Sign in to follow this  
Nordmann

Probefahrt ES 300h

Recommended Posts

vor 11 Minuten schrieb H6Fan:

 

Das dachte ich auch. Sowohl im Nissan wie auch im Infiniti ist es der VQ37VHR.

Leider ist es gängige Praxis bei den Japanern, im Namen des Motors nicht zwischen den verschiedene Einbau orten und Verwendungszweck zu unterscheiden.

 

Die detail Unterschiede sind oft intern gekennzeichnet, sprich mit weiter Zusatz Kürzeln versehen beispielsweise VQ37VHR-FL die so nicht einsehbar sind.

Edited by LexusMazda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim ersten 350Z DE (280PS) gab es absolut keine Ölpropleme. Ich weiß nicht wo deine Infos herkommen aber diese ist falsch. Die Ölprobleme kamen ab Bj. 2006 mit dem Facelift (301PS).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LexusMazda:

Die Unterschiede zwischen dem Nissan 370Z Motor und dem Motor der in den Infiniti Limousinen verbaut ist, sind doch einige.

 

So ist die Ansaugung eine ganz andere, die Nockenwellen bei den Limousinen sind wesentlich sanfter für eine humanere Leistungsentfaltung. Der Auspuff Krümmer ist anders ausgeführt, auch die Zylinderköpfe sind beim 370z mehr bearbeitet und und und..

 

Danke für die Infos. Im Ergebnis macht auch der "sanfte" 3,7er im Infiniti eine Riesenportion Spaß!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb MD-60:

Beim ersten 350Z DE (280PS) gab es absolut keine Ölpropleme. Ich weiß nicht wo deine Infos herkommen aber diese ist falsch. Die Ölprobleme kamen ab Bj. 2006 mit dem Facelift (301PS).

Stimmt die wirklichen Öl Verbrauch hatten die 301PS, die ersten Modelle hatten lediglich Temperatur Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ende April hatte ich den IS zur Inspektion und einen ES als Ersatzauto. Mein Vater hatte mich begleitet und war recht angetan. Nun: Ein Lexus-Neukunde, Liefertermin mit Vollausstattung im August.

Im letzten September hatte ich einen GS 450h Probe gefahren. Vom Entertainment abgesehen, das bessere Auto. Aber m.E. passt der ES genau in die Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb altezza:

Ende April hatte ich den IS zur Inspektion und einen ES als Ersatzauto. Mein Vater hatte mich begleitet und war recht angetan. Nun: Ein Lexus-Neukunde, Liefertermin mit Vollausstattung im August.

Im letzten September hatte ich einen GS 450h Probe gefahren. Vom Entertainment abgesehen, das bessere Auto. Aber m.E. passt der ES genau in die Zeit.

Und wie fuhr der ES so?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorbemerkung: Das Modernste, was ich regelmäßig fahre, ist ein A5 8t 2.0 TFSI, das Größte ein A6 4f 3.0 TDI.

Der ES fährt wenig aufregend im positiven Sinn. Sehr angetan war ich von den Sitzen vorn wie hinten. Audio und Klima arbeiten vorzüglich.

Die Automatik ist OK, das Auto ist auch sehr ruhig.

Die Bedienung ist im Vergleich zu den (älteren) Audis gewöhnungsbedürftig. Das HUD lässt sich auch nicht wie beim GS direkt ändern, sondern nur durch ein Untermenü. Navi ist besser als im GS, auch was die Sprachqualität der Anweisungen angeht.

Im Vergleich zum A6 kam er mir etwas weniger wendig vor. Auch das ist womöglich eine Frage der Gewöhnung.

Die größte Überraschung war, dass meine sonst nur mäßig autoaffinen Kinder hin und weg waren, inklusive Einladung von Freunden zum Zeigen. Sicherlich ein Grund für die Kaufentscheidung des Opas...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb altezza:

Die größte Überraschung war, dass meine sonst nur mäßig autoaffinen Kinder hin und weg waren, inklusive Einladung von Freunden zum Zeigen. Sicherlich ein Grund für die Kaufentscheidung des Opas...

 

 

Auch coole Opas wollen noch ein bisschen cooler werden! 1f60e.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Lexus mit dem ES (wieder) seine traditionelle Kundschaft anspricht, kann es nicht von Nachteil sein.

Wenn Kids ihn cool finden, haben die Designer ja ganz gute Arbeit gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb altezza:

Vorbemerkung: Das Modernste, was ich regelmäßig fahre, ist ein A5 8t 2.0 TFSI, das Größte ein A6 4f 3.0 TDI.

Der ES fährt wenig aufregend im positiven Sinn. Sehr angetan war ich von den Sitzen vorn wie hinten. Audio und Klima arbeiten vorzüglich.

Die Automatik ist OK, das Auto ist auch sehr ruhig.

Die Bedienung ist im Vergleich zu den (älteren) Audis gewöhnungsbedürftig. Das HUD lässt sich auch nicht wie beim GS direkt ändern, sondern nur durch ein Untermenü. Navi ist besser als im GS, auch was die Sprachqualität der Anweisungen angeht.

Im Vergleich zum A6 kam er mir etwas weniger wendig vor. Auch das ist womöglich eine Frage der Gewöhnung.

Die größte Überraschung war, dass meine sonst nur mäßig autoaffinen Kinder hin und weg waren, inklusive Einladung von Freunden zum Zeigen. Sicherlich ein Grund für die Kaufentscheidung des Opas...

 

Hängt er denn so gut am Gas wie öfters schon beschrieben,oder ist es eher eine zähe Angelegenheit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist keine Rakete, wie schon die technischen Daten zeigen. Er reagiert jedoch spontan auf's Gas. Insbesondere hat er keine Anfahrschwäche, kommt also an der Kreuzung sehr gut vom Fleck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe jetzt erst den bericht gelesen...ich kann die aussagen verstehen...für mich wäre der ES eine alternative zum RX gewesen, weil ich eigentlich keine SUVS mag.

Aber wenn der ES schon der Vernunfts/langweil-Lexus ist, dann doch bitte richtig. So dass man ihn auch nutzen kann, das heißt, ich brauche dachbox, ich brauche anhängekupplung, dann noch als option ein e-four antrieb und schon wäre die sache wieder rund gewesen!

 

doch er kann nix von alledem!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welch ermüdend-sinnlose Diskussionen allüberall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich zähle jetzt zurück, wann es das letzte Mal um die ES300h-Probefahrt ging.

 

vor einer Stunde schrieb lexibär:

Welch ermüdend-sinnlose Diskussionen allüberall.

 

Und genau deswegen wurden diese Beiträge auch in den Bereich OT ausgelagert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Montag ist es nach nicht ganz fünf Monaten Vorfreude soweit...

IMG_20191010_165426150.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schick. Gratuliere! Fünf Monate? Beträgt die Lieferzeit nicht 3-4 Monate? 

 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch @altezza.

Wo ist das? 

Ich kann es nicht richtig erkennen, ist das Interieur Topasbraun? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke.

Bestellung war am 24.5. Das Auto ist aber schon seit zwei Wochen im LF Erfurt, dort gab es noch krankheitsbedingt Verzögerungen.

Innen ist er Topasbraun mit Bambus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb altezza:

Danke.

Bestellung war am 24.5. Das Auto ist aber schon seit zwei Wochen im LF Erfurt, dort gab es noch krankheitsbedingt Verzögerungen.

Innen ist er Topasbraun mit Bambus.

Na dann sind es genau vier Monate Lieferzeit. 👍

Topasbraun scheint sehr beliebt zu sein, jedoch mit unterschiedlichen Holzvarianten. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb altezza:

Danke.

Bestellung war am 24.5. Das Auto ist aber schon seit zwei Wochen im LF Erfurt, dort gab es noch krankheitsbedingt Verzögerungen.

Innen ist er Topasbraun mit Bambus.

Aussen Schwarz / Innen Braun, sehr schöne Kombination. Wobei ich mir geschworen habe nie wieder ein schwarzes Auto zu kaufen.

Der Pflegeaufwand ist, für meine Ansprüche, einfach enorm. Aber sehr sehr edel.

Ich wünsche dir viel Freude mit deinem ES.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb zlatan75:

Aussen Schwarz / Innen Braun, sehr schöne Kombination. Wobei ich mir geschworen habe nie wieder ein schwarzes Auto zu kaufen.

Der Pflegeaufwand ist, für meine Ansprüche, einfach enorm. Aber sehr sehr edel.

Ich wünsche dir viel Freude mit deinem ES.

 

Da sieht man, wie unterschiedlich dei Wahrnehmeungen schwarzer Autos sind : ich finde, dass schwarz die Form eines Wagens "schluckt", Feinheiten der Karosserie sind oft kaum mehr zu erkennen. Ausnahem : große Limousinen oder SUV  mit viel Chrom, der die Linienführung geschmackvoll betont.

Insofern ist Deine Entscheidung , wenn auch aus praktischen Gründen, für mich die richtige  :whistling:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Schwarz sehe ich ähnlich, ist aber eben alles Geschmackssache. 

Was ich mich frage, ist, ob man auch ein kurzes Kennzeichen vorne befestigen kann, um mehr von der schönen Front zu haben. 

Auf dem Bild sehen die Befestigungsschrauben recht nah beieinander aus. Die amerikanischen ES haben ja auch kurze Kennzeichen. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Das mit dem Schwarz sehe ich ähnlich, ist aber eben alles Geschmackssache. 

Was ich mich frage, ist, ob man auch ein kurzes Kennzeichen vorne befestigen kann, um mehr von der schönen Front zu haben. 

Auf dem Bild sehen die Befestigungsschrauben recht nah beieinander aus. Die amerikanischen ES haben ja auch kurze Kennzeichen. 🤔

 

Klar, ist Alles Gechmackssache. Ich finde es z.B. gerade gut, dass unser etwas langes Kennzeichen diesen schrecklichen Riesengrill etwas unterteilt. Peugeot hat sich ja inzwischen von seinen Riesengrills wieder verabschiedet, ob wir das bei Lexus auch noch erleben werden ?? :wink3:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Was ich mich frage, ist, ob man auch ein kurzes Kennzeichen vorne befestigen kann .... Die amerikanischen ES haben ja auch kurze Kennzeichen. 🤔

 

Ja, die haben kurze - oder gar keine. In manchen Bundesstaaten sind die vorderen nicht vorgeschrieben.

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass kurze Taferln nur dann genehmigt werden (von der Zulassungsstelle), wenn der Platz für unsere üblichen Langdinger nicht ausreicht. Nicht mal, wenn etwa in einem Oldtimer-Gutachten Gegenteiliges steht. Es liegt im Ermessen der Zulassungsstellen-Amtsleute, und die sagen zu 98% nein. Ein alter Ami z.B., der in Biberach ein kleines Schild bekommt, erhält im benachbarten Ulm keines, falls ein großes draufpasst.

Was ohne weiteres möglich ist, sind die großen Zweizeiler, zu sehen an alten Käfern. Aber ob solche Pizzableche schöner aussehen, sei dahingestellt. Es gibt dann noch die kleineren Zweizeiler (für Leichtkrafträder), aber für die gilt das gleiche wie für die o.g. kurzen Schilder.

Ich hab mir diese typischen US-Rahmen besorgt und an die teutonische Normgröße angepasst, nachdem ich die Dame hinterm Tresen mit der Bitte um eine kurze Kombination bezirzt hatte (wahrscheinlich war sie mit den Nerven am Ende).

spacer.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir in der Schweiz haben vorne auch kleinere Schilder, aber die meisten Importeure bekommen es aber eh nicht gebacken, diese Kuchenblechhalterung zu entfernen. 🤨 😁

 

Sorry, da bei uns der ES bisweilen noch nicht angeboten wird, hab ich als Beispiel einen LC genommen. 

 

spacer.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this