Sign in to follow this  
KAB

KB

Recommended Posts

5 Jahre alter CT 200h mit nur 42 000 km. Bremsflüssigkeit tritt aus im Fussraum beim Bremspedal.

Die Werkstatt sagt, der Bremskraftverstärker muss neu was über 5000Euro kostet. Keine Garantie!!!

Wer hat von diesem Mangel schon einmal gehoert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von diesem Mangel noch nichts gehört. Sollte sich nichts anderes ergeben, würde ich den Händler bitten einen Kulanzantrag bei Lexus zu stellen. Einen Versuch ist es allemal wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub nicht an eine Summe von 5000,- € beim Bremskraftverstärker. Wenn man so im Netz liest, belaufen sich die Kosten zwischen 150,- bis 850,- € inkl. Werkstattkosten. Natürlich war ein Lexus nicht dabei. Aber der Name Lexus rechtfertigt keine Mehrkosten von 4000,- Euro. Bei Toyota Prius da Baugleich wird man auch keine 5000,- € bezahlen müssen. Ich würd nen anderen Händler aufsuchen.

 

@KAB 

Hast du keine Car-Garantie abgeschlossen ? Die hätte das vielleicht mit übernommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja 5.000€ klingt schon sehr abenteuerlich, ich würde mir auch die klassiche zweite Meinung einholen. Es gibt mit einem CT schließlich fast keinen Grund, einen Lexushändler aufzusuchen - ein Toyotahändler kann ALLES machen - außerdem Hybrid Service Check.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier wäre so ein Teil, welches du benötigst. Werden einige angeboten, sicher gebraucht aber nicht alles defekt. Das hier sieht ganz ordentlich aus. Alter 7 Monate, fast neu.

 

https://dalys.lt/en/autodalys/toyota/auris-zwe18-nze18-zre18-1-8-hybrid-73-kw/abs-block/2730927

 

Würde gebraucht kaufen und in einer Werkstatt meines Vertrauens einbauen lassen. Wenn das nen tausender gesamt kostet ist das schon viel denke ich. Ich glaub nicht, daß die dafür den kompletten Motorraum ausräumen müssen, um da ran zu kommen.

Edited by gassimodo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Reaktionen. Ich dachte, dass bei der letzten Inspektion (vor 10 Monaten) , wo 1 Liter Bremsflüssigkeit 

zugegeben/ausgewechselt wurde, eventuell ein Schaden angerichtet wurde. Ist das möglich? 

Wenn das unwahrscheinlich ist, dann kann man von einem Materialfehler des Teiles ausgehen und nicht von Verschleiss, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß leider nicht, ob beim Wechsel der Bremsflüssigkeit am Bremskraftverstärker geschraubt wird, glaube aber eher nicht. Somit würde ich ein Verschulden anderer ausschließen. Nach so wenigen Kilometern wird auch kein Verschleiß vorliegen sondern ein Materialfehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nein, auf den Deckel des Behälters der Bremsflüssigkeit wird der Nachfüllbehälter angeschlossen und mit Druck versehen. An den  Bremszylindern an den Rädern werden dann in einer bestimmen Reihenfolge die dortigen Ablassschrauben geöffnet. Der angelegte Druck sorgt dann für den Durchfluss der Bremsflüssigkeit.  so hab ich es gesehen vor Jahren 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke! Das glaube ich auch (Materialfehler). Würdet Ihr Euch an Lexus in Japan wenden, oder einen Anwalt nehmen, um zu klagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube kaum das dir Lexus Japan da helfen kann. Von einem Materialfehler zu sprechen finde ich weit hergeholt. Klar ist es ärgerlich wenn ein defekt auftritt, was auch immer, aber das gibt, oder kann es bei  es leider bei jedem Teil geben. Im Bremskraftverstärker hat es Dichtungen oder Simmeringe. Da kann schon mal vorkommen das sowas undicht wird. Ich bin Mechaniker und wenn man wgen jedem Defekt klagen würde oder von Material- oder gar Konstruktionsfehler spicht, dann weiss ich nicht wo man hinnkommt. Kulanzantrag machen finde ich eine gute Lösung aber Klagen auf keinen Fall. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muß ich Pfammi Recht geben. Das Klagen würd ich lassen, damit erreichst du nichts. Ich hab mir das angeschaut. Das Teil sitzt im Motorrraum auf der Fahrerseite und ist von oben auch zu sehen. Es müssen wohl für den Tausch die 2 dort sitzenden Behälter bestimmt ausgebaut werden und ein paar Schleuche/Kabel werden im Weg sein. Kann mir aber für diese Arbeit nicht vorstellen daß man so lange braucht, daß da inkl. Material 5000,- € bei raus kommen.

Bei Toyota und glaub Auris ist der selbe Verstärker verbaut. Da wird es sicher nicht so viel kosten. Frag einfach in verschiedenen Werkstätten nach, wenn das mit dem Kulanzantrag nicht's wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Preis klingt erstmal nicht unmöglich, ich war neulich bei Toyota um zu fragen was ein ABS Modul für meinen 01er GS 430 kostet...Dafür wollten die 2600€ + MwSt(!). Den Akkumulator gibt es in Deutschland gar nicht als Ersatzteil, also über amayama für 120€ bestellt und selbst gewechselt.. Beim Händler habe ich dann den Dichtring für 3€ gekauft. Allerdings habe ich auch im Internet keine Teilenummer für den CT gefunden, da wohl verschiedene Teilenummern verbaut wurden. Also am besten deine Teilenummer mal eingeben und suchen was du so findest. Den Wechsel würde ich aber bei einem Toyota Händler machen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this