Recommended Posts

Hallo Community,

 

ich habe mich angemeldet um zu fragen: Welches Motoröl mit welcher Menge benötigt der RX450h der dritten Gen. ? Was würdet ihr empfehlen?

 

Vielen Dank im Voraus,

 

Jens

bearbeitet von jens fischer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin Jens,

 

hab seit Anbeginn 5 W 30 drinnen vom Händler, glaub, so stehts auch in der BA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Spezifikationen achten. Kein Bedienungsanleitung vorhanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Hybriden wird ein 0W20 empfohlen!

Habe das in meinem IS nun auch verwendet, er braucht tatsächlich etwas weniger, und das anspringen des Motors während der Fahrt hört man nun überhaupt nicht mehr.

 

0W20 von Mobil1

bearbeitet von Flex-MUC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spezifikationen sind glaub ich API SN,SM und SL

 

Menge dürften 6 L sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hybrid alle Modele nur 0w20---------------- reine Benziner Modelle 5w --------30/40  Spezifikationen ---------- API SN,SM und SL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ebay: LM 0w20

 

würde das passen?

 

beim Öl aus dem Link sind die Spezifikationen SM und SL aber nicht mit angegeben sondern nur API und SN! Trotzdem okay?

 

 

...In der BA steht Füllmenge 6,1 ...  da muss ich leider 7 l bestellen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal auf www.ato24.de, da gibt's Original Toyota Motoröl.

In der Beschreibung ist folgendes zu lesen : " Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE ist ein modernes kraftstoffsparendes Motoröl, das für Hybrid-Fahrzeuge empfohlen wird. Seine Mischung aus hochwertigen Grundölen und innovativen Additiven fördern seine schützende Wirkung. Toyota Motoröl 0W-20 AFE erfüllt die Anforderungen von API SN und ILSAC GF-5."

Den Händler kann ich Dir nur empfehlen. Die Preise und Kosten für Lieferung sind angemessen.

Für Deinen RX müsstest Du 7 Liter bestellen, die Einfüllmenge sind 6,5 Liter bei gleichzeitigem Filtertausch.

bearbeitet von LoFüLi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den Spezifikationen theoretisch das gleiche wie das liqui moly aus meinem Link, nur 10EUR teurer, dafür steht toyota drauf 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb jens fischer:

Von den Spezifikationen theoretisch das gleiche wie das liqui moly aus meinem Link, nur 10EUR teurer, dafür steht toyota drauf 😁

 

Meine GS 450h waren/sind mir den geringen Aufpreis immer wert. Außerdem glaube ich, dass die Additivbeimengungen bzw. Zusammensetzungen sehr wohl unterschiedlich sein können. Wichtig ist was in Summe drin ist.  Muß natürlich nicht heißen, das andere Öle schlecht sind. War auch nur als Empfehlung gedacht, letztendlich entscheidet jeder selbst und mit dem Original Toyota Öl wärst Du auf der sicheren Seite.

 

bearbeitet von LoFüLi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja fürs gewissen gebe ich auch die 10 eu mehr aus, von daher danke für den tipp...wobei ich mir bei dem lexus um den motor am wenigsten sorgen mache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb jens fischer:

ja fürs gewissen gebe ich auch die 10 eu mehr aus, von daher danke für den tipp...wobei ich mir bei dem lexus um den motor am wenigsten sorgen mache

 

Aus meiner Sicht eine gute Entscheidung. Die Standfestigkeit der Motoren macht auch mir keine Sorgen, jedoch sollte man gerade bei einem Hybrid immer bedenken, wie oft der Motor vom System abgestellt und gestartet wird. Man spürt und hört nichts davon, dennoch geschieht es andauernd.

bearbeitet von LoFüLi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja richtig, das ist ja aber auch das geniale, der motor hat eigentlich viel weniger laufleistung als der tacho anzeigt.

Bei Laufleistung 100k hat der Motor bestimmt erst 70k gelaufen würde ich schätzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zum Tema Öl.In Deutschland gibst keine unabhängige Tests!!! Wir alle kennen fiele renommierte Öl Marken so wie Castrol,Shell,Aral - und und und.Aber sind das beste Motorenöle??? Ich habe Leute ---gefunden unabhängige Tests von Motorenöle bei youtube in Polen.Das ist private Person ,welche ist nicht finanziert von egal welche Korporation.Diese Tests zeigen--- das Wachheit ist andere als wir glauben.Augen kommen raus wenn mann seht das zb:Sell oder andere marken-fellieren mit weiniger bekannte marken ---welche ausgeben nicht 50% für Reklame!!! Deswegen bitte schauen.Das ist nur Reibung test!!! das sind sehr interessante filme!!!  In diese Kanal "Piotr Tester" sind fiele Motorenöle gezeigt und Testen laufen weiter.  

 

bearbeitet von clanpapa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe Gestosen auf andere info. Bei Lexus Australia oder Japan kippt mann ganz anderes Motorenöl 5W30 zum RX450h.In Afrika 5W40 aber in California,Deutschland,Europa 0W20.Ich vermute das ist abhängig von Klima und Schadstoff Gesetze.Bei und in Deutschland haben wir strenge Gesetze so wie in California-- aber ob das ist gut für Motor???Ich vermute wenn mann Fahrt fiel Autobahn wo Benzinmotor lauft fast 100% und Antriebs Batterie helfen fast 0% dann sohlte mann nehmen anderes Öl als 0W20  zb: 0W30 oder 5W30.Aber für Stadt wo Benzinmotor lauft 60-70% Rest/gemischt mit Antriebsbatterien dann besser 0W20.ODER ???  (  http://www.oil-club.ru/  ) Bitte mit google Übersetzer leisen.

bearbeitet von clanpapa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Info, mein Toyota Händler hat mir bei der Inspektion auch 5W30 in den IS300h gefüllt. Da ich zu 90% auch auf der Autobahn unterwegs bin, war dem Werkstattmeister das 0W20zu dünn und ich denke es ist so auch passender, künftig werde ich jedoch ein 0W30 anliefern wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CrashDown:

Zur Info, mein Toyota Händler hat mir bei der Inspektion auch 5W30 in den IS300h gefüllt. Da ich zu 90% auch auf der Autobahn unterwegs bin, war dem Werkstattmeister das 0W20zu dünn und ich denke es ist so auch passender, künftig werde ich jedoch ein 0W30 anliefern wollen.

5W30 reingekippt weil das gängiste Öl zur Zeit ist ( schlecht ist es auch nicht ). Frag mal den Meister nächstes Mal, warum  gibt es schon/werden weitere Öle entwickelt wie 0w8,  0w12, 0w16 für Hybrid Fahrzeuge? 0w20 gibt es schon seit Ende 2007, wenn das Öl schlecht für unsere Klimabedienungen ( EU, USA, Asien,  Russland ) sein sollte, dann gibt es bestimmt hier Motorschäden fast täglich zu lesen.

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Recing hast Du recht-gibst  kleine aber ......  Wenn mann nur auf Autobahn und noch in Deutschland Fahrt wo herrschen andere Geschwindigkeiten als in andere Lande,dann Motor wird immer sehr Hais,und lauft fast immer über 3000/4000 Umdrehungen-dann meine meinung besser bisschen dickere Motoröl drin haben als dünnere. Natürlich benutze ich 0W20 Motoröl weil mein Fahrt das ist 60/70 % Stadt und Schnell Strasen also bis 100km/h  - und nur 30% Autobahn wenn ich Fahre nach Polen oder andere Land.Aber das passiert nur 1/2/3 mal in Jahr.Wenn aber gibst Leute welche Fahren nur ,oder fast immer Autobahn-dann meine meinung besser  0W30 oder 5W30/40 oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist bei den Hybriden,die Fließfähigkeit bei Kälte,also die Zahl vor dem W.Wenn man viel Autobahn mit höheren Geschwindigkeiten und Drehzahlen fährt,ist eher die

Hitzebeständigkeit,also die Zahl nach dem W entscheidend.Ich würde bei höheren Drehzahlen und viel Autobahn dann lieber ein 0-w 30 einfüllen.So ist es bei Kälte noch

sehr fließfähig und auf der Autobahn doch hitzebeständig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eigentlich schon oben alles geschrieben.

0w20 Öl ist in mehrere Länder wie USA/Russland/Asien  empfohlen,  z.B. Kasachstan im Sommer 30-45 grad und es gibt kein Problem damit.

Wenn man 5w30-0w30-0w20 miteinander Temperaturmässig bei höhere Temperaturen vergleicht, steht überall dass die Temperaturen bei der Hitze abgedeckt sind.

Andere Frage ist nur ob man diese Tabelle glauben darf oder nich.

genau so vor ca. 10 Jahren haben zum 5w30 skeptisch waren und gesagt, dass das schlechtes Öl ist.

Nach 10 Jahren sehen wir weiter was mit 0w20 passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb mucost:

Wichtig ist bei den Hybriden,die Fließfähigkeit bei Kälte,also die Zahl vor dem W.Wenn man viel Autobahn mit höheren Geschwindigkeiten und Drehzahlen fährt,ist eher die

Hitzebeständigkeit,also die Zahl nach dem W entscheidend.Ich würde bei höheren Drehzahlen und viel Autobahn dann lieber ein 0-w 30 einfüllen.So ist es bei Kälte noch

sehr fließfähig und auf der Autobahn doch hitzebeständig.

Das hat mir der Werkstattmeister bei der Inspektion meines IS 300h auch so geschildert. Er empfiehlt daher für Hybriden in unsere Breiten bei gängigen Fahrprofilen generell 5W30. Hab ich darafhin bestellt, erhalten & nicht bereut.

bearbeitet von Passfeller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden