Recommended Posts

Also ob die ZF Getriebe nun besonders anfällig sind kann ich nicht sagen. Ich hatte aber in den 80 zigern einen Getriebeschaden bei meinem E32. Aber da gab es noch viel mehr zu bemängeln, das ist aber ein ganz anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, schon in den 80er haben viele Autohersteller auf ZF gesetzt, so auch BMW hat seine Fahrzeuge (selbst den 12-Ender im 750i) mit ZF-Automatik ausgestattet. Und auch heute setzen viele etablierte Hersteller in ihren stärksten Modellen auf ZF - ob Alfa in Giulia QV oder ALPINA in B5 Bi-Turbo. Von daher, ZF generell als "sehr anfällig" zu bezeichnen ist schon mal falsch. Aber du hast natürlich Recht, das ist ein ganz anderes Thema 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.2.2019 um 11:35 schrieb ChronosRacing:

 

Beim IS-F kommt man problemlos bei nahezu allen Modellen in die Software,

 

Beim RC-F bringt die Leistungssteigerung alleine ohne „Hardware“ aber nahezu nichts, beim ISF schon. 

Wie viel bringt so ein Eingriff? Bzw. lohnt sich der Eingriff in die ECU überhaupt? 

 

Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb driver9605:

MB hat anfälliges Getriebe

Die 7g tronic+ ist nicht anfällig. Dsg von Vw vielleicht. Meine e Klasse hat 230tkm drauf, Getriebeölwechsel alle 100tkm. Null Probleme.

mein Schwager fährt seit Jahren B3,B4 Alpina auch auf dem Ring etc beide Wagen bis 150tkm keine Getriebeprobleme. Turbo defekte Ja.

Denke ZF ist zuverlässig.

Wenn man jedoch auf das Maximum an Drehmoment geht wird irgendwann jedes Getriebe von jedem Hersteller einknicken.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.2.2019 um 21:05 schrieb SPORTSMAN:

Wie viel bringt so ein Eingriff? Bzw. lohnt sich der Eingriff in die ECU überhaupt? 

 

Gruß

 

 

https://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/43633-softwareoptimierung-is-f-ergebnisse/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über Zuverlässigkeit von Getrieben kann man jetzt Stunden lang debattieren ohne zu einem Ergebnis zu kommen.

Jeder hat seine Erfahrungen gemacht, meine ist das vergleichbare ZF deutlich anfälliger sind als das AA80E, generell andere aber auch, bestes aktuelles Beispiel ist der AMG GT-S, es sind quasi keine Reserven vorhanden... die Leistung bei Softwareoptimierungen muss zurückgedreht werden damit das Getriebe sich nicht verabschiedet. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ChronosRacing:

Über Zuverlässigkeit von Getrieben kann man jetzt Stunden lang debattieren ohne zu einem Ergebnis zu kommen.

Jeder hat seine Erfahrungen gemacht, meine ist das vergleichbare ZF deutlich anfälliger sind als das AA80E, generell andere aber auch, bestes aktuelles Beispiel ist der AMG GT-S, es sind quasi keine Reserven vorhanden... die Leistung bei Softwareoptimierungen muss zurückgedreht werden damit das Getriebe sich nicht verabschiedet. 

 

 

Stimmt. Beispiel V10 Touareg TDI erste Generation von MTM optimiert. Alle 10-15tkm Getriebe platt weil dem Drehmoment nicht standgehalten.

Aber ich denke der RC F hat genug Leistung auch so für den Privatmann als Daily.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerade durch Zufall mal bei Aisin geschaut, wenn ich mich nicht täusche ist das TL-80SN (AA80E) das aus dem RC-F.

Aising gibt als Torque Capacity 583 Nm an, dass schon arg Eng beim aufgeladenen RC-F (Serie 530 Nm).

Für mich als IS200t Besitzer natürlich gut zu wissen was der Hersteller Freigibt an Nm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Ben_is_lol:

Hab gerade durch Zufall mal bei Aisin geschaut, wenn ich mich nicht täusche ist das TL-80SN (AA80E) das aus dem RC-F.

Aising gibt als Torque Capacity 583 Nm an, dass schon arg Eng beim aufgeladenen RC-F (Serie 530 Nm).

Für mich als IS200t Besitzer natürlich gut zu wissen was der Hersteller Freigibt an Nm

 

Das AA80E hält deutlich mehr als die 583NM, es gibt mittlerweile auch genug Praxis Erfahrung. 

Es gab keinen einzigen Getriebeschaden bei all den aufgeladenen F‘s einige sind schon locker 1-2 Jahre im Dauereinsatz, Rennstrecke, Viertelmeile und vieles mehr. 

 

Das Serien AA80E ist auf mindestens 350.000 km ausgelegt, selbst wenn das eines modifizierten RC-F “nur”150.000 hält ist das wohl in Ordnung 😉 😄 

Vergesst nicht das die gebrauchten Getriebe auch deutlich günstiger sind als für andere Fabrikate da die Nachfrage sehr gering ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geb ich dir voll recht was die Erfahrungen und Berichte angeht.

Kurios nur das aisin das mit so wenig Nm angibt, naja who cares 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Understatement. Lieber zu wenig als zu viel. 

Denke auch das wenn der Lexus auf dem vorgesehenen US Hauptmarkt gefahren wird als Daily hält das Getriebe locker die 350t Meilen.

Im Pentagon Car Sales war ein Ami mit nem 2014er RC F der hatte 213t Meilen drauf auch mal ne Runde Nordschleife etc und Quarter Mile, keine Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden