommen verständlich ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwingung? Im ersten Beitrag steht "spürbare Merkmale". Versuche das mal genauer zu erklären was du wann hast, welche Geräusche. Ich kann mir bis jetzt gar nichts drunter vorstellen nur das es scheinbar doch auch mit eingelegten Gang ist ohne Kupplung oder Schaltwechsel. Ist es denn während der Fahrt bei eingelegten Gang auch so? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Ben_JDM:

Schwingung? Im ersten Beitrag steht "spürbare Merkmale". Versuche das mal genauer zu erklären was du wann hast, welche Geräusche. Ich kann mir bis jetzt gar nichts drunter vorstellen nur das es scheinbar doch auch mit eingelegten Gang ist ohne Kupplung oder Schaltwechsel. Ist es denn während der Fahrt bei eingelegten Gang auch so? 

 

Schwingung:

 

Wenn ich im Stand bin, Gas gebe, merke ich mit ansteigender Drehzahl, eine hohe Schingung im Innenraum.

Ebenso, wenn ich anfahre. Ich beschleunige im ersten Gang auf ca. 3000 rpm und möchte in den zweiten Gang schalten. Dann merke ich ein Ruckeln beim Schaltvorgang. Es hackt schon ordentlich.

 

Schalten:

 

Beim Lastwechsel (wenn ich kurz vom Gas gehe und dann wieder beschleunige), merke ich eine Art Klacken (könnte man auch als Schlagen definieren). Man merkt diese Geräusche nur beim Schalten vom 1. in den 2. und vom 2. in den 3. Gang.

 

Wenn ich das Kupplungspedal trete, merke ich dieses Klacken auch. Hier habe ich das Ausrücklager in Verdacht.

Das Klacken, beim Treten des Pedals, kommt jedes mal. Egal, welchen Gang ich wähle.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird wahrscheinlich die Kupplung was ab haben oder der Schwung, wobei 2teres eher nur beim Lastwechsel zu merken ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das beim Lastwechsel ist auf jeden Fall die Schwungscheibe. 

Eine Bewegung im Stand von der ganzen Karosserie ist normal bei voller Drehzahl. Leichten Druck beim schalten brauchte ich bisher auch immer egal ob alte Kupplung oder nagelneue. 

Wenn du aber echt Probleme hast und einen größeren Widerstand den zweiten Gang bei 3000 einzulegen dann wird deine Kupplung nicht mehr sauber arbeiten. 

 

Hast du das klackern auch wenn du im Stand den Gang rausnimmst, Fuß von der Kupplung nimmst? Also ohne Gang und ohne getretene Kupplung? Oder ist es dann still? 

Mein defektes Ausrücklager war damals dann deutlich zu hören, das klackerte dann immer sehr gut hörbar.

Edited by Ben_JDM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Ben_JDM:

Ja das beim Lastwechsel ist auf jeden Fall die Schwungscheibe. 

Eine Bewegung im Stand von der ganzen Karosserie ist normal bei voller Drehzahl. Leichten Druck beim schalten brauchte ich bisher auch immer egal ob alte Kupplung oder nagelneue. 

Wenn du aber echt Probleme hast und einen größeren Widerstand den zweiten Gang bei 3000 einzulegen dann wird deine Kupplung nicht mehr sauber arbeiten. 

 

Hast du das klackern auch wenn du im Stand den Gang rausnimmst, Fuß von der Kupplung nimmst? Also ohne Gang und ohne getretene Kupplung? Oder ist es dann still? 

Mein defektes Ausrücklager war damals dann deutlich zu hören, das klackerte dann immer sehr gut hörbar.

 

Also der Gangwechsel gestaltet sich schon sehr schwer. Vorallem oberhalb von 3000rpm.

 

Das Klacken ist immer da. Auch, wenn ich auf Gas gehe (unabhägig der Drehzahl), ruckt es ordentlich.

 

Ich werde mir jetzt eine "JUN" bestellen und eine neue Kupplung. Dieses Schalten, kann natürlich auch den anhängenden Komponenten schaden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Bu_Chr:

 

Also der Gangwechsel gestaltet sich schon sehr schwer. Vorallem oberhalb von 3000rpm.

 

Also wenn sich das Schalten im höheren Drehzahlbereich schwer gestaltet, dann tippe ich eher auf verschlissene Synchronringe im Getriebe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde interessant, dass niemand nach der Laufleistung von dem Getriebe gefragt hat :)

Gehen die Gänge, nur beim Hochschalten schwer rein oder auch beim Runterschalten? Zwischengas versucht?

Wenn du das Öl wechselst, auf Spähne an der Mutter bzw. im Öl achten. Nimm gleich das Additiv von Mathy zum neuen Öl hinzu.
Bei meinem aktuellen Getriebe (Ex Getriebe von einem Driftauto) waren 2 und 3 Gang tot, gingen nur mit brutalstem Krach rein. Synchronringe sind tot. Dann habe ich 1/1 Öl/Additiv eingefüllt und ein neues Leben dem Getriebe geschenkt. Ich dachte es ist Geldmache, aber das ist grünes Gold!
https://www.mathy.de/pkw/mathy-t-getriebeoel-additiv

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessantes Mittelchen. :)

Du hast also genau so viel Getriebeöl wie Additiv eingefüllt? Klingt nach sehr viel Additiv aber scheint wohl gut zu sein.

Weiß eben Jemand welches GetriebeÖl der braucht? Dann würde ich das beides direkt schon mal für die nächste Inspektion bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Getriebe hat eine Laufleistung von knappen 196K. 

 

Es ist beim Hoch,- wie beim Runterschalten. 

 

Getriebeöl wechsel ich am Wochenende. 

 

Eine "JUN" und neue Kupplung, mit Ausrücklager habe ich schon bestellt. 

 

Meiner Kenntnis nach, ist das Getriebe sehr haltbar. Es betrifft wirklich nur vom 1. in den 2. und 2. in den 3. Gang. 

 

Getriebeöl müsste das APG5L (75W90) sein.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und kippst du auch was von dem MATHY mit rein?

Würde mich interessieren was es bei dir bringt.

Wobei enfach nur ein normaler Ölwechsel auch schon mal Wunder bewirken kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde dieses Additiv mal mit rein machen. Mich würde es auch interessieren, ob es was bringt. Diese Erfahrung ist für jedem im Forum gut und kann sicherlich auch, dem einen oder anderen weiterhelfen...:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Sehr interessantes Mittelchen. :)

Du hast also genau so viel Getriebeöl wie Additiv eingefüllt? Klingt nach sehr viel Additiv aber scheint wohl gut zu sein.

Weiß eben Jemand welches GetriebeÖl der braucht? Dann würde ich das beides direkt schon mal für die nächste Inspektion bestellen.


Das ist ein R154 Getriebe, welches vorher in einem 0815 PKW gelebt hat, anschließend mit XY Kilometern in einen E30 mit 2JZ Umbau gewandert ist, XY Kilometer im Driftsport bewegt wurde und nun in einer Mühle mit nach wie vor unbekannt XY Kilometern haust.
In dem Fall, dachte ich, dass eine 1/1 Mischung keinesfalls schaden würde. Frag mal ansonsten bei Mathy direkt, die machen einen recht kompetenten Eindruck und werden sicherlich da Tipps geben, was das richtige Verhältnis in deinem Fall ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Ok, das müsste doch eig auf dem Kanister stehen.

Es steht sogar auf ihrer Internetseite, total abgefahren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß einer zufällig was für ein Unterschied die Vorfacelift und Facelift Schwungscheiben haben? Weil der Verkäufer bei R Parts sagte mir die sind gleich nur das beim Facelift die Schrauben mit dabei sind ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb KawaZX6R:

Weiß einer zufällig was für ein Unterschied die Vorfacelift und Facelift Schwungscheiben haben? Weil der Verkäufer bei R Parts sagte mir die sind gleich nur das beim Facelift die Schrauben mit dabei sind ?!

 

Klick :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By RHD-GS450h
      Hallo zusammen, 
      nach dem erfolgreichen Thread mit der Hybrid Batterie nun ein anderes Thema. 
       
      Ich fuhr mit meinem gs450h auf normaler Bundesstraße ca. 💯 Km/h. Dann gab ich etwas mehr Gas, es ruckelt ein wenig, aber der Wagen wurde nicht mehr schneller. Die Motorkontrollleuchte ging an in Verbindung mit der Meldung Check Hybridsystem. 
      Das Hybridsystem arbeitet aber weiter, wenn ich der Energieanzeige glauben kann. 
      Ich habe jetzt eher das Getriebe oder ein Bauteil davon in Verdacht. 
      Hat jemand schon Erfahrungen mit so einem Fehler gemacht?? 
      Ich hoffe, dass das Auslesen des Fehlerspeichers mir Klarheit bringt. 
      Freundliche Grüße 
      Manfred 
       
    • By ThorLex
      Moin leute,
       
       
      mein Lex kommt so langsam in die Jahre '06er BJ und 171.000km aufm tacho.
       
      Jetzt mal zur frage,
      Meine getriebe lässt sich im kalten zustand schwer schalten beim 1+2 gang! Bei gang 4 und 6 melden sich ohne zwischengas die synchronringe(bei hohem tempo allerdings erst)......
       
      Ist es sinnvoll das getriebe neu zu lagern und synchronringe zu erneuern ? Ich meine wer will schon seinen lexus abgeben...ich will mein ungern in die federn schicken und mich verabschieden, hat jede inspektion mitgenommen und auch erst vor kurzem neues ZMS + kupplung neu bekommen.
       
      Lieber neues getriebe oder einfach nur neu lagern und synchronringe neu ? Geht halt darum weil ich das Gefühl habe das getriebe macht nicht mehr allzulange mit..ich denke das Gefühl kennt jeder wenn man sein auto jahre lang kennt, dann spürt man wenn irgendwas so langsam den geist aufgibt
       
      Oder ist es das nicht mehr wert ? Weiss wer was sowas kostet ?
      Bzw hat wer erfahrung damit gemacht ?
       
      Motor läuft noch einwandfrei, mittelschalli rostet nur langsam durch, der kommt bald neu, und wollte wohl fächearkrümmer reinhauen, ich weiss aber halt nicht ob sich das alles noch lohnt.....der bock kommt halt schon ins 12. Lebensjahr 🙈 oder lieber doch nur das Nötigste machen ?
       
      Als nächstes soll ein RCF, NX oder RXher, aber den wollte ich erst holen wenn dieser wirklich nicht mehr will, deswegen brauche ich euren rat was man am besten mit dem getriebe macht und wss sowas kosten könnte
       
      Ich würde mich über jeden rat freuen
       
      Lg
      Thorben
    • By Bu_Chr
      Hallo zusammen,
       
      gestern fiel mir auf, dass beim Starten meines IS200, der Anlasser eine Art "Kratzgeräusch" macht. 
      Als hätte jemand bei voller Fahrt, den Zündschlüssel sehr oft gedreht. 
       
      Seltsam ist aber, dass am Samstag noch nichts war. Gestern fing es an. Starten tut er aber völlig normal. 
       
      Bisher war es nur bei kaltem Motor. 
       
      Hatte das schon mal jemand? 
       
      Liebe Grüße
    • By DadaRacer
      Hallo liebes Forum!

      Erstmal möchte ich mich vorstellen. Ich bin der Dani, arbeite in München und lebe im schönen Augsburger Land und habe einen Hang zu besonderen Fahrzeugen (Daihastu Copen, Piaggio Ape 50, Honda CBR 600ff, Mercedes W124, BMW R27, …). Ich habe mir voriges Jahr einen Lexus LS 400 Bj `95 mit ca. 220.000 km, aus erster Hand aus der Schweiz importiert und mittlerweile auch eine LPG-Gasanlage nachgerüstet. Das Auto fuhr sich wie ein automobiler Traum.

      Allerdings habe ich seit einem Getriebeölwechsel, welches ich beim Lexus-Autohaus in Augsburg in Auftrag gegeben hatte, massive Probleme mit dem Automatikgetriebe. Sämtliche Störbehebungen blieben erfolglos und der Fehler somit weiter bestehen. Weder Getriebespülung, noch gutes Zureden halfen die Störung zu beseitigen. Diese Art der Störung sei bei Lexus nicht bekannt. Es gibt keinen einzigen bekannten Störfall bei Lexus. Aktuell versucht meine Werkstatt von Lexus die Baupläne des Getriebes zu bekommen. - Allerdings rückt Lexus diese nicht raus. Sie sitzen wie die Henne auf ihrem Ei. Ich gewinne den Eindruck, dass Lexus gar keine Lust hat seine Youngtimer auf der Straße zu sehen.

      Sämtliche Teile die in Mitleidenschaft gezogen sein könnten (Drehzahlmesser, Getriebemechanik, Bremsbänder) sind laut Werkstatt in Ordnung.

      Folgende Fehlerbeschreibung:

      Zwischen 50 - 60km/h bei mäßiger Beschleunigung kommt es hin und wieder zu ‚rattern‘. Das Auto fühlt sich dann an, als ob es auf das Bankett kommt. Oder auch wenn man mit einem Handschalter zu untertourig fährt und das Auto kurz vor dem Abwürgen ist. Beide Beschreibungen sind passend für dieses Rattern. Dieses Rattern bekomme ich dann auch nicht mehr weg solange ich die Gaspedalstellung beibehalte. Es hilft nur, vom Gas zu gehen oder zu Beschleunigen.

      Außerdem verschaltetet sich das Getriebe gerne und schaltete willkürlich hin und her. Er fährt unruhig und nicht mehr so souverän like Lexus.

      Des Weiteren hat er ab und zu mal Kraftabrisse beim Beschleunigen die durchaus spürbar sind.


       
      Tja, ihr seht, das ist ein seltsamer Fehler. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen, und bin echt am Verzweifeln. Im ungünstigsten Fall muss ich das Getriebe komplett tauschen. Aber jeder der einen LS 400 fährt weiß, dass es nahezu unmöglich ist, ein Getriebe zu bekommen oder dieses reparieren zu lassen. - Von den Kosten gar nicht zu reden.

      Ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann, sich jemand damit auskennt und ihr mir helfen könnt. Vielen lieben Dank!

    • By BorkenerIS300
      Einen wundervollen guten Morgen Gemeinde.
       
      ich habe ein Problem. 
      Unzwar ist mein Getriebe platt. Habe ein a650e in meinem lexus und habe mir ein neues gekauft. Das Problem dabei ist das alles passt bis auf der Kadernwellen Anschluss. Habe den 3 Fuß Anschluss am neuen brauche aber den runden. 
      Meine frage nun wo muss ich drauf achten bei den ganzen Nummern? 
      Bei mir steht 
      "35-50LS // 35010 53070"
      da ja andere auch passen hab ich zB eins von einem gs300 (2nd gen) mit der Nummer:
      "35-50LS // 35010 3F5"
      gefunden. Welche Nummer ist nun entscheidend das es passt? Habs nicht so mit getrieben daher keine Ahnung, entschuldigt. 
       
      Danke dür für die Antworten :)