Sign in to follow this  
SPORTSMAN

Er ist da...

Recommended Posts

Viel Freude mit dem neuen - und stets angenehmes Reisen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb psaiko:

Glückwunsch zum Neuen und allzeit knitterfreie Fahrt! Aktuell sogar etwas mehr aufpassen - habe das Gefühl, dass durch die freien Straßen noch mehr Raser unterwegs sind 🙂

Das stimmt keienesfalls ! Man kannz.Zt. auf der Autobahn so gut fahren wie sonst vielleicht vor 20 Jahren, zumal ca. 30% weniger LKW unterwegs sind.

Mehrere 100 km fast durchgängig mit 160/Tempomat sind sonst ja kaum irgendwo möglich. Und wenn mal einer mit 200+ ankommt, mache ich ihm doch wirklich gerne Platz :whistling1::yes:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, dem kann ich nur zustimmen. 

Es war eine Wohltat den ES 400 km weit abzuholen. 

Durchgehend mit Tempomat auf halb leeren Autobahnen. Ich war zwei Stunden früher zurück als geplant! 

 

Auch in der Stadt kaum mehr als drei Autos an Ampeln. Ganz surreal. 

 

Ist zwar angenehm tagsüber Termine pünktlich wahrzunehmen, aber schön ist diese Situation nicht wirklich. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.4.2020 um 12:32 schrieb stasiko13:

Bin mal gespannt, wie das aussieht... 😄 Wäre das überhaupt zulässig, wäre es keine Kennzeichen-Manipulation? Ich würde einfach bei Standard-Kennzeichengröße bleiben, sieht einfach stimmiger und nicht so arg verbastelt aus.

 

Der Bereich der nicht verändert  werden darf ist das weiße mit den schwarzen Buchstaben und Ziffern. 

Auf der linken Seite muss ein "D" für Deutschland erkennbar sein, die Farbe ist schon nicht festgelegt.

Die Sterne sind genau genommen nur Werbung.

So jedenfalls die veröffentlichen Urteile dazu.

Leider hat nicht jeder Polizist das Wissen aber man kann sich die Rechtssprechung ja als Kopie ins Auto legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin. Ganz abgesehen davon, ob rechtlich konform oder nicht, ich vermute einfach, ein solches zusammengebastelte Kennzeichen wird dem schönen Wagen nicht gut stehen 😉 

Edited by stasiko13

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, genauso sehe ich das auch. 

Entweder ich mache es perfekt (=unauffällig) oder ich mache einfach ein langes Kennzeichen dran. Da ich es perfekt wohl nicht hinbekommen werde, bleibt leider nur noch die zweite Variante. Was solls. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb stasiko13:

Moin. Ganz abgesehen davon, ob rechtlich konform oder nicht, ich vermute einfach, ein solches zusammengebastelte Kennzeichen wird dem schönen Wagen nicht gut stehen 😉 

 

Legal ist es zu 100%. Zusammengebastelt ist es auch nicht...Nur nebeneinander montiert...

Und es war ja nur ein Vorschlag von mir mit den Vorgaben, dass der breite Halter und das kurze Kennzeichen nicht verändert werden sollte.

Ich persönlich habe mich mit den überstehenden - unter dem Kennzeichen verbleibenden - Halter abgefunden, kann aber verstehen, dass man da gerne eine bessere Lösung wünscht.

Weitere Möglichkeit wäre auch eine breitere Unterleg-Platte zu fräsen, wo das kurze Kennzeichen direkt hineinpasst, und wo der Rahmen oben und unten normal schmal ist,

und links und rechts breiter...bzw. so breit, dass der Halter verdeckt wird.

So ca. (Farbe rot nur damit es deutlicher wird...):

testkfz.jpg

(Da wäre dann sogar links und rechts noch Platz für ein Lexus-L)

 

Sicher wäre es am Einfachsten, ein 52er Kuchenblech zu nehmen, aber wie schaut das bei einem kurzen KFZ-Kennzeichen aus...? :crybaby::wallbash:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich für ein 46er Kennzeichen entschieden, dafür gibt es auch Halter.

Edited by Suxel 003

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb TODDE:

 

Sicher wäre es am Einfachsten, ein 52er Kuchenblech zu nehmen, aber wie schaut das bei einem kurzen KFZ-Kennzeichen aus...? :crybaby::wallbash:

Ich hatte bis jetzt das selbe Kennzeichen auf dem ISF, aber in lang. Sah auch okay aus, da insgesamt auseinander gezogen und dadurch kaum auffällig. Ich habe jetzt 42er Kennzeichen. 

 

Das Ärgerliche ist nur, dass die Löcher wohl nachträglich ind den Grille gebohrt wurden, um deutsches Kennzeichen befestigen zu können. Sonst warte es gar kein Problem mit dem kurzen Kennzeichen. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.4.2020 um 08:20 schrieb CZ99:

Hi,

ich bin hier eigentlich seit Jahren nur lesend unterwegs. Hier möchte ich aber kurz einhaken. Die erweiterte Garantie durch den Hybrid-Check gilt doch "nur" für die Hybrid-Batterie. Das gesamte Hybrid-System ist dadurch nicht abgesichert, oder habe ich das falsch verstanden?

Da hast du tatsächlich Recht. 

 

Auf das Hybrid-System gibt es insgesamt 5 Jahre Garantie. 

 

Beim Bestehen eines Fitness-Checks verlängert sich die Garantie der HybridBATTERIE um weitere 15.000 km/1 Jahr; bis zu max. 10 Jahren. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb SPORTSMAN:

Ich hatte bis jetzt das selbe Kennzeichen auf dem ISF, aber in lang. Sah auch okay aus, da insgesamt auseinander gezogen und dadurch kaum auffällig. Ich habe jetzt 42er Kennzeichen. 

 

Das Ärgerliche ist nur, dass die Löcher wohl nachträglich ind den Grille gebohrt wurden, um deutsches Kennzeichen befestigen zu können. Sonst warte es gar kein Problem mit dem kurzen Kennzeichen. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

Ich würde es nur so breit wie nötig nehmen...

Einfach mal die "Löcher" messen und dann das nächst breite Normschild nehmen...

Mein altes Kennzeichenhalter-System kann man noch Millimetergenau kürzen, wenn man mag.

Bei allen jetzt erhältlichen muss man schon auf gängige Maße (wie 460mm) gehen.

 

Bin gespannt, wie Du es letztendlich löst...

Denke bei 420mm wird der Unterschied auf 460mm nicht sonderlich auffallen und die Löcher werden vielleicht schon (inkl. Rahmen) abgedeckt sein...?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb SPORTSMAN:

Da hast du tatsächlich Recht. 

 

Auf das Hybrid-System gibt es insgesamt 5 Jahre Garantie. 

 

Beim Bestehen eines Fitness-Checks verlängert sich die Garantie der HybridBATTERIE um weitere 15.000 km/1 Jahr; bis zu max. 10 Jahren. 

 

Gruß 

SPORTSMAN 

 

 

...was für Vielfahrer natürlich absolut nicht ausreichend ist.  Insofern bleibt der Kauf eines neuen oder gebrauchten Hybriden für Vielfahrer (ich fuhr früher 55000 km im Jahr) kaum als "sichere Bank" anzusehen ist, wenn auch die Ausfälle bei Lexus bekanntlich nicht häufig sind, aber doch vorkommen, was dann zum finanziellen Desaster führen kann.

 

RodLex

Edited by RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb RodLex:

 

...was für Vielfahrer natürlich absolut nicht ausreichend ist.  Insofern bleibt der Kauf eines neuen oder gebrauchten Hybriden für Vielfahrer (ich fuhr früher 55000 km im Jahr) kaum als "sichere Bank" anzusehen ist, wenn auch die Ausfälle bei Lexus bekanntlich nicht häufig sind, aber doch vorkommen, was dann zum finanziellen Desaster führen kann.

 

RodLex

 

Warum? Allein in den 5 Garantie Jahren, hättest Du damals 275'000 km abgespult. Du möchtest mir aber jetzt nicht erzählen dass Du die Fahrzeuge damals viel länger als 5 Jahre gefahren bist?!

Und bei einem Gebrauchten kam doch eh nur ein junges Fahrzeug mit wenig km in Frage. 

Man kann irgendwie auch alles schlecht reden wenn man nur möchte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht Gert wohl um die 15tkm/a. Das ist selbst für Privatfahrer knapp. Wenn man z.B. im 2. Jahr 17tkm fährt und im 5. verreckt was, ist die Neigung bei Toy/Lex zu Kulanz sicher nicht besser als bei VAG, wenn es um Steuerketten, Turbolader und DSG geht.

Aber Desaster ist anders. Wenn jemand in kurzer Zeit 250tkm auf einen Geschäftswagen reitet, müsste im Verteidigungsfall auch mal ne Batterie drin sein. Im anderen Falle wären es, s.o., Ketten, Lader, DSG.

 

Ich bin schuldbewusst. Bitte O.T. auslagern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

 

Tach,

 

in den ersten 5 Jahren ist die Begrenzung auf 100.000 km festgelegt, also 20.000 p. a., was in Ordnung ist. Erst danach gibt es die Begrenzung auf 15.000 km, was auch verständlich ist, weil Batterien ja auch endlich sind. Wie kroebje bereits schrieb, ist eine hohe Laufleistung immer riskant, unabhängig vom Antrieb.

 

Für Vielfahrer ist wahrscheinlich ein Brot-und-Butter-2Liter-Diesel die beste Wahl. Obwohl gibt es nicht einen sehr guten Langzeittest mit einem Prius? Egal....

 

Ich finde es einfach gut, dass unter bestimmten Voraussetzungen eine 10-jährige Garantie möglich ist. Das wären immerhin max. 175.000 km Laufleistung! 

Es ist wie immer - ist das Glas halbvoll oder halbleer?

 

Gruß

SPORTSMAN

Edited by TODDE
100.000 km

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, 

ich habe heute andere Kennzeichenhalterungen angebracht und wie vermutet sieht es am Heck top aus - mir dem kurzen Kennzeichen.

 

Vorne ist, wie erwartet, eher das Gegenteil - sieht nicht gut aus:

 

IMG_20200410_201316.thumb.jpg.b252b2d373bb12a556f0910aac7ebc56.jpgIMG_20200410_200821.thumb.jpg.393db709da8c4a9ba48f1111492e60d1.jpg

 

@TODDE: die äußeren Löcher sind ganz am Rand der Halterung, da kann man wirklich nichts kürzeres als 520er dran basteln.

 

 

Gruß

SPORTSMAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns in der Schweiz hat das vordere Kennzeichen ein Format von 30x8 cm... 🙈

Share this post


Link to post
Share on other sites

Garantie hin oder her, wenn was ist muss erstmal auch geklärt werden ob es von der Garantie überhaupt abgedeckt ist. 

Da kann  man lange hin und her diskutieren.

Bisher aber ist doch Lexus noch immer recht zuverlässig daher würde ich mir da garkeine Gedanken machen.

Klar, so neue Autos können immer Überraschungen aufweisen dennoch denke ich nicht dass es zum Garantiefall kommen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb SPORTSMAN:

IMG_20200410_201316.thumb.jpg.b252b2d373bb12a556f0910aac7ebc56.jpg

 

@TODDE: die äußeren Löcher sind ganz am Rand der Halterung, da kann man wirklich nichts kürzeres als 520er dran basteln.

Hattest Du den Halter mit den zwei sichtbaren Löchern schon ab...?

Sind darunter auch diese rechteckigen Löcher ganz am Rand...?

P1110706.JPG

Bei meinem wäre zumindest noch ein etwas kürzeres Kennzeichen gegangen...

Ein Foto ohne den Halter wäre interessant... Aber wenn die rechteckigen Löcher auch ganz außen liegen, wirst es so lassen müssen oder eben ein längeres Schild nehmen müssen.

Vielleicht muss es ja nicht gleich 520mm breit sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde mir so auch nicht gefallen, selbst wenn man die zwei Löcher mit schwarzen Kappen verschließen würde. 
 

Entweder wie @TODDE schon schreibt, versuchen dieses breite Teil zu entfernen, oder halt doch ein breiteres Kennzeichen anbringen. 
 

Viel Erfolg. 
 

Gruß

michhi 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach ein normales 520er Kennzeichen nehmen - spart dir Zeit, Umbauten und sieht dazu noch am besten aus 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich ist Hybrid sehr viel besser als ein rein elektrisches Fahrzeug, das für Vielfahrer wie mich früher generell ungeeignet ist.

Nur kaufe ich mir doch lieber einen normalen Benziner als einen Hybriden, ohne Turbo möglichst und mit "richtiger" Automatik, um damit an die 300000 km oder mehr problemlos fahren zu können. Habe das mit meinen diversen LS ja auch immer gemacht, mein "Langzeit-LS400" wurde mit 180000 km nur gegen einen BMW 740iL in Zahlung gegeben, weil der ein einmaliges neuwertiges Schnäppchen war und sehr viel Fahrspaß vermittelte. Vernünftig wäre es gewesen, den LS 400 bis zur Rente (1 1/2 Jahr = 80000 km später) weiter zu fahren, da er immer noch fast neuwertig war und einen angemessenen Preis einbrachte. Mit größeren Reparaturen wäre kaum zu rechnen gewesen, Ölverbrauch war Null, er hatte die weit bessere Stahlfederung. Er wäre dann 5 Jahre alt geworden, ich hatte ihn als Jahreswagen gekauft.

Ob Lexus diese Qualität heute noch liefert, hoffe ich zwar, bin mir aber nicht mehr ganz so sicher, wie mein GS 300 ja zeigte.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb RodLex:

 

Ob Lexus diese Qualität heute noch liefert, hoffe ich zwar, bin mir aber nicht mehr ganz so sicher, wie mein GS 300 ja zeigte.

 

 

Ich würde behaupten, das ein Lexus ausstattungsbereinigt immer noch legendär zuverlässig ist.

 

Wenn du also nur die Baugruppen betrachtet, die es schon zu LS400 Zeiten gegeben hat, da geht auch bei einem heutigen Lexus nicht wirklich viel davon kaputt.

 

Nur sind die Autos seit 1990 sehr viel komplexer geworden und haben sehr viel mehr Elektronik verbaut. Wenn man nun einem LS400 alle heutigen aktuellen elektronischen Helferlein einpflanzen würde, dann würde auch ein LS400 vermutlich ab und an ein Wehwehchen bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Gott sei Dank ist die Elektronik ja kaum mal ein Problem bei Lexus, oder ? Gerade das ist ja so toll, denn bei den deutschen , englischen oder italienischen Oberklasseautos ist ja gerade die ein häufiges Problem. Ich denke da eher an die LuFe ab LS 430 sowie Dinge wie Stoßdämpfer, Auspuff und Bremsen.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.4.2020 um 08:19 schrieb Yoshimitsu:

 

Der Bereich der nicht verändert  werden darf ist das weiße mit den schwarzen Buchstaben und Ziffern. 

Auf der linken Seite muss ein "D" für Deutschland erkennbar sein, die Farbe ist schon nicht festgelegt.

Die Sterne sind genau genommen nur Werbung.

So jedenfalls die veröffentlichen Urteile dazu.

Leider hat nicht jeder Polizist das Wissen aber man kann sich die Rechtssprechung ja als Kopie ins Auto legen.

 

 

Nein es ist nicht legal. Die ersten Urteile vor Gericht wurden wohl alle aufgehoben. Es ist auch entsprechend geregelt.

 

 

"...blaue Farbgestaltung des Eurofeldes in der Fahrzeugzulassungsverordnung nach § 10 Abs. 2 Satz 3 FZV i.V.m Ziff. 5.1.3 DIN 74069 (Ausgabe 2016-05) eindeutig festgelegt ist."

 

Am 8.4.2020 um 17:53 schrieb RodLex:

Das stimmt keienesfalls ! Man kannz.Zt. auf der Autobahn so gut fahren wie sonst vielleicht vor 20 Jahren, zumal ca. 30% weniger LKW unterwegs sind.

Mehrere 100 km fast durchgängig mit 160/Tempomat sind sonst ja kaum irgendwo möglich. Und wenn mal einer mit 200+ ankommt, mache ich ihm doch wirklich gerne Platz :whistling1::yes:

 

RodLex

 

Also ich sehe hier bei uns in Schwarzwaldnähe deutlich mehr Raser als vorher, da der Verkehr es zuvor einfach nicht zugelassen hat tagsüber mal mit 300 über die AB zuballern oder auf den Landstraßen mal mit gefühlten 200 in die Kurve zu gehen. So oft wie jetzt wurde ich auf der Landstraße bei 100km/h in den letzten 5 Jahren nicht überholt 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this