Sign in to follow this  
Boergy

Reifen vom Notrad erneuern

Recommended Posts

Hy!

 

Alle Jahre wieder kommt  mir das Thema in den Kopf mit dem Notrad im Auto. Im Normalfall ist der Reifen seit der Auslieferung in der Mulde und hat im besten Fall nochnie Tageslicht gesehen 🙂

 

Jetzt überleg ich wieder, endlich mal den Reifen präventiv auszutauschen, um im etwaigen Notfall keinen montierne zu müssen wo dann die Fetzen wegfliegen 😄

 

Der SC hat ein vollwertiges Notrad drinnen, man könnte aber auch ein Notrad z.B. von der Supra oder einem anderen Toy nehmen das passt, und dort den Gummi auch erneuern. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Gummis dann nicht ein Vermögen kosten.

 

Lieber einen Winterreifen/Allwetter oder Sommerreifen aufziehen? Markenware oder eher Low-Budget Marke für den "Notfall"?

 

Dazu würde mich eure Meinung interessieren 🙂

 

greets

 

Boergsn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde ein gebrauchtes mit 3-4 mm nehmen.

Für einen Notfall reichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Reifendichtmittel umsteigen oder einen Winterreifen. Preisklasse wie du willst, nach Jahren werden die alle sowieso härter sein als neue.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber mit Winterreifen Vorsicht im Sommer, da fliegen dann auch gerne mal die Fetzen aber im wahrsten Sinne des Wortes, die können sich richtig zersetzen. 

Für mich ist das Reifenreperaturset der Favorit, Reifen ist in wenigen Sekunden/Minuten repariert, es kostet fast nichts, versaut die Felge nicht, ist extrem lange haltbar, man könnte laut Tests theoretisch normal weiter fahren was ich habe nicht empfehlen würde gerade durch die Gesetzgebung in Deutschland wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Boergy:

Lieber einen Winterreifen/Allwetter oder Sommerreifen aufziehen? Markenware oder eher Low-Budget Marke für den "Notfall"?

 

Also ich hab alle Ersatzräder aus den IS200/IS300ern raus und zum driften benutzt. Da fliegen wirklich die Fetzen.

 

Im gelben fahr ich jetzt auf ner gebrauchten Felge, 'nen angefahrenen Michelin Allwetterreifen als Ersatzrad rum.

Im weißen nur ein Reparaturkit, aber der sieht auch kaum Kilometer.

Der Van vom Frauchen hat ein Rad im freien unterm Kofferraum, das sollte man mal anschauen, nicht, dass es im Notfall total unnütz ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Aber mit Winterreifen Vorsicht im Sommer, da fliegen dann auch gerne mal die Fetzen aber im wahrsten Sinne des Wortes, die können sich richtig zersetzen.

Wär mir in über 20 Jahren mit Autos nochnie passiert und ich bin schon paarmal Winterreifen durch den Sommer gefahren. Manche hatten sogar mehr Grip im feuchten als die Sommerreifen 😄

 

In der Dimension vom SC is man ab ca 50 Euro dabei. Da mach ich mir keinen Gebrauchten drauf. Beim HH sicher teurer da eine vollwertige 19" Felge. Den sollt ich auch mal ab machen zum Reinigen und kontrollieren. Dank 5ten Reifendrucksensor ist er zumindestens so immer überwacht 🙂

 

Auf so ein Repkit hab ich auch schon überlegt. Falls sich doch mal ein Nagel ins Profil verirrt. Im SC und HH sind Kompressorkits drin von Toyota und VW. Kann nie schaden so eine kleine Luftpumpe mitzuhaben. Kosten gebraucht nur ein paar Euro aus den Schlachtern und oft mit dem Dichtzeugd mit dabei.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schnell bist du denn gefahren? 

Bis 100 mag das gehen aber auf der Bahn ab 160 bekommen die dann richtig Temperatur. Da war der Radkasten schon voll mit Gummibrocken.

Also ich mache das nicht mehr.

Und wenn winterreifen hart werden haben die auch im Sommer keinen Grip mehr, da waren letztens meine China Winterreifen für 30€ das Stück besser als alte Marken Winterreifen.

Edited by Yoshimitsu

Share this post


Link to post
Share on other sites

130-150 wa s man so in Ö fahren darf. Klar, 200 dahinprügeln würd ich auch nicht machen, is aber eher ein deutsches Problem dann :tongue:

 

Die Nexen Winguard Sport waren im Sommer besser als die Rainexpert Sommerreifen am TransSport. Wenn ein Sommerreifen 10-15 Jahre im Kofferraum liegt wird der nicht hart? Es geht ums Notrad, nicht um ein Ersatzrad für die Nordschleife.

Edited by Boergy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch die werden aber auch porös.

 

Naja in Deutschland ist ein Reifenreperaturset Gesetzlich verboten und das hat in Tests VMax bestanden.

Daher setze ich die Messlatte etwas höher an.

Wenn man ein altes hartes Rad wirklich als Notrad ansieht ist das natürlich was anderes.

Notrad war VMax 80 oder?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Wenn man ein altes hartes Rad wirklich als Notrad ansieht ist das natürlich was anderes.

Notrad war VMax 80 oder?

 

 

Ganz oben steht "vollwertiges Notrad" also kein Asphaltschneider der max 80km/h erlaubt.

 

Wieso sind so Rep-Sets verboten? Wird bei uns bei jeder Werkstatt gemacht, wenn es nicht zu weit außen oder sogar in der Flanke ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er meint die Reparatur-Kit's, wo man so einen Strunk mit einer Flüssigkeit befeuchtet, und dann mittels großer Nadel ins Reifenloch einführt.

Der Strunk bläht sich dann auf und dichtet den Reifen ab. Man muss dann nur noch den Strunk außen plan abschneiden, dann Luft aufpumpen

und fertig...

 

Die Reifen-Flicken, die von innen eingesetzt und verklebt werden, sind ja erlaubt...

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Reifendichtmittel sind verboten? Aha deswegen wird auch ein Großteil der Neufahrzeuge seit Jahren damit ausgeliefert, macht Sinn 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Ben_JDM:

Reifendichtmittel sind verboten? Aha deswegen wird auch ein Großteil der Neufahrzeuge seit Jahren damit ausgeliefert, macht Sinn 😀

Woher hast Du denn diese Weisheit...?

Hat doch Keiner geschrieben, dass Reifendichtmittel verboten sind... :wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Richtlinie steht die Reifen müssen zur Reperatur von der Felge genommen werden und auf Schäden in der Innenseite begutachtet werden.

Das ist mit diesem Dichtmittel, Pannenspray oder wie das heißt womit viele Autos Heute ausgeliefert werden aber auch nicht der Fall.

Und jetzt habe ich gerade das hier gefunden, konform §36 StVZO(BMV/StVZO 13/36) durch TÜV bestätigt:

 

http://www.nuoka.de/Reifenreparaturset-mit-50-Reparaturkoerpern-bis-270-km/h

 

 

Also ist das Zeug wohl doch zugelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich:

Wir stecken viele €€€ in unsere geliebten Autowägelchen, warum jetzt bei einem Ersatzrad sparen?

Für mich gibts keine alternative zu einem vollwertigen Ersatzrad. Früher habe ich die Felgen immer im 5er Pack gekauft, und das Ersatzrad saisonell mitgewechselt🤪

Heutzutage führe ich in meinen Autos eine OEM-Alufelge mit. Wenn ich das Fahrzeug kaufe, mache ich meist einen neuen Allwetterreifen drauf. Momentan empfehle ich hier Nexen.

Wenn ein Reifen nicht benutzt wird, altert er eigentlich nur durch UV Einstrahlung. Ein dunkel gelagerter Reifen ist auch nach 10 Jahren noch weich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie es der Zufall will, hat sich heute in der Früh nach einer kalten Nacht der Notreifen vom Highlander gemeldet. Nur 26psi statt 33psi.

So hatte ich gleich mal die Gelegenheit zu schauen was für ein Reifen drauf ist, trotz 19". Es ist ein Toyo Open Country A20 All Season Reifen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this