xel

Bin jetzt auch mit IS 250C unterwegs

Recommended Posts

Hallo Leute!

Ich bin der Neue. Also eigentlich der Alte, denn mit Mitgliedsnummer 00123 gehöre ich eigentlich eher zum Inventar als zum Mitgliederbereich. Aber jetzt ist dieser Modellbereich vorerst meine neue "Forumsheimat", denn ich habe mir diese Woche spontan einen IS250C gekauft. Als ich mal bei einem Wartungstermin für meinen LS430 einen IS250C als Ersatzwagen bekommen habe, habe ich eine spontane Zuneigung zu diesem Fahrzeug gefasst. Und diese Woche habe ich einfach zugeschlagen!
 

Ich habe einen 2010er Luxury ergattert, mit 86000 km. Alles, was ich mir für einen IS250C gewünscht hätte, hat der Wagen: Abstandsradar, Sitzmemory rechts, gelochte Ledersitze mit Heizung und Lüftung, Mark Levinson Audio, etc.

Die Außenfarbe ist jetzt nicht echt mein Traum, aber ich finde sie ganz OK. Innen ist das Leder schwarz, und das Holz springt nicht gleich ins Auge, das war mir auch wichtig.

 

Lexus Lackas in Wesel hat ihn nochmal optisch aufbereitet, denn linker Vorderkotflügel (am Radkasten) und die vorderen Felgen hatten wohl intensiveren Kontakt mit irgendetwas gehabt. Besonders die rechte Felge schaut am Rand nicht echt gut aus. Den Kotflügel haben sie perfekt hinbekommen, aber bei der Felge war nur wenig zu machen. Na gut, ich weiß noch nicht, ob diese Felgen überhaupt draufbleiben, also kein Stress. Eine kleine Beule über dem Griff der Fahrertür läßt sich leider nicht rausziehen, damit werde ich leben.

Ansonsten bin ich voll begeistert. Hoffentlich kommt das "Dach-offen"-wetter bald wieder!

 

03.jpg

05.jpg

13.jpg

IMG_0162-640x480.jpg

IMG_0163-640x480.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch zum Kleinen und allzeit gute Fahrt.

Oss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch hier nochmal Glückwunsch zum Cabrio. Ich find die Farbe top für den Wagen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp... Auch hier von mir nochmal Glückwunsch zum Cabrio.

 

Bezüglich der Farbe: Ich finde sie auch schön, nicht nur weil es ein Blauton ist... :wink2:

Wenn sie Dir nicht soo zusagt, kannst Du ja (bei gutem Wetter) eine größere Lackfläche einfach "verschwinden lassen"...:rolleyes:

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Spass mit dem Wagen!

 

greets

 

Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig schönes Cabrio und noch seltener als der IS ohnehin schon ist (und leider auch deutlich teurer).

Viel Spaß mit dem 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen beglückwünsche ich mich täglich selbst zu dieser Entscheidung.

  • Der GSE20-Motor läuft seidenweich, und das Automatikgetriebe kann sich fast mit dem aus der alten LS-Klasse messen. Ich fahre meistens auf "Sport" und helfe regelmäßig ein wenig nach, die Schaltpaddles am Lenkrad sind perfekt dafür.
  • Die Sitze haben mehr Seitenhalt als ich gewohnt war.
  • Die Lenkung ist angenehm straff.
  • Es gibt endlich Bluetooth für den handfreien Mobiltelefonbetrieb.
  • Endlich auch USB-Anschluß serienmäßig. Das hätte man im LS durch Einbau einer Vaistech-Anlage zwar auch haben können, aber das rentierte sich nicht mehr.
  • Und die Größe des Kofferraums überrascht! Wenn das Dach geschlossen ist, dann bekomme ich da wirklich was rein. Hätte ich nicht gedacht!

Vielen Dank für die Glückwünsche!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratulation zum Cabrio auch von mir.

Schön wieder mal jemand mehr mit einem IS C. Ich bin mit meinem auch sehr zufrieden und freue mich auch schon auf die wärmeren Themperaturen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Moment bin ich "gegrounded", d.h. ich darf nicht mehr fahren. Meine Überführungszulassung ist verlaufen. Wenn ich gewusst hätte, wie lange die Belgier sich mit den Importformalitäten Zeit lassen, dann hätte ich mir in Wesel eine Zulassung für 30 Tage geholt, nicht nur für 15. Hätte auch nur 10.-€ mehr gekostet.

Was hier so lange dauert: Ohne formale Rechnung kein Importantrag beim Zoll. Sobald die vom Autohaus nachgeschickt wurde, sofort Importantrag gestellt. Dann bis zu zehn Arbeitstage für die Bearbeitung des Importantrags. Der wurde heute genehmigt. Inzwischen eine Verabredung auf der Zulassungsstelle machen, denn die haben keinen gewöhnlichen Kundenverkehr mehr, wo man einfach so reinwandern könnte. Zulassung geht nur noch über Internet oder auf Verabredung. Importierte Fahrzeuge können nicht über Internet zugelassen werden. Erste mögliche Verabredung: nächste Woche Montag. Dabei natürlich auf gut Glück gehofft, daß der Importantrag genehmigt wird, bevor mein Termin bei der Zulassungsstelle anliegt. Hat ja zum Glück geklappt.

Beim lokalen TÜV war ich auch schon. Die haben sich von der Tatsache, daß der Wagen eine frische deutsche Hauptuntersuchung hatte, nicht weiter beeindrucken lassen und haben mir nochmal eine volle Untersuchung angeschmiert, zu vollen Kosten. Inzwischen Software installiert, sodaß mein Computer den Chip auf meinem Personalausweis auslesen kann, sodaß ich ein Wunschkennzeichen beantragen kann. Das geht nämlich nur über Internet, wobei man einen elektronisch lesbaren Personalausweis zum Einloggen braucht. Das hat auch funktioniert, mein Wunschkennzeichen wurde genehmigt.

Alle Leute bei den offiziellen Stellen sind unheimlich freundlich und offensichtlich auch auf Zack. Aber der Formalitätenkrieg ist einfach nicht zu fassen.

Jetzt warten wir auf Montag. So lange heißt es Motorrad fahren... 😎
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb xel:

Aber der Formalitätenkrieg ist einfach nicht zu fassen.

 

EU macht alles einfacher! :lamo: 

*Sakrasmus aus*

 

Die Daumen sind gedrückt, dass alles schnell klappt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, a_wizards_war said:

Die Daumen sind gedrückt, dass alles schnell klappt!

 

Danke dir, aber das hat leider nicht funktioniert. Ich bekam nämlich gerade eine Mail, daß der Termin am Montag auf meinen Wunsch hin gestrichen wurde. WTF? Diesen Wunsch habe ich nie geäußert! 😠

Bei der zentralen Informationsnummer der Zulassungsbehörde, bei der ich mich sofort beschweren wollte, ist keiner mehr erreichbar. Die schließen nämlich jeden Tag schon um 12:00. Seit 11:52 war ich in der Warteschleife, bis der Ansagetext um Punkt 12:00 verkündete, daß heute nichts mehr geht. Also nochmal Internet bemüht, eine neue Verabredung eingeben. Schock: die ganze Woche ist schon belegt. Erster freier Termin ist jetzt der 15-Apr-2019. Ich glaube, ich raste gleich aus! 😠

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deren Arbeitszeiten hätte ich gern.

Erinnert mich irgendwie an Asterix&Obelix, die den Passierschein A38 besorgen müssen. Fragen Sie den Pförtner! :crazy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, a_wizards_war said:

Erinnert mich irgendwie an Asterix&Obelix, die den Passierschein A38 besorgen müssen. Fragen Sie den Pförtner! :crazy:


Ja, das kam mir auch schon in den Sinn.

Aber jetzt kommt doch ein wenig Licht ins Dunkel. Es gab noch eine weitere zentrale Info-nummer, die ich eher zufällig fand, als ich auf der Beschwerdewebseite des Zulassungsdienstes am Blättern war. Die war nochmal von 13:00 bis 14:00 erreichbar. Und, was soll ich sagen, die hatten Interessantes zu berichten. Da die Zulassungsstelle ein nationaler Dienst ist (entspricht einem Bundesamt in Deutschland), darf man offenbar irgendeine Zulassungsstelle bemühen. Auch die in einer anderen Provinz oder einem anderen Sprachbereich. Die französischsprachigen in Lüttich haben morgen freie Termine! Morgen früh um 09:10 bin ich da. Lasst uns hoffen, daß das alles so hinhaut.

Ich werde berichten, sobald das Kennzeichen montiert ist. 😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum kommt mir das Wort Odyssee beim Lesen in den Sinn?😴

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das schweißt sicher mit dem neuen Wagen zusammen!

Viel Spaß mit dem Cabrio!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unfassbar, diese Bürokratie !! Wofür haben wir die EU ? Warum erneute TÜV-Prüfung ?

Wenn man selbst sein Leben lang effizient (!) gearbeitet hat, kann einem nur die Galle hochkommen, und es fallen einem gleich so manche Beamtenwitze ein .

 

Ich hoffe, morgen "Verzug" lesen zu können ?

 

Ich wusste übrigens nicht, dass es in B  Wunschkennzeichen gibt, kannst bitte mal was dazu schreiben ? Die in D und  A sind uns ja bekannt, kürzlich sah ich eins aus PL , erstmalig.

 

RodLex

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, RodLex said:

Unfassbar, diese Bürokratie !! Wofür haben wir die EU ? Warum erneute TÜV-Prüfung ?


Tja, eigentlich hätte das auch effizienter gehen können. Laut belgischen Vorschriften hätte in meinem Fall eine vereinfachte Prüfung gereicht. Wenn ein Fahrzeug in einem anderen EU-Staat vor weniger als zwei Monaten geprüft worden ist, dann machen die Belgier nur einen Bremsentest und eine "Augenscheinprüfung". Diese Vorschrift hatte ich mir ausgedruckt und mitgenommen. Der Prüfer kannte diese Vorschrift aber nicht, also habe ich sie ihm gezeigt. Der herbeigerufene Dienststellenleiter kannte die Vorschrift und hat entsprechende Anweisungen gegeben. Aber nur dem ersten Prüfer. Es gibt insgesamt fünf Stationen in der Halle, jede hat einen anderen Prüfer. Der Zweite fing wieder an, vorschriftsmäßig zu prüfen. Den habe ich auch zum Dienststellenleiter geschickt, aber es dauerte ziemlich lange, bis er wieder zurückkam. Beim Dritten wurde es mir dann zu blöd, und ich habe einfach die ganze Prüfung zu Ende führen lassen. Ich wusste ja sowieso, daß alles in Ordnung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, RodLex said:

Ich wusste übrigens nicht, dass es in B  Wunschkennzeichen gibt, kannst bitte mal was dazu schreiben ?

 

Ja, da lebe ich nun mal echt im Kennzeichenparadis. In Belgien kannst du fast alles kriegen. Da die Kennzeichenvergabe eine föderale Angelegenheit ist und nicht wie in D, A oder CH eine kommunale bzw regionale, braucht man auch keine Rücksicht nehmen auf führende Städte-, Kreis-, Landes- oder Kantonsbezeichnungen. Einzige Voraussetzung ist, daß man sich digital als Seßhafter ausweisen kann, denn das Kennzeichen ist an deine Identität gebunden, nicht an ein bestimmtes Fahrzeug. Das Kennzeichen darf aus bis zu acht Buchstaben, Ziffern und Bindestrichen bestehen, aber ein Buchstabe muß mindestens dabei sein. Beantragt wird es via Internet. Wenn die Zulassungsbehörde zustimmt, schickt sie dir eine Zahlungsaufforderung (1000.-€ pro Kennzeichen). Sobald die bezahlt sind, was innerhalb von 10 Tagen zu geschehen hat, bekommt man das Kennzeichen zugeteilt. Nun muß man innerhalb von fünf Monaten ein Fahrzeug auf dieses Kennzeichen zulassen. Sonst verfällt die Reservierung ohne Kompensation.

Welches Kennzeichen der XEL gewählt hat, könnt ihr euch wohl selbst ausdenken... 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 4/1/2019 at 10:22 PM, uslex said:

Warum kommt mir das Wort Odyssee beim Lesen in den Sinn?😴


Ja, das kann ganz witzig sein. Gestern war ich also bei der Zulassungsstelle, um den importierten IS250C zuzulassen. Das hat offenbar auch geklappt (ich warte noch auf Kennzeichen und Zulassung, die werden mit der Post zugestellt. Erst wenn ich beides in Händen habe, kann ich sicher sein).

Eins meiner Motorräder mußte auch neu zugelassen werden, aber das brauchte ich nicht zu importieren. Das hätte man gleich in einem Aufwasch machen können. Hätte! Aber es gibt zwei Webseiten mit Terminabsprachen: eine für zu importierende Fahrzeuge, und eine für bereits im Land befindliche Fahrzeuge. Für die zu Importierenden war am 2.April noch was frei, für die Anderen jedoch nicht. Da gab's erst am 3.April was Freies. Selbstverständlich hatte ich gestern alle Papiere des Motorrades dabei und habe mal ganz vorsichtig gefragt, ob sie es nicht gleich machen konnten. Aber das schien nicht zu gehen. Also bin ich heute nochmal hin, das scheint jetzt auch in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb xel:

Aber das schien nicht zu gehen. Also bin ich heute nochmal hin, das scheint jetzt auch in Ordnung.

 

Dir fehlt einfach der Passierschein a38.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke xel ! Also 1000 € wäre mir ein Wunschkennzeichen nie wert, hier in D kostet es, vor der Zulassung bei der zuständigen Kreisverwaltung online reserviert, ich glaube 12.50 € oder so. Mein ...-EX 37 habe ich sogar ohne vorherige Reservierung beim Zulassungsvorgang  gratis bekommen, diese Abkürzung macht ja auch nur Sinn, wenn das Auto ein Infiniti EX 37 ist :smile:.

In A sind die Wunschkennzeichen auch recht teuer, ein Member hier hat ein tolles , ganz kurzes aus Graz. Ich achte immer drauf, wenn ich in A unterwegs bin, meist sind es Firmen, z. B. LEXUS 1 oder so.

In B habe ich noch nie eins gesehen, kein Wunder :laugh:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, RodLex said:

Also 1000 € wäre mir ein Wunschkennzeichen nie wert...

 

Da muß man das Positive sehen. Bis vor Kurzem kosteten die noch 2.000.-€ pro Stück. 50% Rabatt, was will man mehr. 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da läuft irgendwas aus dem Ruder mit der Zulassung. Ich weiß zwar noch nicht was, aber da werde ich morgen nachhaken müssen. Ich habe die Papiere am Dienstag letzter Woche (02-Apr-2019) eingereicht, sie wurden da geprüft und akzeptiert. Bearbeitungszeit (laut Webseite des Zulassungsdienstes) sind augenblicklich zwei Arbeitstage. Die dürften ja wohl um sein, denn heute ist der 08-Apr.

Auf der Webseite gibt's ein Anfrageformular, so daß man online Auskunft erhält, in welchem Zustand sich der Antrag befindet. Als ich dort die Fahrgestellnummer des IS250C eingegeben habe, erhielt ich die Antwort "Diese Fahrgestellnummer ist der Behörde nicht bekannt". (Schwere Flüche an dieser Stelle verbeisse ich mir mit Mühe!) 🤬

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Pech, das Murmeltier lässt grüßen.

 

Hoffentlich hast du alles fertig, noch bevor es im Herbst wieder kalt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich dachte, die Deutschen wären bei Amtsgängen kompliziert. Was macht man eigentlich als Normalsterblicher, der das Auto dringend braucht für die Arbeit, wenn man kein zweites Fahrzeug hat oder so weit ab vom Schuss wohnt, dass es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt? :sleepy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.