Sign in to follow this  
Drive4Life

Ganzjahresreifen für München/Stadt - Lexus GS450h

Recommended Posts

Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken Ganzjahresreifen zuzulegen, da ich mein neues Auto nut mir Sommerreifen gekauft habe. Unten die Infos zum Fahrprofil und Sonstigem:

 

- Bitte keine Testergebnisse von ADAC u.ä. die kenne ich schon gut, mich würden eure Erfahrungen interessieren.

 

Fahrprofil

- München/Stadt

- Kein Winterurlaub

- 15.000 Km/Jahr

- Auto: Lexus GS450h kein Allrad (Hinterradantrieb)

- Reifendimension: 235/45 R18 Y(240+ km/h)

 

Da ich meine Räder nicht mehr selbst montieren kann, wegen den ganzen RDKS, die man mit einem Gerät jedes mal reseten und einmal anlernen muss, ist mir die Zeit zu Schade 2 mal im Jahr einen Termin auszumachen nur wegen Reifenwechsel.

 

P.S.: In München gibt's nach Statistik ca. 25-30 Schneetage im Jahr, die großen Straßen sind jedoch stets gut geräumt und gesalzen.

 

Meine Überlegung ist, Goodyear 4 seasons (Michelin Crossclimate+ wäre auch eine Alternative) zu kaufen, und wenn das Performance im Sommer sehr miserabel ist, kann ich die immer noch als reine Winterreifen benutzen und dann die Sommerkompletträder kaufen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben nur Erfahrungen mit zwei Wenigfahrer-Autos, die auf Goodyear Vector stehen. Die Fahrleistung ist mit 3-5tkm deutlich geringer. Zudem lassen die Fahrer das Auto bei wirklich winterlichen Verhältnissen auf der Straße einfach in der Garage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi H6FAN, bei dieser Konstellation würde ich ganz klar die Ganzjahresreifen kaufen 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die beiden Fahrer sind auch ganz zufrieden damit.

Für unsere anderen Autos haben wir allerdings die klassische Sommerreifen/Winterreifen Kombination.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Fahrprofil ähnelt Deinem sehr. Der halbjährliche Wechsel zwischen Sommer / Winterbereifung beim Händler mit Einlagerung hat sich bei mir bewährt. Im Rahmen der Modellpflege 2016 wurde unter anderem die Möglichkeit geschaffen im Fahrzeug die Sensordaten eines zweiten Satzes zu speichern. Der Wechsel von einem Satz Drucksensoren zum Anderen ist schnell erledigt, beim Fachmann sowieso.

Ich würde Dir empfehlen die Anschaffung von Ganzjahresreifen nochmals zu überdenken und doch die klassische Sommer / Wintervariante zu wählen. Ein Ganzjahresreifen kann mit Sicherheit vieles gut, aber nichts perfekt wie ein guter / sehr guter Sommer bzw Winterreifen. Beim Reifenkauf entscheide ich mich immer für die Premiumprodukte und fahre gut damit.

DIe Bereifung bei mir ist im Sommer Bridgestone Potenza v 235/40 R19, h 265 / 35 R19 und im Winter Michelin Alpin P4 v + h 235 / 45 R18.

Frag einfach mel beim freundlichen Toyota - Händler in Deiner Nähe nach den Kosten für den halbjährlichen Reifenservice.

Edited by LoFüLi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Thema hatten wir schon ausführlich an anderer Stelle.

 

Bärins Golf und ein Fox hier fahren seit Jahren bestens auf GJ-Reifen.

Das sind aber auch kleine, eher schwache Fahrzeuge, denen -auch wettertechnisch- keine Höchstleistungen abverlangt werden.

GJ-Reifen sind immer mehr oder weniger gute Kompromisse.

Für einen GS 450h wäre zu überlegen, ob man ihm nicht stets von allem das Beste gönnen sollte.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 hours ago, LoFüLi said:

Mein Fahrprofil ähnelt Deinem sehr. Der halbjährliche Wechsel zwischen Sommer / Winterbereifung beim Händler mit Einlagerung hat sich bei mir bewährt. Im Rahmen der Modellpflege 2016 wurde unter anderem die Möglichkeit geschaffen im Fahrzeug die Sensordaten eines zweiten Satzes zu speichern. Der Wechsel von einem Satz Drucksensoren zum Anderen ist schnell erledigt, beim Fachmann sowieso.

Ich würde Dir empfehlen die Anschaffung von Ganzjahresreifen nochmals zu überdenken und doch die klassische Sommer / Wintervariante zu wählen. Ein Ganzjahresreifen kann mit Sicherheit vieles gut, aber nichts perfekt wie ein guter / sehr guter Sommer bzw Winterreifen. Beim Reifenkauf entscheide ich mich immer für die Premiumprodukte und fahre gut damit.

DIe Bereifung bei mir ist im Sommer Bridgestone Potenza v 235/40 R19, h 265 / 35 R19 und im Winter Michelin Alpin P4 v + h 235 / 45 R18.

Frag einfach mel beim freundlichen Toyota - Händler in Deiner Nähe nach den Kosten für den halbjährlichen Reifenservice.

 

Hi LoFüLi, habe für mein altes Auto auch nur Premiumprodukte gekauft, die Reifen jedoch selbst gewechselt, weil mir das Spass macht. Beim Toyota Händler hier kostet die Einlagerung 150€ pro Saison, also 300€ pro Jahr, dass finde ich aber übertrieben. Ich warte jetzt auf ein Winterkompletträder Angebot von Netto Reifen, sollte er gute Felgen besorgen, werde ich wahrscheinlich doch die Winterreifen holen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wir schon über die Felgen reden, welche Felgen kämen denn in Frage in der R18 Dimension ? Ohne Eintragung...

Ich konnte die Team Dynamics Felgen zum guten Preis kriegen, die sind aber, glaub ich, Eintragungspflichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Am 1.10.2018 um 21:08 schrieb Drive4Life:

Bitte keine Testergebnisse von ADAC u.ä. die kenne ich schon gut, mich würden eure Erfahrungen interessieren.

 

Bei schweren und schnelleren Autos, wozu meiner Meinung nach auch der GS gehört, wird von diversen Fachzeitschriften grundsätzlich von GJ-Reifen abgeraten.

 

Edited by Malagat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich hatte auf meinem GS 450h Allwetterreifen. Ich hatte hier in Berlin keine Probleme im Winter und auch im Sommer waren die Reifen völlig ok. Die Goodyear Allwetterreifen hatte ich auf einem anderen Auto und diese waren sogar im Winterurlaub in den Bergen gut. Die Goodyears nutzen sich aber sehr schnell ab, da sie eher Winterlastig sind und somit weicher. In der Stadt wie München kannst du sowas alle mal nehmen.

Nach meiner Erfahrung machst du mit Allwetterreifen nichts falsch. Dieser Zirkus mit dem Wechseln und Einlagern der Reifen stört mich immer gewaltig. Die Allwetterreifen sind wirklich gut geworden.

Aber mal im Ernst, mit ein wenig vorausschauender Fahrweise erreicht man in der Regel genauso viel wie mit 1-2 Metern kürzeren Bremsweg bei den Reifen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich beim Fahrsicherheitstraining erleben durfte, dass der Allwetterreifen bei einem Opel Astra Caravan besser als alle Sommerreifen war (außer bei trockener Fahrbahn),

wurde meine negative Meinung zu Allwetterreifen (Machen zwar Alles...aber Nichts richtig) schon etwas zurecht gerückt...

Denke, bei Nässe und den paar Wochen Schnee sind sie den Winterreifen schon verdammt nahegekommen...

Der erhöhte Verschleiß im Sommer ist natürlich hinzunehmen...

Allwetterreifen sind mittlerweile durchaus eine Alternative...(Jedenfalls die von Markenherstellern)

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Erfahrungen. 

 

@TODDE Danke, das ist interessant, GJR im Rahmen von Fahrsicherheitstraining kennenzulernen. Wenn es ein GJR wird, dann nur Goodyear oder Michelin

Share this post


Link to post
Share on other sites

So... habe jetzt bei einem guten Angebot zugeschlagen und Gebrauchte Winterräder auf Original Lexus Felgen geholt 😀 mit Michelin Alpin PA4 Reifen.

 

Die Suche ist somit beendet. Danke an Alle. 

 

Das Lustige war, dass der Verkäufer selbst auf GJR umgestiegen ist 😂

20181004_210125.jpg

Edited by Drive4Life

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this