Mr. Lexus

Verbrauch bei 130 / 140 auf der Autobahn ??

Recommended Posts

:smile:

 

wie ist euer Verbrauch auf der Autobahn bei 130 / 140 km/h ?

 

:smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Mr. Lexus:

:smile:

 

wie ist euer Verbrauch auf der Autobahn bei 130 / 140 km/h ?

 

:smile:

Ich kann's nur vom damaligen P3 sagen,der ja motortechnisch gleich ist,das ich bei 130 5,5l und bei 140 6 l gebraucht hab,mit Tempomat.Ging es bergauf,jeweils plus 0,5l.

Kann sein das der CT hier geringfügig mehr braucht,da er nicht so aerodynamisch gestaltet ist,wie der Prius.Kommt auch immer auf die Außentemperatur an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5,5 bis 7,0 Liter bei meiner etwas robusteren Fahrweise. Ich drücke eben gern aufs Gas bei dem ct 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Amstetten bis zu Dir nach Baden sinds so ca. hundert Kilometer, da braucht meiner so 4,8 Liter. Bei 145 km/h laut Tacho braucht er schon 5,3 Liter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.12.2018 um 19:21 schrieb gassimodo:

.... robusteren Fahrweise. Ich drücke eben gern aufs Gas bei dem ct 😁

 

Wie meinst du das? Immer von 135 km/h auf 100 km/h runterrollen lassen und wieder stark beschleunigen oder wie. O Gott der arme Wagen :sad:

 

Gruß Rumplstilzchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb the_janitor:

5,5-6,5l je nach Beladung, Wetter, Topografie...

 

....und Wegstrecke.

 

Je länger ich unterwegs bin, umso sparsamer wird er. Deiner auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Rumplstilzchen:

 

Wie meinst du das? Immer von 135 km/h auf 100 km/h runterrollen lassen und wieder stark beschleunigen oder wie. O Gott der arme Wagen :sad:

 

Gruß Rumplstilzchen

 

Wieso der arme Wage ? Viele schreiben, daß der ct ab einer höheren Geschwindigkeit auch auf der Autobahn beim Beschleunigen nicht mehr so viel Kraft hat wie in den unteren Geschwindigkeiten oder speziell beim Anfahren. ich hatte mal irgendwo gelesen vor längerer Zeit, daß sich manche Fahrzeuge auf Fahrgewohnheiten einstellen, was genau damit gemeint ist weiß ich nicht. Ich habe von Anfang keine Scheu davor gehabt, die Drehzahl von 5000 U/min zu erreichen beim Anfahren. Das tue ich heute nach wie vor. Entsprechend komme ich sehr schnell von der Kreuzung weg und fahre entsprechend auch sehr schnell die Autobahn auf. Auch beim allg. Beschleunigen oder Überholen geb ich ordentlich Gas, denn der ct verträgt das. Klar, dementsprechend höher ist der Verbrauch, aber ich will es ja so. Nur wegen dem Sprittsparen habe ich mir den Wagen nicht gekauft, sondern auch wegen der Fahreigenschaften, die ich nach wie vor klasse finde. Allein der Stufen- und Ruckfreie Antrieb. Ich bin nun mal kein Schneckenfahrer und schau fortlaufend auf's Display, daß ich ja nicht über X,xx L/h komme. Ich will Spaß am Fahren und da stört mich der Mehrverbrauch von gerade Mal 1-2 Liter mehr als andere nicht. 😉

 

Mit freundlichen Grüßen  

 

gassimodo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.12.2018 um 12:31 schrieb gassimodo:

Viele schreiben, daß der ct ab einer höheren Geschwindigkeit auch auf der Autobahn beim Beschleunigen nicht mehr so viel Kraft hat wie in den unteren Geschwindigkeiten oder speziell beim Anfahren. ich hatte mal irgendwo gelesen vor längerer Zeit, daß sich manche Fahrzeuge auf Fahrgewohnheiten einstellen, was genau damit gemeint ist weiß ich nicht.

 

Ich glaub nicht das unser Wagen informationen von Fahrgewohnheiten verarbeiten kann. Das müsste eigentlich im Auto Bordbuch zu lesen sein.

 

 

Am 7.12.2018 um 12:31 schrieb gassimodo:

Ich habe von Anfang keine Scheu davor gehabt, die Drehzahl von 5000 U/min zu erreichen beim Anfahren. Das tue ich heute nach wie vor. Entsprechend komme ich sehr schnell von der Kreuzung weg und fahre entsprechend auch sehr schnell die Autobahn auf. Auch beim allg. Beschleunigen oder Überholen geb ich ordentlich Gas, denn der ct verträgt das. Klar, dementsprechend höher ist der Verbrauch, aber ich will es ja so. Nur wegen dem Sprittsparen habe ich mir den Wagen nicht gekauft, sondern auch wegen der Fahreigenschaften, die ich nach wie vor klasse finde. Allein der Stufen- und Ruckfreie Antrieb. Ich bin nun mal kein Schneckenfahrer und schau fortlaufend auf's Display, daß ich ja nicht über X,xx L/h komme. Ich will Spaß am Fahren und da stört mich der Mehrverbrauch von gerade Mal 1-2 Liter mehr als andere nicht. 

 

Passt eh.... :thumbsup: Glaub mir, ich fahr und denk genauso. Ich fahre momentan berufsbedingt wie eine Wildsau. Kombiniert sinds über 6 Liter....siehe Foto

 

 

lexusverbrauchd9cuq.jpg

 

 

Am 5.12.2018 um 19:21 schrieb gassimodo:

5,5 bis 7,0 Liter bei meiner etwas robusteren Fahrweise. Ich drücke eben gern aufs Gas bei dem ct 😁

 

Zu deinen Werten. Das sind lieber gassimodo deine Angaben zum kombinierten Verbrauch, nix Autobahn Daten bei 130 -140 km/h.  Wie oben schon geschrieben, mein Wagen hat 4,8 Liter gesoffen, der CT "wurde natürlich vorher genullt" und dann gings sofort auf die Autobahn nach Wien, mit max. Tempo 140 km/h. 

 

 

Mit vorzüglicher Hochachtung

 

Rumplstilzchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 ich hatte mal irgendwo gelesen vor längerer Zeit, daß sich manche Fahrzeuge auf Fahrgewohnheiten einstellen, was genau damit gemeint ist weiß ich nicht

 

Das ist so gemeint,das sich moderne Fahrzeuge an Deinen Fahrcharakter anpassen.Sie merken sich die letzten 30,40 oder 50 Gaspedalstellungen,bzw.Bewegungen.

Bei unseren meine ich sind es die letzten 50 Bewegungen.Das war sowohl bei meinem Prius,als auch bei meinem jetzigen IS.Fahre ich länger Autobahn und beschleunige beim Überholen entsprechend öfter kräftig,zieht der Wagen die erste Zeit auch in der Stadt ganz anders,selbst bei gleichstarker Beschleunigung wie vor der Autobahn.Er reagiert dann viel spontaner auf die Gasbefehle und braucht auch entsprechend mehr.Nach einer gewissen Zeit pendelt er sich da dann wieder ein.Er braucht dann weniger,reagiert dann aber auch nicht mehr ganz so spontan.So zumindest meine Erfahrungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Rumplstilzchen:

....der CT "wurde natürlich vorher genullt" ...

 

Mit vorzüglicher Hochachtung ..

 

Du meinst das normale Reset nach dem Tanken, oder ?

 

" Mit vorzüglicher Hochachtung " hab ich so noch nicht gehört, klinkt aber sehr nett 😄

 

 

vor 7 Stunden schrieb mucost:

 ich hatte mal irgendwo gelesen vor längerer Zeit, daß sich manche Fahrzeuge auf Fahrgewohnheiten einstellen, was genau damit gemeint ist weiß ich nicht

 

Das ist so gemeint,das sich moderne Fahrzeuge an Deinen Fahrcharakter anpassen.Sie merken sich die letzten 30,40 oder 50 Gaspedalstellungen,bzw.Bewegungen.

Bei unseren meine ich sind es die letzten 50 Bewegungen.Das war sowohl bei meinem Prius,als auch bei meinem jetzigen IS.Fahre ich länger Autobahn und beschleunige beim Überholen entsprechend öfter kräftig,zieht der Wagen die erste Zeit auch in der Stadt ganz anders,selbst bei gleichstarker Beschleunigung wie vor der Autobahn.Er reagiert dann viel spontaner auf die Gasbefehle und braucht auch entsprechend mehr.Nach einer gewissen Zeit pendelt er sich da dann wieder ein.Er braucht dann weniger,reagiert dann aber auch nicht mehr ganz so spontan.So zumindest meine Erfahrungen

 

Vielen Dank für diese Erklärung. Das wird das sein. Bei meinem vorherigen Opel stand das glaub sogar in der Beschreibung mit der Anpassung, aber eben nicht, was genau passiert.

 

VG gassimodo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.12.2018 um 07:28 schrieb mucost:

 ich hatte mal irgendwo gelesen vor längerer Zeit, daß sich manche Fahrzeuge auf Fahrgewohnheiten einstellen, was genau damit gemeint ist weiß ich nicht

...

ist das nicht schon bei Autos jenseits der 10 Jahre so? ich meine mich zu erinnern, das das sogar schon bei meinen ex Volvos so war, die waren aus 2003 bzw 2004.

 

und beim CT ist es auch so, zumindest gefühlt. wenn ich mal öfter kräftiger beschleunige, dann reagiert er wesentlich besser aufs Gas geben. wenn ich aber mehrere Fahrten hintereinander sanft fahre oder viel Stadtverkehr mit Rollenlassen und langsamen Beschleunigungen, wird er zäher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bert B.:

ist das nicht schon bei Autos jenseits der 10 Jahre so? ich meine mich zu erinnern, das das sogar schon bei meinen ex Volvos so war, die waren aus 2003 bzw 2004.

 

und beim CT ist es auch so, zumindest gefühlt. wenn ich mal öfter kräftiger beschleunige, dann reagiert er wesentlich besser aufs Gas geben. wenn ich aber mehrere Fahrten hintereinander sanft fahre oder viel Stadtverkehr mit Rollenlassen und langsamen Beschleunigungen, wird er zäher.

Das kann gut hinkommen mit den 10 Jahren.Ich denke Vorraussetzung dafür ist ein elektronisches Gaspedal.Bei meinem '04 corolla war das auch der Fall und der hatte bereits ein elekt.Gaspedal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden