Sign in to follow this  
Lars aus M

Probefahrt im neuen ES

Recommended Posts

Ein kleiner Blick zu den Koreanern. Dort gibt es in ausgewählten Modellen Seitenfahrkameras ohne dass sie gleich den Außenspiegel abmontieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich, endlich, fast ein Jahr nach der ersten Probefahrt, ist mein ES heute angekommen! Ich freue mich riesig und muss mich jetzt nur noch bis zur Auslieferung eine letzte Woche gedulden 😀 Falls das Wetter ok ist, werde ich das Auto am nächsten Donnerstag übernehmen. Dann folgen auch bessere Fotos, denn heute stand er leider noch ziemlich zugeparkt. Ich lasse gleich die Sommerreifen drauf, da der Winter 3/4 Februar normalerweise nur noch kurz dauert und meine erste geplante längere Fahrt sowieso erst ende April stattfinden wird. Bis dahin werde ich das Auto nur fahren wenn es nicht zu kalt ist, bzw. kein Schnee/Eis auf den Straßen liegt (ich fahre immer mit der S-Bahn in die Arbeit, also kein Problem). 

 

Die Farbe Flammblau finde ich persönlich super, das Auto sticht richtig raus auf dem Parkplatz mit 90% grau, schwarz, silber und weiß. Aber ist natürlich auch nicht unbedingt jedermanns Sache, je nach persönlichem Geschmack 😉 Ich werde jedenfalls bestimmt nicht oft einen zweiten ES in dieser Farbe in Deutschland sehen, glaube ich. In Großbritannien schon eher: da waren von 40 gebrauchten ES auf der Lexus Website gleich sieben Stück in Flammblau!

 

Nun also nur noch eine letzte Woche warten und dann... endlich Lexus fahren! 😍

 

Lars

ES2.jpg

ES6.jpg

ES3.jpg

 

ES5.jpg

Edited by Lars aus M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Vorfreude strahlt Dir ja schon aus dem Gesicht :biggrin:!

Schön der Wagen in "Todde-blau" !

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb RodLex:

Die Vorfreude strahlt Dir ja schon aus dem Gesicht :biggrin:!

Schön der Wagen in "Todde-blau" !

 

RodLex

 

Haha, ja, dieses Grinsen ist jetzt wie festgebacken - wahrscheinlich schlafe ich heute Nacht auch so 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch, der ES sieht in der Farbe wirklich extrem gut aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb a_wizards_war:

Glückwunsch, der ES sieht in der Farbe wirklich extrem gut aus!

 

Vielen Dank! Finde ich auch 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Freude mit dem Neuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Lars aus M:

Haha, ja, dieses Grinsen ist jetzt wie festgebacken - wahrscheinlich schlafe ich heute Nacht auch so 😁

 

Ich hab diese Krankheit anno 2014 auch bekommen - und die ist schwer chronisch geworden - bis heute! :biggrin:

 

LG & viel Freude

tntn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch! Sieht richtig schön aus! Wie es aussieht, ist auch ein kurzes Kennzeichen machbar, um den schönen Grille nicht unnötig zu verdecken. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb kroebje:

 

Wir müssten erstmal abwarten, ob die Kameraärmchen genauso lang sind wie Außenspiegel.

 

Auf den Punkt "Gewöhnung des Auges" bin ich gespannt. Beim Blick in einen normalen Außenspiegel muss die Linse nicht refokussieren, weil sie schon auf "weit" eingestellt ist. Aber ein Blick auf den 40 cm entfernten Bildschirm muss sie es, denn das Auge nimmt ihn als "nah" wahr. Je nach Fähigkeit des Auges bzw. der Brille/Kontaktlinse vergeht bei dem Hin und Her des Blickes eine halbe Sekunde. Das finde ich erwähnenswert.

Auf den Videos sehen sie nicht wesentlich kleiner aus als normale Spiegel und selbst wenn es so wäre sind im Kamerabild auch Hilfslinien zur Seitenbegrenzung zu sehen.

 

Der Bildschirm sitzt in Höhe der A Säule also höchstens 15 cm näher als das Glas des Aussenspiegels. Bei diesem geringem Unterschied kann ich kein Problem für's Auge sehen und vor allen Dingen schon gar keinen Zeitunterschied beim Hin und Her des Blickes. Ich bin schon ganz gespannt auf die nächste Argumentation aber von mir aus können wir auch darauf verzichten. Jeder hat halt so seine Meinung, ich bin allerdings immer froh wenn ich neue nützliche Helferlein bekomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Farbe sieht der ES wirklich sehr toll aus. Meine Frau ist eh schon begeistert von dem Fahrzeug und dann noch diese Farbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MD-60:

Der Bildschirm sitzt in Höhe der A Säule also höchstens 15 cm näher als das Glas des Aussenspiegels. Bei diesem geringem Unterschied kann ich kein Problem für's Auge sehen und vor allen Dingen schon gar keinen Zeitunterschied beim Hin und Her des Blickes. Ich bin schon ganz gespannt auf die nächste Argumentation aber von mir aus können wir auch darauf verzichten. Jeder hat halt so seine Meinung, ich bin allerdings immer froh wenn ich neue nützliche Helferlein bekomme.

 

Falsch verstanden - oder von mir aus hab ich mich falsch ausgedrückt: Es geht nicht um die 15 cm, sondern darum, dass das Auge im Spiegel (nah dran) Dinge, die weit entfernt sind, tatsächlich als weit entfernt wahrnimmt. Wenn im Spiegel ein Auto auftaucht, das 10 meter entfernt ist, positioniert sich die Linse tatsächlich auf 10 meter, obwohl der Spiegel nur eine Armlänge entfernt ist. Hier zu lesen: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/virtuelle-aussenspiegel/

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Lars aus M:

Die Farbe Flammblau finde ich persönlich super, 😉

 

Darum ist wohl auch Dein Logo flammblau?

 

Seeehr schön. Könnt mich nicht entscheiden zwischen dem eleganten rot und dem coolen blau.

Eigentlich spricht mich das jadegrün an, aber im Vergleich zu rot und blau fällt das grün doch recht flach aus.

 

Gibt's auch 'ne Folie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Glückwunsch! Sieht richtig schön aus! Wie es aussieht, ist auch ein kurzes Kennzeichen machbar, um den schönen Grille nicht unnötig zu verdecken. 

 

Gruß 

Wenn es so gelöst ist wie bei meinem LS, geht es leider nicht so einfach... Dort hat das Kunststoffteil hinten Führungshaken, die in die Front eingeführt sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das Flammblau (oder Todde-Blau, wie es hier öfter genannt wird...:rolleyes:) ist wirklich eine ganz tolle Farbe, die auf Fotos schon richtig klasse wirkt.

In echt dann nochmal besser...:wub:

 

Noch ein paar Tage Vorfreude...und dann viel Spaß mit dem tollen Blauen...

Flammblauer Gruß vom Todde

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lars,

 

herzlichen Glückwunsch. 

Aus eigener Erfahrung, die letzte Woche ist die härteste, aber das schaffst du auch noch. 😁

 

Also, wer die Farbe nicht mag, der hat einfach keinen Geschmack. Flammblau ist einfach der Hammer.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte sich langsam auch zu der Lexus Farbe überhaupt entwickeln wie das rot zu Farrari oder schwarz zu Porsche ect.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb kroebje:

 

Darum ist wohl auch Dein Logo flammblau?

 

Seeehr schön. Könnt mich nicht entscheiden zwischen dem eleganten rot und dem coolen blau.

Eigentlich spricht mich das jadegrün an, aber im Vergleich zu rot und blau fällt das grün doch recht flach aus.

 

Gibt's auch 'ne Folie?

 

Haha ja, richtig erkannt - die Logofarbe war kein Zufall 😀

Das Jadegrün habe ich mal in Holland auf einem ES gesehen. Hat mir persönlich nicht so zugesagt, dann für mich viel lieber das Florentinerrot von Zlatan, nach Flammblau natürlich 😉

Eine Folie kommt keine drauf, wir werden sehen ob das eine gute oder schlechte Entscheidung war 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb TODDE:

Ja, das Flammblau (oder Todde-Blau, wie es hier öfter genannt wird...:rolleyes:) ist wirklich eine ganz tolle Farbe, die auf Fotos schon richtig klasse wirkt.

In echt dann nochmal besser...:wub:

 

Noch ein paar Tage Vorfreude...und dann viel Spaß mit dem tollen Blauen...

Flammblauer Gruß vom Todde

 

 

Todde-blau hört sich sehr lustig an, eines Tages steht es vielleicht auch so im Lexus-Prospekt 😀

Ja, die Farbe ist super, ich bereue es überhaupt nicht, diese gewählt zu haben - in Gegenteil. Ein bisschen mehr Farbe können die deutschen Straßen durchaus vertragen, bei dem vielen grau, silber, schwarz und weiß 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb zlatan75:

Hallo Lars,

 

herzlichen Glückwunsch. 

Aus eigener Erfahrung, die letzte Woche ist die härteste, aber das schaffst du auch noch. 😁

 

Also, wer die Farbe nicht mag, der hat einfach keinen Geschmack. Flammblau ist einfach der Hammer.

 

 

Danke Zlatan, Du kannst es ja wissen! 😀 Aber immerhin ist schon wieder ein Tag vorbei, und Wochenenden sind gefühlsmäßig ja sowieso immer sehr kurz, haha.

Ich muss aber zugeben, dass mir schlafen heute Nacht sehr schwergefallen ist 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Könnte sich langsam auch zu der Lexus Farbe überhaupt entwickeln wie das rot zu Farrari oder schwarz zu Porsche ect.

 

Immerhin war mein ES auf dem vollen Parkplatz vom Lexus Forum der Einzige in Flammblau, grau war am häufigsten vertreten 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb MD-60:

In der Farbe sieht der ES wirklich sehr toll aus. Meine Frau ist eh schon begeistert von dem Fahrzeug und dann noch diese Farbe.

 

Vielen Dank - auch meiner Frau gefällt die Farbe sehr 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Glückwunsch! Sieht richtig schön aus! Wie es aussieht, ist auch ein kurzes Kennzeichen machbar, um den schönen Grille nicht unnötig zu verdecken. 

 

Gruß 

 

Ich habe schon ein Wunschkennzeichen M-ES … reserviert, allerdings wird das Kennzeichen dadurch natürlich nicht kleiner.

Dafür müsste ich wohl in die Schweiz oder nach Italien umziehen 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb tntn:

 

Ich hab diese Krankheit anno 2014 auch bekommen - und die ist schwer chronisch geworden - bis heute! :biggrin:

 

LG & viel Freude

tntn

 

Es gibt sicherlich schlimmeres, haha 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch zum neuen.Flammblau ist eine tolle Farbe.Etwas schade finde ich,das es beim F-Sport,keine größere Farbauswahl für den Innenraum gibt,so wie beim Luxury.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By zlatan75
      Hallo,
       
      ich dachte mir, da ich wohl der erste hier im Forum bin der den ES300h sein eigen nennen kann, dass ich hier eine kleine Liste erstelle mit hilfreichen Tipps wo man welche Einstellungsmöglichkeiten findet. Für alle, welche kein Handbuch lesen möchten, ob gedruckt oder elektronisch. 😎
      @Lars aus M, du darfst dann bitte prüfen ob es im F Sport genauso ist. 😁
      Fangen wir an:
       
      Inhaltsverzeichnis:
      1. Road Sign Assist (RSA) / Verkehrszeichenerkennung
      2. Head Up Display (HUD) / Helligkeit und Position einstellen:
      3. Umstellen von Digital- auf Analogtacho
      4. Adaptiver Tempomat / Automatisches anpassen der Geschwindigkeit
      5. Remote Touch konfigurieren
      6. Komfortfunktion / Lenksäule und Fahrersitz
      7. Fahrinformationen anpassen
       
       
       
      1. Road Sign Assist (RSA) / Verkehrszeichenerkennung:
       
      Toleranzbereich einstellen:
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist

      Mit den Pfeiltasten nach oben/unten scrollen, bis Fzg.Einst. unterlegt ist und am Lenkrad auf "OK" drücken

      Mit den Pfeiltasten scrollen bis folgendes Symbol ausgewählt ist.

      Auf "Benachricht.-Wert" und mit "OK" bestätigen

      Den gewünschten Toleranzbereich auswählen und mit "OK" bestätigen.
       
      2. Head Up Display (HUD) / Helligkeit und Position einstellen:
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist.
      Mit den Pfeiltasten nach oben/unten scrollen, bis "HUD Helligkeit/Position" unterlegt ist und mit "OK" bestätigen.

      Mit den Pfeiltasten die Einstellungen durchführen.
       
      3. Umstellen von Digital- auf Analogtacho
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist und dann "Instr. Einst." mit "OK" auswählen.
       

      Auf Tachometer gehen und mit "OK" bestätigen
       

      Der Tacho stellt sich auf die "Analoganzeige um.
       
      4. Adaptiver Tempomat / Automatisches anpassen der Geschwindigkeit
       

      Der adaptive Tempomat wird über die Taste 1 eingeschaltet. 
      Hinweis:
      Wird die Taste 1 länger als 1sec gedrückt wird auf den "einfachen" nicht adaptiv geregelten Tempomaten umgeschaltet.
      Mit der Taste 2 wird der Abstand welcher der adaptive Tempomat, zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten werden soll eingestellt.
       

      Wenn der adaptive Tempomat eingeschaltet und aktiviert ist, wird das Geschwindigkeitssymbol mit einem grünen Quadrat umrandet, wenn die Verkehrszeichenerkennung eine von der aktuellen Geschwindigkeit abweichenden Wert erkannt hat. Links neben dem Quadrat leuchtet ein grüner Pfeil auf, welcher entweder nach oben oder nach unten zeigt.
      Beispiel:
      Aktuelle Geschwindigkeit 80km/h / Mögliche Geschwindigkeit 100km/h => Grüner Pfeil zeigt nach oben. 
      Nun kann man durch drücken der Taste (>1s) "+Res" die adaptive Geschwindigkeit automatisch einstellen und das Fahrzeug beschleunigt und regelt die neue Zielgeschwindigkeit ein.
      Das selbe ist durch drücken der Taste "-Set" für geringere Geschwindigkeiten, als die aktuelle möglich.
       
      5. Remote Touch konfigurieren
      Beim Remote Touch lässt sich die Zeigerlautstärke, der Sound selbst, die Feedbackstärke, die Geschwindigkeit usw. parametrieren.

      Mit dem "Menu" Button am "Remote Touch" das Feld "Einrichtung" auswählen.

       

      Mit dem Cursor so weit nach unten scrollen bis die entsprechenden Felder angezeigt werden.
      - Auswahl Sound
      - Zeiger Sound
      - Fehler Sound
      - Lautstärke des Zeigergeräuschs
      - Feedbackstärke
      - Cursor-Geschwindigkeit
       
      6. Komfortfunktion / Lenksäule und Fahrersitz
      Man kann um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, sowohl die Lenksäule als auch den Fahrersitz auf seine Wünsche hin einstellen.
      Hier die Vorgehensweise.
       

      Mit dem "Menu" Button am "Remote Touch" das Feld "Einrichtung" auswählen.
       

      Mit dem Cursor zum rechten Bildschirmrand fahren und "Fahrzeug" auswählen.
       

      "Fahrzeugpersonalisierung" auswählen
       

      "Andere Fahrzeugeinstellungen" wählen
       

      Die gewünschten Einstellungen für die Lenksäule und Fahrersitz vornehmen
       
      7. Fahrinformationen anpassen
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist und dann "Instr. Einst." mit "OK" auswählen.
       

      Fahrinfo 1 und/oder Fahrinfo 2 auswählen und gewünschte Änderungen durchführen.
       

      So kann z.B. für mein empfinden, die vollkommen unnötige Balkenanzeige gegen eine nützlichere Information gewechselt werden.
      Probiert es aus und ihr werdet was nützliches für euch finden.
       
    • By zlatan75
      Hallo,
       
      morgen schildere ich meine Erfahrungen mit dem Wagen. Meine Kinder fordern gerade meine 100%ige Aufmerksamkeit und ich muss mich jetzt ausloggen. 🙂
       
       
       
    • By Piran_ha
      Hallo zusammen,
      Habe mich heute durchgerungen und bin endlich den GS 430, der bei mir in der Nähe steht, probegefahren.
      Das Auto ist Baujahr 2005, hat 116t km hinter sich, verfügt über die Luxury Line und wird für 12990€ angeboten.
      Innen und außen ist das Auto dem Alter entsprechend in gutem Zustand. Kein Juwel, aber auch nicht komplett runtergerockt.
      Jedoch sind mir folgende Sachen aufgefallen, die ich durch die erfahrene Lexus-Gemeinde vielleicht geklärt bekomme. 🙂
       
      Punkt 1:
      Es steht ein Vollcheck als Inspektion an.
      Punkt 2:
      Beim Einlegen des Rückwärtsgangs schlägt die PDC direkt an. Vermutlich ist ein Sensor verschmutzt oder defekt.
      Punkt 3:
      Bei vollem Lenkeinschlag links und rechts gibt es vorne ein mahlendes Geräusch wenn er rollt.
      Punkt 4 (oder vielleicht 3.1?):
      Er zieht deutlich nach rechts. Vielleicht ein Hinweis auf das Mahlgeräusch? (ala Bordsteinkontakt)
      Punkt 5:
      Das ABS regelt bei Vollbremsung aus 50km/h relativ wenig und das Fahrzeug bleibt mit quietschenden Reifen stehen. Ist das die normale Regelung beim GS s19 ABS?
      Ansonsten bleibt das Heckrollo auf Halbmast stehen, aber das ist halb so wild.
      Die Rückbank hat einen etwas größeren Riss, notdürftig geflickt. Da müsste ein Sattler ran.
      Bremsen habe ich nichts gemerkt und im Innenraum hat nix geklappert. Motor und Getriebe waren auch einwandfrei.
       
      Jetzt zur eigentlichen Krux.
      Was würden mich die Sachen kosten  sollte ich mit dem Fahrzeug bei Lexus vorstellig werden und muss ich mit diesem Fahrzeug bei diesen Sachen überhaupt zu Lexus?
      Auf durchgehende Lexus-Stempel muss man vielleicht nicht mehr unbedingt achten, auch wenn er sie bisher hat.
      Ich tippe bei den Geräuschen mal auf Radlager, die PDC muss im schlimmsten Fall mit neuen Sensoren versehen werden. Der Vollcheck ist halt umfangreich.
       
      Wollte mich vorher informieren, um zu schauen ob das Angebot, das mir vorliegt, machbar ist oder das Fahrzeug dann doch zu teuer für das wird, was es bietet.
       
      Für alle, die hier unten angekommen sind, danke für die Aufmerksamkeit und das geduldige Lesen.
      Und schon mal danke für jegliche Hilfestellung.
       
      Viele Grüße,
      Mark
      🙂
    • By EckigesAuge
      >>> ACHTUNG! Die folgende Rezension enthält subjektive Eindrücke! ACHTUNG! <<<
      Da ich unbedingt den IS300h, auch aufgrund der vielen kontroversen Diskussionen im Thread "IS 250/300h ab 2013", unbedingt selbst erfahren wollte, habe ich zum Hörer gegriffen und telefoniert wann und wo ein Lexus IS300h F-Sport im Rhein-Main-Gebiet verfügbar ist.
      Anfang Juli bekam ich von Lexus-Forum Frankfurt (Autohaus Nix) mitgeteilt, dass am 10.7. ihnen ein F-Sport als Vorführer geliefert wird. Also gleich für den 11.7. um 10 Uhr einen Termin gefixt. :D
      So stellte mir dann Herr Rieger vom Lexus-Forum (Grüße von hieraus) mir den Wagen und die Besonderheiten ausführlich vor. So z.B. auch das in den F-Sport-Modellen verbaute Kombiinstrument, das aus einem verschiebbaren Ring auf einem großen TFT-Display besteht. Wenn erweiterte Funktionen abgerufen werden, fährt der Ring nach rechts und links sind Zusatzinformationen (z.B. aktueller Verbrauch) zu sehen.
      Nachdem ich über die vielen neuen Funktionen aufgeklärt wurde und eine Sitzprobe auf den hinteren Plätzen gemacht habe (mein IS220d stand direkt daneben), war ich über den Platzgewinn überrascht: Ca. 10cm mehr Platz auf den hinteren Plätzen!! Jetzt passe ich sogar 2x hintereinander. :D
      Der Kofferraum ist auch größer geworden. Und endlich gibt es umklappbare Rücksitze. Der Nutzwert des neuen IS ist also deutlich gestiegen. Prima!
      Also USB-Stick rein, Musik genießen und ein wenig in den Taunus fahren. :)
      Auf dem Tacho sah das beim Einsteigen dann so aus:

      Satte 13km Laufleistung! :)
      Oben angekommen erstmal ein kleines Fotoshooting:









      Auf den ca. 80km konnte ich alle Fahrmodi mal austesten und probierte so ziemlich alles mal aus. :)
      Da ich keine Romane schreiben möchte, will ich im Folgenden alle von mir bewerteten oder erkannten Sachen stichpunktartig auflisten.
      Meine Wertung habe ich mit ++/+/o/-/-- vor die Stichpunkte gestellt.
      Das Fahrzeug
      + Nagelneuer Vorführer (13km!)
      + F-Sport Ausstattung
      --> Schürzen, 18-Zoll-Felgen, Tacho, adaptives Fahrwerk (Sport S+ Modus), optische Details (Sticker etc.)
      o Lack: Diamantschwarz Glass Flake (217)
      o Leder indigorot (mit Sitzlüftung)
      + Navi und Standard-Sound-Anlage
      Design
      + Geschmackssache! Mir gefällt es außerordentlich gut!
      Innenraum / Komfort
      ++ deutlich gewachsener Kofferraum
      ++ umlegbare Rücksitze (allerdings keine ebene Ladefläche, aber das IKEA-Regal passt endlich rein!)
      + durch verlängerten Radstand und anders konturierte Sitze deutlich mehr Platz (+ ca. 10cm) in der Länge auf den hinteren Plätzen
      - allerdings bedingt durch die flache Linie hinten nur bis ca. 1,85m/1,90m Körpergröße ohne Kopfaua nutzbar
      + F-Sport-Sitze sehr gut konturiert, guter Halt, bequem (ich finde allerdings die Luxury-Sitze deutlich bequemer, wären meine Wahl)
      + Slider für die Temperaturwahl
      + alle Klima/Heizungsfunktionen wie gehabt direkt anwählbar über Tastenfeld
      - Tastenfeld für Klima/Heizung und Multimedia-Direktwahl seeehr schmutzempfindlich (siehe Bilder)
      o Sitzlüftung und -heizung bei der Lederausstattung auch im F-Sport dabei (hätte ich gerne auch ohne Leder)
      + Materialanmutung super, Verarbeitung gut - was man eben von einem Lexus erwartet :)
      o Lenkradtasten gut sortiert, trotzdem fand ich die Bedienung doch etwas gewöhnungsbedürftig und hab mich öfter vertan
      - Blinkerhebel rastet nicht mehr ein (Antippen = 3x Blinken, Drücken = Blinken bis zum Rücksetzen durch Lenkradstellung)
      Navi / Multimedia
      ++ mein Mobiltelefon war in unter 30 Sekunden mit Bluetooth verbunden
      ++ voller Zugriff aufs Telefonbuch direkt im Anschluß oder Überspielung ins Fahrzeug möglich - genial!
      + Freisprecheinrichtung funktionierte auf Anhieb absolut prima
      + USB-Stick mit stapelweise Musik rein: Einstecken, USB auswählen, auf gehts!
      o Testtracks u.a.: Adele - Rumours Has It (wichtig dort die Drums, und natürlich Adeles Stimme), Muse - Supermassive Black Hole (Bass!)
      - Höhen bei der Standard-Anlage leicht verfärbt und nervös (Einbaulage der Hochtöner nicht ideal - an die Scheibe strahlend)
      - Tiefbass fehlt etwas Volumen
      - Tiefmitteltonbereich hinkt ein wenig hinterher, etwas unpräzise (bei Drums zu hören)
      + Standard-Anlage besser als im alten IS, wenn auch die Lautsprecher nicht so ideal platziert sind
      o Bedienung recht intuitiv, manchmal aber etwas verwirrend
      + Mouse-Bedienung gut - bedarf etwas Gewöhnung, ist aber für mich Touch-Systemen überlegen (Arm und Hand liegt bequem auf der Mittelkonsole)
      - kein Zurück-Button an der Mouse (nur: Menü, auf/ab, Home) - man muß für eine Ebene zurück immer mit die Mouse schieben und klicken
      + flotte und verzögerungsfreie Bedienung (testet mal die Jaguar-Systeme - so als Vergleich...)
      o WiFi/WLAN gibt es auch - konnte ich aber nicht testen
      -- ganz großes MINUS: für den F-Sport ist keine Mark-Levinson-Anlage bestellbar!
      ++ Mark-Levinson-Anlage: sauberere Höhen, tiefere und deutlich konturiertere Bässe (ein IS300h ist für mich nach dem Vergleich nicht mehr ohne ML denkbar)
      Antrieb / Schaltung
      o auch beim IS gibts nun ein stehendes Gaspedal
      + 4 Fahrmodi: Eco, Normal, Sport, Sport+
      + wählbarer Fahrmodus: EV-Modus (nutzbar bis 40km/h, darüber wird dieser automatisch abgeschaltet)
      ++ sehr sehr schönes stufenloses Getriebe
      o Simulation der "Bremsstufen" ist schön, halte ich aber fast für überflüssig
      o Sport+ nutzt den Benzinmotor recht stark und auch drehzahlintensiv - so gehts flott voran
      o bei ECO deutlich "weicheres" Fahren möglich und nötig, Verbrenner wird oft abgeschaltet
      + absolut erhabenes Beschleunigen
      ++ in der Stadt oder beim Stau dank EV fast völlig geräuschlos
      o bei 211km/h Tacho war Ende - also echte 200km/h
      + Maximalgeschwindigkeit war ähnlich schnell erreicht wie mit dem IS220d
      - einstufiges Planetengetriebe zur Momentenkopplung der beiden Motoren begrenzt Max-Geschwindigkeit auf 200km/h (Drehzahllimit E-Motor)
      + durch dieses deutlich leichtere Planetengetriebe (spart über 40kg im Vergleich zum Getriebe des GS450h) sind die 99g CO2/km möglich! (eben durch die Märkte bedingt, nicht weil ein zweistufiges Getriebe nicht möglich gewesen wäre)
      + Beschleunigung ist gut - absolut ausreichend!
      o das Gefühl sagt: "Mh, beschleunigt hier was?" Tatsächlich sagt ein Blick auf den Tacho: "Es geht ordentlich voran!" ...aber eben subjektiv nicht so stark spürbar wie bei einem Schalter bzw. Diesel
      + Tempomat zeigt nun auch "SET"-Status im Display
      o Soundgenerator ist eine nette "Spielerei" - entweder man fährt Hybrid oder Sportlimousine à la IS-F... ;)
      - Mechanische Fußfeststellbremse - damit ist zwar Platz auf der Mittelkonsole, eine elektrische Feststellbremse ist aber inzwischen Klassenstandard
      Fahrwerk / Lenkung
      + F-Sport-Fahrwerk ist ordentlich
      ++ Karosserie ist deutlich steifer als beim Vorgänger
      o im Sport+ Modus werden Fahrwerk und Lenkung direkter
      o in engen Kehren brachte ich das kurveninnere Hinterrad zum Heben - das ASC/TRC regelte dies aber kaum spürbar sofort aus (ersetzt natürlich keine mechanische Sperre)
      -- nur max. 750kg Anhängelast!
      Verbrauch (nur Angaben aus dem Display)
      - ca. 8,5L/100km auf ca. 40km Autobahn und Kurvenhatz (Testen aller Modi, Testen Maximalgeschwindigkeit)
      + ca. 5L/100km auf ca. 40km Rollen (130km/h max.) über die Autobahn (ECO)
      --> ich denke ich könnte bei meinem Fahrprofil (75% AB, 15% Landstraße, 10% Stadt) knapp 5L/100km erreichen
      Ich hoffe, dass dieser Erfahrungsbericht für den ein oder anderen hilfreich ist. Ansonsten empfehle ich: Selbst testen und fahren!
      Falls ihr andere Erfahrungen habt oder Fragen beantwortet haben wollt: einfach schreiben! :)
      Gruß, Wolfram.
      P.S.:
      Alle Bilder der Fotosession gibt es unter: http://eckigesauge.d...-IS300h-f-sport
      Ich werde gegebenenfalls verschiedene Dinge ergänzen, die mir noch einfallen oder von Belang sein könnten oder sich evtl. in der Diskussion auftauchen.
      Ich überlege nun, was ich zukünftig tun werde - eierlegende Wollmilchsau (Alltagswagen als: Transporter, Zugfahrzeug, Fahrt zur Arbeit...) oder Daily (z.B. IS300h) und für Zug-/Transport-Aufgaben ein Wohnmobil (z.B. VW T4 Westfalia).