Cees

250 UX Hybrid - Verbrauch

Recommended Posts

Hallo liebe Lexus - Gemeinde,

hier kurz mein Problem:

Seit August 2019 bin ich UX Hybrid Besitzer, der durchschnittliche Verbrauch lag zu Anfang bei ca. 4,7 L auf 100 km. Stadtfahrten und Autobahn bei ca. 120/130 km/h.

Seit Winter ist der Verbrauch deutlich in die Höhe gegangen, ca 6,7 l bei ähnlichem Fahrprofil und Verhalten. 

OK der Benziner spring deutlich öfter an wg Heizung und Betriebstemperatur etc. 

Jetzt im Frühjahr bei höheren Aussentemperaturen komme ich auf ca. 6,1 L.

Aber von meinen ehemaligen Werten bin ich trotzdem weit entfernt. 

Laut Aussage meines Lexus-Technikers würden sie das im Augenblick bei allen UX Hybrid Maschinen so feststellen ??? 

Wie kann ich das verstehen?

Hängt der Verbrauch neben Benutzerverhaltens nicht auch stark vom Softwareverhalten ab?

Hat jemand zu diesem Thema irgend welche Informationen?

 

Mich als UX Fahrer frustet das ziemlich.... habe mich ja nicht für einen Hybrid entschieden um dann doch einen Verbrauch zu haben wie ein Vollbenziner. :wacko:

 

Vielleicht habt ihr eine Idee, bzw kennt das Problem....

Danke für Eure Hilfe

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

4,7 Liter mit 120-130km/h ist ja ein Spitzenwert

 

Ich verbrauche mit dem 1,8er C-HR im Schnitt 5,1 Liter, bei im Durchschnitt eher chilliger Fahrweise. 
 

Stelle mich bei dem UX wegen des stärkeren Motors und des höheren Gewichts gedanklich schon auf einen Liter höheren Verbrauch gegenüber dem kleineren C-HR ein. 
 

Daher wären 6 Liter für mich noch in Ordnung. Wobei, weniger ist natürlich toll 🙂.

 

Gruß
michhi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Prinz Shorty:

Kilometerstand wäre interessant!

Ich denke nicht, dass er noch in der Einfahrphase ist, seit August 2019. Oder worauf willst du hinaus?

 

Ich bin zwar im ES300h unterwegs, aber es sollten ähnliche Werte sein: ich bin derzeit mit 6,8-6,9 unterwegs. Ich bin aber mit unter 1000 km auf dem Tacho eindeutig in der Einfahrphase. 

 

Von 4,7 auf 6,7 ist schon viel, aber im Winter irgendwo nachvollziehbar. Jetzt bist du ja bei 6,1, also die Tendenz stimmt. Wenn das so weiter geht, bist du im August wieder bei 4,7. 🙂

 

Die Aussage des Technikers hilft dir überhaupt nicht weiter.

 

MfG

SPORTSMAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kilometerstand ca. 10 000 

Denke, dass die Einfahrphase auch rum sein sollte.

Aber ich danke Euch für Eure Gedanken und werde schauen ob es vlt ein Sommerauto ist und er den August liebt :wink1:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mal so sagen, 

Geschwindigkeiten bis  80 km/h  4,5 bis 5 Liter

Geschwindigkeiten bis 100 km/h  bis 5,5 Liter

Darüber bis max. ca.  6 Liter je nach Region.  

Flachland sollten eine 4 vor dem Komma locker zu schaffen sein! 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Cees:

Kilometerstand ca. 10 000 

Denke, dass die Einfahrphase auch rum sein sollte.

Aber ich danke Euch für Eure Gedanken und werde schauen ob es vlt ein Sommerauto ist und er den August liebt :wink1:

 

Mein UX hat jetzt knapp über 1000 km drauf. Der Verbrauch hat sich auf 4,5 Liter gesenkt. Gemessen nach dem Tanken, nicht von der Anzeige abgelesen. Viel Stadtverkehr und Überland, kaum Autobahn. Ich finde das ein Super Wert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt laut Anzeige 5,6 Liter Durchschnittsverbrauch über 2tkm, die letzte Tankfüllung lag aber bei 5,2 L

Der Verbrauch sinkt desto besser ich mich an das Auto gewöhne, die steigenden Aussentemperaturen begünstigen es vielleicht auch

 

 

Edited by Sexus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab heute die Reifen von Winter auf Sommer wechseln lassen und schwupps ist der angezeigte Verbrauch auf 5,6 runter. Also ca. 1 Liter dank der weicheren Winterreifen mehr ... und das bei keinem Winter in diesem Winter :wink1:.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achte nicht nur auf die Gummimischung sondern auch auf den Rollwiderstand Index des Profils. Das macht eher mehr aus ist meine Erfahrungn.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner liegt bei fast reinem Stadtverkehr bei 6,0l Habe 53% Elektrobetrieb.

Share this post


Link to post
Share on other sites

4,7 - bin sehr zufrieden 🙂

20200525_191722.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.6.2020 um 13:07 schrieb westhausen:

Meiner liegt bei fast reinem Stadtverkehr bei 6,0l Habe 53% Elektrobetrieb.

 

53% elektrisch.

Wie siehst Du das?

Würde mich mal interessieren, weil das das Autohaus nach einer Probefahrt auch angegeben hat. Dazu wurde aber ein Modul eingebaut, sagte mir der Freundliche.

elektrisch.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

 

ich verstehe meinen Lexus nicht.

Wie kommt es, dass er beim Fahren im EV-Mode bei Überschreiten einer Geschwindigkeit von v=30km/h anmerkt, "Geschwindigkeit überschritten", er aber manchmal mit noch höherer Geschwindigkeit im EV-Mode fährt, ja sich dieser sogar bei z.B. 50 km/h anwählen lässt. Dann sagt mir das Auto beim Überschreiten von v=60 km/h "Geschwindigkeit überschritten".Verstehe ich nicht. Kenn sich jemand aus im Forum?

Und wenn ich einmal in Rage bin, noch eine zweite Frage: Weshalb will das Auto im Stadtverkehr bei leichter Last und gut gefüllter Batterie (zwei Balken fehlen zu voll) die Batterie weiter laden, statt elekrisch zu fahren? Ich kann dieser Logik nicht folgen, würde aber die Technik gern bissel verstehen. Außerdem ist der Verbrauch im Stadtverkehr zu hoch (ca. 6 l/100km). Da hatte ich unter 5 l erwartet!

Danke für Euer Feedback.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hybrid verstehen geht eigentlich nicht schwer.

 

1. Es ist nicht das Ziel des Lexus, möglichst viel im EV-Modus zu fahren.

 

2. Es ist das Ziel, möglichst immer im optimalen Bereich zu fahren.

 

Ein Beispiel:

Wenn also der Verbrenner nicht im optimalen Bereich ist (also zu niedrige Drehzahl), dann wird die Drehzahl etwas erhöht. Jetzt ist der Verbrenner im optimalen Bereich, hat aber mehr Leistung als Bedarf. Diese Energie wird in die Hybridbatterie geladen.

 

Und so passiert es in vielen anderen Situationen auch. Die Ingenieure in Japan haben sich sehr viel Gedanken gemacht, den Hybrid möglichst optimal abzustimmen. Einem Otto-Normalnutzer erscheint das aber nicht immer logisch. Man muss viel Nachdenken oder nachforschen, um das möglichst oft durchschauen zu können.

 

Wenn du deinen Verbrauch weiter senken willst, dann solltest du dich sehr intensiv mit Hybrid Stages, pulse and glide und weiteren hybridspezifischen Fahrgewohnheiten beschäftigen und dich darauf umstellen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir auch schon seit längerem abgewöhnt zu hinterfragen, wann und warum gerade jetzt der Benziner oder der E-Motor läuft. 
Wenn man die Anzeige beobachtet, ist das ein ziemliches Wechselspiel. Der UX verhält sich hier auch völlig anders, als der 1,8er C-HR. 
Der neue 2,0 C-HR verhält sich, so wie ich das im C-HR Forum lesen konnte, so wie der UX. Ist ja die gleiche Plattform. 
 

Wie uslex schon schreibt, einfach die Technik machen lassen und über sparsame Fahrten freuen. Was mir bei UX noch nicht gelungen ist,

trotz über eine mehr als halbvolle Hybridbatterie, nicht im EV Modus aus der Garage zu fahren. Das hat mit dem 1,8er C-HR immer problemlos funktioniert. Morgens mir E-Antrieb aus der Garage, und dann lautlos weiter durch die 30er Zone. Entweder bis die Batteriekapazität erschöpft war, oder dann auf der Hauptstraße beim beschleunigen. 
 

Gruß
michhi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb uslex:

Hybrid verstehen geht eigentlich nicht schwer.

 

1. Es ist nicht das Ziel des Lexus, möglichst viel im EV-Modus zu fahren.

 

2. Es ist das Ziel, möglichst immer im optimalen Bereich zu fahren.

 

Okay. Das ist schonmal interesant. Danke, uslex, für Deine ausführliche Antwort.

Das beantwortet aber nicht die Frage nach zwei Grenzen, bei denen man im EV-Modus die maximale Geschwindigkeit überschreitet:

 

vor 18 Stunden schrieb Achdumeinenase:

Wie kommt es, dass er beim Fahren im EV-Mode bei Überschreiten einer Geschwindigkeit von v=30km/h anmerkt, "Geschwindigkeit überschritten", er aber manchmal mit noch höherer Geschwindigkeit im EV-Mode fährt, ja sich dieser sogar bei z.B. 50 km/h anwählen lässt. Dann sagt mir das Auto beim Überschreiten von v=60 km/h "Geschwindigkeit überschritten".

 

Da muss doch (eine) Geschwindigkeit in der Software hinterlegt sein. Oder denke ich wieder nicht in der Lexus-Logik?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Achdumeinenase:

Da muss doch (eine) Geschwindigkeit in der Software hinterlegt sein. Oder denke ich wieder nicht in der Lexus-Logik?

Die Meldung "Geschwindigkeit überschritten" ist irreführend. (Eine bestimmte) Geschwindigkeit ist keine Grenze. Natürlich springt bei höherem Tempo als 80 km/h oder 50 Mph der Benziner immer an und hört bei noch mehr Tempo niemals auf. Aber selbst das gilt auch nicht immer. Mein Rekord liegt bei knapp über 100 km/h elektrisch (Antriebsstrang des 300h).

Es gibt noch viele andere und wichtigere Einflussgrößen als das Tempo: Temperaturen von Batterie, Benziner, Außentemperatur, Ladezustand der Batterie, Leistungsanforderung übers Gaspedal, Leistungsanforderungen der sonstigen Verbraucher usw.

 

2 Beispiele:

  • Ich fahre aus der Tiefgarage im Schritttempo ca. 100 m zur Ampel. Dort schaltet sich der Benziner aus - bis zu dem Moment, in dem ich die Klimaanlage einschalte(n würde). Daher lasse ich die anfangs einfach aus und warte die paar Minuten, bis sich der Benziner durchs Fahren von selbst erwärmt hat.
  • Es gibt eine Strecke mit ca. 8 km (innerorts) bei sanftem Gefälle. Dieses Gefälle ist gerade so stark, dass ich sie komplett elektrisch bewältigen kann und am Ende immer noch Saft in der Batterie ist. Bei Minusgraden funktioniert das einfach nicht. Nach 2/3 der Strecke springt der Benziner an weil er einfach sonst zu kalt würde.

Ich habe es mir abgewöhnt die Ursachen für jedes Ein- und Ausschalten zu ergründen. Vielmehr versuche ich konsequent jedes Bremsmanöver mit Rekuperation zu erledigen und ansonsten vorausschauend und entspannt zu fahren. Das resultiert bis jetzt in einem Durchschnittsverbrauch von ca. 5,2 L/100km und in einem erholsamen Fahren nach bislang 180.000 km mit den ersten Bremsscheiben - und es ist kein Ende in Sicht.

 

LG tntn

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb tntn:

........

Ich habe es mir abgewöhnt die Ursachen für jedes Ein- und Ausschalten zu ergründen. Vielmehr versuche ich konsequent jedes Bremsmanöver mit Rekuperation zu erledigen und ansonsten vorausschauend und entspannt zu fahren. 
.......

 

LG tntn


Dem kann ich mich vollumfänglich anschließen. Entspannt und wo es geht möglichst segelnd oder gleitend fahren. 
Dann klappt es auch mit dem Verbrauch. 
 

Gruß
michhi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Achdumeinenase:

 

53% elektrisch.

Wie siehst Du das?

Würde mich mal interessieren, weil das das Autohaus nach einer Probefahrt auch angegeben hat. Dazu wurde aber ein Modul eingebaut, sagte mir der Freundliche.

elektrisch.JPG

Ich sehe das in meiner App Lexus Link.

CBDF3FC5-E824-46AB-ACD4-E8574F5E0247.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist nicht alles gut, was diese App so vorschlägt.

 

Beispiel:

 

Wenn  du genau so, wie in deiner App beschrieben, nur noch sanft abbremst, wird eher oder später die Bremse fest gehen. Eine Bremse, die nicht benutzt wird, bleibt leider nicht lange beweglich.

 

Es ist also nur teilweise gut, sanft abzubremsen. Dazwischen muss man aber immer wieder richtig fest auf die Bremse treten, damit diese beweglich bleibt.

 

Was nützt es, 20 Euro Benzin einzusparen, wenn das eine 200 Euro teure Reparatur der Bremsanlage nach sich zieht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb tntn:

Die Meldung "Geschwindigkeit überschritten" ist irreführend. (Eine bestimmte) Geschwindigkeit ist keine Grenze. Natürlich springt bei höherem Tempo als 80 km/h oder 50 Mph der Benziner immer an und hört bei noch mehr Tempo niemals auf. Aber selbst das gilt auch nicht immer. Mein Rekord liegt bei knapp über 100 km/h elektrisch (Antriebsstrang des 300h).

 

Hallo tntn viele Grüße nach Wien (das ich liebe - und unsere Freunde im 10. Bezirk),

 

ich meine, Du hast mich nicht ganz richtig verstanden. Vielleicht ist der Antriebsstrang des 300h auch anders konzipiert, als der 250er im UX. Auf jeden Fall meine ich mit "Geschwindigkeit überschritten" die Anzeige, wenn ich im EV-Modus fahre, nicht wenn ich einfach elektrisch fahre. Da kommt nach 30 km/h ebenjene Anzeige und der Benziner springt an. Also gibt es da eine Grenze, die in der Software hinterlegt sein muss. Zufällig habe ich aber auch gesehen, dass ich noch bei höherer Geschwindigkeit (v) im EV-Modus fahre (man guckt da ja nicht immer hin). Also habe ich getestet (ich bin zwar weiblich, aber trotzdem neugierig und außerdem habe ich meinen DI im Automotiv-Bereich erworben) und siehe da, man kann bei höherer v auch den EV-Mode anwählen. Dann ist die Grenze 60km/h. Das meine ich.

Aber ist auch egal. Ich habe über Hybrid-Antriebe heute dazugelernt. Das ist auch schon was.

 

Lg

Edited by Achdumeinenase

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb westhausen:

Ich sehe das in meiner App Lexus Link.

 

 

Hallo westhausen,

danke für den Tip mit der App. Die schaue ich mir (kritisch) an. Wußte bisher nix davon. Kritisch wg. uslex´ Anmerkungen. 😉

Lg

Edited by Achdumeinenase

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Achdumeinenase:

viele Grüße nach Wien

 

Herzlichen Dank, desgleichen zurück. :smile:

 

vor 12 Stunden schrieb Achdumeinenase:

ich meine, Du hast mich nicht ganz richtig verstanden.

 

Stimmt, hab wohl wieder schludrig gelesen. Sorry :online2long:

 

vor 12 Stunden schrieb Achdumeinenase:

ich bin zwar weiblich, aber trotzdem neugierig

 

Also ich kenn' keine weibliche Person, die nicht neugierig ist. 

Nicht falsch verstehen - ich halte Neugier für essentiell wichtig für einen gesunden Geist. Bemerkenswert ist lediglich das Interesse an Technik.

 

vor 13 Stunden schrieb Achdumeinenase:

Ich habe über Hybrid-Antriebe heute dazugelernt.

 

Das freut. :smartass:

 

LG tntn

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@westhausen vielen Dank für den Tipp mit der Lexus Link App. Habe ich nicht gewusst. Weshalb muss man immer alles in Foren nachlesen und recherchieren?

Der Händler hat von dem nichts gewusst.

 

BTW: Wir haben den UX250 seit einem Jahr und leider bringe ich den Verbrauch nicht unter 6.3 Liter. Mit dem IS300h hatten wir 6 Liter. Wir waren der Meinung, dass es mit dem UX tiefer sein sollte. Mit dem RX schaffen wir 7.7Liter.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.