Phazzeroni

Sehr hoher Verbrauch beim 220d

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Ich habe mir im Sommer einen 2006 IS 220d mit 80K Kilometern gekauft und bin eigentlich auch sehr zufrieden. 

Der Verbrauch ist jedoch sehr hoch. Ich schaffe höchstens um die 8 Liter wenn ich sehr Spritsparend fahre, etwa 9.5 beim normalen fahren und sogar bis zu 11 Litern wenn ich flott fahre.

Der Diesel Mercedes meines Vaters verbraucht etwa 6,7 Liter, deshalb bin ich etwas schockiert.

 

Woran könnte das liegen?

 

1. AGR Ventil:

Ein zugesetztes AGR Ventil scheint öfter die Ursache zu sein, also habe ich meins mal untersucht.

Das Ventil sieht aus wie neu da der Vorbesitzer eine Luftansaugung eingebaut hat und die Abgasrückführung blockiert hat.

Ich frage mich nun ob dies den Verbauch  negativ beinflusst? Eigentlich müsste der Verbrauch da durch sogar besser sein oder nicht?

Es könnte jedoch sein dass das AGR denoch kaputt ist. Gibt es einen Weg das zu überprüfen?

 

Hier ein paar Bilder:

 

Ansaugung.thumb.jpg.5988214b772bf271e435c83e6c57f82c.jpg

 

Abgas.thumb.jpg.f5b966968189c69a734b8a2735af2b62.jpg

 

2. DPF oder Kat

 

Ich kenn mich mit Dieselmotoren nicht wirklich gut aus, könnte es sein dass ein verstopfter DPF oder Kat auch den Verbrauch erhöht?

 

3. Sonstiges?

 

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, der IS 220d ist an sich schon kein sehr sparsamer Diesel. Hab meinen damals auch so gut wie nie unter 8 liter bekommen.
Es gab den IS 220d auch mit einem sehr kurz übersetzten "Sportgetriebe", der hat sogar noch mehr verbraucht.
Die Sachen wie AGR-Ventil/DPF scheinen ja bei dir jetzt nicht unbedingt die Ursache zu sein, Kann auch also sein, dass mit dem Auto an sich soweit alles ok ist und der einfach nur für einen Diesel viel verbraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich schaffe höchstens um die 8 Liter wenn ich sehr Spritsparend fahre, etwa 9.5 beim normalen fahren und sogar bis zu 11 Litern wenn ich flott fahre.

 

Wahnsinn, meinen IS F fahre ich im Jahresschnitt mit 11,5 Liter (meist Langstrecke).

Bei bewusst sparsamer Fahrweise hatte ich 9,7l (Bordcomputer 9,2), siehe Foto.

DSC_0028_1.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alex83:

Hallo, der IS 220d ist an sich schon kein sehr sparsamer Diesel. Hab meinen damals auch so gut wie nie unter 8 liter bekommen.
Es gab den IS 220d auch mit einem sehr kurz übersetzten "Sportgetriebe", der hat sogar noch mehr verbraucht.
 

 

Wie krieg ich heraus ob ich das Sportgetriebe habe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sport Line hatte das soweit ich weiß serienmäßig und optional für Luxury Line, aber auch nur bis zum ersten Facelift 2009. Es müsste sich nur an recht kurz übersetzten Gängen bemerkbar machen und recht hohen Drehzahlen bei flotter Fahrweise.
Der CO² war auch höher, irgendwas um die 160mg beim normalen Getriebe und um die 190mg beim Sport Line/ "Sportgetriebe"
Sonst kann dir wahrscheinlich dein nächster Lexusforum weiter helfen um genaueres zu erfahren, da mir jetzt nichts Weiteres einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Bruder hat IS200D MK2 Facelift Fsport Bj.2012 Motor 2AD-FTV mit 150PS (  natürlich gechipt, sonst macht überhaupt kein Spaß ),  die Getriebe ist laaaaang übersetzt, das heißt den 6 Gang legt er erst bei 120 kmh ein, sonst ist unfahrbar. Und was mich gewundert hat, dass er Verbrauch zwischen 6,7-8L hat, was eigentlich mit 2AD-FHV 177ps fast unmöglich ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8L kriege ich wirklich nur wenn ich so früh wie möglich schalte und sehr langsam beschleunige, also unmöglich im normalen Verkehr.

 

9.5 - 10 Liter bei normaler Fahrweise kann doch unmöglich normal sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schalten so früh wie möglich, kann auch zu höheren Verbrauch führen, versuch mal deine Fahrweise ändern z.B. zügig auf erlaubte Geschwindigkeit beschläunigen und Drehzahl ca. Um 2000u/min halten, nich mehr weiter hoch schalten, dann beobachte mal was mit deinem Verbrauch passiert. 

Die Besitzer die mit 2AD-FHV Motoren die ich kenne, haben auch erzählt wegen Verbrauch um die 9 L vlt ist auch normal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast ihn mal auf der Autobahn richtig frei geblasen? Fahr mal 30 km im fünften Gang 200kmh. Oder allgemein mal Vollgas. Meistens wirkt das Wunder

 

Ansonsten kann ich Recing nur recht geben. Unter 2000rpm mag der 2,2er ja eh nicht so. 

😉

bearbeitet von Outsider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Outsider:

Fahr mal 30 km im fünften Gang 200kmh. Oder allgemein mal Vollgas

 

Wo kann heutzutage noch so fahren..?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Recing:

Schalten so früh wie möglich, kann auch zu höheren Verbrauch führen, versuch mal deine Fahrweise ändern z.B. zügig auf erlaubte Geschwindigkeit beschläunigen und Drehzahl ca. Um 2000u/min halten, nich mehr weiter hoch schalten, dann beobachte mal was mit deinem Verbrauch passiert. 

Die Besitzer die mit 2AD-FHV Motoren die ich kenne, haben auch erzählt wegen Verbrauch um die 9 L vlt ist auch normal. 

 

Jo, bin immer so um die 2K gefahren als ich die 8L gekriegt habe.

 

vor 6 Stunden schrieb Outsider:

Hast ihn mal auf der Autobahn richtig frei geblasen? Fahr mal 30 km im fünften Gang 200kmh. Oder allgemein mal Vollgas. Meistens wirkt das Wunder

 

Ansonsten kann ich Recing nur recht geben. Unter 2000rpm mag der 2,2er ja eh nicht so. 

😉

 

Ja das muss ich wirklich mal machen (Das hatte bei meinem alten Ford Fiesta auch gut geholfen) , aber irgendwie fühl ich mich unwohl beim Diesel mit hohen Drehzahlen zu fahren.

Ich glaube ich tanke auch mal ein bisschen von diesem Aral Premium Diesel der soll ja angeblich auch irgendwas bewirken.

 

Vielen Dank für eure Hilfe und Antworten! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft er denn überhaupt richtig  ? Diese Dieselmotoren haben ein Hochdruck AGR, dass bedeutet das das Motorsteuergerät auch diese Luft vom AGR erwartet, wenn es diese Luft nicht bekommt muss das Motorsteuergerät nachregeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Thom@s:

Läuft er denn überhaupt richtig  ? Diese Dieselmotoren haben ein Hochdruck AGR, dass bedeutet das das Motorsteuergerät auch diese Luft vom AGR erwartet, wenn es diese Luft nicht bekommt muss das Motorsteuergerät nachregeln.

 

Das hab ich mir auch schon überlegt, momentan ist ja kein Druck auf dem AGR drauf.

Soweit ich das beurteilen kann läuft er aber ganz gut.

Klingt zwar wie ein Traktor im Leerlauf aber ich glaube das ist normal für Diesel. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ein Traktor klingen sollte er definitiv nicht.

Der IS220d war zu damaliger Zeit den deutschen Mitbewerbern (2.0 TDI, 320d, 220 CDI) vom Laufgeräusch her eigentlich sehr deutlich überlegen.

Ich war von der Laufruhe sehr begeistert, wobei zum V6 dann natürlich ein ordentlicher Sprung war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.11.2018 um 23:25 schrieb michael:

Wie ein Traktor klingen sollte er definitiv nicht.

Der IS220d war zu damaliger Zeit den deutschen Mitbewerbern (2.0 TDI, 320d, 220 CDI) vom Laufgeräusch her eigentlich sehr deutlich überlegen.

Ich war von der Laufruhe sehr begeistert, wobei zum V6 dann natürlich ein ordentlicher Sprung war.

 

Also im vergleich zum dem 220 CDI von meinem Vater ist er schon etwas lauter. Ist allerdings auch ein 2011er.

 

Ich bin die letzten Tage sehr hochtourig gefahren und der Wagen hat fast genau so viel verbracht als bei normaler Fahrweise. Irgendwie komisch.

Ich glaube ich muss den Spritverbrauch mal selber berechnen, vielleicht hat der Boardcomputer ja nur ein paar Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat's ganz sicher was. Wir haben selbst den W204, aber keinen 220CDI Traktor, den hatten wir aber mal als Leihwagen.

Die Diesel im 204er sind deutlich lauter als im Lexus.

Dein Verbrauch spricht ja auch dafür, dass irgendwas nicht in Ordnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden