bertonisc

Kauf LS460 ab 2013 wo liegen die Schwächen

Recommended Posts

Hallo,

da ich mich mit dem Kauf eines LS460 von 2013 befasse möchte ich fragen ob jemand mit Erfahrungen helfen kann. Die Laufleistung liegt unter 60 Tkm.

Auch über Hinweise zum Werkstatthandbuch, Wartungsplan und einer Anleitung zum OBD-Zugang würde ich mich freuen.

Vielen herzlichen Dank für jede Art der Unterstützung.

Allen immer eine gute Fahrt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur eine Sache, die ich weiß : leider hat Lexus beim 4.6 l V8 den Fehler gemacht, den Kühler für das Automatikgetriebe in den Wasserkühler zu integrieren. Mit der Zeit kann der Ölkühler undicht werden bzw. korrodieren, Kühlwasser kann in die Automatik eindringen und diese zerstören. Gibt es auch bei manchen anderen Automarken, leider.

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2018 um 19:02 schrieb RodLex:

Nur eine Sache, die ich weiß : leider hat Lexus beim 4.6 l V8 den Fehler gemacht, den Kühler für das Automatikgetriebe in den Wasserkühler zu integrieren. Mit der Zeit kann der Ölkühler undicht werden bzw. korrodieren, Kühlwasser kann in die Automatik eindringen und diese zerstören. Gibt es auch bei manchen anderen Automarken, leider.

 

RodLex

Nicht nur bei manch anderen Automarken sondern bei 90% aller Automatik Autos nach 1985. Einen Kühler vorsorglich zu tauschen ist also nicht so doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Lexus 4.0 und 4.3 V8 war das aber nicht der Fall, soweit ich weiß ?

Mein Infiniti hat auch einen Extrakühler für die Automatik, habe ich extra beim Service erfragt.

Wenn die Gefahr des Durchrostens des Getriebekühlers besteht, sollte ein prophylaktischer  Austausch des Kühlers bei 150 oder 200000 km vom Werk vorgeschrieben werden, ähnlich wie der Zahnriemewechsel.

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb RodLex:

Beim Lexus 4.0 und 4.3 V8 war das aber nicht der Fall, soweit ich weiß ?

Mein Infiniti hat auch einen Extrakühler für die Automatik, habe ich extra beim Service erfragt.

Wenn die Gefahr des Durchrostens des Getriebekühlers besteht, sollte ein prophylaktischer  Austausch des Kühlers bei 150 oder 200000 km vom Werk vorgeschrieben werden, ähnlich wie der Zahnriemewechsel.

RodLex

Doch, auch beim 4.3 vermutlich auch 4.0 teilen sich Getriebe und Motor einen Kühler

Abhilfe ist nachträgliche Einbau eines Getriebekühlers wo der Wasserkühler ausgeschlossen bleibt,  ob die Kühlung dann die gleiche ist, oder sogar schlechter da nur Luftkühlung (bem Staus im Sommerzeit besteht Gefahr der Überhitzung) müsste man herausfinden

https://www.lexusownersclub.co.uk/forum/topic/100085-for-you-ls430-owners-gear-box-cooler-fitted-today/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kuduz,

vielen Dank für den Hinweis.

Nur so ganz richtig habe ich das Problem noch nicht verstanden.

Die Motorkühlung ist ein Wasserkreislauf und der vom Getriebe ein Ölkreislauf.

Hat der originale Kühler zwei verschiedene Kreisläufe?

Und ein Ölkühler wird doch mehr bei Sportwagen für den Ölkreislauf des Motors eingesetzt.

Ein Kühler könnte durch Steinschlag beschädigt werden, er könnte dann Wasser oder Öl verlieren.

Beim Wasser würde man das über den Motortemperaturfühler merken.

Da die Temperatur vom Getriebeöl nicht angezeigt wird, wird ein Defekt im Kreislauf zu spät erkannt.

Soll der Kühler von außen nach innen durchrosten?

Vielleicht weis hier jemand anders mehr.

Besten Gruß

Peter

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Wasserkühler vom Motor ist auch der Wärmetauscher vom Automatikgetriebe integriert. Bei den 460er Modellen wird der Tauscher fürs ÖL undicht und somit hast du Getriebeöl im Kühlwasser und Kühlwasser im Getriebe. Beides nicht gut. Bei den 400/430er wäre mir das Problem nicht bekannt. Eher nur das der Kühler selbst undicht wird, aber keine Vermischung.

 

Hier am Bild ein Kühler vom LS430 FL mit den beiden Anschlüssen für den Getriebewärmetauscher unten am Kühler

 

 

LS430 kühler.jpg

 

ein undichter Wasserkühler schaut bei einem 430er dann so aus

 

 

SC430 kühler.JPG

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb RodLex:

Beim Lexus 4.0 und 4.3 V8 war das aber nicht der Fall, soweit ich weiß ?

Mein Infiniti hat auch einen Extrakühler für die Automatik, habe ich extra beim Service erfragt.

Wenn die Gefahr des Durchrostens des Getriebekühlers besteht, sollte ein prophylaktischer  Austausch des Kühlers bei 150 oder 200000 km vom Werk vorgeschrieben werden, ähnlich wie der Zahnriemewechsel.

RodLex

Doch, auch der LS430 hat im Wasserkühler die Getriebekühlung integriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Boergy:

Im Wasserkühler vom Motor ist auch der Wärmetauscher vom Automatikgetriebe integriert. Bei den 460er Modellen wird der Tauscher fürs ÖL undicht und somit hast du Getriebeöl im Kühlwasser und Kühlwasser im Getriebe. Beides nicht gut. Bei den 400/430er wäre mir das Problem nicht bekannt. Eher nur das der Kühler selbst undicht wird, aber keine Vermischung.

 

Hier am Bild ein Kühler vom LS430 FL mit den beiden Anschlüssen für den Getriebewärmetauscher unten am Kühler

 

 

LS430 kühler.jpg

 

ein undichter Wasserkühler schaut bei einem 430er dann so aus

 

 

SC430 kühler.JPG

Richtig, der LS430 ist jez nicht gerade bekannt dass er anfällig wäre was das Problem mit dem Undichten Öl Kreislauf IM Wassserkühler betrifft. Ausgeschlossen ist es aber trotzdem nicht. Sollte man bereits sich den 200.000km nähern würde ich einfach aus Sicherheitsgründen dass Geld für einen neuen Kühler investieren, egal welches Fahrzeug.

bearbeitet von LexusMazda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb bertonisc:

Hallo Kuduz,

vielen Dank für den Hinweis.

Nur so ganz richtig habe ich das Problem noch nicht verstanden.

Die Motorkühlung ist ein Wasserkreislauf und der vom Getriebe ein Ölkreislauf.

Hat der originale Kühler zwei verschiedene Kreisläufe?

Und ein Ölkühler wird doch mehr bei Sportwagen für den Ölkreislauf des Motors eingesetzt.

Ein Kühler könnte durch Steinschlag beschädigt werden, er könnte dann Wasser oder Öl verlieren.

Beim Wasser würde man das über den Motortemperaturfühler merken.

Da die Temperatur vom Getriebeöl nicht angezeigt wird, wird ein Defekt im Kreislauf zu spät erkannt.

Soll der Kühler von außen nach innen durchrosten?

Vielleicht weis hier jemand anders mehr.

Besten Gruß

Peter

 

 

Vor dem Motor-und Getriebekühler,  wie in anderen Beiträgen unten steht ein Klimakühler auch Klimakondensator genannt. Der bekommt die Steinschläge ab, Motor&Getriebekühler ist dahinter positioniert und gegen Steinschläge geschützt nicht aber gegen Alterungsprozess 🙂. Wenn mann dunklere feuchte Flecken auf dem Kondensator enteckt und dazu Klimaleistung hat nachgelassen, ist Indiz dafür dass Klimakondensator undicht ist und nach Kontrastmittelzuführung wird Leck noch sichtbarer. Ja, defekt im Kreislauf wird oft zu spät erkannt, kommt darauf an, wie groß die Innere Undichtigkeit ist dass sich zwei Welten vermischen, viele Lexus Fahrer sehen ihren Motor eher selten 🙂 zumindest ab und zu ein Blick in Ausgleichsbählter ob sich die Farbe verändert bzw. verdunkelt oder Kühlmittel ölig geworden ist, kann viel Unheil verhindern. Ich habe meine beide Kühler  nach 12 Jahren getauscht und es war höchste Zeit. Vor allem die Anschlüsse vom Getriebekühler waren sehr stark verrostet fast vergammelt , stell Dir vor, man fährt auf der Autobahn längere Strecken wie Ich, meisten um die 1000 km  am Stück und so  ein Anschluss bricht man verliert Getriebeöl ohne zu wissen und wenn man es erfährt was los war dann ist es zuspät. Gruß Kuduz

undichter klima kondensator.jpg

Motor&Getriebekühler.jpg

s-l1600.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt auch dazu, dass die Kühlleistung sinkt. Wenn der Klimakonsendator die Steinschläge abfängt, verbiegen sich die Lamellen und der Luftstrom wird gehemmt. Sowohl für den Klimakondensator wie auch für den Motorkühler. Wenn ältere Autos dann zunehmend sanft bewegt werden, fällt das allerdings nicht auf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach all dem bin ich nur froh, dass ich das zu meinen langen LS - Zeiten gar nicht wusste :ohmy:!   Allerdings scheint es ja eher ab 4.6 l gefährlich werden zu können, so ein Kühlertausch wäre dabei sicher eine gute Idee.

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest du deine LS nicht auch meistens relativ neu und nicht länger als zwei Jahre? Waren doch einige. 

Ich denke das Problem tritt wahrscheinlich erst bei älteren Fahrzeugen auf. 

Unser  alter Audi S4 hatte nen Extrakühler für das Getriebe. Ging aber auch in die Wicken. 

 

Beste Grüße 

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Ralf K.:

Ich denke das Problem tritt wahrscheinlich erst bei älteren Fahrzeugen auf. 

 

Da bin ich aber froh, dass ich das bei meinem GS (15 Jahre, 205.000km) nicht erlebt und ihn rechtzeitig verkauft habe.

Herbstliche Abblätterungen waren am Kühler schon zu beobachten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Ausführungen.

Der Kühler ist wohl mit den beiden Kreisläufen ähnlich einem Wärmetauscher aufgebaut. Mir war das bis jetzt nicht bekannt, auch nicht bei anderen Fahrzeugen.

Betreffen könnte es dann alle Modelle mit dem 430er und 460er Motor.

Den Kühler sehe ich jetzt mit anderen Augen und werde hier mal genauer hinschauen.

Sollten bei der äußeren Betrachtung die ersten Auffälligkeiten zu erkennen sein, könnte es ratsam sein den Kühlertausch in Betracht zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kühltechnik wird schon fast ewig bei den Amis verwendet, nur der EU IS300 hatte z.b. einen externen Wärmtauscher ab Block sitzen. Der US wie gehabt im Kühler usw... nix besonderes, nur leider teils nicht so gebaut das es ewig hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Ralf K.:

Hattest du deine LS nicht auch meistens relativ neu und nicht länger als zwei Jahre? Waren doch einige. 

Ich denke das Problem tritt wahrscheinlich erst bei älteren Fahrzeugen auf. 

Unser  alter Audi S4 hatte nen Extrakühler für das Getriebe. Ging aber auch in die Wicken. 

 

Beste Grüße 

Ralf

Der erste war beim Kauf 3 Jahre alt, der 2. auch, ab dem 3. LS 400 Jahreswagen, die ich nur bis gut 100000 km gefahren bin. Mein letzter LS 430 hatte zum Schluss 180000 km runter und war  immerhin

10 Jahre alt (was man ihm weder ansah noch anmerkte. LEXUS - Qualität eben damals noch),

mein GS 300 war zum Schuss knapp 8 Jahre alt mit 168000 km.

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von StephanP
      Moin,
      Wir waren am Wochenende in Köln unter anderem  beim Dom, wir haben den Wagen unterhalb der Domplatte auf einer Parkfläche abgestellt : 
      Parkplatz Standort
       
      Ich habe versucht den Wagen per Fernbedienung abzuschließen diese war mehrfach nicht möglich, aber auch den schwarzen Knopf drücken brachte nicht den gewünschten erfolg,
      irgenwann den nach mehrfachen versuchen schloss er ab, beim zurück kommen das gleiche Wagen ließ sich nicht öffnen und kurioser weiße wurde der Schlüssel auch im Innenraum kurzzeitig nicht erkannt ... Batterien sind neu und ein späteres abschließen verlief wie gewohnt ohne Probleme auch auf einer Rasttätte konnte ich die Fenster aus ca 40m problemlos runterfahren ...
      War da ein "Jammer" in Köln auf dem Parkplatz? oder liegt es an der Bahntrasse kurz daneben?
       
      Gruß Stephan
       
       
    • Von LexusMazda
      Guten Abend, 
       
      ich habe die Suche benutzt und auch Google und finde zum Thema Lexus Select in Österreich absolut gar nichts.
       
      Kann das wirklich sein ? Gibt es diese Gebrauchtwagen Garantie von Lexus in Österreich nicht, oder bin ich einfach nur zu Doof zum Suchen...?! 
       
      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, mfg Martin...
    • Von Leximaniac
      Hallo,

      Ich wollte mich mal als neues LS460 Mitglied vorstellen. Ich bin der Luis, bin 49 Jahre alt und komme aus Spanien und habe mir einen gebrauchten grauen LS460 mit weißen Leder und 155.000KM gekauft.

      Da ich oft in Spanien und Osteuropa unterwegs bin und nicht einen A8 oder S320 Cdi haben wollte, habe ich mich für dieses wunderschöne Fahrzeug entschieden.

      Ich kriege in nächste Woche am Samstag vom Händler mit Neuen Michelin Reifen, 4x Neue Bremsscheiben und Klötze, Getriebeölspülung, u.s.w. alle Flüssigkeiten und 1 Jahr Gebrauchtwagen Garantie.

      Auch auf die 6 Monate Händler Gewährleistung die für den Käufer spielt läßt er sich ein. Ich kriege ihn also durchrepariert mit Tüv und Asu, gewickelt und parfümiert 😂😂😂

      Bin mal gespannt ob der LS seinen guten Ruf gerecht wird.

      Gruß
      Luis