Sign in to follow this  
Lexter

Testfahrt IS300h...Licht und Schatten

Recommended Posts

Da mein IS einen neuen Airbag bekommen hat (Takata-Rückruf) habe ich zwei Tage einen neuen IS300h als Ersatzfahrzeug bekommen. Er schaut von außen modern und sportlich aus, aber schon beim Öffnen der Türen kam die Enttäuschung. Keinerlei Verkleidung mehr um die Türrahmen, der Türgriff federt blechern zurück, da wurde wohl an der Türdämmung gespart. Die Sitze sind bequem aber leider nur mechanisch zu verstellen. Da ich zehn Jahre einen Prius II gefahren bin, wusste ich gleich, was mich Fahrdynamisch erwarten wird, wenn ich den Startknopf betätige. Aber das der neue Vierzylinder derart rau und hörbar läuft, hätte ich niemals erwartet, nicht bei einem Lexus! Der Verbrauch lag ca. 2l. unter dem meines IS ohne Hybrid, bei guten 6,4l/100km. Das Fahrwerk federt sportlich und bleibt dabei noch komfortabel. Aber es poltert auf den großen Rädern und man hört jede Änderung des Asphaltbelags, vor allem auf der Autobahn viel zu präsent. Die Dämmung scheint tatsächlich etwas zu sparsam zu sein.

Das Interieur ist wie immer Geschmackssache, aber wie kann man die Getränkehalter so anordnen, dass der Beifahrer keine Armstütze mehr hat?!? Das Infotainment und dessen Bedienkonzept ist teils komplizierter als hiesige Marken, aber man kann sich daran gewöhnen. Manche wichtigen Punkte sind gut versteckt und die bunte Grafik erinnert eher an einen Nintendo. Das Standard Audio-System klingt gut, hat ordentlich Druck und eine gute Räumlichkeit.  

An Assistenten war soweit alles vorhanden und hat einwandfrei funktioniert. Doch auch hier gibt es noch Luft nach oben. Warum z.B. der Tempomat erst ab knapp 50km/h funktioniert ist mir ein Rätsel. Auch fehlt dem guten ACC eine Staufunktion.  

Alles in allem ist der IS300h ein gutes Fahrzeug, aber ich würde ihn nicht gegen mein "Sixpack" tauschen...hat mir der Motor-Sound gefehlt... 😉

 

Edited by Lexter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass der IS der zweiten Serie in einigen Details im Innenraum hochwertiger - wenn auch recht altbacken - wirkt, sehe ich genauso. Damals gab es im Luxury Line auch noch hochwertigeres Semianillinleder, beleuchtete Einstiegsleisten und das elektrische Heckrollo, das man in Deutschland unverständlicher Weise weggelassen hat. Die Sitze sind vorher schon ab Executive Line serienmäßig, jetzt nur noch im Luxury Line und im F-Sport.

 

Den rauhen Motorlauf verbuche ich jetzt mal unter den allgegenwärtigen Schwanengesang über das Ableben des Sechszylinders in der Mittelklasse. In 95 Prozent der Fälle hört man von dem - gut gedämmten - Motor insbesondere an der Ampel: Nichts. Im Übrigen hat der Motor Ausgleichswellen, die ihn hinsichtlich des Schwingungsverhaltens bezüglich freier Massenmomente  und - Kräfte auf das Niveau eines Reihensechszylinder heben. Unter Volllast beim täglichen Ampelrennen klingt er allerdings mit hörbarem Ansauggeräusch nicht sehr sexy. Aber aus dem Alter bin ich heraus, mit 80 % aus der Ortschaft heraus beschleunigen reicht völlig aus und senkt den Verbrauch. Dieser liegt, wenn man Geschwindigkeiten über 130 km/h meidet, unter 6 Liter, bei viel Stadtverkehr auch deutlich darunter.

Die Reifengeräusche empfinde ich auch als zu laut, dass mag aber auch daran liegen, dass das wirklich das einzige wahrnehmbare Fahrgeräusch ist und an den eine Nummer zu großen 18 Zoll-Felgen.

Eine absolute Stärke des IS ist im Vergleich zum Vorgänger der längere Radstand, der zum einen dafür sorgt, dass man hinten vernünftig sitzen kann und zum anderen das Fahrverhalten stabiler und mit mehr Freiheitsgraden in Richtung Komfort auslegebar gemacht hat. Dass der IS trotz Hybridbatterie umlegbare Rücksitze hat, empfinde ich ebenfalls als Stärke.

 

Ich denke schon, dass Lexus beim IS in Deutschland nur einen sehr schmalen Käuferkreis anspricht, und der Markt zu Zeiten des Vorgängers in der Mittelklasse noch deutlich breiter war. Wenn man sieht, welche Preisnachlässe für Geschäftswagen in der Mittel- und Oberklasse im Flottengeschäft gewährt werden, kann man gut verstehen, dass sich ein ausländischer Hersteller in Deutschland aus diesem Bereich mehr und mehr zurückzieht.

Citroen hat zum Beispiel Ende 2008 mit dem C5 mal einen sehr beachtlichen Erfolg in Deutschland gehabt, hat sich aber inzwischen völlig aus diesem Segment zurückgezogen. 

Edited by thehoern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich gut nachvollziehen. Diese Detailschwächen (Türverkleidung, Griff, Armlehne) wären für mich noch vertretbar. 

Die Navi Software und Bedienung sind halt immernoch ein schlechter Witz gegenüber gleichaltrigen deutschen Fahrzeugen. Aber das Thema wird wohl auch in Zukunft nicht anders sein, wenn man sieht das selbst bei der Mutter Toyota mittlerweile bessere Systeme verbaut werden (neuer Corolla). 

Motor und gerade die Verbindung mit dem CVT waren aber mein hallo wach Effekt...für mich so nicht fahrbar ohne einen täglichen Wutausbruch. So hatte ich dann "ein wenig" Geld gespart und mir den XE2 gekauft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich mich so an meine Probefahrt mit dem IS 300h zurückerinnere, fiel der Motorklang eigentlich nur im Sport+ Modus mit schwerem Gasfuß auf. Da säuselt ja glaub ich auch noch ein Soundmodul mit, wenn ich jetzt nicht komplett falsch liege (kann man evtl abschalten?). Das bräuchte es nicht unbedingt. Ansonsten lief der Motor eigentlich kaum wahrnehmbar. War ein Facelift mit F-Sport Ausstattung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

da sind die Geschmäcker halt verschieden. ich bin vom Hybrid (CT) auf den Luxury Nicht-Hybrid IS umgestiegen, weil ich einfach auf ein paar Komfortsachen nicht verzichten will.

leider lag ein 300h Luxury Line außerhalb dessen, was meine Finanzministerin zu akzeptieren bereit war....evtl in ein paar Jahren.

 

im Prinzip aber ist der Hybridantrieb zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber eine feine Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint mir aber eine einfache Ausführung gewesen zu sein, Dein Ersatzfahrzeug. Sitze nur mechanisch verstellbar? Kein LM?

War es schon das Facelift?

 

Ich vermute auch, dass der Soundgenerator eingeschaltet war. Der bringt nach meinem Geschmack keinen angenehmen Sound.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es war ein neuer mit 1400km auf der Uhr. Die mechanischen Sitze haben mich auch "überrascht" in dieser Preisklasse...was mir noch auffiel ist die fehlende Verkleidung des Motorraums. Es wurde mir an zu vielen Stellen der Rotstift angesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte vor 2 Wochen auch eine IS300H Probefahrt, mein IS250 war zum Service. Anfangs war ich echt angetan, was man auf Bildern sah versprach viel. Hatte ebenfalls mechanisch verstellbare Sitze, ist für mich in einem Lexus ein absolutes No Go. Eine F-Sport Version ist da aber wahrscheinlich nochmal was ganz anderes.

 

Den Rest empfand ich als angenehm, aber mehr nicht. Motorleistung ist ausreichend, der Innenraum ist vom Design her sehr schön und die Optik der Karosserie natürlich auch. Er fährt sich deutlich sportlicher als der Vorgänger in Kurven und man fühlt sich absolut sicher. Dennoch ist der Funke nicht übergesprungen, war einfach nichts vorhanden, was einen wirklich umhaut. Als ich dann wieder im IS250 saß, war das ein sehr schöner Moment. Nun halte ich Ausschau nach einem GS450H 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird wohl das derzeit beworbene preisgünstige Sondermodell IS 300h Competition gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb LexLord:

Es wird wohl das derzeit beworbene preisgünstige Sondermodell IS 300h Competition gewesen sein.

 

Egal welche Sonder-Edition das war - einen echten Kaufanreiz und ein "HabenWill" hat er in mir nicht geweckt. Nach der Abholung meines IS250 bin ich die gleichen 90km zurück  gefahren, wie mit dem 300h hin und das hat in meinem 250er alleine schon vom Sound wesentlich mehr Spaß gemacht...da sind mir die 2l Mehrverbrauch relativ egal, sorry!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind in diesem Falle aber keine "Äpfel und Birnen", da der IS 300h der legitime Nachfolger des

IS 250  und in derselben Preisklasse angesiedelt ist. Der Bericht zeigt nur erneut, dass ein 4-Zyl. einfach keinen 6 - Zyl. ersetzen kann. Dass weitere Sparmaßnahmen beim IS300h offensichtlich sind, ist auch nicht erfreulich, Ähnliches haben wir ja schon bei den diversen Erfahrungserichten über den ES gelesen. Lexus geht leider den Weg des schleichenden Einsparens, von "the persuit of perfection" ist schon lange keine Rede mehr. Sehr schade :sad:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Lexter:

 

Egal welche Sonder-Edition das war - einen echten Kaufanreiz und ein "HabenWill" hat er in mir nicht geweckt. Nach der Abholung meines IS250 bin ich die gleichen 90km zurück  gefahren, wie mit dem 300h hin und das hat in meinem 250er alleine schon vom Sound wesentlich mehr Spaß gemacht...da sind mir die 2l Mehrverbrauch relativ egal, sorry!

Ich kann Dir da nur zustimmen. Ich hatte auch für einen Tag einen RC300h F-Sport. Ein wirklich tolles Auto mit eigentlich ausreichend Leistung und tollem Fahrgefühl. Aber auch bei mir kam zu keinem (!!!) Zeitpunkt das Gefühl auf, dass ich den jetzt haben müsste. Der ganze Antrieb ist absolut emotionslos. Ob das beim GS450h anders ist kann ich leider nicht beurteilen. Aber irgendwie scheint der ja die einzige Option zu sein (ausgenommen der 8 zylinder natürlich). 

Gruss

Lemmy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der is300h ist kein is250.

Wenn hätte er vielleicht ein neuen is250 Probe fahren sollen, mit einer annähernd gleichen Ausstattung.

Bei BMW kostet der z.b. der neue 3er mit einer guten Ausstattung über 60t €.. 

Der is300h ist ein ganz anderes Konzept, wie der is250, auch wenn sie auf der selben Platform basieren.

Zum is250 der 2. Generation kann man auch sagen das er scheiße ist, weil er zu langsam ist, keine Leistung hat und viel zu leise ist im Vergleich zum isf..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb The Grinch:

Der is300h ist kein is250.

Wenn hätte er vielleicht ein neuen is250 Probe fahren sollen, mit einer annähernd gleichen Ausstattung.

Bei BMW kostet der z.b. der neue 3er mit einer guten Ausstattung über 60t €.. 

Der is300h ist ein ganz anderes Konzept, wie der is250, auch wenn sie auf der selben Platform basieren.

Zum is250 der 2. Generation kann man auch sagen das er scheiße ist, weil er zu langsam ist, keine Leistung hat und viel zu leise ist im Vergleich zum isf..

 

Dann geh doch mal bitte auf https://www.lexus.de/ und konfiguriere Dir einen IS250...bin gespannt!

Edited by Lexter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Lexter:

 

Dann geh doch mal bitte auf https://www.lexus.de/ und konfiguriere Dir einen IS250...bin gespannt!

 

Tja... 

Wobei: Ich glaube der 200t war noch eine Weile nach seiner Einstellung hierzulande konfigurierbar...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Lemmy : fahre den GS450h Probe ---ich garantiere Dir ein breites Grinsen und (wahrscheinlich) einen "Habenwollen" - Reflex. Die Beschleunigung von unten raus ist begeisternd, die Dämmung ist recht gut, so dass das CVT-typische Hochdrehen des Benzinmotors nicht als so störend empfunden wird wie bei den kleineren Modellen (oder dem RX, wo ich das als grauenhaft empfand).

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Lexter:

 

Dann geh doch mal bitte auf https://www.lexus.de/ und konfiguriere Dir einen IS250...bin gespannt!

Wozu..?

Ich brauche kein is250.. 😉

Wenn ich einen gewollt hätte, hätte ich mir einen gekauft..

Edited by The Grinch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb RodLex:

@ Lemmy : fahre den GS450h Probe ---ich garantiere Dir ein breites Grinsen und (wahrscheinlich) einen "Habenwollen" - Reflex. Die Beschleunigung von unten raus ist begeisternd, die Dämmung ist recht gut, so dass das CVT-typische Hochdrehen des Benzinmotors nicht als so störend empfunden wird wie bei den kleineren Modellen (oder dem RX, wo ich das als grauenhaft empfand).

 

RodLex

@RodLex: Werde ich zu gegebener Zeit auf jeden Fall beherzigen und dann berichten. Vielen Dank schon mal. 

Gruss

Lemmy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb The Grinch:

Wozu..?

Ich brauche kein is250.. 😉

Wenn ich einen gewollt hätte, hätte ich mir einen gekauft..

 

Es geht darum, dass es keinen 250 gibt. Lexus verkauft nur noch den 300h, warum man den IS nicht zum Vergleich mit dem Vorgänger IS heranziehen darf, müsstest du daher vielleicht doch noch mal erklären...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz einfach, die Antriebstechnik vom is300h ist eine komplett andere im Vergleich zum is250.

D.h. dann zu behaupten er ist im vergleich zu leise, das Getriebe ist doof usw passt nicht. (das ist Äpfel mit Birnen vergleich)

Vom allgemeinen gibt es wie bei vielen Modellen, wenn es eine neuer Generation gibt, Vor und Nachteile..

Mein neuer is hat z.b. elek. Sitze mit Komfort System.. D.h. zu nörgeln das der Vorführer es nicht hatte, ist es falsch das als Kritik auszulegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.8.2019 um 11:29 schrieb The Grinch:

Ganz einfach, die Antriebstechnik vom is300h ist eine komplett andere im Vergleich zum is250.

D.h. dann zu behaupten er ist im vergleich zu leise, das Getriebe ist doof usw passt nicht. (das ist Äpfel mit Birnen vergleich)

Vom allgemeinen gibt es wie bei vielen Modellen, wenn es eine neuer Generation gibt, Vor und Nachteile..

Mein neuer is hat z.b. elek. Sitze mit Komfort System.. D.h. zu nörgeln das der Vorführer es nicht hatte, ist es falsch das als Kritik auszulegen.

Natürlich muss man das vergleichen. Wenn ich einen neuen IS möchte, ist die einzige Möglichkeit der 300h und die Referenz ist immer das vorherige Fahrzeug. Also passt es schon. 

Ich bin letztens den GS450H gefahren und empfand ihn auch als emotionslos. Der Vergleich ist aber etwas unfair, da ich derzeit einen ISF fahre. Aber dieser ist nunmal meine Referenz. 

Grundsätzlich war die Idee eines hybrids bestimmt nicht Emotinen zu wecken, sondern vernünftig und sparsam zu sein. Und das kann der IS300H. 

PS: mechanische sitze in einem Lexus! 🤣

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du teilst ja meine weiter oben gepostete Meinung zum IS.

Ich hatte vor Jahren die Gelegenheit, den GS450h  S19 Probe zu fahren. Obwohl ich nie einen Hybrid - Lexus besaß, sondern 9 LS und 3 GS 300 S16 und S19, hat mich die Wucht der Beschleunigung vom Stand aus beim GS 450h damals wirklich begeistert. Das war Emotion pur, ich mag generell Wagen mit viel Power, insbosondere von unten raus, habe früher Ami V8s gefahren, die das ja auch gut können.

Wahrscheinlich bist Du von Deinem Power-IS-F einfach so verwöhnt (den kenne ich auch aus eigener Erfahrung), dass Dich der GS450h nicht sonderlich beeindruckt hat. Wäre der nicht so hart gefedert, hätte ich mir früher auch mal einen gegönnt :whistling1:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin den aktuellen GS gefahren. Er ist alles andere als langsam! Der Auftritt ist eben anders - kein Sound, keine Begeisterung. 

Was ich damit sagen will, ist, dass es nicht unbedingt drauf ankommt, wenn man sich für hybrid entscheidet. Der GS luxury line hat zudem fast alles, was das Herz begehrt. 

Wie das mit dem IS ist, kann ich nicht sagen, aber mechanische Sitze sind schon ein no-go bei einem Premium Kfz! 

Und warum zum Teufel hat der IS umklappbare Sitze und der GS nicht!? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann aber den is200t als Vergleich nehmen.

Ich bin in den letzten 10 Jahren Supra gefahren, am Ende fast im 4 Stelligen Leistungsbereich. 

Da könnte ich na zu jedes jedes Auto schlecht reden, wenn es um Leistung und Lautstärke angeht.

Der eine mag Hybrid der andere nicht.

Aber, nur weil es anders ist, muss es nicht gleich schlecht sein. Man muss nur mal umdenken und sich darauf einlassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this