Bert B.

IS 250 Bordcomputer: Tank AVG und AVG

Recommended Posts

ahoi zusammen,

 

ich habe mich durch die Anzeigen des BC geschaltet und dabei gesehen, das es neben den üblichen Anzeigen AVG=Durchschnittsverbrauch und momentanem Verbrauch (der Balkenanzeige) auch die Anzeige "Tank AVG" gibt.

 

das Handbuch sagt, das diese Anzeige mir sagen will, was ich im Schnitt beim aktuellen Fahren seit dem letzten Tanken verbrauche (krass, wie schnell das steigt im Stadtverkehr) .

 

Was ich dabei nicht so wirklich verstehe: ich habe gar nicht vollgetankt, sondern nur teilbetankt. Wie berechnet der BC denn den Verbrauch? ist der Pegel/Schwimmer oder was da sonst drin ist im Tank, wirklich so exakt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er benutzt den wert von avg für den tank avg. Nach jedem Tanken resetet er der tank avg und fängt an neu zu berechnen, aber eben mit dem wert avg.

 

Totaler Quatsch, was ich hier geschrieben habe. 

Edited by hitman47dd

Share this post


Link to post
Share on other sites

bedankt für die Erklärung 🙂

beim Abholen stand AVG bei 9,4, nach 2 Tagen etwas Auto kennenlernen schon bei 9,3 😄

dann bin ich mal gespannt, auf welchen Wert ich den AVG bekomme...demnächst steht eine lange Tour an, 3 Etappen à 450 km in den Urlaub. Dann steht bestimmt eine 8 vorn, im Frankenreich ist ja max. speed 110 auf der Autobahn.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Avg kannst du manuell reseten, wenn du möchtest. 

 

Den Tank avg berechnet er immer neu, hat kein Bezug zum avg. Habe mist erzählt 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb hitman47dd:

Den Avg kannst du manuell reseten, wenn du möchtest. 

 

Den Tank avg berechnet er immer neu, hat kein Bezug zum avg. Habe mist erzählt 

ja, das manuelle Resetting habe ich gelesen im Handbuch. macht aber nur Sinn, wenn man vollgetankt hat.

 

den Tank AVG berechnet er neu...aber woher der Bezug kommt, ist nicht klar. da müsste ja ein super empfindliches Instrument drin sein, das der BC das so fix berechnen kann, auch nach einer Teilbetankung.

 

dann sollte man den Tank AVG eigentlich in Relation sehen zum Balkendiagramm des aktuellen Verbrauchs? das wüder vielleicht mehr Sinn ergeben, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte eigentlich schreiben, dass er den avg wert immer für die Berechnung der reichweite benutzt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

😄 kein Problem. is Freitag und noch früh 🙂

ich kenn das aus dem Auris und dem CT: Toyota ist da super vorsichtig und meldet Nachtankbedarf, wenn man noch Sprit für mindestens 100 km im Tank hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Reichweite 0km, habe ich max 58l nach tanken können. 

 

Beim -35km Reichweite konnte ich 62l nach tanken.

 

Er hat genug Reserve 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Frankreich liegt die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn ( Maut) bei 130 km/h. 110 km/h ist bei staatlicher Autobahn ohne Mautgebühr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb hitman47dd:

Bei Reichweite 0km, habe ich max 58l nach tanken können. 

 

Beim -35km Reichweite konnte ich 62l nach tanken.

 

Er hat genug Reserve 

Reichweite 0 km = 58 l von 65. ... lag ich doch etwas daneben mit meiner Schätzung. 7 l reichen max. für 70 km.

 

vor 8 Minuten schrieb MD-60:

In Frankreich liegt die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn ( Maut) bei 130 km/h. 110 km/h ist bei staatlicher Autobahn ohne Mautgebühr.

 

ist das echt so? muss ich mal drauf achten. nach meiner Erinnerung vom letzten Jahr gab es einige Strecken, die max. 110 haben und trotzdem Maut nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Motorsteuerung weiß doch ständig, wann wieviel Sprit eingespritzt wurde und wie viel Strecke zurückgelegt wurde. Die Berechnung vom Durchschnitt ist also kein Problem. Das Zurücksetzen vom Tank AVG geschieht wohl danach, wie lange die Tankklappe geöffnet ist, unabhängig davon, ob getankt wurde. Hab ich zumindest mal so gelesen, aber noch nicht getestet. 

 

Bei den niedrigen Tempolimits in Frankreich und konstanter Fahrt sollte beim Verbrauch auch eine 6 vorm Komma drin sein und der langfristige AVG deutlich zurückgehen. Mein Rekord aus einem Niederlande-Urlaub liegt bei 6,2 Liter lt. BC, und da war noch die Hinfahrt über deutsche Autobahnen dabei. Rückfahrt waren dann allerdings unglaublich hohe 7,2, weil ich es etwas eiliger hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

eine 6? das wäre echt der Hammer! ich bin gespannt 🙂

 

jedenfalls war es so, das der Tank AVG auch fix sank auf 7,nochwas, als ich über die Landstraßen gezockelt bin zum Familienbesuch. große Teile sind da auch limitiert auf 80 km-h

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Restreichweite: Bei mir war nach genau 60 km nach Reichweite 0 Feierabend, weniger als einen km vor der nächsten Tanke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

😄 das ist aber dumm gelaufen, aber Glück im Unglück irgendwie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Bert B.:

 

 

 

ist das echt so? muss ich mal drauf achten. nach meiner Erinnerung vom letzten Jahr gab es einige Strecken, die max. 110 haben und trotzdem Maut nehmen.

Ortschaft 50km/h, Landstr. je nach Department 80-90km/h, Kraftfahrstr. 110km/h, Autobahn 130km/h. Bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit wird es teuer,ich weiß das mittlerweile aus Erfahrung. Die Franzosen verstehen da keinen Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Niederländer auch nicht 😉 da waren wir oft unterwegs. ich achte da auch immer peinlich auf die Einhaltung der Beschränkung! ist bisher immer gut gegangen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Anzeige für den Tank bedeutet doch nur: Durchschnittsverbrauch seit dem letzten Tanken. Wieviel da getankt wurde, ist dabei egal. Für die Berechnung benötigt der BC lediglich die Einspritzmenge und die gefahrenen Kilometer. Dass getankt wird, merkt der BC daran, dass sich die Füllmenge des Tanks um einen bestimmten Wert geändert hat. Ich glaube, dafür sind mindestens 5 Liter nötig.

Edited by thehoern

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, der erste Verbrauchswert ist da und liegt bei 8,65 L. im BC ist natürlich immer noch nix geändert, steht bei 9,3 L....kann ich den Wert eigentlich nullen?

 

bin mal gespannt, wie sich der entwickelt auf der langen Urlaubsfahrt zum Wochenende.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

DISP Taste gedrückt halten während AVG im im Display steht. Dann nullt er den. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

heute dank vieler km mit tempomat und viel lkw und viel Limit in F zeigte der BC bg ein Abstellen einen Tank AVG von 5,8 L!!

morgen wird vollgetankt, dann schaue ich mal. jedenfalls ist noch mehr als  halb voll nach über 420 km

Share this post


Link to post
Share on other sites

420km und halb voll ist aber sehr gut. Restreichweite zeigt er dann bestimmt auch noch 350-400 an? 

 

Ich hatte einmal auf meinem BC 5,3 stehen. 80km Landstraße in tiefsten Nebel hinter einer Lkw Kolonne mit im Schnitt 60-75 km/h. Spaß hat mir das aber nicht gemacht. 

Mein bisher geringster Verbrauch bei Spritmonitor waren 7,58l. Der Schnitt seit ich ihn habe liegt bei 9,15. Finde ich immernoch Klasse für das Auto und meinen üblichen schnelleren Autobahnstrecken. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf die Restreichweite habe ich leider nicht geschaut. könnte evtl passen. morgen wird wieder nachgetankt, dann weiß ich mehr. 

meine Holde fährt ein wenig zügiger als ich 😉, da dürfte der Verbrauch ein wenig höher liegen. 

 

Edit: wir haben ein geschätztes E35-E40 im Tank. mal sehen wie sich das auswirkt. der Wagen fährt damit ohne Zicken bisher 

Edited by Bert B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, zurück aus dem Urlaub. Der IS hat recht wenig gebraucht, da in Frankreich ordentliche Tempolimits sind. auf der Autobahn im Schnitt so um die 6,7-7,5 L.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es geht weiter in der Spriterfahrung: ich hatte letztens ja ausschließlich in Frankreich getankt und vor 2 Tagen hier in D an einer Shell. nach meinem Gefühl läuft der Wagen ruhiger und besser, seit dem ich in F war und auch besser mit dem Sprit von Shell als von der freien Tanke, an der ich sonst immer getankt habe.

mal sehen, was das dann ausmacht im Verbrauch. wenn der ein wenig sinkt, kompensiert das ja evtl. sogar den Mehrpreis ein wenig. ... naja, 5 ct Differenz je Liter sicher nicht, aber vielleicht 1 ct 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Evtl. ist er durch die Langstrecke nur schön sauber gebrannt .

Das Gleiche war mir nach der Urlaubsfahrt auch aufgefallen. 

Gruß Heinz  !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.