Sign in to follow this  
darkzone

IS200 Sportcross Getriebeprobleme

Recommended Posts

Moin moin,

 

mein Sportcross macht seit zwei Wochen enorme Probleme mit dem Getriebe.

 

Beim Schalten vom 1. in den 2. und vom 2. in den 3. Gang und teilweise auch beim runterschalten gibt es teils extrem laute kratzende Geräusche aus dem Getriebe.

Die Probleme fingen plötzlich vor zwei Wochen und ohne Ankündigung an. Ich bin eine Strecke von ca. 30km gefahren und hab den Wagen dann für 15min abgestellt. Bis dahin war alles gut, beim weiterfahren traten dann plötzlich diese Geräusche auf und halten bis heute an. Abseits davon fährt der Wagen völlig normal und andere Geräusche konnte ich bisher nicht ausmachen.

 

Das Kratzen / Rattern würde ich nicht als typisches Geräusch bei verschlissenen Syncronringen beschreiben, da es auch ohne eingelegten Gang und auch noch kurze Zeit nach dem Schalten vor dem Einkuppeln auftritt. Es fühlt sich so an, als würde die Kupplung nicht richtig trennen. Wenn man sich mit dem Schalten sehr viel Zeit und die Drehzahl deutlich abfallen lässt, kann man meistens normal schalten. Ebenso lassen sich alle anderen Gänge ohne Probleme einlegen. Beim Rangieren im Leerlauf hört man manchmal rhytmische quietschende Geräusche.

 

Da das Ausrücklager schon längere Zeit mahlende Geräusche von sich gegeben hat, hatte ich dieses in Verdacht und wir haben gestern das Lager gewechselt (danke nochmal an @Michbeck1978 für die helfende Hand!). Im Anschluss haben wir noch die Kupplung entlüftet.

 

Beim EInbau des neuen Lagers ist mir aufgefallen, dass die Getriebeeingangswelle ca. 1mm Spiel in alle Richtungen hat, Axialspiel ist nicht fühlbar. Ist das normal?

Als nächstes hätte ich den Nehmerzylinder der Kupplung in Verdacht, da die Kupplung aber gefühlsmäßig normal funktioniert würde ich das fast ausschließen.

 

Ich stehe im Moment etwas ratlos da und auch nach längerem Überlegen komme ich zu keinem eindeutigen Ergebnis, Bevor ich weiterhin sinnlos Teile tausche und Zeit verbrenne, wollte ich hier einmal nach Rat fragen. Vielleicht hat ja jemand den entscheidenden Tip.

 

Ich sichte nochmal meine Dashcam-Videos, da müsste eins bei sein, worauf das Geräusch zu hören ist.

 

LG, Ralle

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich aus Deinem Beitrag jetzt noch nicht herausgelesen habe ist, ob Du seit dem Wechsel des Ausrücklagers schon eine Probefahrt gemacht hast oder ob Du mit dem zusammenbauen wartest bis Dir jemand das Spiel an der Getriebeeingangswelle bestätigt? D.h. weißt Du aktuell, daß es nicht das Ausrücklager war?

 

Ich hatte auch mal einen Getriebeschaden am IS200 und soweit ich mich erinnere hatte auch die Getriebeeingangswelle des Austauschgetriebes leichtes Spiel 1mm rein und raus. Bin mir aber nicht mehr zu 100% sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb CrashDown:

Was ich aus Deinem Beitrag jetzt noch nicht herausgelesen habe ist, ob Du seit dem Wechsel des Ausrücklagers schon eine Probefahrt gemacht hast oder ob Du mit dem zusammenbauen wartest bis Dir jemand das Spiel an der Getriebeeingangswelle bestätigt? D.h. weißt Du aktuell, daß es nicht das Ausrücklager war?

 

Ich hatte auch mal einen Getriebeschaden am IS200 und soweit ich mich erinnere hatte auch die Getriebeeingangswelle des Austauschgetriebes leichtes Spiel 1mm rein und raus. Bin mir aber nicht mehr zu 100% sicher.

 

Ok, dann hatte ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. Der Karren ist wieder zusammengebaut und gefahren bin ich auch schon. Die beschriebenen Probleme sind weiterhin vorhanden, bis auf die Laufgeräusche des Ausrücklagers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Leerlauf ohne eingelegten Gang ist nicht zu hören? Hattest Du ihn mal als er aufgebockt war und Kupplung und Getriebe noch ab waren kurz eingeschaltet? Da kann man Fehlerquellen auch gut ausschließen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kupplungsflüssigkeit wurde auch mal gewechselt oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb CrashDown:

Im Leerlauf ohne eingelegten Gang ist nicht zu hören? Hattest Du ihn mal als er aufgebockt war und Kupplung und Getriebe noch ab waren kurz eingeschaltet? Da kann man Fehlerquellen auch gut ausschließen.

 

Nein auf der Bühne hatte ich ihn nicht laufen, ohne Auspuff wäre das auch zu laut gewesen 😂

 

Im Leerlauf hört man bei getretener Kupplung garnichts, wenn das Getriebe mitläuft dann hört man leichte Laufgeräusche, aber nichts was sich irgendwie in letzter Zeit verändert hätte oder ungewöhnlich wäre.

 

Zitat

Kupplungsflüssigkeit wurde auch mal gewechselt oder? 

 

Wie oben geschrieben, Kupplung haben wir entlüftet und mit ca. 200ml frischer Bremsflüssigkeit durchgespült.

Edited by darkzone

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb darkzone:

Nein auf der Bühne hatte ich ihn nicht laufen, ohne Auspuff wäre das auch zu laut gewesen 😂

Hat @OG 187 bei meinem gemacht, war nen Spaß. Damals war ich mir nicht sicher, ob auch die Motorlager betroffen sein könnten. Würde erwarten, daß man das ggf. so mitbekommen könnte.

 

Als mein Getriebe langsam den Geist aufgegeben hat war es so, daß ein weiter zunehmendes Surrgeräusch zu hören war. All das hat sich jedoch erst ca. 10TKm nach dem eigentlichen schadensverursachenden Ereignis bemerkbar gemacht. Ich hatte dann nicht solange gewartet, bis ich die Gänge nicht mehr wechseln konnte. Zuvor hatten wir ein Ersatzgetriebe eingebaut. Ggf. hast Du durch die Geräusche des Ausrücklagers nicht rechtzeitig auf die Geräusche des Getriebes gehört???

 

Mal ein Wechsel des Getriebeöls gemacht? Zumindest bei mir war an dem Magneten der Ablaßschaube jede Menge Abrieb und auch größere Metallspäne zu finden. Wenn das bei Dir der Fall sein sollte ist es ein eindeutiges Zeichen, daß das Getriebe gewechselt gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb CrashDown:

Hat @OG 187 bei meinem gemacht, war nen Spaß. Damals war ich mir nicht sicher, ob auch die Motorlager betroffen sein könnten. Würde erwarten, daß man das ggf. so mitbekommen könnte.

 

Als mein Getriebe langsam den Geist aufgegeben hat war es so, daß ein weiter zunehmendes Surrgeräusch zu hören war. All das hat sich jedoch erst ca. 10TKm nach dem eigentlichen schadensverursachenden Ereignis bemerkbar gemacht. Ich hatte dann nicht solange gewartet, bis ich die Gänge nicht mehr wechseln konnte. Zuvor hatten wir ein Ersatzgetriebe eingebaut. Ggf. hast Du durch die Geräusche des Ausrücklagers nicht rechtzeitig auf die Geräusche des Getriebes gehört???

 

Mal ein Wechsel des Getriebeöls gemacht? Zumindest bei mir war an dem Magneten der Ablaßschaube jede Menge Abrieb und auch größere Metallspäne zu finden. Wenn das bei Dir der Fall sein sollte ist es ein eindeutiges Zeichen, daß das Getriebe gewechselt gehört.

 

Noch ein Punkt den ich vergessen habe zu erwähnen. Das Getriebeöl hatte ich vor ca. 20tkm gewechselt und gestern sind auch 2L 75W90 neu reingekommen, vor dem Ausbau der Kardanwelle hab ich das Öl komplett abgelassen. An der Ablassschraube war bis auf ein bisschen Abrieb nichts zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hol dir ein gebrauchtes Getriebe und rein damit. Auspuff muss nicht ab fürs Getriebe wechseln, das geht sich auch so aus. Mist, der Smiley geht nicht weg. 😞

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 1 Stunde schrieb darkzone:

Das Kratzen / Rattern würde ich nicht als typisches Geräusch bei verschlissenen Syncronringen beschreiben, da es auch ohne eingelegten Gang und auch noch kurze Zeit nach dem Schalten vor dem Einkuppeln auftritt.

Vllt sind es dann doch die Synchronringe, soweit ich hier aus dem LOC gelesen hatte, hat das AISIN Getriebe sehr lange? / große? Synchronringe? (@Boergy wird es besser wissen :yes:) Daher hieß es immer, daß das Reißen der Gänge beim IS200 sei nicht so wild. Jedoch liefert die Suche im IS200 Subforum so einige Ergebnisse zum Thema Synchronringe, ggf. doch mit der Zeit ein Problem. Fährst Du ggf. auch noch eine Schaltwegverkürzung?

 

Nur was ist preiswerter, eine Getriebewartung oder ein "wenig" gebrauchtes Ersatzgetriebe? Ich vermute zweiteres, hab meines damals für wenige Hundert Euro bekommen.

Edited by CrashDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der erste und zweite Gang sind doppelt syncronisiert. Ein Tauschgetriebe ist sicher billiger. Die gibt's zu Hauf schon zu kaufen um kleines Geld. Es gibt auch ein FL Getriebe, da ist das Montagegestell anders für'n Schalthebel, der Hebel ist der selbe.

 

Wahrscheinlich hat wer immer die Hand am Schaltknüppel das die Syncros bzw die Gabel beleidigt wurden. Wenn vorher nicht regelmäßig das Öl gewechselt wurde, wird das Getriebe hakelig und man killt so die Syncros. Lieber alle 45tkm statt 60tkm die 2 Liter tauschen und freuen das es wieder gut geht.

 

 

Greets

 

Tom.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was war denn dein Ereignis für den Schaden Crash?

 

Verkürzte Schaltwege sind kein Problem.

Habe ich schon über 60.000Km mit geschafft und das Getriebe ist immer noch ein Traum.

Hand von der Schaltung nehmen ist da schon wichtiger.

Unglaubliche guter Preis für so ein gutes Getriebe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Boergy:

Der erste und zweite Gang sind doppelt syncronisiert. Ein Tauschgetriebe ist sicher billiger. Die gibt's zu Hauf schon zu kaufen um kleines Geld. Es gibt auch ein FL Getriebe, da ist das Montagegestell anders für'n Schalthebel, der Hebel ist der selbe.

 

Wahrscheinlich hat wer immer die Hand am Schaltknüppel das die Syncros bzw die Gabel beleidigt wurden. Wenn vorher nicht regelmäßig das Öl gewechselt wurde, wird das Getriebe hakelig und man killt so die Syncros. Lieber alle 45tkm statt 60tkm die 2 Liter tauschen und freuen das es wieder gut geht.

 

 

Greets

 

Tom.

 

Das Getriebe auszutauschen ist sicherlich die einfachste und schnellste Möglichkeit. Eine Schaltwegsverkürzung ist nicht drin, antriebsseitig ist die Kiste komplett original.

Auch bin ich keiner, der mit dem Auto heizt und die Gänge reißt. Ich fahre unter der Woche kurze Strecken mit ca. 5km und sonst nur Langstrecke auf der Autobahn mit 140-160kmh.

 

Wie der Vorbesitzer (Rentner) mit dem Auto umgegangen ist, kann ich natürlich nicht sagen. Es will mir aber nicht in Kopf, dass ein Toyota-Getriebe nach nur 170tkm bei vernünftiger Behandlung meinerseits Schrott sein soll, das kann nicht die berühmte Lexus-Qualität sein?

 

Das Getriebe in meinem alten Corolla E9 GTI hatte über 250tkm runter mit einigen Runden Nordschleife und sonst war ich mit dem Wagen auch nicht unbedingt zimperlich, da hatte sich dann der Syncronring vom 3. Gang angekündigt. In meinen knapp 45tkm, die ich den Wagen jetzt fahre, sind zwar ungefähr 1000km Anhängerbetrieb mit drin, aber das sollte das Getriebe wohl abkönnen.

 

So ein Syncronring geht nicht von jetzt auf gleich kaputt. Wie gesagt, das Problem ist urplötzlich ohne Ankündigung aufgetreten und ich bin sehr empfindlich was ungewöhnliche Geräusche angeht. Ich bin mir sehr sicher, dass mir komische Geräusche im Getriebe vorher aufgefallen wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mir ist bekannt dass es bei den ersten IS Getriebeprobleme gab, die teilweise auf Kulanz behoben wurden. Das war aber auch beim 2004er Sportcross meines Kumpels der Fall, zumindest laut Vorbesitzer. Ich würde wirklich als einfachste Lösung vom Schlachter ein wenig gelaufenes IS Getriebe suchen und bei Bedarf tauschen. Vielleicht kann ja jemand aus dem Forum was mit dem defekten Getriebe anfangen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal ein Video zum auch angesprochenen Problem mit dem Quietschen beim Anfahren gemacht:

 

https://youtu.be/KtwfBcMvGYQ

 

Ich hoffe man kann es einigermaßen hören: Am Anfang ist die Kupplung nicht getreten und man hört Laufgeräusche im Leerlauf aus dem Getriebe, in meinen Augen jetzt nichts ungewöhnliches und das Geräusch hat sich über die gesamte Dauer seitdem ich ihn fahre auch nicht geändert. Danach mit getretener Kupplung hört man nur noch den Motor, das neue Ausrücklager macht dort keine Geräusche mehr.

 

Dann versuche ich mit angezogener Handbremse anzufahren, sprich es ist Last auf der Kupplung. Jetzt hört man ein Rasseln und Quietschen, was definitiv nicht aus dem Getriebe kommen kann da es sich nicht mitdreht. Hat sowas jemand schonmal gehört?

 

Ich vermute also die Wurzel allen Übels im Bereich der Schwungscheibe und / oder der Kupplung. Was vielleicht noch von Belang sein könnte ist das Phänomen, dass die Kupplung seit Anfang an phasenweise rupft und das schwer zu reproduzieren ist. Oft ist es nicht davon abhängig, ob der Wagen warm oder kalt ist. Jedoch ist mir aufgefallen, dass das Rupfen nach höherer Belastung (z.B. im Anhängerbetrieb) deutlich zunimmt und beim Anfahren der komplette Wagen durchgeschüttelt wird.

 

Danke für eure Mithilfe!

Edited by darkzone

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb CrashDown:

Hat @OG 187 bei meinem gemacht, war nen Spaß. Damals war ich mir nicht sicher, ob auch die Motorlager betroffen sein könnten. .

 

Klar wird ein Motor ohne Auspuff kurz gestartet.

Am liebsten sind mir Reihen-6er ohne Krümmer: klingt geil und die Flammen dazu. HERRLICH !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb OG 187:

 

Klar wird ein Motor ohne Auspuff kurz gestartet.

Am liebsten sind mir Reihen-6er ohne Krümmer: klingt geil und die Flammen dazu. HERRLICH !

 Mach ich immer wenn der Auspuff wegen irgendwas geöffnet wurde 😄 Auf der Grube machts noch mehr Spass! Nur wegen den Flammen sollte keiner drin stehen 😂

 

Habt ihr wie das Getriebe ab war, den ZMS getestet ob er erhöhtes Spiel hat?

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Boergy:

Habt ihr wie das Getriebe ab war, den ZMS getestet ob er erhöhtes Spiel hat?

 

Nein, leider nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb darkzone:

 

Nein, leider nicht.

Das ist natürlich dumm gelaufen. Das typische ZMS "klonk" leicht versetzt vom Gaspedal hast du nicht?!?

 

Die Ausrückgabel liegt ohne Spiel auf der Kugel des Kupplungsnehmerzylinders?!?

Beziehungsweise: eventuell ist hier das System vorgespannt.

Ich hab schon mal Langlöcher gefeilt, um das Spiel einzustellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb OG 187:

Das ist natürlich dumm gelaufen. Das typische ZMS "klonk" leicht versetzt vom Gaspedal hast du nicht?!?

 

Die Ausrückgabel liegt ohne Spiel auf der Kugel des Kupplungsnehmerzylinders?!?

Beziehungsweise: eventuell ist hier das System vorgespannt.

Ich hab schon mal Langlöcher gefeilt, um das Spiel einzustellen.

 

Auf dem Video müsste es zu hören sein: Wenn man unter Last bei niedriger Drehzahl die Kupplung tritt, gibt es ein "klonk". Beim normalen Fahren und Gas wegnehmen / geben ist aber alles ruhig und es schlägt nichts.

 

Der Bolzen vom Nehmerzylinder liegt stramm auf der Gabel. Beim Ausbau ist der Kolben auch ein gutes Stück rausgekommen und musste beim Zusammenbau wieder zurück gedrückt werden. Bei allen meinen Autos war das bisher aber so, das sollte doch normal sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also meiner hörte sich mit defekten/ausgeschlagenen Schwung auch so an. Hatte er ab KM Stand 230.000 ca. bis zum Verkauf mit 278.000km, aufgrund mangelnder JUN Schwung Bestellung nie gewechselt aber auch nie Probleme mit gehabt. Abgesehen vom Sound natürlich 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir geht das 2 und 3te Gang auch Schlecht schalten, man muss warten bis die Drehzahl wieder ab fehlt

Wird wohl auch ein Ersatz Getriebe herhalten. Davor Kiepe ich aber Getriebe Reiniger und dann Adjetiv rein, zum Testen. Vieleiche wachsen dann Neu Synchronringe🤩

 

Soll wohl so ziemlich verbreitetes Problem sein. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Auto möchte mich ärgern.

 

Als ich diese Woche von der Arbeit nach Hause gefahren bin, waren alle Probleme plötzlich wie verschwunden. Kein Getriebekratzen, keine quietschende Kupplung, alles wie es sein soll.

Dann war ich einkaufen und als ich nach 20min Standzeit wieder losgefahren bin, kratzte es plötzlich wieder. Am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit war wieder alles weg.

Mittlerweile ist es etwas wie Roulette, meistens läuft er ohne Probleme, dann tritt es spontan (meistens nach kurzer Standzeit und nicht abgekühlt) wieder auf.

 

ZMS und Getriebe würde ich bei diesen Symptomen mittlerweile ausschließen. Ich bilde mir ein zeitweise komisches Gefühl in der Kupplung ein, dass sich der Schleifpunkt verschiebt.

Ich werde wohl als günstigste Möglichkeit einmal den Nehmerzylinder austauschen und das System komplett entleeren und durchspülen. Wenn das nichts helfen sollte wirds wohl an der Kupplung selber liegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entlüfte doch die Kupplung nochmal und klopf dabei sanft auf die Leitung, nicht dass sich da ne Luftblase irgendwo festgesetzt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch erstmal entlüften oder nochmal komplett neu auffüllen, so viel ist ja da nicht drin.

Wenn das alles nichts bringt kann man immer noch ein anderes Getriebe her nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this