Recommended Posts

Hi,

 

 

das ist mein erster Beitrag im Forum und ich sage direkt mit einem Problem "Hallo" :-)

 

Mein Lexus GS450h verliert augenscheinlich Motoröl (siehe Foto).

 

Hat jemand eine Idee welches Bauteil das hinter dem Steuergerät ist und/oder wie es heißt?

 

Ist auf der Beifahrerseite, vorne am Motor...

 

 

Vielen Dank im Voraus

bauteil_undicht.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kettenabdeckung (timing chain cover) undicht, bei den Amis hätte der Händler gern 3000 Dollar für die Reparatur. Muss vorne alles ab damit an dort die Dichtungen erneuern kann. Leider ein altbekanntes Porblem in den Staaten.

 

https://www.clublexus.com/forums/is-2nd-gen-2006-2013/775776-is350-timing-cover-repair-2.html

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rein interessehalber, welches baujahr und wieviel km hast du runter? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht aber doch so aus als hingen an dem Schlauch (unten auf deinem Bild PFEIL) auch Öltropfen dran, kannst du das nicht vorher mal genauer prüfen und mal aus einem anderen Winkel ein Bild machen! Ohne dem Kabel davor (Pfeil), hast du schon die Hohlschraube in der Mitte auf festen Sitz kontolliert?

Hab das Bild mal gedreht, so herum ist es doch richtig, oder wo ist wirklich oben? Ist das evtl von unten fotografiert weil die Tropfen ja am Gehäuse hängen?

 

 

bauteil_undicht.jpg.5d8.jpg

bearbeitet von UteWind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Flex-MUC:

Rein interessehalber, welches baujahr und wieviel km hast du runter? 

 

-> Baujahr 2006 rund 180 000km

 

vor 4 Stunden schrieb UteWind:

Da sieht aber doch so aus als hingen an dem Schlauch (unten auf deinem Bild PFEIL) auch Öltropfen dran, kannst du das nicht vorher mal genauer prüfen und mal aus einem anderen Winkel ein Bild machen! Ohne dem Kabel davor (Pfeil), hast du schon die Hohlschraube in der Mitte auf festen Sitz kontolliert?

Hab das Bild mal gedreht, so herum ist es doch richtig, oder wo ist wirklich oben? Ist das evtl von unten fotografiert weil die Tropfen ja am Gehäuse hängen?

 

 

bauteil_undicht.jpg.5d8.jpg

 

Ich habe das Foto von unten gemacht 😉

 

Bevor ich das Foto gemacht habe, habe ich erst einmal mit Bremsenreiniger und Druckluft das Öl entfernt und bin zwei Tage gefahren.

 

Evtl. sieht man deshalb noch hier und da Ölreste.

 

Um genau zu sehen wo das Öl herkommt habe ich mir ein Spray bestellt, sobald das da ist, werde ich nochmal sauber machen, das Zeug auftragen, Fahren und dann gibt es neue Bilder.

 

 

Vielen Dank für eure Hilfe 🙂

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe auf eine undichte Verschraubung der geschraubten Ölleitung genau über dem Tropfen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.11.2018 um 19:33 schrieb Boergy:

Kettenabdeckung (timing chain cover) undicht, bei den Amis hätte der Händler gern 3000 Dollar für die Reparatur. Muss vorne alles ab damit an dort die Dichtungen erneuern kann. Leider ein altbekanntes Porblem in den Staaten.

 

https://www.clublexus.com/forums/is-2nd-gen-2006-2013/775776-is350-timing-cover-repair-2.html

 

 

 

Ich würde sagen leider hast du ins Schwarze getroffen...

 

oelverlust_1.thumb.jpg.e7552054c7d988bcb4231303244ea4fb.jpgoelverlust_2.thumb.jpg.ada480c33af3a77fe615f374965f0684.jpg

 

Das ist rund 10 min nach dem Auftragen von dem Spray, OHNE den Motor zu starten... Und ja, natürlich habe ich das vorher sauber gemacht:

 

 

oelverlust_spray_1.thumb.jpg.58ce39e482fbb9c54c71295939e11628.jpgoelverlust_spray_2.thumb.jpg.50af55267cc80de3aa2ffd5c13e6b4be.jpg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen leider hast du ins Schwarze getroffen...

 

Was heisst leider? Grundsätzlich war der Tip richtig und du weisst nun, was zu tun ist. Und ein Dichtung ist preislich wahrscheinlich überschaubar.

 

Gutes Gelingen bei der Reparatur.

Schönen 1. Advent

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist natürlich dass, was nicht als Ursache gewünscht war, schade!

 

@Janos: Die Dichtung ist sicher keine preisliche Hürde aber der nötige Aufwand sie zu wechseln ist sicher nicht "ohne", darum gehts ja. Wenn man selber was tun kann, ok, aber in der Werkstatt wird's ein teurer Spaß für eigentlich 'ne "Kleinigkeit".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast Recht, dass der Aufwand für das Wechseln der Dichtung ungleich höher als der Ersatzteilpreis ist. Aber wenigstens ist jetzt die Ursache bekannt.

 

Wenn man dann aber ohnehin die Abdeckung der Steuerkette runtermachen muss, kann man die Kette gleich mit wechseln und somit relativieren sich die Kosten wieder etwas. Danach wird man, falls die Arbeit sauber ausgeführt wird, wieder für sehr lange Zeit Ruhe haben und braucht sich auch keine Sorge um die Steuerkette mehr machen.

 

Insgesamt ein geringer Trost, aber ich sehe das etwas pragmatisch. Wenn danach wieder für 12 Jahre und 180000 km Ruhe ist, sind 3000 € doch eine gute Investition.

 

Beim Weltauto ist die Steuerkette schon bei 60000 km hinüber.

Wenn man einen Defekt hat, ist das immer ärgerlich und teuer. Jetzt hat man die Wahl zwischen Reparatur und Neukauf. Als bei meinem GS430 der Fuchs in der Front hing, hatte ich ohnehin schon Wechsel-Gedanken. Deswegen ist es dann auch irgendwann zum Wechsel gekommen. Aber mit 197000 km hätte ich den sicher auch noch lange weiterfahren können. Das Schwierigste wird jetzt also für Hans die Entscheidung, ob Reparatur oder Verkauf.

 

Schönen Sonntag

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb GS430Radebeul:

Du hast Recht, dass der Aufwand für das Wechseln der Dichtung ungleich höher als der Ersatzteilpreis ist. Aber wenigstens ist jetzt die Ursache bekannt.

 

Wenn man dann aber ohnehin die Abdeckung der Steuerkette runtermachen muss, kann man die Kette gleich mit wechseln und somit relativieren sich die Kosten wieder etwas. Danach wird man, falls die Arbeit sauber ausgeführt wird, wieder für sehr lange Zeit Ruhe haben und braucht sich auch keine Sorge um die Steuerkette mehr machen.

 

Insgesamt ein geringer Trost, aber ich sehe das etwas pragmatisch. Wenn danach wieder für 12 Jahre und 180000 km Ruhe ist, sind 3000 € doch eine gute Investition.

 

Beim Weltauto ist die Steuerkette schon bei 60000 km hinüber.

Wenn man einen Defekt hat, ist das immer ärgerlich und teuer. Jetzt hat man die Wahl zwischen Reparatur und Neukauf. Als bei meinem GS430 der Fuchs in der Front hing, hatte ich ohnehin schon Wechsel-Gedanken. Deswegen ist es dann auch irgendwann zum Wechsel gekommen. Aber mit 197000 km hätte ich den sicher auch noch lange weiterfahren können. Das Schwierigste wird jetzt also für Hans die Entscheidung, ob Reparatur oder Verkauf.

 

Schönen Sonntag

Janos

Die Kette hält doch nicht nur 180sd km? Das halt ich für ein gerücht - ich würde weiter fahren bis sich die Kette andeutet ... ist halt schlauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht drum, dass die Kette kaputt ist. Aber wenn ohnehin das Gehäuse ab muss, würde ich gleich die Kette mit wechseln. Man kann auch mit dem Ölverlust weiterfahren. Aber das scheint für Hans nicht infrage zu kommen, sonst hätte er ja sein Problem hier nicht geteilt! Würde ich wahrscheinlich auch nicht machen. Sonst fährt immer die Angst im Kopf mit, wann es nun richtig kaputt geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde testweise mal die Schrauben nachziehen und den Verlust beobachten. Optisch Natürlich nicht schön, sollte es aber bei ein paar Tropfen bleiben würde ich es so lassen wenn sich sonst kein technisches Problem ankündigt (Kette). Welches Öl wird verwendet? Wie heißt der tolle Spray? Wäre was für die Sammlung 😄

 

Greets

 

Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Spray braucht kein Mechaniker, der richtige Mechaniker Ölverlust kann so ohne besondere Spray feststellen.

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem wir gestern mit dem Wechsel der Steuerkette fertig geworden sind, und auch dieser Ölverlust vorlag..

Bei dem Arbeitsaufwand: Der halbe Motor; der Anbauten unter dem Motor; Achsschenken aus Rahmen lösen..

Würde ich bei der Laufleistung, auch wenn sich die Kette noch nicht gemeldet hat, gleich die Kette und Dichtungen insgesamt tauschen. Der Eingriff ist nicht ohne, da sollte man gleich vorbeugende Instandhaltung ins Auge fassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb LexusGS450HUser:

Nachdem wir gestern mit dem Wechsel der Steuerkette fertig geworden sind, und auch dieser Ölverlust vorlag..

Wie lange hat Deine Kette denn gehalten und woran hast Du gemerkt dass sie gewechselt werden muss?

Gruß

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab ca 164k km kam der Fehler im Display. Zuvor ein Rasseln beim starten des kalten Motors. Insgesamt hat sich die Kette gegenüber der Neuen ca 1/2 Kettenglied gelängt. 

Bin hier im Forum als auch im Englisch sprachigen über km Laufleistungen bis Kettenwechsel von 140k bis 230k gestolpert. Meist die Baujahre von 2006 bis 2008.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ok danke.

Ich hätte eigentlich gehofft dass die länger hält.

Naja ein paar km habe ich so oder so noch.

 

IMG_20181228_223036.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ruhig so lange fahren ( wie oben schon gepostet ist ) bis Fehlermeldung kommt, dann werde ich mir Sorgen machen.

 

Falls Produktionsfehler besteht, dann kann die Kette plötzlich bei 75-150tkm ohne Fehlermeldung reissen.

 

Andere Frage von mir, hat schon hier jemand gerissene Kette gehabt? Oder im Ausland vielleicht? Ich denke kommt eher sehr selten.

 eher nur rasseln, auch nach 10tkm wieder beim Start vorkommen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Recing:

Falls Produktionsfehler besteht, dann kann die Kette plötzlich bei 75-150tkm ohne Fehlermeldung reissen.

Das wird hoffentlich nicht passieren ✊🏼

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb 450Cruiser:

Das wird hoffentlich nicht passieren ✊🏼

 

Ich denke, dann wäre dieses Problem hier im Loc schon längst bekannt, der Wagen gibt es schon seit 2006.

Siehe VW oder BMW Konzern sieht das ganze anders aus, dort werde ich bei 100km auf jeden Fall  ( wenn bis dahin schaft ) vorsorglich ersetzen.

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich denke auch dass man darüber öfter etwas gelesen hätte wenn es tatsächlich vorkäme.

 

Guten Rutsch Euch allen 🍾

bearbeitet von 450Cruiser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Verschleiß ist immer da nach 250tkm hätte ich mir vielleicht "falls kein FC" drüber Gedanken gemacht.

 

Euch auch guten Rutsch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte hört mal auf so viel Panik zu schieben 😄

Wir haben kein VW/BMW wo die Kette ohne Ankündigung reißt ... 

Sowas gab es hier in diesem Forum gar nicht - und es gibt genug GS mit über 500tsd km ...

 

So wie ich Lexus Kenne werden die auch ordentliche Ketten benutzt haben von der Dicke ....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden