Sign in to follow this  
Rxeddi

Kaufberatung RX450 H Bj. 17

Recommended Posts

Aber eins mußt du zugeben,für ein Fahrzeug dieser Klasse mit Benzinmotor ist das ein sehr guter Wert.Mein Bekannter verbraucht mit seinem Cayenne Hybrid deutlich über 10 Ltr. Wenn man Langstrecke Autobahn fährt kommt man um einen Diesel nicht drumherum. Das muß ich als Hybridüberzeugter zugeben

Share this post


Link to post
Share on other sites

23 hours ago, CRAZY DRIVER said:

Aber eins mußt du zugeben,für ein Fahrzeug dieser Klasse mit Benzinmotor ist das ein sehr guter Wert.Mein Bekannter verbraucht mit seinem Cayenne Hybrid deutlich über 10 Ltr. Wenn man Langstrecke Autobahn fährt kommt man um einen Diesel nicht drumherum. Das muß ich als Hybridüberzeugter zugeben

 

Für einen Benziner-SUV ist das in der Tat ein guter Wert. Aber - wie Du selbst andeutest - schafft man das mit einem Diesel-SUV auch.

 

Als ich mich mit dem Gedanken trug, meinen alten RX 400h zu ersetzen, habe ich mich dem Thema "Antriebskonzept" Recht agnostisch genaehert. Ich wollte ein effizientes Auto, das durch geringe Unterhaltskosten glänzt.

1) Vollelektrische SUVs fielen mangels Verfügbarkeit interessanter Exemplare und meiner Skepsis zu ihrer Gesamt-Oekobilanz (in Deutschland) aus der Liste 

2) Plug-in-Hybride gleich danach, da ich mich nicht mit ewigem abendlichem Aufladen herumschlagen wollte 

3) Diesel-SUVs hätte ich genommen als erste Präferenz, aber die drohenden Fahrverbote waren ein Ausschlusskriterium

4) Benzin-SUVs waren wegen ihrer Sauflust nie auf der Agenda.

 

Also wurde es wieder ein Lexus Vollhybrid, aus Mangel an realistischen Alternativen. Und ich finde den Wagen top: Verarbeitung, Anmutung, Exklusivität. Aber gegen einen gut eingestellten Diesel kommt er beim Verbrauch nicht an (ohne die "Hilfe" des Diesel-phoben Gesetzgebers).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Fangemeinde,

 

Erstmal ein dickes Sorry das ich so lange nichts in meinen Thread geschrieben hab. War ziemlich beschäftigt, Autokauf, Beruf, Kinder, Haus.

Vielen Dank für eure zahlreichen und ehrlichen Eindrücke.

Habe mir vor 6 Wochen den RX450H gekauft. Bin eigentlich sehr zufrieden. 

Bis auf ein klapperndes Heckrollo was ich demnächst reklamieren werde ist alles gut. Ist der anfangs erwähnte luxury geworden. 

Zum Thema Rückbank:

Hab auch den Spalt, aber schwarzes Leder, fällt eigentlich überhaupt nicht auf. Selbst wenn man es weiß immer noch akzeptabel. 

Zum Thema Navi Bedienung:

Nach ca. 2Wochen eingewöhnung ein Traum. Alles flutscht so wie ich es will. Prima. Komme von VW. Dachte immer Touch wäre super, nur wenn ich in meinem alten GTI im Sport Modus gefahren bin hab ich die Tasten nie aufs erste mal tippen erwischt. Echt nervig und gefährlich. Dann fuhr ich ne Zeitlang 1er BMW von meiner Frau. I drive war ab da für mich Benchmark. Mittlerweile muss ich sagen das dass Lexus System ebenbürtig ist. Mit etwas Übung ist man sogar noch schneller. Mittlerweile Frage ich mich wie man überhaupt noch Touch verbauen kann??? Darf???

Einziges Manko, ich muss ständig die zu navigierende Stadt neu eingeben. Oder gibt's ein Menüpunkt wo man es einstellen kann? Sonst Top Navi. 

Mark Levinson ist ok. Bin aber auch sehr hochwertige Soundanlagen gewöhnt und auch immer gehabt. Etwas verwöhnt mein Ohr. Kennt da jemand die Anlage im Detail? Wie ist da die ansteuerung? aktiv oder passiv? Etc.

Wäre nett wenn mir jeman diesbezüglich Infos geben könnte. Sehr schwer online da was zu finden. 

Thema V-Max:

Meiner Läuft Tacho genau 220. Dann wird er merklich abgeriegelt. Absolut okay. Bei der Fahrt mit Tacho 220 muss man halt sehr aufmerksam sein, muss ich nicht immer haben. Ist schon beeindruckend wenn so ein Schiff von 100-220 beschleunigt aber vorrausgesetzt volle Batterie und Sport Modus. Meine Reisegeschwindigkeit ist so 130-160. Arbeitsweg sind meistens nur 130-140 möglich. Fahre täglich 55km einfach zur Arbeit. 50 Autobahn 5 Stadt, Land. Da Brauch ich um die 8 Liter, anfangs 9. Das Auto erzieht einen zum entspannten dahingleiten was auch gut so ist. Das war der gravierende Unterschied zum BMW. Der wollte immer linke Spur. Dahingleiten war nicht seine DNA. Zumindest nach meinem Empfinden

Thema Fahrwerk:

Aber vom Fahrwerk echt klasse, also zumindest die bei mir verbauten adaptiven Dämpfer. Man merkt wirklich wie sie ihre Arbeit sehr gut machen. Da sollte es schon der Sport Modus sein bei hohem Tempo. Da war ein von mir vorher gefahrener X5 30d auch nicht besser gelegen. Im BMW hat man halt etwas mehr Rückmeldung von der Strasse. Aber das bei mir verbaute Fahrwerk ist echt Top. Hätte ich für ein SUV von Lexus nicht so erwartet. 

Dafür hat leider der langsam Fahrkomfort gelitten. Kann aber leben mit der Abstimmung. Die Hinterachse hätte bis 70 kmh mehr Dämpfung vertragen können. Aber man kann nicht alles haben. Beim X5 war es etwas anders. Komfortabler bis 70 aber dann etwas straffer. Hat mir auch gut gefallen. 

Zum Thema Antrieb:

Gefällt mir von Tag zu Tag besser.

Wenn man erstmal sich darauf einlässt und versteht wie das Batteriemanagment funktioniert und auch seine Fahrweise darauf ein bisschen einstimmt dann kommen wirklich erstaunliche Werte raus. Anfangs mit 8,5-9 Liter in der Stadt. Fahre ich jetzt so um die 7.3 bis 7.6

Da ist noch Potenzial nach oben. Hab noch keinen einzigen vollen Tank nur in der Stadt gefahren. Die Autobahn Abschnitte haben mir den Verbrauch immer Hochgetrieben. Ich denke 6.5 Liter ist möglich natürlich mit der passenden Topographie. 

Ich fahre eigentlich nicht viel anders als davor, statt früher 65-70 In der Stadt fahre ich jetzt 55-60

Also im Schnitt 5kmh langsamer und etwas vorrausschauender und etwas entspannter. Macht wirklich Spass. Man wird ja auch älter. Könnte aber mein alten GTI auch zwischen 7.5 - 8 Liter fahren. 

Der Sound des V6 im Innenraum ist sagen wir mal etwas amerikanisch. Kann ich aber damit leben. 

Von aussen ist er nicht so meins. Ein V6 kann auch anders klingen. Aber hab noch nie Autos nach dem Motor Sound gekauft. Nach diesem Kriterium kauf ich nur Stereoanlagen.

Aber alles in allem ein ruhiger und vibrationsfreier Geselle. 

Der Antrieb allgemein ist sehr geschmeidig und weich. Positiv gemeint. Da ist die große Stärke des RX450H. Da kann kein deutsches Diesel SUV mithalten. Der X5 ist dagegen ein Traktor  (Etwas ironisch gemeint)

Der GLE als V6 Benziner geht annähernd in die Richtung aber kommt nicht ran.

Dieser Punkt ist für mich sehr wichtig. Ein geschmeidiger Antrieb. 

Das war's mal fürs erste, das waren meine ersten Erfahrungen in 5000km. würde mich weiter über eure Kommentare und Erfahrungen freuen .

 

Ps: Hat hier schon mal jemand beim rx450h was umprogrammiert oder Erfahrungen damit oder Möglichkeiten dazu? Oder einfach nur Infos diesbezüglich? 

 

Schönen Tag noch 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöne Zusammenfassung. Kann ich überwiegend bestätigen. Beim Mark Levinson ist die Zuspielquelle wichtig. Nutze es auf Langstrecken über Kabel. iPhone und qobuz.

Klangregler neutral. Fader und Balance auf Mitte. Coveranzeige im Displa.  Mehr Soundqualität geht kaum.  

Aber auch mit apple Music und über Bluetooth ist es ok. Dann kann ich auch auf Playlisten zugreifen. 

 

WLAN erzeuge ich über den OSB Adapter der Telekom und nicht über iPhone. Damit läuft das Lexus Infotainment sehr stabil. Die Bedieung über den Schwabbelschiebedrücker ist irgendwann ok und dann, so nach zwei Jahren, hat man sich dran gewöhnt und erklärt es eben zum State of the Art. 😉 

 

Das online Verkehrssystem ist sehr gut und zuverlässig. Aber Wehe, wenn man eine Umleitung oder Umfahrung eingeben möchte- dann wird's spannend. 

 

Viel Spass noch. Mit Rückbankspaltunterbrechung ist es ein seltenes aber insgesamt sehr zuverlässiges und tolles Auto. 

 

Ciao

Edited by fliegerrolli

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb thehoern:

Das mit dem Qobuz musste ich gleich mal ausprobieren.

Das ist wohl wahr. Am besten die HiRes Audios Variante testen. Dann mal "Bahama Mama" uns "Sunny Driveby" von Hayiti einspielen. Oder "Vorübergehen" von Louka. Have Fun... 

 

Bei allen Streamingdiensten stelle ich immer die höchste Klangqualität ein, sonst wird's schnell gruselig.

Mein Daily ist jedoch Apple Music, denn da kannst du auch über Bluetooth auf die Playlisten zugreifen und das iPhone kann wirklich in der Ablage liegen bleiben. Und wie gesagt, bei Langstrecke: Qobuz. 

 

Edited by fliegerrolli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir fahren ja nun schon den vierten RX und ich muss etwas betrübt zugeben: Die Verarbeitungsqualität hat spürbar nachgelassen. Die Heckklappen-Lifter sind verrostet, das Blech der Motorhauben-Verrieglung ist innen verrostet, das Tragbild der hinteren Bremsscheiben ist nach 50.000km schon eine Katastrophe - und das nach zwei Jahren. Sorry, das darf bei einem fast 84.000€ Fahrzeug der Luxusklasse einfach nicht sein.

 

Gruß, Alex

Edited by Dingy Digger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Rost habe ich auch festgestellt - vor allem unter dem Auto. Ich werde im Frühling den Unterboden versiegeln lassen.

Das mit den Bremsen ist so eine Sache, vor allem die hinten - aber das Problem haben alle heutzutage, da die ja sehr wenig genutzt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stimmt Dinge Digger: Die Fangöse in der Motorhabe ist mittlerweile völlig verrostet. Habe ich durch Zufall entdeckt, ist eine Frage der Zeit, bis das durchs Blech ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird er sicher irgendwann, der Haken ist ja dort angeschweißt. Es sei denn die Haube ist aus Alu. Das weiß ich aber nicht... das ist eine von den Stellen am Auto, die können nicht nur rosten; die müssen rosten. Ich nehme an, es ist Kontaktkorrosion. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.12.2019 um 13:57 schrieb Dingy Digger:

Wir fahren ja nun schon den vierten RX und ich muss etwas betrübt zugeben: Die Verarbeitungsqualität hat spürbar nachgelassen. Die Heckklappen-Lifter sind verrostet, das Blech der Motorhauben-Verrieglung ist innen verrostet, das Tragbild der hinteren Bremsscheiben ist nach 50.000km schon eine Katastrophe - und das nach zwei Jahren. Sorry, das darf bei einem fast 84.000€ Fahrzeug der Luxusklasse einfach nicht sein.

 

Gruß, Alex

 

wurde der in Japan gebaut oder Kanada ?

Die Amies gucken immer gleich auf den Schlüsselcode an der Frontscheibe ob da ein J für Japan steht. Ich weiß zwar nicht ob da wirklich Unterschiede sind aber die sind halt der MEinung, daß die Asiaten immer noch Verantwortungsvoller arbeiten 😉  ....no Mondaycars

Wir haben einen alten aus 2010 mit J und der ist sogar untenrum immer noch ok...genau wie meine ALte  LOL !  Allerdings verzeiht er keine Steinschläge.....da mus man recht schnell was machen; vor allem an der kleinen überstehenden Kante über der Windschutzscheibe !

Edited by Lexmich

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lexmich  ich habe deine Beiträge die du in den letzten 24 Stunden " abgelassen" hast alle gelesen und bin leicht irritiert. Gestern Abend dachte ich noch , naja kann ja mal passieren nach einem ausgedehnten Umtrunk aber heute geht es ja genauso weiter. Du darfst sehr gerne tun und lassen was du willst aber ich würde meine Frau in einem öffentlichen Forum nicht so betiteln. Ich finde so etwas beschämend, nur mal so als kleiner Tipp.

Edited by MD-60

Share this post


Link to post
Share on other sites

  auf´m Bau reden wir halt so ...und die Kollegen aus Osteuropa erst ; naja nich alle aber viele.  ...nix für ungut, so long.

kannst mich ja ignoren, bin auch bald wieder weg. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this