Wiesbaden_wunderbar

Totwinkelwarner bei CT 200h nachrüsten?

Recommended Posts

Liebe Community,

 

als angehender CT 200h-Neuling (habe am Dienstag einen Neuwagen in der Advantage-Ausstattung bestellt, der Mitte November geliefert wird) hat mir dieses Forum viele interessante Informationen geliefert - dafür allen Beiträgern hier mal ein herzliches Dankeschön!

 

Ein Thema habe ich indes vergeblich gesucht: Im Vergleich mit anderen Wettbewerbern in der Kompaktklasse ist der CT 200h auch in der gehobenen Advantage-Version für sein Geld ja nicht unbedingt ein Ausstattungsmeister. Insbesondere vermisse ich einen Totwinkelwarner, den ich in letzter Zeit bei verschiedenen Mietwagen hatte und als sehr sinnvolles Sicherheitsfeature empfunden habe. Beim Lexus-Forum Frankfurt meinte man, dieses Gerät ließe sich ggf. - auch als Fremdprodukt - noch nachrüsten. Hat jemand hier damit zufällig Erfahrungen? Was hat der Spaß gekostet (selbst einbauen kann ich nicht, bin auf eine Fachwerkstatt angewiesen)? Hat das Gerät danach sinnvoll funktioniert?

 

Vielen Dank für weiterführende Auskünfte und herzliche Grüße

 

Wiesbaden_wunderbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im LOC 

 

Wenn du einen nichtelektrischen Warner suchst, den gibt es im 2er Pack für weniger als 10 € zu kaufen. Dabei handelt es sich um runde Glaslinsen, die jeweils auf den Außenspiegel aufgeklebt werden. Das funktioniert eigentlich sehr gut.

 

Eine elektrische Variante (blinkende LED im Außenspiegel)  kostet meist schon im reinen Materialpreis über 500 € und dazu kommt noch der Einbau. Und extra dazu kommt, das Nachrüstungen oft irgendwie billig oder angebaut aussehen.

 

Ich würde es mir sehr überlegen, einen elektrischen BSM nachzurüsten.

 

Jedenfalls wünsche ich dir eine nicht allzu lange Wartezeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Annahme war bisher, daß man als Originalteil einfach nur das passende Spiegelglas tauschen muß, da ja auch der Ultraschallsensor inkl. dem LED Indikator hinter dem Glas verbaut ist. Jedoch wird der Preis je Spiegelglas bei über 400€ liegen, der Einbau selber sollte einfacher sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Ultraschallsensor liegt meines Wissens nicht im Spiegelglas. 

Die äußersten hinteren PDC Sensoren sollten dafür zuständig sein. 

Darum hat man (bei lexus) in Verbindung mit BSM auch immer einen Querverkehrs Asistent. 

Von dem her denke ich, dass eine OEM Nachrüstung fast unmöglich ist. 

 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Vielen Dank für die schnellen Antworten!  Dann werde ich auf den Totwinkelwarner wohl verzichten müssen…  Übrigens heißt unser Sondermodell Amazing und nicht Advantage, das hatte ich durcheinander bekommen.

 

Herzliche Grüße 

 

Wiesbaden_wunderbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach PDC Sensoren hinten in die Stoßstange verbauen und bei ansprechen dieser eine LED aufleuchten lassen.

Ich sehe da kein großes Problem.

Das aufwendigste dabei wird sein das Kabel durch die Tür und ordentlich den Spiegel zu legen. 

Allerdings verstehe ich nicht warum man das unbedingt haben möchte denn durch die Unzuverlässigkeit der Technologie ist man verpflichtet trotzdem den Schulterblick zu machen.

Da sind die Spiegel im Spiegel Varianten eigentlich die komfortablere Variante, dazu Energie sparender und zuverlässiger neben den günstigeren Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das System arbeitet aufgrund der zu geringen Reichweite nicht mit Ultraschall, sondern mit Radarsensoren. Diese sind unsichtbar unter dem hinteren Stoßfänger verbaut. Mit Ultraschall wäre ein sich näherndes Fahrzeug erst sehr spät erkennbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant, das erklärt diese rechteckige Form der Sensoren und warum sie nur Innen angebracht werden ohne Durchbohrung.

Man könnte die LEDs auch einfach Innen an den A-Säulen anbringen, dann dürfte die Nachrüstung einfacher sein als PDC Parksystem nachzurüsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei grossen Baumaschinen, LKW's und Erntemaschinen arbeiten sie auch mit einem Radarsensor um den Toten Winkel zu überwachen. Kann auch problemlos hinter eine Kunststoffverkleidung angebracht werden. klick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jup, simpelste Technik.

Einfach in den Stoßfänger kleben, verkabeln und fertig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, so simpelste Technik ist es auch wieder nicht. Der Backsens BS-8000, bei dem man den Erfassungsbereich in der Breite von 2-10m und in der Länge von 3-30m  programmieren kann, kostet immerhin gut 1000 EUR. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, das braucht es beim PKW nicht unbedingt.  🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sensoren sind von außen nicht zu sehen. Hab letztens meine heckschürze herunter gehabt und das dann sehen können. Die Sensoren arbeiten wie @thehoernschon sagte mit Radar. Sehen aus wie die PCS/ACC Sensoren vorne hinterm L.

 

Von dem her ist nachrüsten ein teurer Spaß, denke ich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Flex-MUC:

Die Sensoren sind von außen nicht zu sehen. Hab letztens meine heckschürze herunter gehabt und das dann sehen können. Die Sensoren arbeiten wie @thehoernschon sagte mit Radar. Sehen aus wie die PCS/ACC Sensoren vorne hinterm L.

 

Von dem her ist nachrüsten ein teurer Spaß, denke ich. 

 

Von was her?

Weil man die Sensoren nur Innen dran bappen muss soll das nachrüsten teuer sein?

Verstehe ich jetzt nicht so ganz. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei AliExpress usw. gibt es unzählige Nachrüstsätze. 

 

Ein Beispiel von vielen. klick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso er dachte die Radarsensoren wären teuer!?

Wenn es keine Nieschenprodukte sind wie für Nutzfahrzeuge die dann noch programmierbar sein müssen sind die nicht so teuer.

Bei PKW ist der zu überwachende Bereich ja immer bis auf wenige Cm ziemlich ähnlich. 

Von daher kann man sich bei vorprogrammierten Massenprodukten bedienen.

Ich konnte allerdings noch keine deutsche Rezension bez. der Quallität finden.

Die Zahl der Nachrüstungen dieser Systeme wird sich wie bereits gesagt sehr in Grenzen halten.

Edited by Yoshimitsu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz genau, gehe von teuren Preisen für die Radarsensoren aus. Der ACC sensor von meinem GS damals war glaub ich im vierstelligen Bereich 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach den Apothekenpreisen kannst du am allgemeinen Markt natürlich nicht gehen.

Jeder weiß Lexus Teile haben in Deutschland gefühlt eine Stelle mehr als normal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.