Drive4Life

Lederpflege und Lederreinigung bei Lexus GS450h Luxury (2012)

Recommended Posts

Hallo liebe LOC Mitglieder,

 

erstmal bitte nicht steinigen, sollte ich den falschen Forum ausgewählt haben bin noch neu und lerne... :smile:.

 

Für mein Fahrzeug - Lexus GS 450h (BJ2013) Luxury mit Semianilin Leder suche ich nach geeigneten Lederpflege -und Lederreinigungsprodukten.

War bisher im ATU, Konrad und Lexus Forum, keine konnte mir eine genau Info geben welche Mittel man bei der Lederart verwenden darf.

 

Ich habe soweit die SONAX Produkte bestellt: SONAX 02823000 PROFILINE Lederpflege und  SONAX 02813000 PROFILINE LeatherCleaner Foam bestellt --> die sind inhaltlich identisch (habe vom SONAX Mitarbeiter mir bestätigen lassen) mit dem Sonax Lederpflegeset. Hat jemand den Pflegeset für die Lederart benutzt ?

 

Für jegliche Hilfe wäre ich euch dankbar.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sonst frag doch mal unseren Aufbereitungsspezialisten PSAIKO, der wird Dir sicher tel. Auskunft gegen können.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

von Psaiko gabs doch den den Tip (und so mach ich es auch) mit Sattelseife und Sattelfett (hab ich mir bei Amazon geholt).

Erst leicht feucht wischen, dann mit Seife nachwischen und trocknen. Danach etwas warten, ergibt sich eh bei der großen Lederfläche und danach trage ich mit bloser Hand das Lederfett auf. Dauert halt alles ordentlich, bei meinem letzten mal waren es so 5-6 Stunden.

Danach ist das aber wieder schön sauber und geschmeidig. Kleine Warnung: Es richt einige Tage ...

Edited by Der Jo
Richtige Begriffe korrigiert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, schon mal danke an der Stelle. PSAIKO habe ich bereits kontaktiert und er hat mir netterweise ledezentrum.de empfohlen. Ich habe bereits eine Anfrage geschickt, schauen wir mal, was dir so empfehlen aus eigenen Produkten. Werde später hier noch updaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinem Citroen hatte Ich ebenfalls Semianillinleder. Gepflegt habe ich es zweimal im Jahr mit dem Sonax-Premiumlederpflegeset. Nach 160000km sahen die Sitze und das Armaturenbrett immer noch aus wie neu und vor allem ist der seidenmatte Glanz erhalten geblieben.

Edited by thehoern

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 minutes ago, thehoern said:

In meinem Citroen ...

 

Hast du ebenfalls die Reinigung benutzt oder nur Pflegecreme ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beides. Die Reinigung ist sehr mild, danach ist das Leder wieder richtig matt. mit der Plege kommt dann die Geschmeidigkeit zurück. Das Leder beim Citroen war ebenfalls perforiert.

Edited by thehoern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den "tollen" Fachberater für Lederpflede, wurde ich gezwungen mir grundlegende Kenntnisse selbst anzueignen. Laut den Schnelltests(Kratz -und Wassertest), besitzt die Semianilinleder im Lexus eine Schutzschicht. Man kann also die erwähnten Sonax Produkte anwenden - erstmal heute an meinem Sofa ausprobiert. Das Ergebnis war zufridenstellend - Schmutz konnte leicht entfernt werden und nach Lederpflege wurde es geschmeidiger aber nicht glänzender. 

 

Werde diese Woche die Autositze pflegen    Auf den Reiniger verzichte ich, da keine Flecken vorhanden sind.

 

Lexus ist ein sehr gutes Auto, die hilfslosen Rückmeldungen vom Lexus Forum und Lexus(Anfrage auf lexus.de) bzgl. Lederpflege waren jedoch miserabel

Edited by Drive4Life

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 8.5.2018 at 6:28 PM, Der Jo said:

von Psaiko gabs doch den den Tip (und so mach ich es auch) mit Sattelseife und Sattelfett (hab ich mir bei Amazon geholt).

Erst leicht feucht wischen, dann mit Seife nachwischen und trocknen. Danach etwas warten, ergibt sich eh bei der großen Lederfläche und danach trage ich mit bloser Hand das Lederfett auf. Dauert halt alles ordentlich, bei meinem letzten mal waren es so 5-6 Stunden.

Danach ist das aber wieder schön sauber und geschmeidig. Kleine Warnung: Es richt einige Tage ...


Also Sattelseife und Sattelfett stammt vermutlich nicht von mir. Ich benutze schon immer "richtige" Lederpflegeprodukte vom Lederzentrum oder Sonax. Seit Jahren gibt es keinerlei Beanstandungen und auch bei Kunden, die zur Selbstpflege übergegangen sind gibt es bisher keine negativen Erfahrungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, Entschuldige. Dann hab ich das falsch im Kopf. Ist den Sattelseife/Fett schlecht für Semianilinleder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Sonax benutze ich auch und bin meeega zufrieden! Und ich hab beige soll was heißen! 

Da bekommst du auch mehr für dein Geld eig - Gibt es merkbare unterschiede zum Colourlock @psaiko?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie versprochen - Update: also, habe heute nach der Autowäsche bei MrWash die Lederpflege aufgetragen. Da die Sitze nicht schmutzig waren, habe ich auf die Vorreinigung verzichtet und lediglich mit einem Mikrofasertuch mit minial lauwarmem Wasser drauf die Sitze abgewischt.

 

Das Ergebnis war gut, kein Glanz, sondern ein schoner matter Effekt.

 

Zusammenfassung: Ihr könnt ohne Probleme den Sonax Lederpflegeset verwenden. Ich habe eine für mich günstigere Alternative gewählt, und zwar die Sonax Profiline Produkte, die inhaltlich sich gar nicht vom Premiumclasss unterscheiden (bestätigt durch Sonax Bezirksleiter!) und viel günstiger in der Anschaffung sind --> SONAX Profiline Set.

 

Die Fotos werde ich bei Gelegenheit am Wochenende machen.

 

Für mich kann dieser Thread geschlossen werden.

 

Edited by Drive4Life

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es viele Produkte das mann benutzen kann. Ich habe Leatherique Rejuvinator Oil und Prestine Clean benutzt. Das  ist ein super Produkt, allerdings muss man viel Zeit haben (weitere info auf Leatherique.com), oder Dr. Leader und danach die ganze Fläche mit Gtechniq oder Gyeon Versiegelung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mir ein Sonax Lederpflege-Set gekauft für die Pflege meines IS C und NX. Mein Problem der IS C hat Semialininleder hell. Auf der Flasche habe ich nun gelesen das es für Alinin-Leder nicht geeignet ist. Hat jemand erfahrung?

Gruss 

20181222_112234.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich habe das Sonax einmal beim RC-F probiert. Die Sitzfläche ist wegen der Sitzbelüftung perforiert und sah nach der Pflege nicht so toll aus. Irgendwie war alles verschmiert und verklebt. Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht aber ich wüsste nicht was. Ich habe letztendlich alles wieder abgewaschen was nicht einfach war. Bei einem anderen Glattleder war es okay.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Pfammidas ist kein Problem ! Benutze die selbe Lederpflege - 

es ist mit unter auch das beste was man benutzen kann 

 

anilin Leder ist offenporig - semianilin eben nicht ; deswegen ist es absolut kein Problem das zu benutzen ;)

 

@MD-60 auch das ist weder ein Anwendungsgebiet noch ein Problem! Es soll so sein!! Du musst es halt nur anschließend versiegeln 

wenn du das Leder mit dem Reiniger benutzt gehen die Poren auf (bildlich gesprochen ) und das Leder bleibt in diesem klebrigen Zustand ... Die müssen aber wieder geschlossen werden - eben durch zB Ledermilch etc.

 

Das mit der Perforation ist etwas tricky das gleichmäßig zu reinigen! Ich verwende ein bisschen Wasser auf dem Leder um es anzufeuchten und dann den Reiniger 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Rallydakar

Vielen Dank für die Info. Dann bin ich beruigt und kann die Tage mal loslegen. Wieder was dazu gelernt bezüglich Anilin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Mercedes gibt es einen "Lederpflege-Schaum", den habe ich bei perforierten (Belüfteten) Sitzen verwendet.

 

zb: https://www.ebay.de/itm/Original-Mercedes-Benz-Lederpflegeschaum-Interieur-Reiniger-Pflege-A001986597111/263949950442?hash=item3d74a49dea:g:AokAAOSwjXBbpLzV

 

Wie ja schon eingehend Diskutiert gibt es grob gesagt 4 Lederarten:

Rauleder oder Wildleder: Entweder die Rückseite der gegerbten Haut oder die aufgeraute Fläche der Seite wo die Haare waren oder bei Spaltleder die Innenflächen

Offenporiges Anilinleder: Naturbelassene Fläche der gegerbten Haarseite oder bei Spaltleder eine Geprägte Oberfläche.

Semianilinleder: hat nur eine Dünne "Lackschicht" (Saugt sehr langsam)

Glattleder: (Meistens) Geprägtes Glatt oder Spaltleder das mehrschichtig lackiert ist. Saugt nicht.

 

Lackierte Leder können wie Kunststoff gereinigt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=netXyfxUsAk&feature=youtu.be

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin jetzt nicht so der "Putzteufel" aber ich tue es weil es sein muss. Heute wieder was dazu gelernt zur Lederpflege.Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen rote F-Sport Lederausstattung. Da an einigen Stellen das Leder leicht verkratzt war, habe ich mir beim Lederzentrum die Farbe anmischen lassen. Dazu habe ich die Kopfstütze als Muster zugesandt. 

 

Lexus wirbt auch beim IS Semianilin-Leder zu verwenden. Das Lederzentrum teilte mir mit, dass es sich hingegen um ganz normales Glattleder handelt.

 

Vllt. wird im großen LS ja dieses Leder verbaut, aber ich denke das es sich eher um Marketing handelt.

 

Allerdings solte bei perforierten Leder nur Schaum verwendet werden, da dieser nicht so stark nässt, und somit nicht zu stark ins Leder eindringt um dort womöglich die Löcher beim trocknen porös werden zu lassen. Mitunter entstehen unschöne Flecken.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.