Jump to content

UX 300 e


Pfammi
 Share

Recommended Posts

  • 1 month later...

Am 26.11.2019 um 18:56 schrieb Lexington:

Ich bin ja wirklich Lexus Fan. 
Nur so....puh...wird das schwer mit dem Elektro. 
 

54,3 kWh Akku. Die reden von 400 km nach NEFZ, das wĂ€re ein Verbrauch von 13,8 kWh/100km. Da der grob in der Jaguar I-Pace Klasse spielt, rechne ich fĂŒr den Sommer mit eher 20 kWh/100km. Dann sind wir im Sommer bei 270 km maximaler Reichweite (und so fĂ€hrt man selten) und im Winter dann eher 250km. In der Praxis (95-15% Ladung), werden es dann tendenziell 200 km sein, die nutzbar gut nutzbar sind. 
 

Langsam-Laden (AC) mit nur 6,6 kW (am Model 3 leider nur 11, manch andere haben 16,5 oder gar 22 kW). Und CCS Laden nur mit 50 kW. Ok, das reicht fĂŒr Laden beim Lidl. Aber auf der Autobahn heißt das, um den Akku von 10-90% zu laden, dass man - je nach KĂŒhlung - wohl auch ne Stunde steht. 
 

Oh weh. Das werden leider homöopathische Dosen. 

 

Mahlzeit miteinander,

bin auch großer Lexus-Fan und CT-Fahrer. Leider gibt's den Kleinen ab dem nĂ€chsten Jahr nicht mehr. Der UX elektrisch hĂ€tte mich interessiert. Aber wie Du geschrieben hast, sind die Ladezeiten (min. 50 min fĂŒr 80%) und die Reichweite recht große HĂŒrden.
Meine Schwiegereltern wohnen 650 km weit weg. Mit dem Hybrid muss ich 1 x tanken (ob's ohne geht, konnte ich noch nicht ausprobieren, meine Frau will immer, dass ich so aufs Gas drĂŒcke 🙂 ).
Das bedeutet schon bei einem Mal aufladen mindestens eine halbe Stunde mehr Zeit, aber bei 2 x aufladen...

 

Link to comment
Share on other sites

Bei hĂ€ufigen Langstrecken wĂŒrde ich den UXe auch auf keinen Fall nehmen, der ist eher was fĂŒr normale Pendelstrecken und den Nahbereich. Bei den 650 km und zĂŒgiger Fahrweise wirst du auch mit einmal Laden nicht klarkommen, da braucht es mit dem UX mindestens 2 Pausen. Bei schneller Fahrt wĂŒrde ich das selbst mit dem Tesla mit deutlich höherer Normreichweite nicht mit einem Stopp schaffen, wie letztens auf der Fahrt Richtung AllgĂ€u gemerkt hab. Dazu kommt beim UXe noch der weniger weit verbreitete CHAdeMO-Anschluss, der die LadesĂ€ulensuche etwas schwerer macht. 

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe ĂŒberhaupt nicht, was sich Lexus bei dem UX 300e gedacht hat. 

„Wir kamen auf eine Reichweite von 244 Kilometern......

 

Ein Fahrzeug in diesem Preissegment mit diesen Werten anzubieten, kann nicht funktionieren. Wer bitte schön, soll so etwas kaufen?

 

Gruß

michhi 

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie schaut das alles nach einem Plan aus der schon lange in der Schublade liegt, aber nicht ĂŒberarbeitet wurde. Schade, es hĂ€tte echt besser gemacht werden können.

 

Weiß wer welche Ladesysteme z.B. in den USA weit verbreitet sind? Vielleicht wurde der Wagen garnicht fĂŒr den europĂ€ischen Markt entwickelt :g:

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Lacky:

Chademo dafĂŒr gibt es doch hier in Deutschland doch so gut wie keine Ladestationen!😳

 

So viele Lexus gibt es ja auch nicht. So gesehen ist das ja noch passend...

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb H6Fan:

 

So viele Lexus gibt es ja auch nicht. So gesehen ist das ja noch passend...

ha ha ...................... ohne Smiley !!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Wie immer ist hier der Einsatz Bereich maßgeblich, Der VW ist definitiv auf die Ladeinfrastruktur abgestimmt und fĂŒgt sich auch in Bezug auf die Reichweite besser ein.

Wenn man den UX rein als Stadtauto Einsatz mit gelegentlichen LĂ€ndlichen AusflĂŒge sieht, fĂŒr mich klar das hĂŒbschere und wertigere Auto.

Die IDÂŽs sind einfach kostengetrieben unschöne Autos innen wie außen.

CHADEMO ist wirklich schwierig, kann man das nicht via Adapter Kabel auf einen EuropÀischen Stecker Adaptieren, auch wenn er dann nicht so schnell lÀdt, das wÀre bei dem Einsatzgebiet nicht so schlimm.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Ben_is_lol:

Wie immer ist hier der Einsatz Bereich maßgeblich, Der VW ist definitiv auf die Ladeinfrastruktur abgestimmt und fĂŒgt sich auch in Bezug auf die Reichweite besser ein.

Wenn man den UX rein als Stadtauto Einsatz mit gelegentlichen LĂ€ndlichen AusflĂŒge sieht, fĂŒr mich klar das hĂŒbschere und wertigere Auto.

Die IDÂŽs sind einfach kostengetrieben unschöne Autos innen wie außen.

CHADEMO ist wirklich schwierig, kann man das nicht via Adapter Kabel auf einen EuropÀischen Stecker Adaptieren, auch wenn er dann nicht so schnell lÀdt, das wÀre bei dem Einsatzgebiet nicht so schlimm.

 

Der ID.4 ist schon nochmal ne andere Wertigkeits-Klasse, als der ID.3, von daher sehe ich die beiden schon im Vergleich. Und da tut sich der UX schwer. Aber: ich denke auch, dass die Lexus-Zielgruppe die Langstrecke eher mit dem Erst-Wagen (LS, RX, GS, ES) macht.

 

Chademo geht hier in Europa einfach gar nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir den ID4 Innenraum angucke dann wird mir schlecht und aus der Erfahrung ist bei der Deutschen Mittelklasse die Optik besser als die Haptik.

Außerdem kostet der ID4 8k€ mehr und dann ist da wahrscheinlich nicht viel drin, beim Lexus ist beim Basis Preis schon fast alles drin.

 

Ich glaub vielen wird in der Theorie sehr hoch bewertet, relativiert sich aber im Alltag, ich mein die bei Lexus/Toyota sind ja nicht dumm und werden sich schon was dabei gedacht haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Ben_is_lol:

CHADEMO ist wirklich schwierig, kann man das nicht via Adapter Kabel auf einen EuropÀischen Stecker Adaptieren, auch wenn er dann nicht so schnell lÀdt, das wÀre bei dem Einsatzgebiet nicht so schlimm.

 

Zum langsam Laden hat der UXe ja noch einen Typ-2-Anschluss auf der anderen Seite, deshalb hat der auch auf jeder Seite einen Ladeportdeckel, was mich auf den ersten Bildern sehr verwirrt hat. Damit kann man ja an den meisten öffentlichen LadesĂ€ulen und Zuhause (Ladeziegel dafĂŒr wird mitgeliefert) laden. FĂŒr das Einsatzgebiet als schicker Zweitwagen fĂŒr Kurzstrecke und den Nahbereich ist er also gut gerĂŒstet, nur Langstrecken sind schwierig. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Lexus Rookie:

Schöner Fahrbericht, hebt stĂ€rken und schwĂ€chen hervor, finde es richtig gut wie Alex Bloch hier alles erklĂ€rt und eigentlich positiver rĂŒberkommt als einige hier im Forum 😁

 

Ich bin dem Auto gegenĂŒber eigentlich super positiv. Finde es nur sehr, sehr schade, dass er fĂŒr weitere Strecken einfach nicht geeignet ist. Das macht im Grunde keiner mit. Und den UX sehe ich jetzt nicht unbedingt als "kleinen Stadtflitzer". Das ist schon ein sehr gutes Auto, mit dem man auch mal gerne drei, vier Hundert Kilometer fahren kann/mag.

 

Und da ist einfach Chademo (VerfĂŒgbarkeit) mit max. 50kW Leistung (Dauer) völlig am Stand der Technik vorbei. Das finde ich einfach schade.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy