Jump to content

Neuvorstellung und Kaufempfehlung / Beratung


Recommended Posts

Hallo

 

Ich bin aus Enns in Österreich, Familienvater und interessiere mich für ältere Autos. 

Bisher bin ich in den letzten paar Jahren nur W124 gefahren (200D, 300Turbodiesel und 220 Benziner (aktuell)).

Für unsere älteste Tocher habe ich vor 2 Jahren, ein eigenes Auto gesucht und einen Toyota Corolla E11 Kombi gefunden. 

Das Auto hatte nur 1200 Euro gekostet, und hat die letzten Jahre immer ohne Probleme das Pickerl (jährliche Überprüfung) 

bekommen, trotz seines Alters von über 20 Jahren. Das hat mich sehr beeindruckt, das war ich nicht gewohnt von den

anderen alten Autos, die ich bisher hatte. Überhaupt hat mir der Kleine, made in Japan, gut gefallen. 

 

Nun ja, wenn man dann über Toyota weiter nachdenkt, kommt man unweigerlich zu Lexus. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,

mir ein neues altes Auto zu suchen und habe mich lange Zeit intensiv mit W126 und W140 beschäftigt und teilweise Probe gefahren.

Auf Lexus bin ich dann erst durch den Corolla gekommen. Lange fand ich den LS400 das interessante Fahrzeug, bis ich herausfand,

dass bei dem Auto die Beinfreiheit hinten nicht so besonders sein soll. So kam ich dann auf den LS430, der hinten viel mehr Platz bietet

und grundsätzlich besser ausgestattet ist, bei ähnlich guter Qualität. Das Auto wäre nur für mich um in die Arbeit zu fahren, wir haben noch

einen 7 Sitzer als Familienfahrzeug (4 Kinder im Haus) aber es werden trotzdem oft Frau und Kinder bei mir mitfahren, da ist mir viel Platz hinten wichtig.

 

Diese Autos hier in Österreich zu finden ist extrem schwierig. Nach meiner Recherche wurden in Österreich nur ca. 70 Lexus LS430 als Neuwagen verkauft.

Mittlerweile habe ich 2 Probe gefahren, einen gerade heute, den ich fast kaufen konnte.

Leider ist sich der Besitzer nicht ganz sicher, ob er ihn wirklich verkaufen will.

 

Den ersten 430 den ich gefahren bin, der hatte ca. 170.000 KM drauf, war aus Deutschland importiert worden und machte keinen besonders guten ersten Eindruck

auf mich. Der Klarlack war an einigen Stellen abgeplatzt am Dach, der Auspuff war löchrig und laut, das Lenkrad vibrierte stark (wahrscheinlich wegen alten Reifen) und

der Endtopf (beide) sah sehr verrostet aus. Das Holz am Lenkrad war durch Sonne aufgesplittert.

Teilweise war die Beplankung auf der Seite weg gebogen. Der Besitzer hat mir angeboten das Auto selbst von unten

zu besichtigen, wollte aber nicht, dass ich zum ÖAMTC (sowas wie ARBÖ in Österreich) fahre um das Auto durchchecken zu lassen.

Preis: 6000.- ist im Laufe der Konversation dann auf 5000.- gesunken. Diese Auto werde ich nicht kaufen.

 

Zum zweiten Auto: Auch BJ 2001 aber mit 279000 KM drauf. Präsidenten Ausführung. Dieses Auto hat mir schon viel besser gefallen.

Aber auch hier gibt es viele Fragezeichen:

  • Motorleuchte leuchtet auf (hat aber die Abgasüberprüfung bestanden - ist das ein Hinweis, dass es nicht der Katalysator ist? Das wäre wichtig.)
  • Reifen vorne links auf der Innenseite abgefahren.
  • Kühlschrank hinten ohne Funktion (der jetzige Besitzer hatte ihn noch nie verwendet und hat das Auto seit 7 Jahren, kann man den reparieren?)
  • Stoßdämpfer vorne links leckt, sollte getauscht werden
  • Scheinwerfer sind etwas trüb und Scheinwerfer vorne rechts ist feucht (Kann man das selbst reparieren / abdichten?)
  • Lautsprecher hinten in der Hutablage ist ohne Funktion, ich habe die Abdeckung abgenommen und er sieht noch sehr gut aus, keine Risse oder sowas, ich vermute Stecker locker oder Sicherung?)
  • Beim Einlenken habe ich von außen ein paar Knarzgeräusche gehört. Eventuell ein Gelenk, welches bald zum Tauchen sein wird?
  • Über Zahnriemen konnte ich nix herausfinden.

 

Sonst hat alles funktioniert, inkl. Klimaanlage und Sitzkühlung.

Außen auch so manche Dellen und Kratzer. 

Die Probefahrt war sehr gut, ich hätte zwar gerne einen Vergleich zu einem anderen 430, wo man weiß dass alles funktioniert, denn ich fand ihn schon leise innen, aber bei weitem

nicht so super extrem leise, wie ich im Internet immer gelesen habe. Preis wäre hier 3000.- 

 

Wir haben jetzt ausgemacht, dass er noch zur nächsten Überprüfung fährt, die ist nämlich fällig und wir so herausfinden, was sonst an dem Auto zu reparieren wäre.

Er ruft mich dann nächste Woche an, um mir zu sagen, was der ÖAMTC Prüfbericht noch aufgedeckt hat und ob er ihn mir verkauft oder nicht ...

Trotz der Probleme hätte ich ihn heute gekauft, wenn er mir mit dem Preis etwas entgegengekommen wäre. 

Der Besitzer war sich aber nicht sicher ob er ihn wirklich verkaufen will oder nicht, er hängt sehr an dem Auto ... wie gesagt, es scheint sehr schwierig zu sein, so ein Auto zu kaufen.

Seit den paar Monaten die ich mich nun mit LS beschäftige, ist mir noch nie einer in freier Wildbahn untergekommen. Die sind hier seltener als Ferraris, Lamborghinis und Co. ...

 

Soweit mein Bericht. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir zu dem 2ten Auto noch Eure Meinung sagen könnt, besonders Motorleuchte und die kleineren Reparaturen die da zu machen wären. Sonst machte das Auto einen guten Eindruck, Rost fand ich keinen, es war immer in einer Garage und ist in den letzten 7 Jahre nicht im Winter gefahren worden.

Präsidentenausführung mit Luftfahrwerk finde ich auch sehr cool. Besonders für den Preis, wenn man die Punkte oben in den Griff bekommen kann. 

Luftfahrwerk, hab ich hier im Forum gelesen kann man auch in den Griff bekommen, ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen, wenn das mal versagt.

 

Danke im Voraus für Eure Rückmeldungen und ich werde Euch am Laufenden halten.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo und Willommen hier, schön einen weiteren Österreicher hier zu sehen.(Bin aus der Stmk).

 

Als erstes mal 3 Fragen:

a.) Hast du schonmal über einen

     Deutschland Import nachgedacht ?

 

b.) Käme auch ein Facelift in Frage ?

 

c.) Was ist dein maximales Budget
     welches du über hast ?!

 

 

Zu den Mängeln beim 2. Fahrzeug welches du gefahren bist fällt mir folgendes ein:

 

1.Punkt: könnte die Lampda Heizung sein,

   ist durchaus bekannt bei den 430ern
 

2.Punkt: könnte eventuell mit dem 7. Punkt Zusammenhängen ? Eventuell ist er mal durch Unvorsichtigkeit zum Randstein (oder ähnliches) angeprallt und hat sich so ein Gelenk kaputt gemacht und dadurch auch die Sturz/Spur verstellt.

 

3.Punkt: der Kühlschrank läuft mit der Hinteren Klimaanlage mit, wenn dieser nicht geht würde auch die Klima hinten nicht funktionieren, dies wär dann aber ein Gravierender Mangel

 

4.Punkt: Passt eventuell auch zu Punkt 2 und Punkt 7. Kann Zufall sein aber mir sieht es so aus als wäre er vorne Links mal wo gegen gefahren.

 

5.Punkt: ja kann man, würde ich aber zur Scheinwerferklinik schicken, ist nämlich nicht wenig Arbeit und man hat Gewehrleistung. Ist auch nicht so Teuer.

 

6.Punkt: Durchaus Möglich dass etwas lose ist.

 

7.Punkt: Siehe Punkt 2 und Punkt 4..!

 

8.Punkt: kein Eintrag ? Nirgends was zu finden über Zahnriemenwechsel..?


 

MfG Martin

 

Link to post
Share on other sites

Servus nach OÖ!

 

Freut mich einen weiteren LS430 Interessenten aus Österreich zu begrüßen.:walkman:

Bin vom Wörthersee.

 

Ja, du hast es richtig gesehen in Österreich wurden nur sehr wenige LS430 verkauft. Deshalb sind auch jetzt nur einzelne zu bekommen.

Selbst in Deutschland ist die Auswahl "überschaubar".

 

Wie @LexusMazda schon schrieb, würde ich einen Import aus Deutschland vorschlagen. Können auch aus persönlicher Erfahrung sprechen, meinen LS430 haben wir aus Nürnberg.

Die wesentlichsten Vorteile:

- viel größere Auswahl

- günstigere Anschaffungskosten

 

Durch die günstigeren Anschaffungskosten kann es durchaus sein, dass er dann anmeldefertig in Ö nicht teurer kommt als ein "Österreicher". Mit dem Vorteil, dass man sich einen aussuchen kann und nicht auf die (nicht vorhandene) Auswahl hier beschränken muss.

 

Zu deinen Fragen zum 2. Kandidaten:

zu 1.) Die einzige Lösung: Fehler auslesen (lassen!) @LexusMazda schrieb ja schon, dass die Lambdas beim 430er eine bekannte Fehlerquelle sind

 

zu 3.) Der 430er mit Präsi hat eine Dual-Klima mit einem Kompressor. Die hintere Einheit sitzt hinter der Rückbank im Kofferraum hinter der Abdeckung und hat einen eigenen Verdampfer. Sie ist für die Fond-Passagiere (Düsen bei den hinteren Leseleuchten) und den Kühlschrank "zuständig".

Also kannst du einmal prüfen, ob aus den Düsen überhaupt (kalte) Luft kommt.

 

Aja, wie hast du geprüft ob der Kühlschrank geht? Meiner ist kein Präsi also kann ich nur vermuten: Wenn die hintere AC nicht aktiv ist, wird wohl auch der Kühlschrank  nicht gekühlt...

 

zu 5.) Wie bereits erwähnt, kann man die SW zur Aufbereitung einschicken. Am besten zur SW-Klinik. Kostet für ein Paar ca. 150€ inkl. Hin- und Rück-Versand.

Nachteil: Man muss die SW ausbauen.

Es gibt auch Firmen, die das im eingebauten Zustand machen.

Nachteil:

Man muss eine finden (ich kenne keine) und dafür mit dem Fzg. hin fahren. Kostet auch Zeit und Geld je nach Entfernung.

 

Bzgl. Feuchtigkeit. Würde prüfen, ob der SW vielleicht irgendwo einen Schaden hat? Oder es ist eine der Be- und Entlüftungslöcher verstopft?

Das würde dann den Ausbau der SW befürworten.

Das neu-abdichten macht auch die SW-Klinik.

 

 

Viele Grüße

Johannes.

Link to post
Share on other sites

Hallo Martin und Johannes

 

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

 

Ich habe schon über einen Import aus Deutschland nachgedacht. Folgende Dinge machen mir dabei Sorgen:

Erstens:

Als Familienvater mit 4 Kindern im Haus, habe ich wenig Zeit, tageweise in Deutschland herumzufahren und mir Autos anzuschauen.

Nur über Telefon und Internet kann man einfach kein Auto kaufen. Die Verkäufer machen grundsätzlich keine Fotos von den Details die mich

eigentlich interessieren würden, wie Roststellen, Flüssigkeitsverlust, grobe Kratzer, Dellen, etc.. Auf den Fotos und im Text der Inserate ist immer

heile Welt - und ich habe es schon wirklich oft erlebt, man telefoniert, fragt nach, will mehr Fotos und fährt dann schlussendlich hin, steigt aus und

sieht aus 15 Meter Entfernung und 2 Sekunden, dass man gerade eine Stunde umsonst her gefahren ist. Ich bleibe dann immer nett, weil ich

nicht der Typ bin, mit anderen zu streiten, aber es ist ärgerlich. 

Zweitens: eine Kaufüberprüfung zu organisieren aus einem anderen Land finde ich auch schwierig. 

Drittens: die ganzen Hürden mit zurückbringen, Steuern nachzahlen, ummelden, etc. 

Viertens: Autos aus Deutschland mit vielen PS, sind sicher aggressiver bewegt worden in Deutschland, als das bei uns der Fall wäre. 

 

Trotzdem wird mir wahrscheinlich nicht viel übrig bleiben, wenn sich in der nächsten Woche der Verkäufer vom letzten nicht zurück meldet oder wie durch

ein Wunder der ideale LS430 auf einmal in Willhaben auftaucht.

 

Facelift würe mir sogar besser gefallen, aber die gibt es dann wirklich nur in Deutschland. 

Zum Thema Budget: Wenn ich meinen derzeitigen W124 gut verkaufen kann, würde mein Budget bei ca. 8000 liegen, da sollter er dann aber wirklich fix

fertig, angemeldet vor der Türe stehen, mit Pickerl und guten Reifen, ohne einen Rattenschwanz an Reparaturen von denen ich weiß. Das mit der Zeit weitere Reparaturen dazukommen werden ist mir klar, aber fürs erste möchte ich mal ohne Sorgen losfahren können. 

 

Wegen dem Kühlschrank, also ich habe mich extra hinten reingesetzt um alle Knöpfe auszuprobieren. Mir ist aufgefallen, dass kalte Luft aus den Düsen über den Türen

kommt, also ist die Klimaeinheit hinten nicht kaputt. Den Kühlschrank habe ich getestet in dem ich die Hand rein gehalten habe und den Boden befühlt habe. Beides ist mir nicht kalt vorgekommen. Die Probefahrt davor hat ca. 30min gedauert. Eventuell ist das zu wenig Zeit um beim Kühlschrank was zu merken? 

 

Aber der Kühlschrank ist für mich nicht so ausschlaggebend, was sagt ihr zu dem Preis von 3000.- Euro, für die Kilometer die er hat und den Zustand wie oben beschrieben?

Scheinwerfer, Lautsprecher, neue Reifen, Spur einstellen ist ja alles nichts tragisches, das kann man alles in den Griff bekommen.

Zahnriemen ist ja alle 150.000 zu wechseln, also wird der bei 300.000 wieder zu machen sein. Da er die ersten Jahre als Firmenwagen unterwegs war, bin ich sicher,

dass er da gemacht wurde.

 

Er ist jetzt keine Schönheit, mit Kratzer und Dellen, aber immer noch ein tolles Auto. Und ich bin auch nicht der Perfektionist, der alles immer sofort repariert haben muss. Ich will ihn schon hegen und pflegen, mir ist wichtig, dass er technisch funktioniert und er würde auch regelmäßig geputzt und gesaugt werden, aber hauptsächlich möchte ich damit fahren, und ich gebs gleich zu, auch im Winter. 

 

Ist er um den Preis und den Anforderungen die ich habe ein Schnäppchen oder doch zu teuer - weil bei dem Kilometerstand Luftfahrwerk bald kommen wird und sonst noch 

viele Dinge, von denen ich jetzt noch keine Ahnung habe?

 

Danke, LG, Phillip

 

 

Link to post
Share on other sites

Kleiner Hinweis : in dem Kühlfach ist eine Art Schieber in der Decke. Schieber auf kalt, Schieber zu, dann wird nicht gekühlt. Bin selbst in die Falle getappt bei meines Vaters LS 460.

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo H@ans, vielen Dank für den Hinweis, so eine Antwort erhofft man sich natürlich immer. Vielleicht ists in diesem Fall ja auch nur ein geschlossener Schieber, da die Klima ja funktioniert hat. Ich glaube der LS 430 ist voller Geheimnisse und Tricks. Hoffentlich will der Besitzer ihn mir nächste Woche doch verkaufen, dann kann ich die alle herausfinden. Gibts schon Meinungen zu dem Preis, mir kommt der ganz vernünftig vor, aber ich bin in solchen Belangen leider sehr blauäugig.

Link to post
Share on other sites

Gern und aus ganzem Herzen so ein Hinweis. Eine kaltes Getränk ist im Sommer immer wertvoll. Ich hatte jedenfalls herzhaft gelacht. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Artiversal:

Hallo H@ans, vielen Dank für den Hinweis, so eine Antwort erhofft man sich natürlich immer. Vielleicht ists in diesem Fall ja auch nur ein geschlossener Schieber, da die Klima ja funktioniert hat. Ich glaube der LS 430 ist voller Geheimnisse und Tricks. Hoffentlich will der Besitzer ihn mir nächste Woche doch verkaufen, dann kann ich die alle herausfinden. Gibts schon Meinungen zu dem Preis, mir kommt der ganz vernünftig vor, aber ich bin in solchen Belangen leider sehr blauäugig.

Ich würde mir die Sache links vorne mal ansehen. Oder willst du wirklich was riskieren ?! 

Link to post
Share on other sites

Hallo, mit links vorne meinst du den abgefahrenen Reifen und den Stossdämpfer - und eventuell das Knarzen - ja du hast sicher Recht,

aber der Besitzer wird jetzt das Pickerl beim ÖAMTC machen lassen und da werden diese Dinge ganz sicher zur Sprache kommen. 

Somit glaube ich das Risiko minimieren zu können, bzw. zu wissen was da auf mich zu kommt. 

 

Noch was ist mir gerade eingefallen, wo ich noch fragen wollte ob das Normal ist: 

Der Besitzer wollte mir noch vorführen, dass man mit dem Luftfahrwerk das Auto auch um 2 cm heben kann.

Er hat den Knopf gedrückt, man konnte deutlich den Kompressor hören. Ich habe dann gleich einen Punkt über der Motorhaube gesucht, mit einem Punkt im Hintergrund verbunden um die "Hebung" auch optisch überprüfen zu können. Erst mal ist sehr lange gar nichts passiert, mindestens 30 Sekunden und dann hat sich das Auto doch 

in einem durch gehoben, das hat dann ca. noch mal 10 Sekunden gedauert. Ist das in etwa der normale Ablauf wie das sein soll?

 

Danke.

 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Artiversal:

Gibts schon Meinungen zu dem Preis, mir kommt der ganz vernünftig vor, aber ich bin in solchen Belangen leider sehr blauäugig.

Ohne Bilder gesehen zu haben, tu ich mir persönlich schwer.

Gibt es von dem Wagen eine Online-Anzeige die du verlinken kannst?

 

Ich werfe als Vergleich einmal folgenden aus DE ein: LINK

Hat gleich viel km, ist auch optisch "nicht mehr schön" und auch ein Präsi. Kostet 3.800€.

 

Folgende Sachen sind für mich noch unbekannte Größen um den Preis beurteilen zu können:

- Motorleuchte

- Reifen vorne links auf der Innenseite abgefahren

- Knarzgeräusche

 

 

vor 7 Stunden schrieb Artiversal:

Zum Thema Budget: Wenn ich meinen derzeitigen W124 gut verkaufen kann, würde mein Budget bei ca. 8000 liegen, da sollter er dann aber wirklich fix

 

Da würde ich mir aber wirklich was schönes mit wenig(er) km aus DE suchen!

 

Was wäre mit dem? LINK

Zwar kein Präsi, aber 80k km weniger ohne optische Mängel auf den Bildern. Von Steinschlägen auf der vorderen Stoßstange mal abgesehen.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Artiversal:

Erst mal ist sehr lange gar nichts passiert, mindestens 30 Sekunden und dann hat sich das Auto doch 

in einem durch gehoben, das hat dann ca. noch mal 10 Sekunden gedauert. Ist das in etwa der normale Ablauf wie das sein soll?

Ja, es geht sehr langsam! Dauer bis zu 40 Sekunden. Im Extremfall wohl auch 60 Sekunden.

Link to post
Share on other sites

Hallo Tigertooth, leider gibt es kein online Inserat mehr. Er hat das Inserat für mich herunter genommen, nachdem ich gesagt habe ich nehme das Auto fix, wenn es so ist, wie er es mir beschrieben hatte. Es hatten sich sehr viele Leute gemeldet, die das Auto in den Ostblock bringen wollten und die dürften auch richtig lästig geworden sein.

 

Der erste Link den du mir geschickt hast ist teurer mit einem offensichtlichen Schaden vorne - somit finde ich das Auto an dem ich jetzt dran bin besser. 

Der 2te Link schaut wirklich sehr gut aus - es ist zwar nicht die Präsidenten Version (was ich halt schon sehr cool finden würde) aber dafür auch in einem viel besseren

Zustand und auch viel teurer. 

 

Mir gefällt schon die Idee ein besonders und seltenes Auto mit einem einmaligen Fahrkomfort zu fahren, dass ich günstig bekommen konnte, ohne, dass das sonst jemanden

auffällt, außer er hat sich auch mit Lexus beschäftigt.

 

Übrigens danke für die Rückmeldung mit dem Auto anheben, da bin ich dann gleich beruhigt.

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Artiversal:

Der erste Link den du mir geschickt hast ist teurer mit einem offensichtlichen Schaden vorne - somit finde ich das Auto an dem ich jetzt dran bin besser. 

Unter der Vorraussetzung, dass die noch nicht geklärten Sachen kein Loch ohne Bonden sind JA.

 

vor 14 Stunden schrieb Artiversal:

Mir gefällt schon die Idee ein besonders und seltenes Auto mit einem einmaligen Fahrkomfort zu fahren, dass ich günstig bekommen konnte, ohne, dass das sonst jemanden

auffällt, außer er hat sich auch mit Lexus beschäftigt.

Den Denkansatz kann ich schon verstehen.

Aber ob es so klug ist, den billigsten zu nehmen der zu bekommen ist? Selbst der billigste aus DE ist ohne Importkosten teurer.

 

 

vor 14 Stunden schrieb Artiversal:

Der 2te Link schaut wirklich sehr gut aus - es ist zwar nicht die Präsidenten Version (was ich halt schon sehr cool finden würde) aber dafür auch in einem viel besseren

Zustand und auch viel teurer. 

War ja nur ein Vorschlag. Aber dass ein Wagen mit 80k km weniger Laufleistung etwas mehr kostet ist ja auch nachvollziehbar. Von deinem Kandidaten kenne ich keine Fotos, aber dieser hat keine optischen Mängel. Da er von einem Händler stammt und bis 2021 TÜV hat kannst auch davon ausgehen dass er keine technischen Mängel hat.

Daher meine Frage oben, ob es so klug ist deinen Kandidaten zu bevorzugen?

 

 

vor 14 Stunden schrieb Artiversal:

Übrigens danke für die Rückmeldung mit dem Auto anheben, da bin ich dann gleich beruhigt.

Bitte gern!

Das ist ein Punkt den ich gerne verbessern will.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb TigerTooth:

War ja nur ein Vorschlag. Aber dass ein Wagen mit 80k km weniger Laufleistung etwas mehr kostet ist ja auch nachvollziehbar. Von deinem Kandidaten kenne ich keine Fotos, aber dieser hat keine optischen Mängel. Da er von einem Händler stammt und bis 2021 TÜV hat kannst auch davon ausgehen dass er keine technischen Mängel hat.

Daher meine Frage oben, ob es so klug ist deinen Kandidaten zu bevorzugen?

Seh ich auch so..

Link to post
Share on other sites

Danke, ihr habt recht, natürlich wird der mit 80km besser da stehen und einen besseren Zustand haben. 

 

Ich warte jetzt mal ab, der Verkäufer will diese Woche ja zum ÖAMTC, und meldet sich dann bei mir mit Pickerlbericht.

Ich glaube, erst dann kann ich eine Entscheidung treffen, ob ich mit kleineren Mängeln leben will

(mit der Gefahr, dass was Größeres versteckt ist und bald kommt), oder ob ich den Kelch an mir vorüber gehen lasse und

auf ein anderes Auto warte, bzw. in Deutschland suche, dafür aber erheblich viel mehr Geld ausgeben muss. (fast das dreifache)

 

zu dem Satz: Aber ob es so klug ist, den Billigsten zu nehmen der zu bekommen ist? 

wollt ich noch sagen, dass es in Österreich gerade 2 Stück gegeben hat und beide hab ich mir angesehen, der "Billigste" war in einem erheblich

besseren Zustand als der "Teuerste". Ich will damit sagen, ich bin nicht absichtlich zum Billigsten gefahren, ich hatte einfach gar keine andere Wahl  (zumind. hier in Ö).

Und nur weil er billig ist, heißt ja nicht unbedingt, dass er schlecht ist und ich fand ihn nicht schlecht, aber halt nicht in dem Traumzustand, wie man sich das erhofft. 

 

Leider habe ich keine Fotos parat. Ich melde mich sobald ich neue Infos habe. Danke für die Rückmeldungen.

 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Artiversal:

 

Ich warte jetzt mal ab, der Verkäufer will diese Woche ja zum ÖAMTC, und meldet sich dann bei mir mit Pickerlbericht.

Ich glaube, erst dann kann ich eine Entscheidung treffen, ob ich mit kleineren Mängeln leben will

(mit der Gefahr, dass was Größeres versteckt ist und bald kommt)

Ja genau, das meine ich ja auch u.a.

 

 

vor 20 Stunden schrieb Artiversal:

zu dem Satz: Aber ob es so klug ist, den Billigsten zu nehmen der zu bekommen ist? 

wollt ich noch sagen, dass es in Österreich gerade 2 Stück gegeben hat und beide hab ich mir angesehen, der "Billigste" war in einem erheblich

besseren Zustand als der "Teuerste".

Naja, bei heißen 2 Kandidaten kann das schnell anders aussehen. Und außerdem, wie weit waren die auseinander? Wenn beide unter 4.000€ waren kann man das Prinzip nicht anwenden.

 

Ich bezog mich bei meiner Frage ja auf ein Fzg-Angebot an LS430 von 18 Stk. (auf monile.de) und einer Preisspanne von 3.800 bis 14.800 €.

Da kann man (sich das) schon fragen....

 

 

vor 20 Stunden schrieb Artiversal:

auf ein anderes Auto warte, bzw. in Deutschland suche, dafür aber erheblich viel mehr Geld ausgeben muss. (fast das dreifache)

Wie kommst du aufs 3-fache?

Wenn den von mir verlinkten hernehme, ist er vom Händler für 5.400€ inseriert. Ich denke er sollte um 5k (oder darunter) zu haben sein. Ich rechne mit 5k, das sind 4.200 € netto was vom FA hergenommen wird wenn es eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. gibt. Davon den Maximal-Satz von 16% % 20% MwSt. drauf wären 800€.

200€ für einen Österr. Typenschein (beim Lexus/Toyota Händler).

Das wären in Summe 6k€ anmelde-fertig. Ohne die Nebenkosten der Abholung oder Lieferung natürlich.

Aber das ist dann der doppelte Preis und nicht der 3-fache.

 

Diese Zahlen sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern stammen aus meinen pers. Erfahrungen beim Import meines LS430 aus Deutschland.

Link to post
Share on other sites

Der Preisunterschied war bei den beiden Kandidaten 4000.- Euro (also der erste 7000.- (im Inserat) der zweite 3000.- -beide natürlich ohne Verhandlung, wobei der erste relativ schnell auf 5000.- als letzten Preis gegangen ist.) Somit ist der derzeitige Unterschied 2000.- Euro

 

Stimmt du hast Recht, es ist in diesem Fall das 2-Fache - ich hatte mir noch weitere Angebot auf Mobile angesehen und da waren doch viele drinnen die über 10.000 kosten (mit viel weniger Kilometer)

 

Mir wird wohl auch nichts anderes übrig bleiben als mir einen Lexus aus Deutschland zu holen. Da bin ich natürlich sehr froh, dass es nichts ist, wovon man sich fürchten sollte.

Wie hast du dein Auto ausgewählt, also nach welchen Kriterien, und hast du Urlaub genommen und bist ein paar abgefahren um sie zu besichtigen?  Hattest du dann ein Überstellungskennzeichen aus Österreich? Wie viel Zeit hat der Behördenweg in Österreich verschlungen?

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Artiversal:

Wie hast du dein Auto ausgewählt, also nach welchen Kriterien, und hast du Urlaub genommen und bist ein paar abgefahren um sie zu besichtigen?  Hattest du dann ein Überstellungskennzeichen aus Österreich? Wie viel Zeit hat der Behördenweg in Österreich verschlungen?

Das habe ich gemeinsam mit @LexusMazda gemacht, weil er ihn ursprünglich für sich kaufte und ich ihn nun übernommen habe.

Die Auswahl erfolgte in etwa:

längeres beobachten des "Marktes", Kontakt mit Verkäufern von möglichen Kandidaten, zum Schluß überprüfung der Wartungs-Historie per FIN bei Toyota/Lexus

 

Nach der Entscheidung, welcher es wird Fixierung der Details mit dem Verkäufer (privat) und Termin-Vereinbarung für Besichtigung, Kauf und anschl. Überstellung.

Wir sind mit dem Zug in aller Früh los gefahren und kamen zumittag in Nürnberg an. Der Verkäufer hat uns gleich dort mit dem LS abgeholt und sind dann auf Probefahrt. Nach Besprechnung letzter Details wurde dann der Kaufvertrag unterschrieben und bezahlt. Der Verkäufer hat uns freundlicherweise schon Kurzzeitkennzeichen (Kosten zwischen 40 und 70€ für 7 Tage inkl. Versicherung) organisiert. So konnten wir sofort Richtung Heimat starten. Kamen dann spät am Abend an, also alles an einem Tag. *)

 

Diese Kurzzeitkennzeichen werden in Österreich anerkannt, es ist also die günstigste Lösung! Ein Händler besorgt die auch oft als Service.

 

Dann zurück in Österreich zum Händler um einen Typenschein vom Importeur anzufordern. Dauer paar Tage, meist innerh. einer Woche.

Wegen Privat-Kauf mussten wir noch ein Wertgutachten erstellen lassen, dann zum FA NoVa zahlen.

Nach der Freigabe dann anmelden.

Es kann also auch sehr schnell gehen! Kommt aber sehr auf die lokalen Behörden an, wie lang es wirklich dauert. Wenn du aber vom Händler kaufst, fällt schon einmal ein Schritt weg.

 

 

vor einer Stunde schrieb Artiversal:

und bist ein paar abgefahren um sie zu besichtigen? 

Nein, das habe ich noch nie gemacht! Und ich habe schon viele Autos gekauft.... Bisher habe ich immer vorab aus der Ferne den "richtigen" ausgesucht. Weil ich selbst innerhalb Österreich fast immer ü200km Anfahrt hatte. Vielleicht auch deswegen, weil meine Autowünsche immer so speziell sind, dass es zahlenmäßig immer wenige Kandidaten sind.

 

 

*) Habe ein weiteres Fzg. aus Köln importiert. Bin ebenfalls mit dem Zug raus und der Verkäufer hat mich am Bahnhof angeholt. Dort sind wir dann zur Zul.-Stelle und haben den Wagen abgemeldet bzw. habe ich selber dort Kurzzeitkennzeichen "gekauft". Aufgrund der größeren Strecke habe ich 1x übernachtet, also dafür dann 2 Tage.

 

 

PS: Das schwierigste Unterfangen bisher war ein Import aus der Schweiz! Dagegen ist ein Import aus DE wirklich ein Kinderspiel....

 

PPS: Gültiger TÜV wird bei uns übrigens anerkannt! Mein Fzg. aus Köln hatte frischen TÜV (also 2 Jahre), wurde dann halt auf unser einjähriges Intervall "gekürzt". Musste also für die Anmeldung kein "Pickerl" machen.

Link to post
Share on other sites

Danke für die ausführliche Antwort. Klingt auf alle Fälle machbar. Ich sehe zwar immer noch das Risiko, vor Ort etwas anderes vorzufinden, als man über das Internet und Telefon erwartet hat, aber ich denke, wenn man nicht auf Schnäppchenjagd ist, sondern etwas Vernünftiges sucht für den realistischen Preis, erlebt man auch weniger Überraschungen. 

Bist du dann mit Bargeld nach Deutschland unterwegs gewesen? 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Artiversal:

Ich sehe zwar immer noch das Risiko, vor Ort etwas anderes vorzufinden, als man über das Internet und Telefon erwartet hat,

Aus persönlicher Erfahrung?

Das ging mir nur ein einziges mal so. Alle anderen Male hab ich den Wagen dann gekauft! Waren so um die 10x.

 

 

vor 4 Stunden schrieb Artiversal:

Bist du dann mit Bargeld nach Deutschland unterwegs gewesen? 

Richtig!

Bis 15k ist das für mich die einzig sinvolle und machbare Variante. Vorallem um nach Besichtigung im extremfall noch NEIN zu sagen.

Alles darüber ist dann meist ein Wagen der so neu ist, dass versteckte Mängel kaum ein Thema sind. Es gibt aber auch da noch viele andere Möglichkeiten.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Kurze Update:

ich bin immer noch an dem Lexus dran, beim ÖAMTC hatte er nur einen schweren Mangel, nämlich Flüssigkeit im Scheinwerfer, sonst alles ok. 

Motorleuchte, Stossdämpfer und einseitig abgefahrener Reifen waren alles kein Problem, bzw. nur leichte Mängel. 

Der nette Verkäufer möchte noch 2 weitere Wochen Bedenkzeit, ob er ihn wirklich verkaufen will ... somit werde ich weiter zuwarten und melde mich dann wieder. 

Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Artiversal:

Kurze Update:

ich bin immer noch an dem Lexus dran, beim ÖAMTC hatte er nur einen schweren Mangel, nämlich Flüssigkeit im Scheinwerfer, sonst alles ok. 

Motorleuchte, Stossdämpfer und einseitig abgefahrener Reifen waren alles kein Problem, bzw. nur leichte Mängel. 

Der nette Verkäufer möchte noch 2 weitere Wochen Bedenkzeit, ob er ihn wirklich verkaufen will ... somit werde ich weiter zuwarten und melde mich dann wieder. 

Hat der ÖAMTC auch überprüft woher die Schäden vorne Links kommen ?? Das ist nämlich das Entscheidende..

Link to post
Share on other sites
Am 16.7.2020 um 13:44 schrieb Artiversal:

Motorleuchte, Stossdämpfer und einseitig abgefahrener Reifen waren alles kein Problem, bzw. nur leichte Mängel. 

 

Den Satz verstehe ich nicht wirklich. Nur weil es "leichte Mängel" sind, ist es kein Problem? Also mich würden schon die Ursachen interessieren, wenn ich so einen Wagen zu kaufen beabsichtige.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb TigerTooth:

 

Den Satz verstehe ich nicht wirklich. Nur weil es "leichte Mängel" sind, ist es kein Problem? Also mich würden schon die Ursachen interessieren, wenn ich so einen Wagen zu kaufen beabsichtige.

Meine Rede...

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Am 17.7.2020 um 20:10 schrieb TigerTooth:

 

Den Satz verstehe ich nicht wirklich. Nur weil es "leichte Mängel" sind, ist es kein Problem? Also mich würden schon die Ursachen interessieren, wenn ich so einen Wagen zu kaufen beabsichtige.

Noch ein Update: Bin immer noch am Warten, Verkäufer will das Auto erst im November verkaufen er fährt damit jeden Tag und will erst vor dem Schnee wechseln ... nachdem ich keinen Stress habe warte ich diesen Termin ab.
Wegen den Mängeln: Für den ÖAMTC waren es leichte Mängel. Ja es wäre schön die Ursachen vor dem Kauf herauszufinden, aber das ist für mich sehr schwierig (zu große Entfernung, zu wenig Zeit, Verkäufer ist Pensionist, der sein Leben genießen und nicht nach Ursachen von Problemen forschen will, für ein Auto, dass brav fährt, ein Pickerl hat und günstig verkauft wird. 

Wegen den Problemen sind meine naiven Vermutungen folgende:
Wenn die Motorleuchte leuchtet, die Abgaswerte aber stimmen und man keinen unruhigen Motorlauf, oder sonstige Probleme merkt ist das ein Hinweis auf defekte Lamdasonden (da gibts glaub ich 4 Stück). Der Stoßdämpfer dürfte doch nicht kaputt sein (Sonst wäre das auf der Rüttelplatte aufgefallen). Abgefahrener Reifen vermute ich, dass man die Spur neu einstellen sollte. 

Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By Piran_ha
      Hallo zusammen,
      Habe mich heute durchgerungen und bin endlich den GS 430, der bei mir in der Nähe steht, probegefahren.
      Das Auto ist Baujahr 2005, hat 116t km hinter sich, verfügt über die Luxury Line und wird für 12990€ angeboten.
      Innen und außen ist das Auto dem Alter entsprechend in gutem Zustand. Kein Juwel, aber auch nicht komplett runtergerockt.
      Jedoch sind mir folgende Sachen aufgefallen, die ich durch die erfahrene Lexus-Gemeinde vielleicht geklärt bekomme. 🙂
       
      Punkt 1:
      Es steht ein Vollcheck als Inspektion an.
      Punkt 2:
      Beim Einlegen des Rückwärtsgangs schlägt die PDC direkt an. Vermutlich ist ein Sensor verschmutzt oder defekt.
      Punkt 3:
      Bei vollem Lenkeinschlag links und rechts gibt es vorne ein mahlendes Geräusch wenn er rollt.
      Punkt 4 (oder vielleicht 3.1?):
      Er zieht deutlich nach rechts. Vielleicht ein Hinweis auf das Mahlgeräusch? (ala Bordsteinkontakt)
      Punkt 5:
      Das ABS regelt bei Vollbremsung aus 50km/h relativ wenig und das Fahrzeug bleibt mit quietschenden Reifen stehen. Ist das die normale Regelung beim GS s19 ABS?
      Ansonsten bleibt das Heckrollo auf Halbmast stehen, aber das ist halb so wild.
      Die Rückbank hat einen etwas größeren Riss, notdürftig geflickt. Da müsste ein Sattler ran.
      Bremsen habe ich nichts gemerkt und im Innenraum hat nix geklappert. Motor und Getriebe waren auch einwandfrei.
       
      Jetzt zur eigentlichen Krux.
      Was würden mich die Sachen kosten  sollte ich mit dem Fahrzeug bei Lexus vorstellig werden und muss ich mit diesem Fahrzeug bei diesen Sachen überhaupt zu Lexus?
      Auf durchgehende Lexus-Stempel muss man vielleicht nicht mehr unbedingt achten, auch wenn er sie bisher hat.
      Ich tippe bei den Geräuschen mal auf Radlager, die PDC muss im schlimmsten Fall mit neuen Sensoren versehen werden. Der Vollcheck ist halt umfangreich.
       
      Wollte mich vorher informieren, um zu schauen ob das Angebot, das mir vorliegt, machbar ist oder das Fahrzeug dann doch zu teuer für das wird, was es bietet.
       
      Für alle, die hier unten angekommen sind, danke für die Aufmerksamkeit und das geduldige Lesen.
      Und schon mal danke für jegliche Hilfestellung.
       
      Viele Grüße,
      Mark
      🙂
    • By New
      Mit einer kleinen Verspätung von ungefähr 17 Jahren ;)
    • By New
      Werte Forumsgemeinschaft,

      es besteht aktuell die Möglichkeit eine weitere Klein(st)auflage einer speziell für den SC 430 gefertigten Domstrebe in die Wege zu leiten. Die sinnvolle Mindestmenge von 10 wurde bereits erfreulicherweise erreicht. Sehr schön.

      Update
      Es können sich natürlich noch gern weitere Käufer anschließen, doch es muss damit gerechnet werden, dass der "Group Buy" ohne großartige Vorankündigung geschlossen wird, sobald die entsprechenden Menschen aus ihren Urlauben zurück sind und die Produktion beginnt. Also, wer will, wer hat noch nicht...?!



      Technische Eckdaten
      - Handgefertigt von Phil in Kidderminster, UK

      - made with strong 40m x 15m polished alloy
      - direct fit to any sc430 (2001-2010)

      - improve car stability at least 40% and above
      - reduce under steer
      - improve braking performance
      - reduce body roll
      - improve sharp cornering
      - improve safety aspect & comfort
      - improve handling stability

      Kostenpunkt
      Pi mal Daumen 130 bis 150 zzgl. Versand aus Großbritannien

      Produktionsbeginn
      Je nach Urlaubszeit und Auslastung, voraussichtlich im Juli August


      So, wer hätte ernsthaftes Interesse und wäre verbindlich dabei...?


      Update
      1x Driver1949
      1x Navigator6367
      1x Harrier
      1x BigF
      1x vonderAlb
      1x Spike
      1x SC335
      1x argitt2016
      1x Holger122
      1x Hobellex
      1x zlatan75
      1x ObLex
      1x Peter Roki
      1x dm2009
      1x lex-golf
      1x Badenser
      1x summertime
      1x byyyrd
      1x Gerold
      1x LexusRomp
      1x Jean-Kölle
      1x Biker
      1x New
    • By New
      Der ultimative Thread für all jene kuriosen Begebenheiten, wenn unsere Lieblinge trotz gleicher Modellreihe oder gar identischem Baujahr wieder einmal Eigensinn beweisen und sich anders als erwartet verhalten. Für alte Hasen und junge Hüpfer zum Orientieren und Kalibrieren mit der Wirklichkeit. Denn nicht immer ist gleich irgendetwas defekt, nur weil Nachbars SC unterschiedlich tickt. Im Zweifelsfalle gilt: it's not a bug, it's a feature ;)



      Fleißiges Eintragen ist hilfreich und ausdrücklich erwünscht. Auf die Tasten, fertig, los...

    • By New
      Werte Forumsgemeinschaft,
      eine Kleinigkeit: Um langfristig ein besseres Verständnis für theoretische Werte und praktische Normen in Sachen SC und Alltag zu bekommen, würde ich es zwecks Erfahrungsabgleich zu schätzen wissen, wenn Ihr Besitzer freundlicherweise mitteilen würdet, wo (siehe weißrote Ziffern auf Foto) in Euren Fahrzeugen der Temperaturzeiger bei warmen Motor und im Stadtverkehr steht im Sinne von BJ 200X, bei oder zwischen Y und Z
      Besten Dank vorab!
      Advents(zünd)kerzengruß,
      New

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy