Bert B.

Lexus-Versicherung vs. "regulärer" Versicherung

Recommended Posts

Ich hatte in der  Vergangenheit meine Autos bei directline, DEVK, allsecur und R&V24 versichert.

 

Beim GS450h habe ich erstmalig erlebt, dass der bereits günstige Preis von 670€ zum Jahreswechsel bei der gleichen Versicherung um 100€ sinkt. Aktuell zahle ich also 571€ mit 150/500 SB bei 15000km, Privatgrundstück und alle Fahrer über 25 mit SF24.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DEVK ist bei mir trotz Vergünstigungen die ich bekomme bei denen deutlich teurer als die Huk.

Der Futzi meinte tatsächlich der IS200 sei so ein PS Starkes Auto da könne er mit den Preisen der Huk nicht mithalten.

Habe mir mal den Spass gemacht und den neusten AMG getunten C63 Mercedes ausrechnen lassen mit über 500PS und der war nur 20€ teurer! :DDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn noch 20 Leute hier schreiben wie teuer oder günstig ihre Versicherung ist ,das ist einfach alles nicht vergleichbar.Das Thema ist so komplex das es einfach so nicht machbar ist.Das geht bei den Versicherungssummen los und ist ein Fass ohne Boden. Wildschaden (welches Wild ist mitversichert) Marderbiss (in welchem Umfang) Neuwagenentschädigung (wie lange und hoch) Stellplatz ,weitere Versicherungen bei der gleichen Gesellschaft (Haus ,Hund,Katze,Maus) und so weiter bis zum bitteren Ende.Jeder sollte seinen individuellen Versicherungsschutz für sich selbst suchen ,alles andere ist einfach nur Blödsinn .Ich weiß jeder will nur helfen aber das bringt nichts.

PS: die Toyota-Versicherung wäre für den RC-F ca. 400€ teurer gewesen wie bei meiner alten Versicherung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke MD-60. 

 

Selbst im Netz rechnen oder nen Makler nutzen und alle Variablen und vor allem Leistungen einbeziehen. 

 

Pauschale Aussagen bringen GAR NIX. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Lexington:

 

Pauschale Aussagen bringen GAR NIX. 

 

 

 

..außer in den TV Werbespots, da machen die Versicherungen ganz pauschale Aussagen. Ganz nach dem Motto: man muss seine Aussagen nur oft genug wiederholen, dann glaubt es der Verbraucher irgendwann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, das ist ja allgemeingültig. 

 

Entweder nicht vergleichen und beim Versicherer des Vertrauens bleiben - was nicht schlecht sein muss! - oder Vergleichsrechner nutzen und mit Parametern spielen, sowie vor allem Leistungsvergleiche dabei machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls jemand jetzt schon mal checken möchte, ob die Regionalklasse in 2019 sich verändert, hier kann man es nach Bundesländern und mit roten und grünen Pfeilen ganz nett sehen.

 

Regionalklassen 2019

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ! Bei mir bleibt es gleich teuer wie jetzt ...:sad:

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal auf die Anfangsfrage einzugehen. Man kann jede Versicherung auch ohne Angaben der Daten vergleichen. Zu jedem Tarif gibt es Versicherungsbedingungen und dieser enthält auch die Leistungen. Die kannst du dir dann gegenüberstellen. Erfahrungsgemäß machen da eben einige "günstigere" Anbieter auch ein paar Abstriche. Muss man dann halt im einzelnen vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das machen glücklicherweise Vergleichsrechner für einen.  

Für den Preis wiederum sind dann eben die persönlichen Variablen ausschlaggebend (Alter, Schadensfreiheitsrabatt, Dauer Führerscheinbesitz, Regionalklasse, Anzahl der Fahrzeuge, Abstellmöglichkeit, Datum der Berechnung des Angebots, Anzahl der Fahrer und deren Alter und Familienstatus, Eigentum/Leasing, Regionalklasse, Immobilienbesitz, Beruf, Kilometer pro Jahr, Zahlweise, Versicherungsnehmer vs Fahrzeughalter, etc )

bearbeitet von Lexington

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei halt in den Bedingungen so einige Fallstricke dabei sind, die die Vergleichsrechner nicht abbilden. Hut ab, an die §84er HGB, wenn da einer genau nachbohrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sicher viele das nicht nachvollziehen können: unter anderem regelt Paragraph 84 HGB, wie ein Versicherungsvermittler seinem Kunden gegenüber positioniert ist. 84 bedeutet in aller Regel, dass derjenige „Sprachrohr“ einer oder mehrerer Versicherungen ist. 

 

Ja, diese Vermittler haben oftmals weniger Auswahl und Vergleichsmöglichkeiten als Makler nach Paragraph 93 HGB. 

 

Deswegen: Vergleichsrechner von Maklern nutzen (lassen). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. 

 

Gebe zwar mittlerweile lieber Trainings in der Branche und entwickle Software für Vermittler, aber letztlich - alleine um fit zu bleiben - hab ich auch ne Firma dafür...(sind auch viele hier im LOC seit Jahren Kunden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.9.2018 um 10:22 schrieb Lexington:

Da sicher viele das nicht nachvollziehen können: unter anderem regelt Paragraph 84 HGB, wie ein Versicherungsvermittler seinem Kunden gegenüber positioniert ist. 84 bedeutet in aller Regel, dass derjenige „Sprachrohr“ einer oder mehrerer Versicherungen ist. 

 

Ja, diese Vermittler haben oftmals weniger Auswahl und Vergleichsmöglichkeiten als Makler nach Paragraph 93 HGB. 

 

Deswegen: Vergleichsrechner von Maklern nutzen (lassen). 


Naja die Meinungen zwischen Maklern und Ausschließlichkeitsvermittlern wie mir, gehen halt auseinander. Die einen sagen Makler sind total unabhängig und objektiv, die HGB 84er sind alle Verbrecher... ich hab schon so vieles gehört. Fakt ist, dass es in fasst allen Gesellschaften eine Möglichkeit gibt auch auf Vergleichsportale zuzugreifen und auch Produkte von anderen Gesellschaften zu verkaufen. Ich persönlich halte von den meisten Maklern garnichts... 🕵️‍♂️

 

Am 16.9.2018 um 01:00 schrieb LexusComingSoon:

Wobei halt in den Bedingungen so einige Fallstricke dabei sind, die die Vergleichsrechner nicht abbilden. Hut ab, an die §84er HGB, wenn da einer genau nachbohrt.


Manche Versicherungen haben mitlerweile ganz angenehme und übersichtliche Bedingungen. Aber das varriert natürlich. Wobei Fallstricke fallen mir jetzt keine ein aber gut ich kenne ja auch nicht alle Bedingungen von allen Gesellschaften. 😝

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist das nicht, da es unzählige Gesellschaften gibt, wo du nicht fremd vermitteln darfst. Du kannst vielleicht die Anfrage weitergeben und du erhältst eine Provision als Tippgeber, aber wenn die Gesellschaft selbst diese Versicherungsform anbietet, akzeptiert sie keine andere Gesellschaft.

 

Zitat

Manche Versicherungen haben mitlerweile ganz angenehme und übersichtliche Bedingungen. Aber das varriert natürlich. Wobei Fallstricke fallen mir jetzt keine ein aber gut ich kenne ja auch nicht alle Bedingungen von allen Gesellschaften. 😝

 

Ich habe hierfür eine Rechtsschutzversicherung für einen Freund gesucht und dafür unzählige Bedingungen durchgeforstet. Da war nichts übersichtlich. Fallstrick die die Vergleichsrechner nicht abbilden? Spontan wird bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung nicht darauf eingegangen, dass das Fahrzeug auf dich versichert sein muss oder du der Halter sein musst, sonst bist du nicht versichert. Manche machen da keinen Unterschied, andere mittlerweile schon.

 

Witzig, dass mir die Vergleichsportale keine verbindliche Auskunft dazu geben konnten. Schön, dass IDD so toll funktioniert!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb LexusComingSoon:

Fakt ist das nicht, da es unzählige Gesellschaften gibt, wo du nicht fremd vermitteln darfst. Du kannst vielleicht die Anfrage weitergeben und du erhältst eine Provision als Tippgeber, aber wenn die Gesellschaft selbst diese Versicherungsform anbietet, akzeptiert sie keine andere Gesellschaft. 

Naja ist halt unterschiedlich. In meiner voherigen Gesellschaft gabs Kooperationen mit anderen Gesellschaften wo ich auch selbst rechnen durfte. Bei meiner jetzigen darf ich laut Agenturvertrag sogar noch andere anbieten und verkaufen.
 

vor 2 Stunden schrieb LexusComingSoon:

Ich habe hierfür eine Rechtsschutzversicherung für einen Freund gesucht und dafür unzählige Bedingungen durchgeforstet. Da war nichts übersichtlich. Fallstrick die die Vergleichsrechner nicht abbilden? Spontan wird bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung nicht darauf eingegangen, dass das Fahrzeug auf dich versichert sein muss oder du der Halter sein musst, sonst bist du nicht versichert. Manche machen da keinen Unterschied, andere mittlerweile schon.

Keine Ahnung bei welchen Rechtsschutzversicherungen du da geguckt hast. Normalerweise steht das unter versicherte Personen als Definition und ich kenne das nur wenn die versicherte Person/Personen berechtigter Fahrer ist...das schließt dann jedes Fahrzeug ein ausgenommen welche du geklaut hast oder unrechtmäßig fährst. Vielleicht bin ich ja noch nicht lange genug in der Branche um die "unschöneren" Versicherungen zu kennen. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MIR hat erst ein Makler zu einer gerade noch stemmbaren Vollkasko verholfen, da diese für meinen Infiniti NOCH teurer ist als die für meine zuvor gefahrenen zaghlreichen Lexen. Zuvor hatte ich wirklich viel versucht, eine zu bekommen, aber die waren alle für mich nicht leistbar.

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist immer schwierig... Pluspunkt übrigens für Vermittler statt Makler, Rabatte Rabatte Rabatte! 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollten wir wieder zum Ursprünglichen zurück. Wer als Vermittler was darf, wie beraten und haften muss, hat das Gesetz recht klar geregelt. Der Rest ist eigene Interpretation jeder der Parteien. 

Entscheidend ist immer, dass es für den Kunden eine Top Lösung ist. Woher sie am Ende kommt, sehe ich als nachrangig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden