FSV1969

Ridiculous consumption values

Recommended Posts

So, the RX 450h is supposed to consume 6,3l / 100 according to its technical sheet.

Mine practically consumes ~8.5l / 100 (even without freeway travel share).

So is Toyota taking its customers for a ride? How dare they announce such a low consumption far off reality?

Next time I buy a well engineered Diesel SUV and consume less, plus get an intuitive multifunction display.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haben sich vor dir schon viele gewundert. Und es betrifft alle Automarken. Der Verbrauch im Prospekt wird eben nicht auf der Straße ermittelt, sondern im Labor, also ohne Radio, ohne Navi, ohne Klima, mit besonderen Leichtlaufreifen und bei Geschwindigkeiten, die sehr langsam sind.

 

Dazu kommt noch ein auf Hybrid speziell zugeschittenes Fahrprofil.

 

Es gibt jedoch tatsächlich RX450h Fahrer, die es auf die Werksangaben schaffen. Bei Lexus ist das also tatsächlich zu schaffen, du musst nur etwas trainieren und deinen Fahrstil an Hybrid anpassen.

 

Probiere es aus und staune dann selber, mit wie wenig Benzin man den RX450h bewegen kann.

 

Nur rummeckern hilft allerdings nicht zum Sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich uslex recht geben. Heute weiss jeder das der effektiv Verbrauch höher ist als im Prospekt angegeben. Aber bei angemessenen Fahrstyl und vorausschauendem fahren sind auch sehr gute Verbrauchswerte möglich. Mein Verbrauch NX 200 T  beträgt im Mix knapp über 8.0 L.  Mein IS 250 C  8.2 L.  Das finde ich sehr gute Werte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, dass die realen Werte etwas abweichen, das ist mir schon klar. Aber eine Abweichung von mehr als 30% (und bisher war ich noch nicht mal auf der Autobahn ...) bei moderater Fahrweise ist schon erheblich.

Bei Lexus sagte man mir mal im Lexus Forum, der RX 450h würde ca. 2l weniger brauchen als der RX 400h. Danach sieht es bei mir eher nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie intensiv hast du dich denn mit dem Hybrid System beschäftigt? Weißt du, was die Stages sind? Weißt du, wie man einen Hybriden sparsam fährt? Kennst du Pulse and glide?

 

Und wenn alles nicht hilft, lass doch das System mal resetten. Dann wird es von dir neu angelernt auf deine Fahrweise. Du weißt ja nicht, wie dein Vorbesitzer das Auto gefahren hat. Di e Anleitung dazu steht irgendwo hier in den Tiefen des Forums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, als Konsument möchte ich nicht das Autofahren neu erlernen😋

 

Ich kann einen Hybriden aber, glaube ich, ganz gut bedienen. Meinen RX 400h habe ich mit ca. 8.5l bewegt, bei schnellerer Gangart auch Mal bis zu 10l. Nun ist mein "neuer" RX 450h ein zehn Jahre jüngeres Modell, und ich brauche immer noch 8.5l. Obwohl die Norm-Verbrauchswerte des RX 450h etwa 2l unter denen des RX 400h liegen sollen, gemäß Lexus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann man seinen Lexus Hybriden auch so fahren, wie jedes ganz normale Auto mit Verbrennungsmotor. Keine Frage.

 

Aber dann sollte man sich nicht wundern, wenn man keine Verbrauchsrekorde erreicht.

 

Wie sagt schon das Sprichwort: Ohne Fleiß kein Preis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sind es genau 7,5 l/100 km / Im Winter 7,9 l, auf Sommerreifen 7,1 l /. 

Mit dem Verbrauch von RX bin ich mehr als zufrieden. Ohne Autobahn konnte es noch besser sein. 

NX kann  um cca 1 l bessere Werte erreichen. 

Schade nur dass es noch keinen plug in bei Lexus gibt 😞 - konnte man sehr schön am Kraftstoffsteuer sparen 🙂

Mit  Hybrid kann man verschiedene Verbrauchswerte erreichen.  Es haengt sicher viel von Fahrprofil,  wie es hier schon mehr malls erklärt wurde.

Und wenn sich einer nicht währt dem Hybridsystem auch seine Fahrweisse anzupassen, dem wird  eine relaxvolle Fahrt als Belohnung und ein niedriger Verbrauch  als ein Bonus beistehen 🙂

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie fährt man denn ein "normales" Auto? Auch dort kann ich doch mein Fahrverhalten anpassen um einen guten Spritverbrauch zu erzielen 😉

Selbst einen reinen Stromer oder Diesel fahre ich jeweils anders wenn ich sparsam fahren möchte.

 

Die Art sparsam zu fahren unterscheidet sich einfach ein wenig vom klassischen Verbrenner zum Hybriden. Das schöne ist, mit dem Hybriden kann ich sehr sparsam fahren und dennoch deutlich zügiger unterwegs sein als bei einem reinen Benzin-Verbrenner, ich darf sogar etwas weniger vorausschauend fahren, da ich durch's leichte Bremsen nun Energie zurück gewinne.

 

@FSV1969

Hast Du denn Deinen neuen schon eingefahren? Hier gibt es ja auch nochmal einen Effekt. Ansonsten kann ich Dir die App "Hybrid Assistant" empfehlen, die gibt Dir jede Menge Informationen zum Hybridsystem und Du siehst z.B. wenn Du zu stark bremst und somit potentiell Deine Energierückgewinnung besser ausschöpfen könntest.

 

Aber auch für unsere Hybriden sind die angegebenen Verbrauchswerte nicht wirklich realistisch. Mit meinem IS300h verbrauche ich auch keine 4,9 Liter, jedoch sind die 6,0 bis 6,3 Liter für diese Fahrzeugklasse und 1,7 Tonnen top.

 

Auf Spritmonitor verbraucht der RX450h im Vergleich zum RX400h im Durchschnitt 0,85 Liter weniger pro 100 Km, d.h. wenn Du Deinen alten RX400h mit 8,5 Liter bewegt hast, solltest Du schon 7,7 Liter pro 100 Km mit dem neuen erreichen können, bei vergleichbarem Fahrstil.

 

bearbeitet von CrashDown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MoinMoin,Ich habe es gestern schon geschrieben,die Prospektangaben dienen lediglich zum vergleich der verschiedenen Hersteller.Es gibt einige Hersteller die darauf hinweisen z.B. Ford u. Opel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CrashDown:

Wie fährt man denn ein "normales" Auto? Auch dort kann ich doch mein Fahrverhalten anpassen um einen guten Spritverbrauch zu erzielen 😉

Selbst einen reinen Stromer oder Diesel fahre ich jeweils anders wenn ich sparsam fahren möchte.

 

Ganz genau!

 

vor 4 Stunden schrieb CrashDown:

Aber auch für unsere Hybriden sind die angegebenen Verbrauchswerte nicht wirklich realistisch. Mit meinem IS300h verbrauche ich auch keine 4,9 Liter, jedoch sind die 6,0 bis 6,3 Liter für diese Fahrzeugklasse und 1,7 Tonnen top.

 

Sehe ich genauso, bei sehr ähnlichem Verbrauch. 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 hours ago, CrashDown said:

😉

@FSV1969

Hast Du denn Deinen neuen schon eingefahren? Hier gibt es ja auch nochmal einen Effekt. Ansonsten kann ich Dir die App "Hybrid Assistant" empfehlen, die gibt Dir jede Menge Informationen zum Hybridsystem und Du siehst z.B. wenn Du zu stark bremst und somit potentiell Deine Energierückgewinnung besser ausschöpfen könntest.

 

Aber auch für unsere Hybriden sind die angegebenen Verbrauchswerte nicht wirklich realistisch. Mit meinem IS300h verbrauche ich auch keine 4,9 Liter, jedoch sind die 6,0 bis 6,3 Liter für diese Fahrzeugklasse und 1,7 Tonnen top.

 

Auf Spritmonitor verbraucht der RX450h im Vergleich zum RX400h im Durchschnitt 0,85 Liter weniger pro 100 Km, d.h. wenn Du Deinen alten RX400h mit 8,5 Liter bewegt hast, solltest Du schon 7,7 Liter pro 100 Km mit dem neuen erreichen können, bei vergleichbarem Fahrstil.

 

 

Die App klingt interessant, werde ich mir Mal runterladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Freunde,

die letzten cca 1000 km bin ich mit dem RX in unsere nähe Landschaft gefahren /meistens allein, wenig Stadt, Flachland, viele Dörfer - d.h. 50-60 km/h, inzwischen 80-90 km/h, Autobahn sehr selten, ECO Modus/.  Und ?

voila : 6,6 l/100 km !!🏅

eine sehr schoene Ueberraschung 

Ohne A/C konnte sicher noch besser sein. Aber dass wäre dann keine angenehme Fahrt.

 

 

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7000 km später kann ich berichten, dass sich die Verbrauchswerte bei ca. 8.5l bei Fahrten mit hohem Stadtanteil und 11-13l bei langen Autobahnfahrten einpendeln.

 

Wenn der Diesel mal wieder entteufelt wird, dann doch lieber eine grosse Dieselmaschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.11.2018 um 20:59 schrieb FSV1969:

7000 km später kann ich berichten, dass sich die Verbrauchswerte bei ca. 8.5l bei Fahrten mit hohem Stadtanteil und 11-13l bei langen Autobahnfahrten einpendeln.

 

Wenn der Diesel mal wieder entteufelt wird, dann doch lieber eine grosse Dieselmaschine.

Ich fahre Stadt 7.5, Autobahn so 130-160 um die 8.5

120-140 Um die 8

Überland um die 7. 6 vor dem Komma ist auch möglich mit viel gutem Willen 

bearbeitet von Rxeddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden