Jump to content

Benzinverbrauch UX


Wolfer80
 Share

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb AMA:

Mein UX 250h braucht in der kalten Jahre Zeit  um die 6 Liter, weil er auf Strecken von 30 Minuten immer ca. 10 Minuten braucht bis der Motor und der Kat

Betriebs Temperatur haben.

 

Hallo.

Bitte entschuldige, aber verwechselst du das eventuell mit der Kühlwassertemeratur? So ein Kat ist im allgemeinen so in ca. 90sec. auf Temperatur.

Hier. oder habe ich das falsch verstanden?

Link to comment
Share on other sites


vor 31 Minuten schrieb Andreas RX:

Hallo.

Bitte entschuldige, aber verwechselst du das eventuell mit der Kühlwassertemeratur? So ein Kat ist im allgemeinen so in ca. 90sec. auf Temperatur.

Hier. oder habe ich das falsch verstanden?

 

 

Das kommt sehr auf den Kat selbst an, Vorkats kommen deutlich schneller auf Tempertur als der Hauptkat aber 90sec. halte ich für sehr schnell denn ab 400°C kommen die erst auf Betriebstemperatur.

Gibt auch Kats die sind erst auf Betriebstemperatur wenn der Motor dies auch ist also nach 10 Minuten ca.

Link to comment
Share on other sites

Beim Cadillac wurde wegen der Kalifornische Umweltschutzgesetzen der Kat elektrisch beheizt.
Bis der UX Motor und der Kat Betriebstemperatur haben wird teilweise unnötig Benzin verbraucht.

 

Hybridfahrzeuge ermöglichen längere Betriebspausen für den Verbrennungsmotor.
Springt dieser wieder an, ist er oft abgekühlt und auch der Abgasstrom zunächst zu kalt für eine effiziente Abgasreinigung. 

Lesenswert ist auch dieser Artikel über die Kat Vorheizung
https://edison.media/verkehr/das-kaltstart-dilemma-der-autos-mit-hybridantrieb/25200666/
 

 

Und das CHSS System welches die Motorenwärme über längere Zeit speichert.
https://www.priuswiki.de/index.php?title=CHSS

Diese wurde bei den Priusen in der Nordic  Version der zweiten Generation für Skandinavien eingebaut,
mit einem zusätzlichen elektrischen Heizelement für die Lüftung.

 

Meine heutige Frau lebte in den Bergen, und wenn ich dann nach einer kalten Nacht (-10°),
30 Minuten hinuntergefahren bin, kam aus der Lüftung die ersten 10 Minuten nur kalte Luft,
die Batterie war voll und der Motor drehte im Leerlauf.  Dafür hatte ich Ihnen Eisblumen

von meiner Atemluft auf der Scheibe. Toyotas Schweiz, hatte s verpasst für Bewohner der Berggebete
welche im Tal arbeiten die Nordic Version des Prius 2 anzubieten.

 

 

 

Edited by AMA
Link to comment
Share on other sites

Also das CHSS finde ich spannend. Hat mich eh schon immer interessiert, ob es nicht einen vorheizer für das Kühlwasser gibt, damit man eher ne warme Kiste hat. Gibt es denn da keine alternative?

Edited by Andreas RX
Link to comment
Share on other sites

Es gibt elektrische Vorheizer für das Kühlwasser, ist dann so eine Art Tauchsieder. In skandinavischen Ländern ist das sehr weit verbreitet. Braucht dann halt eine Steckdose in der Nähe des Abstellorts.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jens_IS250:

Es gibt elektrische Vorheizer für das Kühlwasser, ist dann so eine Art Tauchsieder. In skandinavischen Ländern ist das sehr weit verbreitet. Braucht dann halt eine Steckdose in der Nähe des Abstellorts.

Danke. Tante Google hat mir da schon geholfen. In anderen Foren habe ich mir schon eine Diskusion über das für und wieder angetan. Ich habe meine Freundlichen mal gefragt, was der so einbaut. An einer Stekdose soll es nicht hapern.

Link to comment
Share on other sites


 

vor 6 Stunden schrieb Andreas RX:

Danke. Tante Google hat mir da schon geholfen. In anderen Foren habe ich mir schon eine Diskusion über das für und wieder angetan. Ich habe meine Freundlichen mal gefragt, was der so einbaut. An einer Stekdose soll es nicht hapern.

 

Das funktioniert auch ohne Steckdose für 2-3 Tage, bzw. am nächsten Morgen hat das Wasser immer 40-60°, ähnlich wie eine Thermoskanne,
mit einer aufgerollten Kühlwasserleitung quer durch den Wärmespeicher. 
"Das CHSS ist kein Latentwärmespeicher, sondern eine doppelwandige Edelstahlkanne mit einem Vakuum (< 13 x 10 -2 Pa oder <1,3 x 10 -6 bar) und einem non-evaporativen Getter (für den Wasserstoff, der in den 15 Jahren, die das System funktionieren muß, aus dem Stahl ausdiffundiern kann, bzw die Luft, die durch den Stahl in dieser Zeit diffundiert). Fassungsvermögen ca. 3 Liter; hält die Temperatur auf über 50 °C nach 3 Tagen, bei einer Anfangstemperatur von 90°C und 20 °C Umgebungstemperatur. Innerhalb von 7 Sek. wird damit der Bereich der Zylinderköpfe / Ansaugkrümmer auf 40 °C aufgeheizt (ab dieser Temperatur reduzieren sich die Kaltstart-Emissionen deutlich)."

https://www.priuswiki.de/index.php?title=CHSS

 

Die Lösung mit dem Stecker, ist sinnvoll für Feuerwehr und Ambulanz Fahrzeuge, welch Vollgas in den Einsatz fahren. 🙂

 

Edited by AMA
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb AMA:


 

 

Das funktioniert auch ohne Steckdose für 2-3 Tage, bzw. am nächsten Morgen hat das Wasser immer 40-60°, ähnlich wie eine Thermoskanne,
mit einer aufgerollten Kühlwasserleitung quer durch den Wärmespeicher. 
"Das CHSS ist kein Latentwärmespeicher, sondern eine doppelwandige Edelstahlkanne mit einem Vakuum (< 13 x 10 -2 Pa oder <1,3 x 10 -6 bar) und einem non-evaporativen Getter (für den Wasserstoff, der in den 15 Jahren, die das System funktionieren muß, aus dem Stahl ausdiffundiern kann, bzw die Luft, die durch den Stahl in dieser Zeit diffundiert). Fassungsvermögen ca. 3 Liter; hält die Temperatur auf über 50 °C nach 3 Tagen, bei einer Anfangstemperatur von 90°C und 20 °C Umgebungstemperatur. Innerhalb von 7 Sek. wird damit der Bereich der Zylinderköpfe / Ansaugkrümmer auf 40 °C aufgeheizt (ab dieser Temperatur reduzieren sich die Kaltstart-Emissionen deutlich)."

https://www.priuswiki.de/index.php?title=CHSS

 

🙂

 

Im Yahoo-Forum wurde für eine eventuelle Nachrüstung einmal von über 2000 Euro geredet. Allerdings kann das kein Nachrüster einbauen, ohne die Software von Toyota zu ändern.  Steht da auch noch.😭

Link to comment
Share on other sites

Deshalb möchte ich diese beiden Nettigkeiten ab Werk 😃

Ich bin gegen ein gebastel in meinem Lexus...

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb AMA:

Deshalb möchte ich diese beiden Nettigkeiten ab Werk 😃

Ich bin gegen ein gebastel in meinem Lexus...

 

 

Mal an Import gedacht?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo, fahre den UX jetzt ca. 9 Monate. Im Sommer war ich bei ca. 4,9 teilweise. 5,0 hatte ich dauerhaft. Ca. 14 KM zur Arbeit und das oft bei gemässigter Fahrt, obwohl ich mir das Auto ja gegönnt hatte um sportlicher zu fahren, was aber zwischendurch immer gemacht wird 🙂 . Ab Winteranfang direkt 1 Liter hochgegangen und so langsam wird es wieder weniger,zur Zeit bei 5,7 angekommen. Und laut APP fahre ich fast immer zu 50 % Elekt. Also vom Gewicht des Wagens her sehr gutr Werte denke ich. Und das fahren mit meinem ersten Automatikwagen macht richtig Spass, besonders an Kreuzungen oder zum Überholen.

 

Gruß aus dem Saarland

Link to comment
Share on other sites

Am 26.2.2021 um 06:43 schrieb Rumbler07:

Ich fahre ebenfalls einen M235i, bei kälteren Temperaturen habe ich einen Verbrauch von 10-12l, bei einer einfachen Strecke von knapp 10km. Beim normalen Fahren (Sonntagsausflüge...) sind es im Komfort Modus 9-10l. Langstrecke im Tempomat gehen auch gerne unter 9l. Auf der Rennstrecke unter Last nuckelt er sich ordentlich einen rein.

Interessantes Thema in einem Lexus Forum 😄

 

Den UX fahren wir ohne groß darauf zu achten und gemischten Fahrprofil mit um die 6l im normalen Modus.

 

Beide Werte finde ich absolut i.O.

Danke Rumbler07- hier hats mal einer geblickt mit dem M235i und dem Spritverbrauch! Frag nicht was er sich unter Volllast bei Stage1 gönnt 🤑

Link to comment
Share on other sites

Bin mir nicht sicher ob das so stimmt. Aber ich bin diese Woche zweimal die gleiche Strecke gefahren. Die Verhältnisse waren in etwa gleich (Wetter, Temperatur, Verkehr) . Das eine mal bin ich in der Stellung "Normal" gefahren und heute mit "Sport+. Auch etwas zügiger beschleunigt. Ich hatte nach App etwa einen halben Liter weniger Verbrauch. Statt 5 nur 4,5.Ist interessant finde ich. Klar kann man sagen das ist zufällig. Aber wie ich mich kenne mache ich diesen Vergleich nochmals. Mindestens 🤣

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du mit kaltem Motor gestartet bist, ist das gut möglich. In der Sport-Einstellung sollte er eher auf Betriebstemperatur kommen, weil häufiger mit höheren Drehzahlen

gefahren wird. Zumindest ist das bei einem reinen Benziner so.

Link to comment
Share on other sites

Ja, beide Male aus der Garage bei kühlen 5 Grad. Man fährt sparsamer wenn man stärker beschleunigt. Ich werds wiederholen und sehe dann, vorausgesetzt gleiche Strecke, ob ich das gleiche Resultat erreiche.

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Olddriver:

Man fährt sparsamer wenn man stärker beschleunigt...

 

Das haben schon viele Leute raus bekommen, das Toyota und Lexus-Hybride so etwas sparsamer fahren. Der Antrieb arbeitet dann in einem besseren Wirkungsgrad und damit sparsamer. Mit Pulse and Glide kannst du noch mehr sparen. Allerdings mögen das die hinter dir fahrenden Autos sehr oft nicht wirklich gerne.

 

Ja das ist schon eine lustige Erfahrung, das unsere Hybride nicht beim Schleichen sparen.

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Olddriver:

Weiss man das ist man nie mehr ein Verkehrshindernis 😂.

Ist auch besser so


Aber das ist nicht auf Vollgas zutreffend. Kannst du ja auch testen. Vollgas ist nicht mehr im optimalen Wirkungsgrad.

 

So ganz grob sagt man etwa bei 2/3 Gaspedal ist der Wirkungsgrad optimal zum Beschleunigen. Und dann Gas ganz weg und möglichst weit im EV rollen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Das ist in etwa so, wie wenn Du im Sportmodus den Tempomat beschleunigen lässt,

dann ist der Motor immer im optimalen Bereich.

 

Ich fahre ìn der kalten Jahreszeit immer die ersten 5 Minuten oft ein bischen

sportlicher wenn es die Strecke zulässt, bis der Motor warm ist und dann bin ich ein Gleiter 😎

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ich schalte nach jedem Tanken die Verbrauchsanzeige auf 0. Nun habe ich je nach Außentemperatur und Fahrstrecke einen Verbrauch von ca 4,9 bis 6,5 ermittelt. 
 

Mein Fahrprofil ist hauptsächlich in der Stadt und auf vollen Stadtautobahnen im Ruhrgebiet. 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hänge seit Monaten bei 5,4 fest.. Es waren mal konstante 4,8 oder 4,9 - das gefiel mir besser aber naja.. beschweren möchte ich mich deshalb noch nicht

 

Welche APP zeigt mir das denn an, wie oft elektrisch gefahren wird?

 

 

Gruß

- Dennis

Link to comment
Share on other sites

Mein Verbrauch steht bei konstanten 5,8. 

 

Da ich seit über einem Jahr aber im Home Office bin, fahre ich fast nur Kurzstrecken (5-20 km).

 

Bin mal gespannt, wie sich das ändert, wenn ich wieder meine täglichen 36 Kilometer zur Arbeit zurücklegen muss. 

Gruß

michhi 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb dennis601:

 

Welche APP zeigt mir das denn an, wie oft elektrisch gefahren wird?

 

Klick:

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 9.8.2021 um 20:37 schrieb dennis601:

Ich hänge seit Monaten bei 5,4 fest.. Es waren mal konstante 4,8 oder 4,9 - das gefiel mir besser aber naja.. beschweren möchte ich mich deshalb noch nicht

 

Welche APP zeigt mir das denn an, wie oft elektrisch gefahren wird?

 

 

Gruß

- Dennis

die Lexus-App 😎

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy