Sign in to follow this  
Gaga25

Leerlaufregler LS400 UCF20 MK4

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ich melde mich zurück mit einer Frage und Bitte.

An meinem LS400 (Bj. 98/12, 276 PS) läuft der Motor schon seit längerem im Leerlauf unruhig. Die Drehzahl schwankt und seit kurzem geht der Motor auch ab und zu aus. Besonders morgens mit dem kalten Motor habe ich das Problem durch die Stadt zu fahren, weil sobald ich irgendwo anhalten muss, habe ich angst, dass der Motor ausgeht. Ich habe den Eindruck, dass der Leerlaufregler die abfallende Motordrehzahl einfach nicht "auffangen" kann.

Was schon gemacht wurde:

1. Kondensatoren im ECU

2. Kühlmitteltemperatursensor

3. Zündkerzen

4. Kompression gemessen (6 Zylinder 8,5 Bar, ein mit 10,5 Bar und ein mit 11,5 Bar)

 

Hier im Forum habe ich schon über das Problem mit dem verschmutzten Leerlaufregler beim MK3 gelesen, wo Servoöl die Schläuche verstopft. Aber beim MK4 gibt es meines Wissens nach nicht. Also - wo sitzt der Regler und was für eine Teilenummer hat er?

 

Oder kann es doch noch irgendwas anderes sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist deiner schon ein VVTI? Nach dem Bj nach schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Boergy:

ist deiner schon ein VVTI? Nach dem Bj nach schon.

Ja, hat er.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drosselklappe schon gereinigt? Da der eine elektronische hat, regelt er auch darüber das Standgas. Beim IS200 gibts da auch Probleme wenn der Luftspalt verschmutzt ist, das das Standgas nichtmehr passt, schwankt usw... Die PCV Ventile hast du auch schon gecheckt ob diese richtig funktionieren und sauber sind?

 

Luftfilter ist ok? Weiss nicht ob es bei dem Motor auch so geht, wenn du den LMM absteckst geht er in den Notlauf, aber er läuft. Es kommt schon mal vor das so einer stirbt, recht selten aber doch. Der misst auch die Ansaugtemp, passt der Wert nicht, gibts auch Probleme. Die ganzen Werte kannst du über OBD auslesen, also Ansaugluft, Wassertemp usw...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Boergy:

Drosselklappe schon gereinigt? Da der eine elektronische hat, regelt er auch darüber das Standgas. Beim IS200 gibts da auch Probleme wenn der Luftspalt verschmutzt ist, das das Standgas nichtmehr passt, schwankt usw... Die PCV Ventile hast du auch schon gecheckt ob diese richtig funktionieren und sauber sind?

 

Luftfilter ist ok? Weiss nicht ob es bei dem Motor auch so geht, wenn du den LMM absteckst geht er in den Notlauf, aber er läuft. Es kommt schon mal vor das so einer stirbt, recht selten aber doch. Der misst auch die Ansaugtemp, passt der Wert nicht, gibts auch Probleme. Die ganzen Werte kannst du über OBD auslesen, also Ansaugluft, Wassertemp usw...

 

Danke für die schnelle Antwort! 

Drosselklappe hatte ich schon mal gereinigt. Werde aber noch Mal nachschauen.

Luftfilter ist neu. Das mit LMM werde ich testen.

Was sind die PCV Ventile?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is das ventil was oben im Ventildeckel sitzt, wo der Motor die Öldämpfe absaugt. Das ist ein Kugel/Feder Ventil. Ist das dicht, fehlt dem Motor auch luft was er ständig zieht.

 

spacer.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

kein Fehlercode gespeichert? Das wäre merkwürdig... 

 

Kenne mich mit den VVTiModellen nicht so gut aus, aber nach einer Reinigung der DK macht es bei vielen Modellen Sinn, die Batterie abzuklemmen zwecks Reset. Denn oft wurde der "Spalt" mit angelernt, nach der Reinigung fehlt dieser - und damit auch Luft 😉

 

3bar Unterschied ist übrigens ungewöhnlich und hart an der Grenze. Glaube aber nicht, dass das was mit deinem Leerlaufprob zu tun hat.

 

Evtl. Falschluft noch prüfen, mal absprühen. 

 

Viel Erfolg! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten und Tipps.

Ich werde die Ventilgehäuseentluftung mal prüfen und mir die Drosselklappe genauer anschauen. 

Ich melde mich danach, nur kann es etwas dauern.

 

Beste Grüße

 

Jurij

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na da hast du die Ursache leider schon gefunden.

 

Kompression = 12,5 Bar oder mehr

Kompression - Mininum = 10 Bar

Unterschied zwischen Zylindern = 1 Bar oder weniger

 

 

 

compression inspection -  ls400.png

Edited by plexus914

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank. Ich werde bei nächsten Gelegenheit die Prozedur wie beschrieben widerholen. Ich tippe stark auf die Ventile. Die müssen ja regelmäßig kontrolliert, bzw nachjustiert werden. Und bei mir wurde es noch nie gemacht 😟

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Rückmeldung - vorgestern habe ich mir bei ATU Drosselklappenreiniger geholt und damit die DK gründlich gereinigt. Es war schon viel schmutz drin, der sich an der klebrigen Flashlube Masse festgeklebt hat. Seitdem hält de 1UZ-FE den Leerlauf deutlich besser und stirbt nicht ab.

 

20191204_211837.jpg

 

Was mir bei der näheren Betrachtung aufgefallen ist - sind diese 2 Schrauben (siehe Bild). Was für eine Funktion werden sie wohl haben?

20191204_211855.jpg

Edited by Gaga25

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ein Gas by Wire, mit Mechanischem Fail-Save.

 

Also links ist ja der Gaszug, der steuert normalerweise das "Gasgeben" über den Gaspositionssensor der dann über den Stellmotor die Drosselklappe bewegt, die dann über den auf der rechten Seite angebrachten Drosselklappen positionssensor  gemessen wird.

Also in dem Teil wo die Schrauben rein gehen ist der Sensor für das "Gasgeben".

Im Fehlerfall also bei einem Ausfall vom Gasgebensensor gibt es eine Notlösung:

ab ca 80%-100% Gasgeben wird mit einem "Anschlag" die Drosselklappe mechanisch betätigt und kann damit etwa 10% geöffnet werden.

Ich schätze mal die gekonterte Inbusschraube ist zum einstellen des "Mechanischen anschlags" für den Notfall.

 

https://www.youtube.com/watch?v=xyqFoLY0xik

 

Weiss es jemand genauer?

Gruss

Techi-Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Gaga25:

...Flashlube...

 

Beim nächsten Mal bitte unbedingt dazu schreiben, dass er auf Gas läuft - wichtig für Diagnose!

 

Freut mich, dass er besser läuft ☺ Ventilspiel regelmäßig und wg Gasbetrieb in kürzeren Intervallen prüfen, ist Pflicht!! Dort vermute ich deinen Kompressionsverlust. Evtl. sind einige Auslassventile undicht. Mit Glück nur verkokt, mit Pech bereits beschädigt, da die Ventile bei schlechtem Spiel die Wärme nicht mehr abführen können. Gerade die Lexus/Toyotasitze mögen das eher nicht...

 

LG  

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zündspulen sind leider auch eine Fehlerquelle beim LS400. Halten leider nicht ewig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.12.2019 um 01:58 schrieb milkini:

 

Beim nächsten Mal bitte unbedingt dazu schreiben, dass er auf Gas läuft - wichtig für Diagnose!

 

Freut mich, dass er besser läuft ☺ Ventilspiel regelmäßig und wg Gasbetrieb in kürzeren Intervallen prüfen, ist Pflicht!! Dort vermute ich deinen Kompressionsverlust. Evtl. sind einige Auslassventile undicht. Mit Glück nur verkokt, mit Pech bereits beschädigt, da die Ventile bei schlechtem Spiel die Wärme nicht mehr abführen können. Gerade die Lexus/Toyotasitze mögen das eher nicht...

 

LG  

 

 

 

 

VVti Motoren mögen allgemein Gasbetrieb nicht, da diese Motoren ein noch engeres Ventilspiel haben und bei Gas hat man eine heißere Verbrennung, welche das Ventilspiel zusätzlich verkleinert, dann schließen die Ventile nicht mehr richtig und brennen an den Sitzflächen seitlich ab, daher kann dann ein Kompressionsverlust kommen. Die alten Motoren ohne VVti vertragen Gasbetrieb eher. 

Wer VVTi mit Gas fahren will, sollte die Anstrengung unternehmen die Shims unter den Tassenstößel gegen 0,10 kleinere zu ersetzen, damit die Ventilspielgrundgröße höher ist für den Gasbetrieb.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.1.2020 um 22:04 schrieb driver1313:

 

 

VVti Motoren mögen allgemein Gasbetrieb nicht, da diese Motoren ein noch engeres Ventilspiel haben und bei Gas hat man eine heißere Verbrennung, welche das Ventilspiel zusätzlich verkleinert, dann schließen die Ventile nicht mehr richtig und brennen an den Sitzflächen seitlich ab, daher kann dann ein Kompressionsverlust kommen. Die alten Motoren ohne VVti vertragen Gasbetrieb eher. 

Wer VVTi mit Gas fahren will, sollte die Anstrengung unternehmen die Shims unter den Tassenstößel gegen 0,10 kleinere zu ersetzen, damit die Ventilspielgrundgröße höher ist für den Gasbetrieb.

 

 

Die heißere Verbrennung ist ein Märchen den schlechte Gasumrüster in die Welt gesetzt haben die Ihre Anlagen zu mager haben laufen lassen. Bekommt man aus den Köpfen nicht mehr raus. Messungen zeigen was völlig anderes.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten in der Firma zwei Omnibusse mit Erdgasantrieb ich kenne das Thema ausgiebig. Natürlich sind falsch eingestellte Gasanlagen auch ein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.1.2020 um 10:52 schrieb Driver:

Die heißere Verbrennung ist ein Märchen den schlechte Gasumrüster in die Welt gesetzt haben die Ihre Anlagen zu mager haben laufen lassen. Bekommt man aus den Köpfen nicht mehr raus. Messungen zeigen was völlig anderes.

 

 

Hast du dazu n paar Links o. ä. ? Würde mich sehr interessieren, da ich keinen Blödsinn erzählen möchte 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, vielen Dank für die Links ☺

 

Ich finde es zwar schade, wenn in Texten von vorhandenen Studien geschrieben wird, eine Quellenangabe jedoch fehlt, aber ich nehm das mal so hin und vertraue dem durchaus kompetent klingenden Kontext.

 

Und dass es mittlerweile direkteinspritzende Gasanlagen gibt, ist für mich als Gas-Laie ja auch mal interessant. 

 

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this