Lexus Rookie

Lexus ES 2018 Fahrberichte & Tests

Recommended Posts

Hallo, 

 

ich habe einige Fahrberichte angeschaut und verstehe nicht ganz, ob der ES auch "Android Auto" unterstützt? 

Ich den meisten Videos wird es verneint, aber auf der offiziellen Homepage von Lexus ist es aufgeführt! 

Weiß das einer sicher?

Vielen Dank. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der AUTOBILD ein kurzer Kommentar zum Dauertestwagen ES300h : "klingt wie ein Prius, schrecklich komplizierte Bedienung". Bin gespannt, wenn irgendwann mal der Dauertest erscheint...

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Autobild. Naja. Was anderes erwarte ich von dem Blatt auch nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb zlatan75:

Autobild. Naja. Was anderes erwarte ich von dem Blatt auch nicht. 

Ich auch nicht. Käseblatt, Schmierblatt, Wolfsburger Nachrichten oder wobei mittlerweile könnten die sich Z. a. f. D. P. H. Taufen, Zeitung ausschließlich für Deutsche Premium Hersteller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Autobild oder AMS, das nehme ich im Wartezimmer beim Arzt in die Hand, weil ich für die Bunte noch zu Jung bin. 😀

Im Ernst, das Blatt ist größtenteils mit deutschen Herstellern bespickt. Vergleichsberichte zwischen deutschen und ausländischen Herstellern enden immer gleich. Wer sich einen ABM kaufen möchte, kann sich dort informieren. Aber für andere OEMs sollte man andere Informationsquellen suchen. 

 

Trotzdem bin ich gespannt auf den Artikel und es gibt objektiv betrachtet auch kritikwürdige Punkte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb zlatan75:

Autobild oder AMS, das nehme ich im Wartezimmer beim Arzt in die Hand, weil ich für die Bunte noch zu Jung bin. 😀

Im Ernst, das Blatt ist größtenteils mit deutschen Herstellern bespickt. Vergleichsberichte zwischen deutschen und ausländischen Herstellern enden immer gleich. Wer sich einen ABM kaufen möchte, kann sich dort informieren. Aber für andere OEMs sollte man andere Informationsquellen suchen. 

 

Trotzdem bin ich gespannt auf den Artikel und es gibt objektiv betrachtet auch kritikwürdige Punkte. 

Beispiel Auto Bild: Test Mazda CX5 2.5 192PS (war noch nicht das Facelift mit 194PS) AWD gegen Volkswagen Tiguan 2.0 TSI 4Motion mit 220PS. Steht bitte wortwörtlich beim Fazit: „Der viel Spritzigere und Agiler wirkende Tiguan überzeugt hier in allen Belangen. Der Mazda wirkt dagegen träge und reaktionsarm. Auch den Verbrauch von 7.2L in Kombinierter Fahrweise konnten wir nicht erreichen*, der Tiguan schneidet hier mit nur 0.5L über der Werksangabe besser ab.“.....

 

beim Sternchen steht dann schön unten versteckt geschrieben: „aufgrund eines Verkehrsunfall konnten wir die Teststrecke für unsere Verbrauchsmessung nicht Vollständig absolvieren, dass Autobahnteilstück war nicht passierbar, wir bitten um Verständnis.“

 

Ach ne wirklich ? Ein Auto mit knapp 30PS und 100NM mehr und zudem auch noch 7 Gang Doppelkupplung ist Spritziger und Agiler ? Woooooow hätt ich nicht gedacht..

 

Und der Verbauch beim CX5 wurde nicht in Kombinierter Fahrweise herausgefahren sondern nur mit Stadt und Überland, aber im Fazit schön Großgeschrieben hinklatschen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb zlatan75:

das nehme ich im Wartezimmer beim Arzt in die Hand,

 

Meine ausgelesenen Exemplare landen dort für ein zweites Leben. Dürfen aber nur von Kassenpatienten gelesen werden.

Die Privaten sollen sich selber eine kaufen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb lexibär:

 

Meine ausgelesenen Exemplare landen dort für ein zweites Leben. Dürfen aber nur von Kassenpatienten gelesen werden.

Die Privaten sollen sich selber eine kaufen.

 

 

Soo schlecht, wie manche hier immer behaupten, sind weder AB noch AMS, wenn ich die AuzoZeitung auch für besser halte. Wenn man die peinliche VW-Affinität mal außer acht lässt, sind beide genannten Zeitschriften durchaus lesenswert, und über Nachteile von VW (DSG, Motorschäden beim T5 etc.etc.) wird auch korrekt berichtet.

 

Ich habe im selben Heft Deinen Leserbrief zum V8 - "Lärm" gelesen und stimme dem natürlich zu, außer dass ich ein baldiges Ende großer Motoren nicht sehe, nur werden es weniger. Eine sehr große Schar von echten Autoliebhabern wird große Motoren weiterhin fordern, außerdem glaube ich kaum, dass diese heute feststellbare idiotische Downsizerei sich  auf Dauer durchsetzen wird, wenn man merkt, wie kurzlebig diese aufgeblasenen Minimotörchen sein werden. Zumal in Tests immer wieder festzustellen ist, dass sie oft nicht mal wirklich sparsamer sind als die ausgemusteretn Klassiker :whistling:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb RodLex:

und über Nachteile von VW (DSG, Motorschäden beim T5 etc.etc.) wird auch korrekt berichtet.

 

Da hat man gelegentlich den Eindruck, dass A-Bild bei Problemen i.V.m. der in Wolfsburg gerne gepflegten Ignoranz einer der schärfsten Kritiker von VW ist.

Vergleichstests aktueller Modelle kranken m.E. auch daran, dass die Langzeitqualität (da trennt sich dann die Spreu vom Weizen) nicht berücksichtigt wird

bzw. nicht berücksichtigt werden kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb lexibär:

 

Da hat man gelegentlich den Eindruck, dass A-Bild bei Problemen i.V.m. der in Wolfsburg gerne gepflegten Ignoranz einer der schärfsten Kritiker von VW ist.

Vergleichstests aktueller Modelle kranken m.E. auch daran, dass die Langzeitqualität (da trennt sich dann die Spreu vom Weizen) nicht berücksichtigt wird

bzw. nicht berücksichtigt werden kann. 

 

Wie Du selbst festgestellt hast, kann man die Langzeitqualität schlecht in einem Vergleichstest bewerten. Dann krankt es daran auch nicht so sehr.

Dafür gibt es dann Gebrauchtwagentests oder Dauertests, auch wenn man da nicht immer die passende Variante beurteilen kann.

 

In jedem Fall ist dann der Käufer selbst eingeladen, sich eine Meinung zu bilden - sofern die Langzeitqualität für ihn überhaupt relevant ist. Die überwiegende Mehrheit der Neuwagenkäufer hat vermutlich nicht die Absicht, den Wagen lange zu halten. Das interessiert die Gebrauchtwagenkäufer dann sicher mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und warum haben in den Zeitungen auch schon u.a. Hyundai und Mazda Tests gewonnen? Das wäre doch kontraproduktiv für ein VW Blatt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.10.2019 um 11:59 schrieb SPORTSMAN:

Hallo, 

 

ich habe einige Fahrberichte angeschaut und verstehe nicht ganz, ob der ES auch "Android Auto" unterstützt? 

Ich den meisten Videos wird es verneint, aber auf der offiziellen Homepage von Lexus ist es aufgeführt! 

Weiß das einer sicher?

Vielen Dank. 

 

Ab Modelljahr 2020 sollen die Android Auto und Apple Carplay haben. 

In den Tests sinds natürlich noch aktuelle Fahrzeuge ohne das neue System. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Ben_JDM:

Und warum haben in den Zeitungen auch schon u.a. Hyundai und Mazda Tests gewonnen? Das wäre doch kontraproduktiv für ein VW Blatt. 

 

Eben ! Daher meine weniger negative Bewertung der Blätter als sie hier häufig zu lesen ist. So gibt es oft sehr gut Reifentests, bei denen die einzelnen Kritterien getrennt bewertet werden. So kann jeder potentielle Käufer selbst entscheiden, welches der Kriterien für ihn wichtig und welches nicht oder weniger. Ich denke an den Test der Ganzjahresreifen : ich werde meinen I. darauf umstellen, wenn die SR mal runter sind. Schnee ist mir weniger wichtig, da es den hier vielleichtr 2 - 3 x im Jahr für ein paar Stunden gibt, die Eigenschaften auf Trockenheit (weite Reisen im Sommer!), bei Nässe (wo ich ohnehin vorsichtig fahre und 4x4 habe) sowie Lebensdauer sind für mich ausschlaggebend, also kommt nur der Michelin Cross Climate in Frage.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Reifentests in der AMS schaue ich mir auch immer an, da dort auch das Produktionsland aufgeführt wird. Finde ich immer amüsant wenn der Continental und der Goodyear plötzlich aus Frankreich kommen und wer alles in der Türkei fertigt. 

Aber du hast schon Recht für solche Sachen sind die echt sehr gut und testen auch realitätsnah und ohne Scheu (in einem der letzten Winterreifentests landete der Michelin bspw. weit hinten). 

Ich finde aber oft auch die Fahrzeugtests nachvollziehbar. Wer das Lexus Navi z.B. lobt hat sich die letzten Jahre wohl nie in ein europäisches Auto gesetzt. Allein son Ford Sync 3 in einem Fiesta ist Lichtjahre schneller und moderner... 

Edited by Ben_JDM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Ben_JDM:

 

Ab Modelljahr 2020 sollen die Android Auto und Apple Carplay haben. 

In den Tests sinds natürlich noch aktuelle Fahrzeuge ohne das neue System. 

Danke. 

Ist dann wahrscheinlich mit einem software-Update nachgeholt worden.

Offiziell steht es ja auf der Homepage, muss aber nicht immer den Tatsachen entsprechen. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.10.2019 um 13:24 schrieb Ben_JDM:

 

Ab Modelljahr 2020 sollen die Android Auto und Apple Carplay haben. 

In den Tests sinds natürlich noch aktuelle Fahrzeuge ohne das neue System. 

 

Richtig, das Wurde mir heute im Lexus Forum auch so erzählt. Der Preis wird dadurch etwas erhöht, in meinem Fall um €350.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der AUTOBILD ein Vergelichstest BMW 320e (heißt glaube ich so ?) vs. Lexus ES, wobei der BMW zwar gewinnt,

aber der Lexus ES  als komfortabler und innen großer Wagen für den "ruhigen Fahrer" doch recht gut abschneidet.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anfang 2019 hat diese Zeitschrift den ES als Konkurrenten zu 5er BMW und A6 bezeichnet und preislich mit dem A6-45-TFSI und 530e verglichen. Jetzt vergleichen sie mit dem 3er. 

Kommt bald der Vergleich 1er gegen den IS und der CT gegen.... Mini? 😂

Entweder haben sie keine Ahnung wie der ES tatsächlich positioniert ist oder jeder darf mal das schreiben, worauf er grade Bock hat. 

Ich sehe schon in der nahen Zukunft : LS verliert knapp gegen den 1er, aber sonst alles top beim LS. 🙄 Kommisches Blatt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung, warum die Bilder beim Antworte durcheinander gewirbelt wurden. Ich hoffe es taugt euch trotzdem. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht bei der Platzierung, dass der ES ein Mildhybrid ist? 

Da wundert die häufig benutzte Bezeichnung "Autoblöd" wirklich nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Mildhybrid" wurde dreimal erwähnt. Ich habe deshalb schon einen Leserbrief geschrieben aber jegliche Ironie unterlassen.

Wer mit einem Vollhybrid nur gerade aus der Tiefgarage kommt und anscheinend unterwegs nur den Verbrenner erlebt, der macht sicher was falsch.

 

Die Qualität der Sitze wurde explizit erwähnt, so wie auch die reichliche Beinfreiheit im Fond. In der Bepunktung spiegelt sich das aber nicht entsprechend wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meisten dieser Fahrzeuge wird sicher geleast und dann mit der 1% Methode versteuert. Da hat der BMW einen großen Vorteil, der die Kosten je Monat schnell mal um 100 Euro senkt, da man die 0,5% Methode in Anspruch nehmen kann. Schade, dass Lexus da nichts anbietet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb H6Fan:

Die meisten dieser Fahrzeuge wird sicher geleast und dann mit der 1% Methode versteuert. Da hat der BMW einen großen Vorteil, der die Kosten je Monat schnell mal um 100 Euro senkt, da man die 0,5% Methode in Anspruch nehmen kann. Schade, dass Lexus da nichts anbietet.

Zur Berechnung sollte auch der Bruttolistenpreis herangezogen werden. 

So wie ich es verstanden habe, sind plug in hybride deutlich teurer in der Anschaffung. Dabei spielt die Rabattierung durch den Staat auch keine Rolle. 

Ich denke Lexus denkt im größeren Maßstab und investiert eher in Wasserstoff als in plug in. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb SPORTSMAN:

Zur Berechnung sollte auch der Bruttolistenpreis herangezogen werden. 

 

Klar. Der 3er ist kleiner, aber der Preis ist durchaus ähnlich.

 

vor 5 Minuten schrieb SPORTSMAN:

So wie ich es verstanden habe, sind plug in hybride deutlich teurer in der Anschaffung. Dabei spielt die Rabattierung durch den Staat auch keine Rolle. 

 

Das kommt auf den Vergleich an. Bei diesem Vergleich sind die Preise schon ähnlich zueinander. Also die Bruttolistenpreise.

 

vor 5 Minuten schrieb SPORTSMAN:

Ich denke Lexus denkt im größeren Maßstab und investiert eher in Wasserstoff als in plug in. 

 

Davon hat der deutsche Kunde im Moment (noch) nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.