Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich fahre seit knapp 2 Wochen einen Lexus IS 300h F-Sport. Da das Fahrzeug über verstellbare Dämpfer verfügt und ich die gerne auch behalten würde, habe ich mich ein bisschen mit dem Thema, Tieferlegung mit Fahrwerksfedern auseinander gesetzt.

Federn gibt es ja von einigen Herstellern, allerdings bislang alle ohne ein entsprechendes Teilegutachten und somit auch nicht, oder nur mit viel Aufwand und hohen kosten eintragbar.

 

Ich habe nun angefangen alle mir bekannten in Deutschland ansässigen Hersteller anzuschreiben, mit eben der Frage, ob es möglich wäre Federn mit Deutschem Gutachten zu produzieren.

 

Nachdem ich hierzu viele Absagen erhalten habe, wäre jedoch Vogtland bereit, bei entsprechender Nachfrage, einen passenden Federn-Satz mit Gutachten zu produzieren.

 

Würde im Klartext bedeuten, dass Vogtland bei einer zugesicherten Abnahme von 20 Satz, mit der Produktion der Teile beginnen würde/könnte.

Pro Satz würden etwa 200-300 Euro fällig werden.

 

Wenn sich hier genug Interessenten finden würden, könnte ich das entsprechend an Vogtland weiter geben

 

 

 

Edit: Mein Fahrzeug ist EZ 12/15 geht also um die Vor-Facelift Modelle (Falls das einen Unterschied macht)

bearbeitet von Jolli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre dabei! F-Sport Modell 07/2015

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich nur interessant wenn es mindestens 30/35mm wären. Die typischen 25/30 wären mir zu wenig. 

Am besten wie beim alten Modell die H&R 35er. Die waren super 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das auch mal in der Facebook Lexus Gruppe posten, wenn es recht ist? Da gibt es einige IS300h Fahrer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Flex-MUC:

Ich würde das auch mal in der Facebook Lexus Gruppe posten, wenn es recht ist? Da gibt es einige IS300h Fahrer!

 

Klar, gerne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe damals fürn is200 die h/r federn eingebaut, und nach nicht mal 5000km waren die dampfer eimer, der wagen fuhr sich dann wie ein schwamm. 

Ich überlege fürn 300h ein günstigeres fahrwerk zu kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.4.2018 um 00:08 schrieb Pate:

 

 

Sind leider alle ohne Gutachten. Wenn das hier mangels Stückzahl nicht klappen sollte, würden es bei mir wohl eher die RSR werden.

 

https://www.rhdjapan.com/rs-r-ti2000-down-suspension-full-set-ave30-f-sports.html

 

Dann halt irgendwie mit Sonderabnahme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Federn alleine sind auf Dauer nicht die Lösung. Sagt dir jede gute Werkstatt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Jolli:

 

 

Sind leider alle ohne Gutachten. Wenn das hier mangels Stückzahl nicht klappen sollte, würden es bei mir wohl eher die RSR werden.

 

https://www.rhdjapan.com/rs-r-ti2000-down-suspension-full-set-ave30-f-sports.html

 

Dann halt irgendwie mit Sonderabnahme...

 

Habe meinen TÜV-Mann schon gefragt was er davon hält, aber er kann ohne ein Datenblatt oder irgendetwas schriftliches nichts machen...

Wie läuft das dann mit der Sonderabnahme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Vorgänger IS 250/220 gab es auch Federn von H&R , wenn man die nimmt dann kann man mit dem Gutachten davon die Einzelabnahme machen. Die Lasten und so müssten ja ähnlich sein. Ich würde es auf diesen Wege probieren. So habe ich es mit meinen Felgen gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Flex-MUC:

 

Habe meinen TÜV-Mann schon gefragt was er davon hält, aber er kann ohne ein Datenblatt oder irgendetwas schriftliches nichts machen...

Wie läuft das dann mit der Sonderabnahme?

 

Wenn es von der Stückzahl nicht reicht um die Vogtland Federn produzieren zu lassen, könnte man sich immer noch überlegen, eine Sammelbestellung der RSR (z.B) zu machen und sich die kosten der Einzelabnahme zu teilen, sofern das irgendwie möglich ist.

Es gibt auch Deutsche Firmen, die bereits Federn für das Fahrzeug haben, allerdings ohne Gutachten. (K.A.W und TA Technics z.B.)

Vielleicht würde sich eine Eintragung in diesem Fall einfacher gestalten.

Ich denke RSR (und auch die anderen Hersteller) werden schon die Möglichkeit haben, einen Wisch auszustellen, der eine ausreichende Traglast, Federrate usw. bestätigt.

Das Problem wird eher sein, einen Prüfer zu finden, der dann auch bereit ist, damit die Federn einzutragen.

 

 

vor 21 Stunden schrieb Alex83:

Für den Vorgänger IS 250/220 gab es auch Federn von H&R , wenn man die nimmt dann kann man mit dem Gutachten davon die Einzelabnahme machen. Die Lasten und so müssten ja ähnlich sein. Ich würde es auf diesen Wege probieren. So habe ich es mit meinen Felgen gemacht.

 

Die Federn an sich werden hier wahrscheinlich schon passen, allerdings wird der Hybrid eine andere Lastverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse haben, da ja die Akkus unter der Rückbank sitzen.

Hier würde man Gefahr laufen, dass das Auto optisch hinten deutlich tiefer als vorne wird. Ich würde hier Federn bevorzugen, die speziell auf den Hybrid abgestimmt sind.

 

 

bearbeitet von Jolli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu kommt, dass es eigentlich auch Unterschiede zwischen F-Sport und normalen Varianten gibt, da der F-Sport von Werk aus etwas tiefer ist oder?

 

Hatten das mal bei einem XE2 F-Sport 250er, da sahen die Eibach Federn genauso aus wie die originalen F-Sport Federn, und er wurde auch so gut wie gar nicht tiefer, nur etwas härter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein F-Sport Fahrwerk ist nicht tiefer als das Serien Fahrwerk, besitzt man AVS so wird er einfach nur Straffer es ändert sich jedoch nichts an der höhe. Ich denke die eintragung normaler Federn wird schwer, wegen der Achsverteilung bei den Modellen. Das wird der Grund sein warum H&R und Eibach bis heute noch keine Federn anbieten oder aber die geringe Nachfrage. Ich würde eher zu der günstigen KW Variante greifen, so erhält man wenigstens noch ein angenehmen Komfort und fährt nicht nach paar Jahren knüppelhart durch die gegend ;)

 

ps: ich habe hier das originale F-Sport Fahrwerk liegen und ich denke sogar das es baugleich zu dem Serien Fahrwerk ist, das einzige was dem Komfort beeinflusst, ist das AVS was oberhalb der Dämpfer ist.

bearbeitet von Bigmeiki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Dopama
      Hey Leute, hab vor kurzem einen Japspeed Fächerkrümmer verbaut und würde diesen gerne eintragen, allerdings fehlen jetzt ja die Vorkats und ich habe kein Teilegutachten..
      Besteht die Möglichkeit das ganze eintragen zu lassen, mithilfe einer Einzelabnahme ohne hunderte € dafür zu bezahlen, am besten direkt beim TÜV?
      Oder muss ich dafür zu Firmen wie RHD Speedmaster, die sich auf sowas ja spezialisieren?
      Vielleicht hat ja jemand schon ein Gutachten von besagtem Fächerkrümmer.
      Hab mal gehört das der Is200 auch ohne die Vorkats die AU besteht wenn der Motor ordentlich warm gefahren wurde.
    • Von EN 304
      Hallo Zusammen,
      bin jetzt seit ca. 1-2 Monaten hier im Lexus Owners Club,
      um die ganzen Bildposts etwas niedriger zu halten habe ich kurz ein Thema für meinen LEX IS220d erstellt,
      hier könnt ihr Bilder und andere Infos zu meinem IS lesen.
      Fakten:
      Ich habe Ihn mir vor ca. 2 Monaten zugelegt:
      IS220d EZ 2009, 1 Fahrzeughalter vor mir(Rentner)
      Facelift,(Blinker in den Spiegeln, automatisch einklappbar, Scheinwerferwaschanlage)
      72.000 KM, mittlerweile 80.000 KM
      130 KW / 177 PS
      Luxury Line mit Schiebedach, Rückfahrkamera, etc.
      eigentlich alles vorhanden auser dem Radarabstandskontrolle und RDKS(Reifendruckkontrollsysteme)
      Also rund um Super Zustand + Scheckheftgepfelgt.

      Optik:
      wichtig ist mir keine Nacharbeiten machen zu müssen und das alles TÜV Norm hat/ eingetragen wird.
      als ich ihn mir zugelegt habe war alles Serie, habe 17" Lexus Original Räder + einen Satz Borbet CA 16" mit Winterbereifung.
      Hinzugekommene Änderungen:
      -neue Felgen sind nun drauf gekommen: Chromeffektlack von Hersteller produziert.
      8.0 x 18" ET40, 225/40 18 auf VA/HA (inkl. ABE, muss nichts eintragen lassen)
      -Sprühfolie > auf 1er Felge VA links wurde mit MIBENCO Sprühfolie getestet wie das hält, idee gut, umsetung schlecht, + bekomme den bremsstaub kaum ab. Folie kommt wieder Runter, eventuell lasse ich alle gleich, oder mach eine schwarz - möcte aber Hochglanz damit es zum gesamtbild passt, weiß wirkt zu groß, passt auf VA schonmal garnicht.
      Zieländerungen/ Optik:
      -Spurplatten von SCC Fahrzeugtechnik: VA: 15mm für Effektive ET25, HA: 20mm für Effektiv ET20. - System mit Stehbolzen und Muttern.

      -Federn von Eibach oder H+R 35mm VA &HA, sodass er nicht zu tief ist aber trotzdem gut da steht.
      -eventuell Folierung: habe einen grau/braunen Lack, schimmert immer anders, Ziel wäre Vollflächig Imperialweiß.
      Anbei bilder Voher + Nachher + Felgenauswahl










    • Von Lexus54
      Hallo Lexus Fan's

      Ich brauche Eure Hilfe ganz dringend bis 16. Juni 2015, da erich zum Landesregierung muss!
      Die Teilegutachten TÜV für Frontlippe und Heckschürze.
      Hat wer was ? :/
      Es ist ganz DRINGEND! BITTE

      Mit freundlichen Grüßen