Sign in to follow this  
zlatan75

Erfahrungsbericht Probefahrt ES300h F Sport

Recommended Posts

Wirklich schön, der Wagen in der Farbe ! Vor allem ist er innen mal nicht schwarz, was ich ja furchtbar finde. Das Styling dieser Felgen finde ich wesentlich ansprechender als die Originalfelgen, die Du schon mal gepostet hattest, wenn ich auch dieses künstliche Grau nicht mag, das hatten, etwas heller, auch die Originalfelgen meines vorigen Infiniti, der dementsprechend mit den Sommerrädern der Marke "Dezent" in silber sehr viel schöner aussah.

 

@ kroebje : ich hatte bei Vogel in ES 2x einen Lexus gekauft, war jedes Mal perfekt bedient worden.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Lars aus M:

Die Farbkombi ist super, da hast Du alles richtig gemacht - wirklich toll (auf die gestrigen Bilder sieht er allerdings rosa aus, haha).

Wirklich schade, dass diese Innenfarben nicht auf dem F Sport lieferbar sind, das hätte ich wirklich gerne mit dem Flammblau kombiniert. Aber ok, ist halt so. 

 

Bei meinem werde ich die Heckbeschriftungen dran lassen - irgendwie finde ich der Name "Lexus" so schön geschrieben von der Form her, gefällt mir einfach 😉

 

Ja, bei Lexus sind die mica-Lackierungen schon geil. Hier von dunkel rot bis fast rosa. Bei tiziablau ist es gleich: von fast schwarz bis hin zum violett und blau. 

 

Die Innen Farbe ist wirklich schön und nobel. Live siehen die Brauntöne noch schicker aus. 

 

Was ich bei Lexus nicht verstehe, ist der Markenname am Heck. Wozu? Das sieht man weder bei VW, noch BMW, noch Audi und auch bei Mercedes steht nicht Mercedes hinten. Ist doch selbstverständlich. 

Die Motorisierung kann ich ja noch nachvollziehen : die 1,8-2,0er Fraktion macht die meistens weg. Die 3,0er aufwärts natürlich nicht, ist ja Statussymbol. 

Aber wozu der Markenname? 

 

@zlatan75: ich freue mich auch für dich. Verdammt hübsches Teil! (ich durfte genau die gleiche Ausstattung probefahren, aber in tiziablau) 

 

Gruß 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schicke Farbkombi!

Bei mir als Kind wars die Zahl auf dem Tacho... je höher, desto besser (damals gabs meistens noch Analogtachos...) :w00t:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb SPORTSMAN:

die 1,8-2,0er Fraktion macht die meistens weg. Die 3,0er aufwärts natürlich nicht, ist ja Statussymbol. 

ich habe bei all meinen Autos die Bezeichnung am Heck weggemacht oder tiefgestapelt.

Statt GS 430 war GS 300 bei meinem vorletztem Lexus zu sehen, falls man das erkennen konnte, da ich schnell weg war.....wenn ich mal Gas gab.:scooter:

Edited by tantegerda

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb lexibär:

Oder gen Norden, bis Bi. reicht. Die Wellers hier sind ok und machen auch keine dummen Sprüche.

Ok , ich habe aber kein dickes Bärenfell wie Du, weil im Norden isses doch kühler als im Süden.....❄️

Aber für freundlichen Kundendienst würde auch Bi. gehen....:toast:

Edited by tantegerda

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Was ich bei Lexus nicht verstehe, ist der Markenname am Heck. Wozu? Das sieht man weder bei VW, noch BMW, noch Audi und auch bei Mercedes steht nicht Mercedes hinten. Ist doch selbstverständlich. 

Die Motorisierung kann ich ja noch nachvollziehen : die 1,8-2,0er Fraktion macht die meistens weg. Die 3,0er aufwärts natürlich nicht, ist ja Statussymbol. 

Aber wozu der Markenname? 

 

 

Persönlich gefällt es mir, weil dadurch die Beschriftungen am Heck schön symmetrisch sind. Aber ich verstehe Dein Punkt.

Ciao

Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.1.2020 um 09:28 schrieb TODDE:

Also die Farbkombi ist wirklich super-schön...

Und wenn die transparente Schutzfolie jetzt nicht mehr vergilbt

(Habe schon einige Fahrzeuge gesehen, die mit vergilbter Folie einfach nur schlimm aussehen, gerade wenn die Motorhaube nur teilweise foliert wurde...),

wäre das für mein nächstes Fahrzeug eine gute Alternative...

 

Gruß vom Todde

Danke Todde,

ich behaupte, wenn du bei den bekannten Marken (LLumar, 3M, XPEL, …) bleibst und dich an die Herstellerhinweise hältst musst du dir bzgl vergilben keine ernsten Gedanken machen.

Eins darf man aber bei einer Folie nicht vergessen. Sie will genau so gepflegt und behandelt werden wie der Lack.

Dann hat man meiner Meinung nach viel Freude mit der Folie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.1.2020 um 11:00 schrieb Lars aus M:

Wow Zlatan, gerade erst sehe ich, dass Dein superschöner ES endlich da ist! Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich mit Dir!!!

Die Farbkombi ist super, da hast Du alles richtig gemacht - wirklich toll (auf die gestrigen Bilder sieht er allerdings rosa aus, haha).

Wirklich schade, dass diese Innenfarben nicht auf dem F Sport lieferbar sind, das hätte ich wirklich gerne mit dem Flammblau kombiniert. Aber ok, ist halt so.

 

Auch schön zu hören, welch guter Service Du bei Lexus in Filderstadt bekommen hast. Was war das eigentlich für ein Tragekorb, als Geschenk bei der Übergabe?

 

Bei meinem werde ich die Heckbeschriftungen dran lassen - irgendwie finde ich der Name "Lexus" so schön geschrieben von der Form her, gefällt mir einfach 😉

 

Interessant, dass F Sport und Luxury Line doch so unterschiedlich sind wie Du beschreibst. Probegefahren hast Du ja den F Sport und ich die Luxury Line, bestellt haben wir es dann genau umgekehrt 😀 Wie damals schon geschrieben, ich habe selber den F Sport gewählt, weil mir persönlich der Grille besser gefällt und ich sehr gerne Flammblau als Farbe wollte. Dass der Wagen nicht wirklich sportlich ist, stört mich dabei überhaupt nicht, denn so wie Du möchte auch ich damit eher entspannt unterwegs sein.

 

Hast Du übrigens die Zulassungsstatistik im allgemeinen Forumsteil schon gesehen? 2019 wurden in Deutschland nur 159 Stück vom ES zugelassen, man wird da nur wirklich selten ein  zweiter zu Gesicht bekommen (ich habe selber immer noch keinen einzigen auf der Straße gesehen bis jetzt, Du vielleicht?). 

 

Das mit Deinen Jungs und "Spoiler = ganz ganz schnelles Auto" war wirklich lustig 😄 Als ich noch klein war, war da die Zahl der Auspuffröhre entscheidend. Zwei war schon was, aber vier natürlich das Höchste! Da kann der ES nicht ganz glänzen natürlich, haha.

 

Ich freue mich schon auf weitere Bilder und Erlebnisse die Du posten wirst, sobald das Auto vom Folierer zurück ist. Ich wünsche sehr viel Freude mit dem schönen Wagen!

 

Lars

Hallo Lars,

 

vielen Dank.

Ich bin gespannt, ob du meine Einschätzung zum Fahrwerk teilen wirst, wenn du in deinem F-Sport sitzt.

Bezüglich der Bilder muss ich sagen, dass der Wagen eigentlich immer Rot aussieht. Abhängig von der Sonneneinstrahlung mehr oder weniger stark.

Ich glaube die unterschiedlichen Färbungen resultieren aus der Kombi Kamera und meinen Fähigkeiten. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Ja, bei Lexus sind die mica-Lackierungen schon geil. Hier von dunkel rot bis fast rosa. Bei tiziablau ist es gleich: von fast schwarz bis hin zum violett und blau. 

 

Die Innen Farbe ist wirklich schön und nobel. Live siehen die Brauntöne noch schicker aus. 

 

 

 

Das war ein Grund warum ich mich gegen Tiziablau entschieden habe. Bei Sonne, ein schönes dezentes blau, aber sobald Schatten ist es fast schwarz. So etwas wollte ich nicht. 

Ich wollte eine satte Farbe, die mehr oder weniger immer gleich bleibt. 🙂

 

Auf den Punkt gebracht. Alle meine Versuche die Innenausstattung korrekt widerzugeben haben nicht geklappt.

In der Realität sehen die Brauntöne um Welten besser aus, als auf meinen Bildern. Wie das gesamte Fahrzeug auch. 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Lars aus M:

 

Persönlich gefällt es mir, weil dadurch die Beschriftungen am Heck schön symmetrisch sind. Aber ich verstehe Dein Punkt.

Ciao

Lars

 

Jetzt ist es auch wieder symmetrisch. 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb zlatan75:

 

Jetzt ist es auch wieder symmetrisch. 🙂

 

Die jetzige Symmetrie finde ich am Schönsten...

Hat mein Blauer ja auch...und ich würde es immer wieder machen... :wink2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb zlatan75:

 

Das war ein Grund warum ich mich gegen Tiziablau entschieden habe. Bei Sonne, ein schönes dezentes blau, aber sobald Schatten ist es fast schwarz.

 

Ich fand genau das richtig cool. An der Sonne eher violett, im Schatten dezentes blau und bei Dämmerung eher schwarz. Dieses Farbenspiel habe ich so noch nicht gesehen. 

Das Rot sieht auch fein aus. Ich war jedoch nie ein Freund von roten Lackierungen bei Fahrzeugen. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb TODDE:

Die jetzige Symmetrie finde ich am Schönsten...

Hat mein Blauer ja auch...und ich würde es immer wieder machen... :wink2:

Wenn ich das damals vor 16 Jahren bereits bei meinem SC430 gemacht hätte.

Nun traue ich mich nicht, die Beschriftungen zu entfernen. Was weiß ich, wie nach solch einer langen Zeit der Klarlack mit dem Kleber reagiert hat und ob man das nur durch polieren korrigieren könnte oder ob da nur lackieren helfen kann. Das Experiment ist mir zu heiß.

Aber ansonsten gebe ich dir recht. ich würde es immer wieder tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Ich fand genau das richtig cool. An der Sonne eher violett, im Schatten dezentes blau und bei Dämmerung eher schwarz. Dieses Farbenspiel habe ich so noch nicht gesehen. 

Das Rot sieht auch fein aus. Ich war jedoch nie ein Freund von roten Lackierungen bei Fahrzeugen. 

 

Gruß 

Zum Glück gefällt nicht jedem was mir gefällt, sonst würden wir alle das gleiche fahren. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lars aus M

Sobald ich den Wagen wieder zurück habe, mache ich mal ein Bild vom Tragekorb. Der ist aktuell im Wagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.1.2020 um 10:29 schrieb zlatan75:

@Lars aus M

Sobald ich den Wagen wieder zurück habe, mache ich mal ein Bild vom Tragekorb. Der ist aktuell im Wagen.

Gerne, danke Zlatan. Da bin ich schon mal gespannt auf meine Auslieferung, ob es da auch solche Geschenke gibt 😉

Was das Fahrwerk Luxury Line/F Sport betrifft, ich kann das denke ich kaum noch vergleichen, da meine Probefahrt schon so lange her ist.

Ich weiß nur noch, dass es in der von mir gefahrene Luxury Line schon sehr angenehm war - im F Sport hoffentlich auch! 😀

Langsam kommt das Auslieferungsdatum näher und die Vorfreude steigt und steigt... Ich werde mal im Lexus Forum anrufen und nachfragen, ob das angepeilte Datum von Anfang März gehalten werden kann. Falls ja, nur noch einen kleinen Monat Wartezeit, ich freue mich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Lars aus M,

es steht ja noch die Ausplanung eines gemeinsamen Treffens an. Dann kannst du nochmal dein Popometer bemühen und deine Eindrücke schildern. :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb zlatan75:

Hallo @Lars aus M,

es steht ja noch die Ausplanung eines gemeinsamen Treffens an. Dann kannst du nochmal dein Popometer bemühen und deine Eindrücke schildern. :-) 

Ich freue mich drauf! 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.1.2020 um 10:29 schrieb zlatan75:

@Lars aus M

Sobald ich den Wagen wieder zurück habe, mache ich mal ein Bild vom Tragekorb. Der ist aktuell im Wagen.

Guten Morgen @Lars aus M

Ich bin dir noch die Bilder schuldig. 

IMG_20200214_215542.thumb.jpg.5f8ad1a9f2173b6733c931409f43602d.jpg

 

IMG_20200214_215533.thumb.jpg.d2445a41c2528d881bfb3af04c0f8b42.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb zlatan75:

Guten Morgen @Lars aus M

Ich bin dir noch die Bilder schuldig. 

IMG_20200214_215542.thumb.jpg.5f8ad1a9f2173b6733c931409f43602d.jpg

 

IMG_20200214_215533.thumb.jpg.d2445a41c2528d881bfb3af04c0f8b42.jpg

 

Danke Zlatan, ganz nette Geschenke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komme gerade aus der Garage.

Wollte mich mal hinten reinsetzen und die Funktionen zu Radio und Co mal durchspielen. 

Setze mich also rein, mache die Türe zu und dann der Schreckmonent, "Mist, ich habe ja die Kindersicherung drin". 

Instinktiv greife ich zum Türgriff und es passiert natürlich nichts. 😂

 

Habe mich schon lange nicht mehr so verrenken müssen, um aus einem Auto auszusteigen. Die Verstellung des Beifahrersitzes aus dem Fond hat sich hier bereits bezahlt gemacht. Hat mir die ganze Aktion erleichtert. 🙂

 

Merke:

Kindersicherung nur nutzen, wenn meine Kinder mitfahren. 😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war heute Nachmittag nach der Arbeit bei Audi und wollte mich noch mal in den A6 reinsetzen. 

 

Der A6 ist gut verarbeitet und es werden wertige Materialien verbaut. Die Kunststoffe und das Leder sind im Lexus nach dem direkten Vergleich jedoch deutlich wertiger. 

 

Aber eigentlich wollte ich mich noch einmal hinten reinsetzen, weil ich verdutzt war, wieviel Platz der A6 in einem Testbericht in Youtube vermittelt hat. Also Fahrersitz auf meine Größe von 1,87m eingestellt und dann hinten reingesetzt. 

Eine Sardine hat glaube ich mehr Platz. Die Knie haben gerade so bei mir 1cm Luft, der Einstieg hinten ist nicht besonders bequem. Also haben die in dem Test mit Sicherheit den Vordersitz schön nach vorne gefahren um ein luftiges Fondraumgefühl zu suggerieren. Im Lexus habe ich im direkten Vergleich massig Platz. 

 

Jetzt weiß ich auch, warum die beim Lexus immer die Kopffreiheit bemängeln. Die fahren die Rückenlehne ganz nach hinten, dann spüre ich auch das Dach an den Haaren. Ist die Rückenlehne jedoch aufrecht in einer "normalen" Sitzposition hat man ausreichend Kopffreiheit. 

 

Ich teste wie es mir gefällt. 🙂

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb zlatan75:

Eine Sardine hat glaube ich mehr Platz. Die Knie haben gerade so bei mir 1cm Luft, der Einstieg hinten ist nicht besonders bequem. Also haben die in dem Test mit Sicherheit den Vordersitz schön nach vorne gefahren um ein luftiges Fondraumgefühl zu suggerieren. Im Lexus habe ich im direkten Vergleich massig Platz. 

 

Und das in der gleichen Fahrzeugklasse! 

Nach deiner Aussage ist es verständlich, weshalb alle Tester so begeistert von der Größe des ES sind.

In einigen Tests werden sogar Fahrzeuge der Oberklasse kleiner bewertet. 

 

Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kopffreiheit wird bei allen Limousinen immer eher eingeschränkt, da fast allen Limousinen eine coupehafte Dachlinie verordnet wird. Kunden, die mehr Luft über dem Haupt wünschen, wandern einfach (fast) alle zu SUVs ab.

 

Bleibt natürlich die Beinfreiheit, die man noch genießen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar, ganz nach dem Motto "Wer schön sein will, muss leiden". 

Ich denke, dass es bis 1,90 Meter genügend Kopffreiheit gibt. Bei der Größe würde ich mir jedoch eher eine E-Klasse kaufen, welche noch klassisch gezeichnet ist. (und wenn ich einen Chauffeur hätte, damit ich hinten Platz nehmen kann)

 

Bei suv bin ich der Meinung: hübsch ist anders. Sind eher mit Transportern und Familien-Vans vergleichbar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By zlatan75
      Hallo,
       
      ich dachte mir, da ich wohl der erste hier im Forum bin der den ES300h sein eigen nennen kann, dass ich hier eine kleine Liste erstelle mit hilfreichen Tipps wo man welche Einstellungsmöglichkeiten findet. Für alle, welche kein Handbuch lesen möchten, ob gedruckt oder elektronisch. 😎
      @Lars aus M, du darfst dann bitte prüfen ob es im F Sport genauso ist. 😁
      Fangen wir an:
       
      Inhaltsverzeichnis:
      1. Road Sign Assist (RSA) / Verkehrszeichenerkennung
      2. Head Up Display (HUD) / Helligkeit und Position einstellen:
      3. Umstellen von Digital- auf Analogtacho
      4. Adaptiver Tempomat / Automatisches anpassen der Geschwindigkeit
      5. Remote Touch konfigurieren
      6. Komfortfunktion / Lenksäule und Fahrersitz
      7. Fahrinformationen anpassen
       
       
       
      1. Road Sign Assist (RSA) / Verkehrszeichenerkennung:
       
      Toleranzbereich einstellen:
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist

      Mit den Pfeiltasten nach oben/unten scrollen, bis Fzg.Einst. unterlegt ist und am Lenkrad auf "OK" drücken

      Mit den Pfeiltasten scrollen bis folgendes Symbol ausgewählt ist.

      Auf "Benachricht.-Wert" und mit "OK" bestätigen

      Den gewünschten Toleranzbereich auswählen und mit "OK" bestätigen.
       
      2. Head Up Display (HUD) / Helligkeit und Position einstellen:
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist.
      Mit den Pfeiltasten nach oben/unten scrollen, bis "HUD Helligkeit/Position" unterlegt ist und mit "OK" bestätigen.

      Mit den Pfeiltasten die Einstellungen durchführen.
       
      3. Umstellen von Digital- auf Analogtacho
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad nach rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist und dann "Instr. Einst." mit "OK" auswählen.
       

      Auf Tachometer gehen und mit "OK" bestätigen
       

      Der Tacho stellt sich auf die "Analoganzeige um.
       
      4. Adaptiver Tempomat / Automatisches anpassen der Geschwindigkeit
       

      Der adaptive Tempomat wird über die Taste 1 eingeschaltet. 
      Hinweis:
      Wird die Taste 1 länger als 1sec gedrückt wird auf den "einfachen" nicht adaptiv geregelten Tempomaten umgeschaltet.
      Mit der Taste 2 wird der Abstand welcher der adaptive Tempomat, zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten werden soll eingestellt.
       

      Wenn der adaptive Tempomat eingeschaltet und aktiviert ist, wird das Geschwindigkeitssymbol mit einem grünen Quadrat umrandet, wenn die Verkehrszeichenerkennung eine von der aktuellen Geschwindigkeit abweichenden Wert erkannt hat. Links neben dem Quadrat leuchtet ein grüner Pfeil auf, welcher entweder nach oben oder nach unten zeigt.
      Beispiel:
      Aktuelle Geschwindigkeit 80km/h / Mögliche Geschwindigkeit 100km/h => Grüner Pfeil zeigt nach oben. 
      Nun kann man durch drücken der Taste (>1s) "+Res" die adaptive Geschwindigkeit automatisch einstellen und das Fahrzeug beschleunigt und regelt die neue Zielgeschwindigkeit ein.
      Das selbe ist durch drücken der Taste "-Set" für geringere Geschwindigkeiten, als die aktuelle möglich.
       
      5. Remote Touch konfigurieren
      Beim Remote Touch lässt sich die Zeigerlautstärke, der Sound selbst, die Feedbackstärke, die Geschwindigkeit usw. parametrieren.

      Mit dem "Menu" Button am "Remote Touch" das Feld "Einrichtung" auswählen.

       

      Mit dem Cursor so weit nach unten scrollen bis die entsprechenden Felder angezeigt werden.
      - Auswahl Sound
      - Zeiger Sound
      - Fehler Sound
      - Lautstärke des Zeigergeräuschs
      - Feedbackstärke
      - Cursor-Geschwindigkeit
       
      6. Komfortfunktion / Lenksäule und Fahrersitz
      Man kann um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, sowohl die Lenksäule als auch den Fahrersitz auf seine Wünsche hin einstellen.
      Hier die Vorgehensweise.
       

      Mit dem "Menu" Button am "Remote Touch" das Feld "Einrichtung" auswählen.
       

      Mit dem Cursor zum rechten Bildschirmrand fahren und "Fahrzeug" auswählen.
       

      "Fahrzeugpersonalisierung" auswählen
       

      "Andere Fahrzeugeinstellungen" wählen
       

      Die gewünschten Einstellungen für die Lenksäule und Fahrersitz vornehmen
       
      7. Fahrinformationen anpassen
       

      Mit den Pfeiltasten am Lenkrad rechts bewegen, bis das Einstellungssymbol unterlegt ist und dann "Instr. Einst." mit "OK" auswählen.
       

      Fahrinfo 1 und/oder Fahrinfo 2 auswählen und gewünschte Änderungen durchführen.
       

      So kann z.B. für mein empfinden, die vollkommen unnötige Balkenanzeige gegen eine nützlichere Information gewechselt werden.
      Probiert es aus und ihr werdet was nützliches für euch finden.
       
    • By zlatan75
      Hallo, 
      ich werde nach Übergabe meines ES in diesem separaten Thread meine Langzeiterfahrungen teilen. Was gefällt, was stört, Wartungskosten, Defekte, usw. 
       
    • By Lars aus M
      Probefahrt im neuen ES
       
      am Freitagnachmittag ging es für mich nach der Arbeit nicht nur ins Wochenende, sondern auch auf direktem Wege ins Lexus Forum. Hier war nämlich eine Probefahrt mit dem neuen ES ausgemacht, worauf ich mich schon den ganzen Tag sehr gefreut hatte. Frisch gewaschen wurde der schwarze Vorführwagen lautlos (da elektrisch) vorgefahren und nach kurzer Einführung waren der ES und ich schon auf dem Weg.
       
      Der Vorführwagen war die Luxury Line-Ausführung mit entsprechender Vollausstattung, wodurch ich gleich zum ersten Mal ein Auto mit Head-Up Display kennenlernen konnte. Vorher kam ich immer sehr gut ohne aus, aber in den zwei Stunden Probefahrt hat´s mir dann eigentlich doch sehr gut gefallen. Praktisch ist, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen, sowie die eigene Geschwindigkeit nebeneinander sichtbar sind. Dadurch ertappte ich mich mehrfach dabei, schneller unterwegs zu sein, als ich dachte – weil das Auto extrem Leise ist. Komplett ohne Geräusch erfolgt das Starten: Man drückt den Startknopf, die Displays gehen an (etwas schneller wäre allerdings nicht schlecht), und dann… nichts. Ich habe dann erneut den Startknopf gedrückt, weil ich gemeint habe, irgendwas fehlt noch, aber dann war das Auto also wieder aus 🤣 Beim Losfahren in Elektromodus auch alles ohne Geräusch, was Hybridfahrer natürlich längst kennen, aber für mich eine neue Erfahrung war. Wenn etwas Geschwindigkeit dazu kommt, schaltet sich der Benzinmotor hinzu, was man bis auf den Sound überhaupt nicht merkt, ebenso wenig wenn er sich wieder abkoppelt. Im großen Display kann man anzeigen lassen, wie das Auto gerade Energie verbraucht, also ob Strom von der Batterie weg geht, oder ob der gerade geladen wird. Auf der Autobahn gut zu erkennen: Bremsen oder vom Gas gehen und die Batterie wird gleich wieder geladen. Schon ein tolles System!
       
      Wo wir eh gerade auf der Autobahn sind, natürlich habe ich dort auch mal Vollgas ausprobiert, da ich wegen der relativ moderaten Beschleunigungs- und Höchstgeschwindigkeitsangaben ein bisschen besorgt war, ob der ES nicht zu lahm sein würde. Nun, ich wurde überhaupt nicht enttäuscht: für meine Bedürfnisse reicht die Beschleunigung vollkommen aus. Man wird natürlich nicht in den Sitz gepresst und auch der Mageninhalt bleibt da wo er hingehört, aber bei Vollgas (oder auch weniger) geht der ES sehr ordentlich vorwärts. Natürlich, wenn man z.B. GS 450-Fahrer ist, wird man das negativer vergleichen, aber im Vergleich zu meinem Passat der 0-100 eine Sekunde schneller sein soll, habe ich nichts vermisst. Richtige Beschleunigung kenne ich durchaus auch aus eigener Erfahrung, denn ich hatte drei Jahre einen Ferrari 360 Modena und jetzt seit zwei Jahren einen Porsche 997.2 (=911) Carrera S Cabriolet. Trotzdem ist die Leistung vom ES 300h für mich wirklich in Ordnung – ich fahre mein Alltagsauto aber sowieso immer recht entspannt 🙂
       
      Der ES liegt ziemlich satt auf der Straße, ist natürlich auch ein großes und relativ schweres Auto (20 Cm länger und 200 Kg schwerer als mein Passat). Ich fand das Fahrgefühl und der Komfort sehr angenehm – es ist vor Allem ein luxuriöser, unaufgeregter Gleiter. Perfekt für lange Fahrten, wo man gerne entspannt und komfortabel unterwegs ist (ich persönlich zumindest). Und perfekt zum Spritsparen in der Stadt – das ist Geld, das man wiederum für andere schöne Dinge ausgeben kann 🤗
       
      Sehr gut gefallen hat mir das große Display, mit sehr schönen, klaren Anzeigen (ebenso klar übrigens das kleine Display hinterm Lenkrad). Ich würde unbedingt das Premium Navi nehmen, denn sonst ist das Display um über vier Zoll kleiner (8 statt über 12) und das wäre wirklich schade - für mich ist das große Display das Highlight im Armaturenbrett. Ich kam mit dem Touchpad auf Anhieb sehr gut zurecht - lustig ist, dass man es in der Fingerspitze spürt, wenn man z.B. von einem Radiosender zum nächsten bewegt. Man muss dabei schon den Finger ruhig bewegen, denn sonst überspringt man eventuell das, was man haben möchte. Aber wie gesagt, innerhalb kürzester Zeit kam ich damit sehr leicht zurecht und ich finde das System ganz gut. Lieber so, als ein Display voller Fingerabdrücke, wie jetzt in meinem Passat. Außerdem ist das große Display so groß, dass man ohne vorbeugen (beim Fahren also gar nicht praktisch und sicher) gar nicht überall hinkäme. Touchpad für mich super also! Auch super das Mark Levinson Soundsystem. Ich habe jetzt im Passat auch eine gute Anlage (Dynaudio aus Dänemark), aber das vom ES setzt noch mal einen drauf. Bei meinem Wunschmodell F Sport gibt es das Premium Navi (also das große Display) mit Mark Levinson gemeinsam für €2.200. Würde ich ohne Zweifel nehmen, das ist das extra Geld definitiv wert.
       
      Nicht ganz sooooo gut haben mir die Tasten im Armaturenbrett gefallen. Ich denke, Lexus könnte da schon ein bisschen mehr Liebe bzw. Design reinstecken. Es sind einfach… Tasten – die so auch in jedes andere (auch viel billigere) Auto verbaut sein könnten. Da gibt es also noch Luft nach oben. Die kleinen runden Tasten sind übrigens wirklich sehr klein. Das ist zwar kein Drama, aber sie sind einfach viel kleiner als man es aus anderen Autos gewöhnt ist. Naja, da gewöhnt man sich sicherlich dran.
       
      Ansonsten macht der Innenraum einen durchaus hochwertigen Eindruck. Ein Auto, worin man sich absolut sehr wohl fühlen wird. Es gibt auch hinten sehr viel Platz, was im Vergleich zur Konkurrenz ja einer der Stärken vom ES ist. In der von mir gefahrenen Luxury Line-Ausführung gibt es eine zusätzliche Bedieneinheit in der Mittelarmlehne der Rücksitze, womit sich z.B. auch elektrisch die Sitzlehne neigen lässt. Schon sehr schick – werde ich im F Sport aber nicht bekommen, da nicht lieferbar. Die Rückbank lässt sich – wie oft in den Foren und Internetkommentare kritisiert – nicht umklappen (es gibt lediglich eine kleine Durchreiche). Für mich persönlich kein Problem, denn ich habe in den vergangenen drei Jahren in meinem Passat noch nie den Rücksitz umklappen müssen. Aber es kann natürlich sein, dass andere Leute das doch öfters brauchen würden, je nachdem was die alles so an Sperrgepäck durch die Gegend fahren. Frontantrieb wurde auch oft kritisiert, besonders im Vergleich zum GS. Für meinen Fahrstil (eher entspanntes Gleiten, aber ohne zu kriechen), ist Frontantrieb überhaupt kein Problem – ich habe das bei der Probefahrt nie negativ bemerkt.
       
      Insgesamt war ich nach der Probefahrt vom ES begeistert und mein ursprüngliches Interesse hat sich noch deutlich verstärkt. Es kommt für mich eigentlich kein anderes Auto mehr infrage und ich freue mich sehr, ab Ende 02/2020 Lexus Fahrer zu werden! Jetzt nur noch die Wartezeit irgendwie aushalten, das wird hart… 😟
       





    • By LexusMazda
      Guten Morgen werte Gemeinde,
       
      ist die Allradlenkung genannt Lexus Dynamic Handling Ausstattungsabhängig? Und wenn ja, in welcher war sie beinhaltet? F-Sport oder Luxury ?
       
      mfg 🙂