Lexuman

GS 450h oder RC

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb Lexuman:

So hab mich nun entschieden. Ich fahr meine IS250 noch ein Jahr. Dann sollte was neues her.

 

Zu dem Ergebnis bin ich nach langem Überlegen und einem Dutzend Probefahrten auch gekommen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb uslex:

Wenn man große Strecken fährt, ist eine Limousine ideal. Also GS oder ähnlich. Die Abkürzung GS sagt es ja bereits: Grandtourismo Sedan.

 

Wenn man aber immer nur 10-12 km in der Stadt rumfährt, dann ist was Kleines, also der CT oder eben ein E-Mobil ideal. Man kann besser einparken, besser beladen etc.

 

Rückschritt würde ich das nicht nennen, eher Anpassung auf neue Lebenssituation.

jo, stimmt. deswegen überlege ich ja, irgendwann mal wieder auf was Größeres als den CT zu wechseln. Wir fahren halt viele Strecken mit mindestens 25 km, aber auch mehrmals im Jahr Strecken zwischen 250 und 500 km. Da ist dann der CT schon etwas weniger kommod als ein IS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Elektroauto kommt nicht in Frage, da ich am Carport keine Möglichkeit zum Laden habe. Ausserdem sind die mir noch zu teuer. Tesla meine ich. Renault oder Hyundai kommt nicht in Frage.

 

Der CT war schon vor dem IS in der Auswahl. Es gibt da auch schöne...

Allerdings gefällt mir der GS wesentlich besser. Ich genieße meinen IS auf Langstrecken auch. Viel zu selten, aber wenn dann freu ich mich über die Laufruhe.

 

Ich denke ich muss abwarten, wie sich die Preise der "wenig" Gebrauchten entwickeln. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Jens_IS250:

 

Zu dem Ergebnis bin ich nach langem Überlegen und einem Dutzend Probefahrten auch gekommen...

Was haste denn im Blick?

Welche hast Probegefahren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.7.2019 um 21:55 schrieb Ben_JDM:

Für 10-12tkm wäre ja auch ein Elektroauto möglich. Oder einen Plug in Hybrid, dann kannst du deine täglichen Kurzstrecken mit günstigen elektrischen Verbrauch zurücklegen.

Der GS passt aber natürlich auch. Wobei da natürlich für Kurzstrecken vielleicht auch ein IS oder CT in Frage käme? Der GS spielt seine Stärken ja vor allem im Langstrecken Komfort aus. 

Der CT ist preislich die letzten 4 Jahre kaum gesunken. Sehr wertstabil, ab einer Grenze. 

Hätte vor 4 Jahren schon einen guten Gebrauchten für 12t Euro bekommen.

Das sieht jetzt kaum andert aus... drunter ist fast nix zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieser rote würde mir noch gefallen. Okay, hat keine LED Scheinwerfer, da nur eine aufgerüstete Comfort Ausstattung, aber sonst sieht er wirklich gut gepflegt aus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Gufera:

Dieser rote würde mir noch gefallen. Okay, hat keine LED Scheinwerfer, da nur eine aufgerüstete Comfort Ausstattung, aber sonst sieht er wirklich gut gepflegt aus. 

 

Jepp...eine tolle Farbkombi... Dieses Beige ist mittlerweile zu einem Hell-Beige geworden...(Schaut jetzt nicht mehr nach "Raucherauto" aus... :cool:

Und den einen Defekt wird der Händler auch noch aus der Welt schaffen...(linkes Rückfahrlicht)

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.7.2019 um 09:39 schrieb Bert B.:

jo, stimmt. deswegen überlege ich ja, irgendwann mal wieder auf was Größeres als den CT zu wechseln. Wir fahren halt viele Strecken mit mindestens 25 km, aber auch mehrmals im Jahr Strecken zwischen 250 und 500 km. Da ist dann der CT schon etwas weniger kommod als ein IS.

 

Und was sagst Du nach dem Wechsel vom CT auf den IS? Und was würdest Du dir als nächstes kaufen? Zurück zum Hybrid?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.7.2019 um 08:34 schrieb Jens_IS250:

 

Zu dem Ergebnis bin ich nach langem Überlegen und einem Dutzend Probefahrten auch gekommen...

Und was wird es bei Dir werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Lexuman:

 

Und was sagst Du nach dem Wechsel vom CT auf den IS? Und was würdest Du dir als nächstes kaufen? Zurück zum Hybrid?

meine Holde fährt den IS lieber als den CT, sie hat den besser im Überblick. Außerdem ist er doch deutlich leiser und bequemer.

als Nächstes? erstmal wird der IS gefahren, ist ja grad erst bei uns. wenn der sich bewährt, fahren wir den einige Jahre, hoffe ich.

zurück zum Hybrid wäre dann irgendwann mal sicher eine sehr gute Idee. Da gibts ja in einigen Jahren dann evtl einen IS 300h für einen ordentlichen Kurs 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Bert B.:

meine Holde fährt den IS lieber als den CT, sie hat den besser im Überblick. Außerdem ist er doch deutlich leiser und bequemer.

als Nächstes? erstmal wird der IS gefahren, ist ja grad erst bei uns. wenn der sich bewährt, fahren wir den einige Jahre, hoffe ich.

zurück zum Hybrid wäre dann irgendwann mal sicher eine sehr gute Idee. Da gibts ja in einigen Jahren dann evtl einen IS 300h für einen ordentlichen Kurs 🙂

Danke für deine Antwort!
Klar, fahrt ihr den IS erstmal ;-)

Ich hab meinen jetzt wie schon erwähnt 4 Jahre und bin echt zufrieden. Mein Verbrauch ist zwischen 9-10 Liter. Auf längeren Autobahnfahrten sind sogar 7,5-8 Liter möglich. Komfort und Laufruhe TipTop und obwohl ich einen Schalter habe. Bequemer und leiser sind ja schon was man mit der Zeit zu schätzen weiss. Der V6 ist halt schon was feines.
Meine Frage bezog sich eher auf den Unterschied zwischen dem CT und IS. Vermisst ihr etwas vom CT beim IS? Klar im Verbrauch ist der CT klar im Vorteil. Aber ich meine so im Alltag...

Was die Nachfolge anbetrifft... Ich bleibe bei Lexus, weil es einfach tolle Autos sind. Zuverlässigkeit von Toyota, aber eben Qualität auf besserer Stufe. Infiniti war zwar auch eine Weile auf der Liste, aber die ziehen sich ja jetzt leider aus Deutschland zurück.

Im Prinzip hat der GS450h das perfekte Antriebsmodell. Wirklich Schade das die neuen Hybrid Motoren mit geringerer Leistung ausgestattet, mal abgesehen vom LS. Hat euch die Endgeschwindigkeit auf der Autobahn beim CT gereicht?

Wie findet ihr die Automatik vom IS und die vom CT?

 

 

Edited by Lexuman

Share this post


Link to post
Share on other sites

also:

vermissen tun wir nicht so wirklich was vom CT.   der IS fährt halt in einer anderen Liga. im Alltag? kann man nicht beantworten, weil wir den nur zum Urlaub etc brauchen. 

 

Endgeschwindigkeit hat noch nie interessiert, einfach weil wir so gut wie nie schneller als 110-130 fahren ( NL und F).

 

die Automaten der Hybriden sind ja stufenlos und daher schon ganz anders, beim IS ist es ein normales Getriebe mit Wandler. kann man eigentlich nicht vergleichen 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, bin endlich einen GS450h von 2013 gefahren. Knappe 100tkm, sehr gepflegtes Auto.

Mein Fahreindruck von der halbstündigen Probefahrt, das Auto macht echt Spass!

Schön verarbeitetes Auto. Innenraum schön edel. Man merkt die höhere Klasse zu meinem is250.

 

Als ich den Motor anmachte, hörte ich gar nichts. War er überhaupt an? :laughing:

Der Hammer wie leise das Auto beim dahingleiten ist. Man hört eigentlich hauptsächlich die fetten 265er Reifen hinten.

Beim Beschleunigen war der Wagen Ruckzuck auf 100 und es hat mich etwas in den Sitz gedrückt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass er bei der Beschleunigung so einen kleinen Moment braucht bis er in Fahrt kommt. Aber das haben andere Automatik Autos auch.

Die Automatik finde ich eigentlich ganz ok. Die deutsche Presse nennt das Gummiband-Effekt??? Eine Automatik die halt nicht spürbar schaltet. Schlimm? Finde ich nicht.

Wie bei einem Tesla. Da ist das auch so.

Ich habe es allerdings nicht geschafft, den puren Elektroantrieb all zu lange zu halten. Der Motor ist dann immer dazwischen.

Muss man wohl etwas üben :closedeyes:. Aber ich denke das ist ja auch nicht unbedingt der Sinn des Hybriden. Obwohl es eventuell zu sparsameren Fahren animiert.

Als die Fahrt zu Ende war, bin ich ganz erschrocken als beim Austeigen der Sitz automatisch zurückgefahren ist :shocking:.

Hat echt Spass gemacht die Probefahrt. Ein ganz anderes autofahren. Hab mich gleich wohlgefühlt. Grosses Auto, aber wirklich leichtes Handling. Genug Leistung und sieht Super aus.

 

Den Kofferraum konnte ich direkt mit meinem is250 vergleichen. Der GS soll 480Liter haben. Mein IS hat 380Liter. So richtig sind die 100 Liter mehr, nicht zu sehen.

10cm breiter und 10cm höher. Aber dafür 10cm kürzer bis zur Rückbank. Reicht aber für die meisten Dinge. Nur lange Teile gehen halt nicht...

 

Egal, der Wagen hat mich echt überzeugt. Das Modell hätte ich sofort gekauft. Komplett nachvollziehbare Historie in dem Autohaus.

1 Besitzer, Garantie. Die Farbkombination ist nicht mein Favorit, aber der Rest war fast schon makellos von daher...

Schade das das Auto in der Schweiz steht. 19% Einfuhrsteuer und 10% Zoll machen einen Import relativ uninteressant.

 

Noch ein paar Fragen an die Besitzer des 450ers:

Leider konnte ich wegen dem Verkehr kein Überholmanöver durchziehen. Wie ist die Beschleunigung von 80-120kmh?

Geht der Kofferraum nicht automatisch auf? Also komplett bis oben?

Sind die 265er Reifen hinten beim F-Sport Serie?

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

also wirklich "schalten" wird das ja Getriebe nicht, es gibt einen kleinen Ruck bei ca. 80km/h ab da geht es durchgängig bis 250 weiter.

Überholmanöver ?  Freu dich drauf 100-200 oder Autobahnauffahrt und durchbeschleunigen ist schon echt super für ein fast 2Tonnen Monster.

Das kann dann schon süchtig machen und dich das Spritsparen vergessen lassen.

 

Oft den e-Motor nutzen ist eine Übungssache, kurz etwas beschleunigen, gas wegnehmen und der e-Motor hält das die Geschwindigkeit zB. in der Stadt.

Ich fahre auch gefühlt über 50% Elektrisch zur Arbeit, lege es aber auch darauf an. Dabei fahre ich meist ECO oder Normal und bin unter 8 Litern, habe auch schon 6.2L geschafft (Ich glaube das jeder Hybridfahrer probiert mal was möglich ist 🙂 ) dann bist du aber schon ein Hindernis auf der Straße.

 

Die Beschleunigung von 0-100 fühlt sich manchmal recht unspektakulär an, vielleicht wegen der Dämmung, Sitze, usw.. aber wie gesagt das Durchbeschleunigen

zB auf der Bahn fand ich immer Wahnsinn, da gibt es dann wenige Fahrzeuge die dich ärgern 😋 Ich freue mich jedenfalls auf den nächsten Urlaub mit Langstrecke... 

 

Edited by Dobermann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Doberman!

Achje, ärgert mich jetzt ein wenig, dass ich die Möglichkeit zum Überholen nicht hatte. Aber zumindest bin ich da nun beruhigt, wenn er da auch gut abgeht. Ist zwar seltener das ich auf der Landstrasse überhole, aber auf der Autobahn ist die Elastizität im Bereich 100-200 enorm wichtig.

8 liter für 350 PS sind doch mal ne Ansage. 

Muss noch ergänzen das ich immer noch geflasht bin, wie tadellos diese Hybrid Technik funktioniert...

Da kann ich nur noch über Diesel oder Elektro lächeln. Da wird nur Schwarz oder Weiss gesehen. Dabei gibts dazwischen schon eine Top Lösung von Toyota/Lexus.

Allerdings sollte eine Motorisierung im Bereich des GS450h oder dem LS Hybriden, für alle Modelle angeboten werden. So eine Motorisierung würde dem IS oder RC auch gut stehen.

Mein nächster wird wohl der GS450h. Für mich das Auto das Leistung und Sparsamkeit perfekt kombiniert. Praktisch die eierlegende Wollmichsau die ich lange gesucht habe 😉

Edited by Lexuman

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Lexuman:

Danke Doberman!

Achje, ärgert mich jetzt ein wenig, dass ich die Möglichkeit zum Überholen nicht hatte.😉

 

Das Problem beim Überholen mit dem GS450h: Ich darf dem Auto, welches vor mir auch überholt, nicht während des Überholvorganges hinten drauf fahren, weil der Vordermann nicht so richtig weg kommt.

 

Und: Ich muss nach dem Überholvorgang auf den Tacho schauen, damit mich ein Blitzer nicht zu einem teuren Strafzettel verurteilt.

 

Es ist die Summe der beiden Motoren: Elektro plus Benziner, die zwischen 80 und 120 so souverän in Summe voran treiben. Macht einfach Spass.

 

Du merkst es an meinen Zeilen: Mir gefällt mein (inzwischen dritter GS)  immer noch und ich habe ein breites Grinsen im Gesicht beim fahren.

 

Das ist zuviel für Dich? Dann ignoriere meine Zeilen einfach und  teste den GS selber beim Überholvorgang oder auf einer beliebigen  Auffahrt zur Autobahn mit durchgetretenem Gaspedal. Oder fahre mit einem GS450h in der Ausstattung F-Sport (mitlenkende Hinterachse) in den Alpen mal 10km die Serpentinen bergan. Tu es und entscheide Dich erst danach für oder gegen einen GS.

  

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

😂😂ich glaube kaum das ich mich dagegen entscheiden KANN.

Ich tendiere eh zum F-Sport, den ich probe gefahren habe. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Lexuman:

😂😂ich glaube kaum das ich mich dagegen entscheiden KANN.

Ich tendiere eh zum F-Sport, den ich probe gefahren habe. 

 

 

Ich bin beide gefahren:

 

- Den GS450h als Luxury Line mehr als 4 Jahre lang - genial langstreckentauglich mit super - Sitzen, wo du nach 1.000 km aussteigst ohne jedes Rückenproblem.

 

- Den GS450h als F-Sport aktuell seit 02/2018 - genial in Kurven mit der lenkenden Hinterachse  trotz der fast 2Tonnen Gewicht. Kurven machen da echt Spass...

 

Die Entscheidung ist also: Kurvenspass oder Langstreckentauglichkeit? Was ist dir wichtiger?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.11.2019 um 00:15 schrieb Lexuman:

So, bin endlich einen GS450h von 2013 gefahren. Knappe 100tkm, sehr gepflegtes Auto.

Mein Fahreindruck von der halbstündigen Probefahrt, das Auto macht echt Spass!

Schön verarbeitetes Auto. Innenraum schön edel. Man merkt die höhere Klasse zu meinem is250.

 

Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt einige GS450h-Fahrer steinigen werden, so möchte ich jetzt auch kurz meine Erfahrungen und Eindrücke mitteilen. Ich dachte bis vor einigen Wochen auch, dass ich unbedingt dieses Auto brauche und bin dann ebenfalls einen 2013er F-Sport zur Probe gefahren.

Der Antrieb ist über jeden Zweifel erhaben. Da gibt es wirklich nichts zu meckern. Kraft im Überfluss und zu jeder Zeit abrufbar. Der beschleunigt wirklich so schnell, dass man gar keine Zeit hat es zu genießen. Bis man richtig Gas gibt, ist die gewünschte Geschwindigkeit auch schon erreicht. Wirklich beeindruckend ! 

Vom Innenraum kann ich das allerdings nicht behaupten (ich rede hier ausdrücklich vom Vor-Facelift-Model, vielleicht ist es ab den 2016er Modellen anders). Für mich wirkte alles etwas "angestaubt". Angefangen vom Design der Instrumente, der Materialauswahl (z.B. am Handschuhfach, die Leiste zwischen Radio und Lüftungsdüsen, dieses "Alu"-Teil in der Mittelkonsole usw.), die BRAUN-rote Innenausstattung, Lenkrad, usw.. Im Vergleich zu aktuellen Lexus-Modellen merkt man hier schon, dass der Vor-Face-Lift auch schon in die Jahre kommt, trotz der höheren Fahrzeugklasse. 

Beim Fahren habe ich mich in dem Auto zwar wohl gefühlt, aber echte Begeisterung kam nicht wirklich auf. Ich mag es wenn ich mich in ein Auto setze und es passt wie ein italienischer Maßanzug, sprich es soll mich direkt umschließen und einhüllen. Im GS fühlte ich (!) mich durch die großzügigen Platzverhältnisse einfach zu entkoppelt von dem Auto. Dazu trug auch die (zu) leichtgängige Lenkung, das weiche Fahrwerk (auch in Sport +) und die riesigen Sitze, deren Qualitäten ich gar nicht in Frage stellen will, bei. Vielleicht muss das in dieser Fahrzeugklasse alles so sein und die Käufer erwarten es genau so, aber meinen Geschmack trifft es leider nicht und so habe ich meine 1 1/2 jährige Suche (besser Marktbeobachtung) nach einem passenden GS450h begraben. 

Gruß

Lemmy

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Innenraum und das ganze Gefühl das der Wagen hinterlässt ist natürlich wie vieles andere auch Geschmacksache. Rote Innenausstattung wäre zB auch nicht meins, einiges aus Kunststoff könnte auch aus Aluminium sein.. das stimmt schon.Mein GS sieht innen vom Design aus wie eine Yacht mit dem Bambus und dem hellen Leder, aber ich finde das hat schon etwas. Im IS (Hatte vorher ja auch einen) fühlte man sich natürlich sportlich "eingeengter" da ist man im GS schon sehr "luftig" eingebettet. Die Sitze (Im Luxury) konnte ich mir aber durch die vielen Möglichkeiten eng genug einstellen. Wie du schon sagtest, vielleicht ist das Raumgefühl in dieser "Größen" und Fahrzeugklasse eben so und die Zielgruppe erwartet es auch. 

 

Meine Frau und ich haben uns auch bei der Probefahrt gefragt:  "Passt so ein Wagen überhaupt zu uns ???" aber das "fahrende Wohnzimmer mit Dampf unter dem ArXXX" hat uns dann doch überzeugt. Muss jeder für sich selber wissen, mein GS wird sein Fahrwerk auch nicht mehr lange behalten weil ich es sportlicher mag, auch wenn da niemals ein GoKart draus wird und auch nicht werden soll - Lenkung mit großen Rädern finde ich passt schon.

 

Die Begeisterung für den GS ist für mich ganz klar zuallererst der Hybrid Antrieb. Dann die Ruhe, die Sitze die dich beim anschnallen zurecht Fahren und automatisch "einquetschen"

von der Soundanlage beschallen lassen und einfach Tiefen entspannt durch die Gegend zu gondeln 🙂 

 

Dafür ist er Perfekt, mein IS250 war für andere Dinge Perfekt, aber ich bereue meinen Wechsel nicht und verstehe Leute die ihren IS für seine Qualitäten lieben.  

Edited by Dobermann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genauso sehe ich das auch. Gut, dass Du mich nicht missverstanden hasst, denn ich wollte den GS niemanden madig machen. :thumbup1:

Gruß

Lemmy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Lemmy:

Ja genauso sehe ich das auch. Gut, dass Du mich nicht missverstanden hasst, denn ich wollte den GS niemanden madig machen. :thumbup1:

Gruß

Lemmy

 

Ich habe deinen Beitrag oben 2x gelesen und kann nichts von "madig machen" drin finden.

 

Genau so, wie du es beschreibst, müssen Erfahrungen auch sein. Jeder Mensch hat zum Glück einen anderen Geschmack, wenn das nicht wäre, würden alle Menschen das gleiche Auto fahren. Eine grauenhafte Vorstellung für mich.

 

Für mich passt der GS450h, für dich eben nicht. 

 

Ich fühle mich im IS250 und im IS300h eingeengt, werde mir also sicher keinen IS kaufen. Aber das ist eben meine Empfindung, die dich als IS-Fahrer ganz sicher auch nicht stört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb uslex:

Genau so, wie du es beschreibst, müssen Erfahrungen auch sein. Jeder Mensch hat zum Glück einen anderen Geschmack, wenn das nicht wäre, würden alle Menschen das gleiche Auto fahren. Eine grauenhafte Vorstellung für mich.

:laughing: Genau. Vor ein paar Monaten hat mich ein Bekannter der Mercedes fährt, gefragt warum ich gerade Lexus fahre. Ich sagte nur, muss ja nicht jeder Mercedes oder BMW fahren. Danach war schweigen im Walde:yahoo:

 

Zu Lemmy

Ich denke Du brauchst eher was wie den IS. Ich fahre den IS250 auch. Und mir ging es gerade anderst herum. Ich bin in den GS450h gesessen und fand es hat gepasst wie ein Massanzug. Dann die Verarbeitung mit Nähten im Leder. Alles viel wertiger als beim IS. Sicher die Aufteilung der Mittelkonsole ist Geschmacksache. Ich finde es interessant, nicht so langweilig wie manch Basisausstattung der deutsche Oberklasse. Gääähnnn...

Und die Ausstattungsfarbe, ist ja variabel. Ich finde das Leder in Rot ganz nett, aber Beige oder Grau hat auch was. Braun...nicht wirklich. Im Zweifelsfall gibts halt Schwarz.

Wo ich aber bei Dir bin: Ist das ich auch im GS dieses typische Lexus cahmpagnerfarbene Kunststoff wiederfand. Das beim IS um das Radio rum ist und die Aschenbecherabdeckung. Das hatte es schon bei meinem IS200 von 2000. Jetzt beim IS250 und der GS hat es auch an ein paar Stellen, wie um die Uhr herum und an den Türgriffe. Das könnt man wirklich mal ändern. Siehe Bilder unten. Ist aber meckern auf hohen Level ;-)

 

Und vom fahren her ist der GS einfach souveräner. Super leicht zu fahren, komfortabel, wendig(F-Sport) und trotzdem sportlich. Ich habe im IS250 Sportfedern drinne und 19 Zöller im Sommer drauf. Er liegt tiefer wie der GS. Er fährt sich auch straffer. Aber ich finde der GS450h F-Sport ist eine gelungene Mischung aus Sport und Komfort.

Aber das muss jeder für sich selber wissen. Und wer es straffer will, kann ja auch beim GS ein paar Sportfedern einbauen. Gibts sicherlich.

Auch die Serienbereifung und Felgen beim GS sind Top. Wers grösser will kann ja, die Orginalfelgen mit Winterreifen ausstatten und 20 Zöller für den Sommer kaufen. Wenn das geht würde ich das auch machen. 

 

Unten der Vergleich von meinem IS und dem GS. Mein IS mit Winterbereifung sieht klein aus :biggrin:

 

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto 2019-11-30 um 12.37.14.png

Bildschirmfoto 2019-11-30 um 12.36.36.png

lexus.jpg

Edited by Lexuman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mir nun jemand beantworten ob der Kofferraum aufspringt, wenn man die Taste Kofferraum öffnen drückt? Also nicht nur entriegelt, sondern richtig aufgeht. Hatte das zwar versucht, hat aber zumindest bei mir nicht gefunkt...

😂 

 

Welche Farben gabs beim F-Sport?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei meinem GS von 2012 Luxury Line wird die Kofferraumklappe komplett geöffnet wenn ich auf die Taste drücke. Ebenso auch wieder geschlossen.

Wie das bei den neueren ist weiß ich nicht, denke aber das es genauso sein sollte.

 

Ein Ex IS200 XE1 Fahrer dem der GS passt wie ein Maßanzug

 

Der  Jo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.