Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Is223

Reifendruck Winterreifen

Recommended Posts

Moin,

 

da die Wintersaison ansteht, habe ich mir Winterreifen in der Originalgröße für meinen IS 300h geleistet (225/40 und 255/35 R18). Ich möchte auf den originalen F-Sport-Felgen diese Winterreifen fahren (Michelin Pilot Alpin PA4). 

 

Der von Lexus empfohlene Luftdruck für die Sommerreifen beträgt 2,5 bar vorne und hinten. 

 

Gilt dieser Luftdruck (evtl. + 0,2 bar)auch bei den Winterreifen ? Leider habe ich keine  Luftdruckempfehlung im Netz gefunden.

Auf eine Antwort auf meine Frage seitens Michelin warte ich bereits 5 Wochen.😟

bearbeitet von Is223

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde grundsätzlich den gleichen Luftdruck in Betriebstemperatur fahren, ich vermute Du bist dann auch immer auf befestigten Straßen und nicht größtenteils Alpin unterwegs?!

 

Also ich fahre im Sommer auf 2,8 Bar, bei sehr warmen Temperaturen steigt der Druck auf bis zu 3,0 Bar, für mich optimal. Wenn Du nun im Winter Deinen Reifendruck nach einer längeren Fahrt misst und korrigierst, dann dürfen ebenfalls die 2,8 Bar passend sein. Wenn man im kalten Zustand und bei starken minus Graden den Reifendruck befüllt oder kontrolliert sollte dieser natürlich temeraturbedingt niedriger sein, da er dann auf Betriebstemperatur höher sein wird.

 

Jedoch im Winter pauschal 0,2 Bar mehr zu fahren halte ich für falsch.

 

P.S.: Welche Sensoren für den Reifendruck hast Du denn gewählt, die original von Lexus oder universelle auf Basis der 433 MHz?

P.P.S.: Ich habe es auch mal bei Michelin, Hankook und Falken versucht, es gab bei keinen eine Reaktion, genauso wie meine Frage zu den Zündkerzen bei Denso. Leider, daß ist an der Stelle wohl eher eine Servicewüste.

bearbeitet von CrashDown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Erfahrungswerte!

 

Ja, ich bin hier im flachen Norddeutschland unterwegs und nicht Alpin oder dergleichen. 

Ich fahre die originalen Lexus Sensoren.

 

 

bearbeitet von Is223

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre sogar mit 2,9 Bar. Das ist der empfohlene Luftdruck für Geschwindigkeiten > 190 km/h. Fahre ich zwar selten, aber lieber gehe ich da auf Nummer sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meint ihr, dass ich auf den Winterreifen 2,8 bar vorne und hinten im kalten Zustand fahren sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der von Mad55 genannte vorgeschriebene Luftdruck (für Geschwindigkeiten > 190km/h) bezieht sich auf die 17" Räder mit 225/45 R17 Reifen. Damit fahre ich ebenfalls, auch wenn ich nicht dauerhaft über 190 km/h fahre aber wenn, dann stimmt wenigstens der Reifenluftdruck.

 

Wenn Du allerdings, wie in Deinem Eingangspost ausgeführt, die Räder in der Dimension 18" fährst, dann gilt der vorgeschriebene Druck für dieses Format, so wie er aus der Tabelle an der B-Säule auf der Fahrerseite zu entnehmen ist. Man macht keinen Unterschied zwischen Sommer- und Winterreifen.

 

Die Empfehlung, im Winter den Druck um 0,2 bar zu erhöhen, bezieht sich auf Fahrten im Schnee. Durch den höheren Druck weiten sich die Lamellen für einen besseren Grip.

Da hier mehrmals die Reifentemperatur erwähnt wurde, sei noch erklärt, dass die vorgeschriebenen Werte bei 20°C ermittelt werden. Das ist quasi ein "kalter" Reifen.

Die Daumenregel ist, dass sich der Luftdruck im Reifen je 10°C um 0,1 bar nach oben oder unten verändert.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre die 2,9 bar auch mit 18". Aber laut B-Säule sind hier 2,5 bar angegeben. Siehe Anhang.

20181105_151717.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war für mich wichtig zu wissen, dass man keine Unterschiede bezüglich dem Luftdruck bei Winter und Sommerreifen macht. 

Ich denke der höhere Lastindex bei meinen Winterreifen hat dementsprechend auch keine Auswirkung auf den einzustellenden Luftdruck?

Lastindex vorne 92 und hinten 94?

 

Interessant für mich jedoch ist, dass trotz gleicher Reifendimensionen, viele Hersteller unterschiedliche Reifendrücke für ein gleiches Fahrzeug angeben (Runflat mal nicht betrachtet).

bearbeitet von Is223

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Normdruck für einen Reifen bei maximaler Tragfähigkeit beträgt 2,5 bar. Für Geschwindigkeiten über 160 km/h muss der Druck um 0,3 bar erhöht werden. Alles andere ist Feinabstimmung des Fahrwerks in Richtung Unter-oder Übersteuern. XL-Reifen erreichen ihre erhöhte Tragfähigkeit ebenfalls bei 0,3 bar mehr.

bearbeitet von thehoern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, nicht grundsätzlich.

Die Traglast nimmt bei höheren Geschwindigkeiten grundsätzlich ab, deswegen ist der Luftdruck dann zu erhöhen.

Nimm den Druck, den Lexus für Dein Fahrzeug vorschreibt. Dann bist Du auf der sicheren Seite. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb LexLord:

Die Empfehlung, im Winter den Druck um 0,2 bar zu erhöhen, bezieht sich auf Fahrten im Schnee. Durch den höheren Druck weiten sich die Lamellen für einen besseren Grip.

Genau so mach ich das auch.

Deine Empfehlung ist OK.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Is223:

D.h. bei der höheren Traglast müsste ich demnach 2,8 bar fahren?

nur wenn dein Fahrzeug diese erhöhte Tragöast auch ausnutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen