Jump to content

Trotz Elaskon Unterbodenschutz am Neuwagen NX 300h Rost ? Woran erkenne ich denn die erbrachte Leistung von Lexus ?


gassimodo
 Share

Recommended Posts

Guten Abend,

 

da ich Laie auf dem Gebiet bin frage ich einfach mal hier nach. Vor Auslieferung im Jan. 2021 habe ich gleich noch den oben genannten Unterbodenschutz (Kosten 300,- €) beauftragt. Heute habe ich in der Garage, als ich etwas aufheben mußte durch Zufall Rost an einer Stelle gesehen. Also habe ich gleich eine Runde am Boden, soweit möglich gemacht. Anbei drei Fotos. Sind das Teile die nicht Konserviert werden oder wurde hier gar keine Konservierung durch geführt ? Es müßte doch eigentlich irgend etwas wachsähnliches zu sehen sein, oder ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

DSCF1322_2.jpg

DSCF1314_2.JPG

DSCF1315_2.JPG

Edited by gassimodo
Überschrift geändert
Link to comment
Share on other sites

  • gassimodo changed the title to Trotz Elaskon Unterbodenschutz am Neuwagen NX 300h Rost ? Woran erkenne ich denn die erbrachte Leistung von Lexus ?

Hohlraumkonservierung oder Unterbodenschutz?

Beides zusammen sollte man eigentlich machen aber dafür kommen mir 300€ sehr wenig vor.

Vielleicht nochmal nachfragen was die genau gemacht haben.

Auf den Bildern sieht man jedenfalls nicht dass was gemacht wurde.

Link to comment
Share on other sites

Wie schon geschrieben würde ich zuerst einmal überprüfen, was zwischen den Parteien schriftlich vereinbart wurde. Da du ja anscheinend schon mehrere Probleme mit dem Händler hast würde ich dann dementsprechend reagieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Hohlraumkonservierung oder Unterbodenschutz?

Schriftlich steht auf der separaten Rechnung Elaskon Unterbodenschutz, was auch vereinbart war. Da müßte doch wenigstens auf Bild 2 diese horizontale lange Achse oder was das ist behandelt worden sein. Kenne mich eben nicht mit Aus. Unterboden heißt aber doch eigenlich alles außer bewegliche Teile wie Radnaben und Bowdenzüge u.s.w. nehme ich zumindest an. Das Elaskon kostet Netto 58,82 €, der Lohn Netto 191,60 €.

Link to comment
Share on other sites

Da ist doch Wachs zu sehen . Ich denke , dass die rostigen Flächen , Bearbeitungsränder und Kannten schon vor der Wachsbehandlung ankorrodiert waren .

Seeluft auf dem Schiff und blanker Stahl führt zu Korrosion .

Ich halte das aber für unbedenklich  !

Mein RC sah im Neuzustand auch so aus .

Gruß Heinz  !

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb MD-60:

Da du ja anscheinend schon mehrere Probleme mit dem Händler hast würde ich dann dementsprechend reagieren.

Wie sollte man denn reagieren, die sind ziemlich gut im ausreden. Mittler Weile zweifle ich auch die korrekte Lexus Protect Behandlung an. Am liebsten würde ich das gern alles überprüfen lassen, nur wo geht man dahin. Wenn an dem so ist, daß das nicht gemacht wurde oder nur zum Teil vielleicht, ist ein Schaden sprich Rost schon vorhanden.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 19 Minuten schrieb Heinz die Speiche:

Da ist doch Wachs zu sehen . Ich denke , dass die rostigen Flächen , Bearbeitungsränder und Kannten schon vor der .....

Sollte wenn schon vorhanden der Rost nicht entfernt werden ? Wenn ich ehrlich bin, sehe ich keinen Wachs, nur Dreck, der sich wegwischen läßt mit dem Finger. Ich war bisher trotz des salzigen Winterwetter's in keiner Waschanlage und hatte bisher keine Unterbodenwäsche. Deshalb schaut's so dreckig aus.

 

Ist Elaskon nicht schwarz und dickschichtig wie Bitumen ? Das sollte doch wenigstens erkennbar sein an einem Teil von den Abbildungen.

Edited by gassimodo
Text Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Den vorhandenen  Rost vorher entfernen ist sehr aufwendig . Und m.M. nicht notwendig  .

Wachs kannst Du mit dem Fingernagel abkratzen . Und er wäscht sich auch ab , so dass man die Behandlung nach 2 Wintern wiederholen sollte .

Gruß Heinz  ! 

 

Link to comment
Share on other sites

Elaskon gibt es in verschiedenen Ausführungen auf Wachs und Bitumenbasis, deshalb auch meine Frage was denn eigentlich vereinbart wurde. Bitumen erkennst du wie du selbst schon geschrieben hast an der Farbe. Eine Wachsschicht sollte auch mit dem Auge zu erkennen sein oder halt einfach mit den Fingern fühlen. Das Fahrzeug wurde vor 2 Monaten von dir übernommen, wenn dir dann jemand erzählen will die Wachsschicht wäre durch Unterbodenwäsche oder Umwelteinflüsse nicht mehr vorhanden, würde ich ihn fragen ob er mich für blöd hält. Sollte die Unterbodenbehandlung nicht durchgeführt worden sein, wäre ein Gespräch mit dem Geschäftsführer über alle vorhandenen Probleme, ich weiß ja nicht wie weit da alles geklärt ist, meine erste Wahl. Sollte da kein für dich befriedigendes Ergebnis zu Stande kommen, musst du dir halt einmal überlegen, ob es nicht langsam an der Zeit ist mit Kanonenkugeln zu schießen. Anwalt, Gutachter usw.

Link to comment
Share on other sites

@gassimodo Also ich kann auch nichts grosses erkennen auf den Bildern. Aber ich muss auch gestehen, 300 Euro für eine Unterbodenbehandlung, das kann nichts gescheites sein. Sorry.

Ich zahle für minen GR Yaris 600 sfr.  für eine Unterbodenbehandlung. 

Schade das dich dein Händler immer wieder Probleme hast. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Pfammi:

@gassimodo Also ich kann auch nichts grosses erkennen auf den Bildern. Aber ich muss auch gestehen, 300 Euro für eine Unterbodenbehandlung, das kann nichts gescheites sein. Sorry. ...

Ja, eine direkte Unterhaltung was da alles gemacht wird für die 300,- € hat es nicht wirklich gegeben. Ich habe gelesen, daß bei einem Neuwagen diese Behandlung noch am günstigsten ist, weil weniger vorgearbeitet werden muß. 

Ich komme nun gerade nochmal aus der Garage, und habe mich mal mehr unters Fahrzeug gewagt. Tatsächlich gibt es Bereiche, in der Mitte, seitlich und hinten, wo alles schwarz ist und wie Bitumen ausschaut. Also wurde etwas aufgetragen. Es gibt aber auch etwas größere Teile, Träger, keine Ahnung Querlenker oder wie das alles heißt, wo nix aufgetragen ist und halt schon angerostet ist. Ich war immer der Meinung, daß fast alles damit behandelt werden kann, vor allem die Teile, die schnell rosten wie z.b. auf Bild 3 das längliche Teil mit den 3 unterschiedlichen Löchern. Das wäre doch sicher nicht zu viel verlangt gewesen, da etwas aufzutragen. Wahrscheinlich war ich da auf dem Holzweg, daß gerade die Teile wie abgebildet nicht behandelt werden (dürfen ?).

 

Das Problem mit dem Händler, ... bisher hatte ich 8,5 Jahre keine Probleme, oder sie sind mir zumindest nicht aufgefallen, weil ich nicht danach gesucht habe. Erst seit Entdecken der 3 beschädigten Felgen, die zwei fehlerhaften Rechnungen, Lügen am Telefon, da wird man doch stutzig und schaut genauer hin. Und da sieht man dann eben auch den Rost unterm Auto. Eigentlich will ich das nicht, aber es ist wie ein Magnet, einmal etwas verheimlicht oder belogen ist das Vertrauen weg und man denkt, man wird immer beschi..... Und ich denke, ich bin da nicht der Einzige dem es so ergeht.

Link to comment
Share on other sites

Mein NX.sieht nach 2 Jahren nicht so aus. Wenn Du Zweifel hast, lass doch mal den ADAC oder jemand anderen Neutralen nachschauen.

Mit der Protect Versiegelung war ich Anfangs auch nicht so zufrieden aber jetzt sieht der Wagen immer noch wie am ersten Tag aus.

Trotz Waschanlagenwäsche aber ohne Wachs.

Gruss aus dem schönen Hessen 

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb bobass:

Mein NX.sieht nach 2 Jahren nicht so aus. Wenn Du Zweifel hast, lass doch mal den ADAC ...Mit der Protect Versiegelung war ich Anfangs auch nicht so zufrieden...Trotz Waschanlagenwäsche aber ohne Wachs... 

Ich bin ja beim ADAC und werde da mal anrufen. Es gibt ein paar Anlaufpunkte im Umkreis. Zur Protect Versiegelung kann ich noch nicht viel sagen. Sie dient ja nur zum Lackschutz, daß dieser nicht so beansprucht wird. Von der Reinlichkeit sehe ich keinen Unterschied zu meinen vorigen Fahrzeugen. Einmal eine Fahrt bei Regen sieht er an den Seiten und vor allem hinter sehr dreckig aus. Da hilft dann nur eine ordentliche Handwäsche. Eine Waschanlage hat mein voriger CT in 8,5 Jahren zumindest von mir nie gesehen. Das werde ich beim NX auch so handhaben.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb gassimodo:

Ich bin ja beim ADAC und werde da mal anrufen. Es gibt ein paar Anlaufpunkte im Umkreis. Zur Protect Versiegelung kann ich noch nicht viel sagen. Sie dient ja nur zum Lackschutz, daß dieser nicht so beansprucht wird. Von der Reinlichkeit sehe ich keinen Unterschied zu meinen vorigen Fahrzeugen. Einmal eine Fahrt bei Regen sieht er an den Seiten und vor allem hinter sehr dreckig aus. Da hilft dann nur eine ordentliche Handwäsche. Eine Waschanlage hat mein voriger CT in 8,5 Jahren zumindest von mir nie gesehen. Das werde ich beim NX auch so handhaben.

Ist bei mir auch so. Für Handwäsche fehlt mir leider die Zeit. Deshalb die Versiegelung. Dadurch habe ich keine Hologramme oder Schlieren.

Bei schwarz sieht man das besonders gut. Und die Waschanlage ist recht gut, aber immer ohne Zusätze.

Link to comment
Share on other sites

Also auf den Bildern sehe ich keinen Unterboden. Nur Achs- und Radträger und die sind kein Bestandteil des Unterbodens, ergo wurde da auch kein Unterbodenschutz angebracht.

Du hast den Auftrag für eine Unterbodenschutz erteilt und genau das wirst du auch bekommen haben. 

 

Und auf die Achs-/Radträgern bringt man im höchsten Fall Rostschutzfarbe auf aber keinen Unterbodenschutz. 

Edited by Andreas (vonderAlb)
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb bobass:

Deshalb die Versiegelung. Dadurch habe ich keine Hologramme oder Schlieren.

 

Ist auch ein Grund bei mir gewesen für die Konservierung. Kreisförmige Schlieren gegens Licht sind aber trotzdem schon vorhanden. Sicher von einer ordentlichen Wäsche vor der Konservierung.

 

vor 12 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

Also auf den Bildern sehe ich keinen Unterboden. Nur Achs- und Radträger und die sind kein Bestandteil des Unterbodens, ergo wurde da auch kein Unterbodenschutz angebracht.

Du hast den Auftrag für eine Unterbodenschutz erteilt und genau das wirst du auch bekommen haben. 

 

Und auf die Achs-/Radträgern bringt man im höchsten Fall Rostschutzfarbe auf aber keinen Unterbodenschutz. 

 

Ja vielen Dank für diesen Hinweis. Das ist eben eine Frage der Interpretation. Für mich hieß bisher Unterboden eben der komplette Unterboden von vorn bis hinten. Daß das unterteilt wird wußte ich nicht und wurde auch nicht darüber aufgeklärt, sonst hätte ich das gern mit machen lassen. Ich äußerte nur, daß ich möchte, daß der Unterboden (für mich eben komplett) behandelt wird, damit nicht alles darunter so schnell anrostet. Und da wurde mir eben diese eine Leistung angeboten. Pech gehabt. Eigentlich sollte diese Leistung auch in einer speziellen Fachwerkstatt durch geführt werden, was dann doch im Forum gemacht wurde. 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Entgegen der Annahme, sind Neuwägen selten in einem perfekten Zustand, so wie man es sich für einen Neuwagen vorstellt.

Da die Fahrzeuge über den Schiffsweg, den Weg zu uns finden, ist es ziemlich sicher, dass der Lack eine Aufbereitung notwendig hätte und das sich etwas Flugrost ansetzt.

Generell muss ich sagen, die beiden Lexus Angebote für die Fahrzeugversiegelung und den Unterbodenschutz sind reine Geldverschwendung. Zu beiden Tätigkeiten sind, wenn es richtig gemacht werden soll, entsprechende Vorarbeiten notwendig. Gerade für die Versiegelung sollte der Wagen vorher poliert werden, was nicht der Fall ist. Argument hier ist "Neuwagen". Somit wird der Wagen in den hauseigenen Waschanlagen gewaschen und die Versiegelung wird aufgetragen. Dementsprechend sieht das Ergebnis aus.

Hier ist der Besuch eines spezialisierten Fachbetriebs, auch wenn deutlich teurer, der langfristig bessere Weg.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb zlatan75:

Entgegen der Annahme, sind Neuwägen selten in einem perfekten Zustand, so wie man es sich für einen Neuwagen vorstellt.

Da die Fahrzeuge über den Schiffsweg, den Weg zu uns finden, ist es ziemlich sicher, dass der Lack eine Aufbereitung notwendig hätte und das sich etwas Flugrost ansetzt.

Generell muss ich sagen, die beiden Lexus Angebote für die Fahrzeugversiegelung und den Unterbodenschutz sind reine Geldverschwendung. Zu beiden Tätigkeiten sind, wenn es richtig gemacht werden soll, entsprechende Vorarbeiten notwendig. Gerade für die Versiegelung sollte der Wagen vorher poliert werden, was nicht der Fall ist. Argument hier ist "Neuwagen". Somit wird der Wagen in den hauseigenen Waschanlagen gewaschen und die Versiegelung wird aufgetragen. Dementsprechend sieht das Ergebnis aus.

Hier ist der Besuch eines spezialisierten Fachbetriebs, auch wenn deutlich teurer, der langfristig bessere Weg.

 

 

Also wird der Lack erst zerkratzt und der Schaden dann noch versiegelt. 👍

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe gestern bei meinem NX300h F-Sport eine "Maik-Sander"-Versiegelung machen lassen. Die ist m.E. sehr aufwändig und kostet entsprechend. Vorher sah der NX schon ein wenig gebraucht aus, aber es war schon alles soweit in Ordnung. Die Versiegelung soll ja nun nicht etwaigen Rost in den entlegendsten Winkeln vernichten. Das Ziel ist es doch vielmehr, weiteren Sauerstoff fernzuhalten, damit keine zusätzlichen Oxydierungen entstehen. Da wird dann ein guter Zustand konserviert, das Baby wird aber nicht neu geboren. Offenbar ist "Maik Sander" einschlägig bekannt in der Oldtimer-Szene.....

Das kostet dann ein wenig mehr, beim Landcruiser so um 1.200.--€, bei meinem NX300 waren das 999.-€. Bin gespannt, ob der bisher tadellose Zustand meines NX auch nach weiteren 7 Jahren noch so ist.....

Link to comment
Share on other sites

Am 13.3.2021 um 21:23 schrieb gassimodo:

Guten Abend,

 

da ich Laie auf dem Gebiet bin frage ich einfach mal hier nach. Vor Auslieferung im Jan. 2021 habe ich gleich noch den oben genannten Unterbodenschutz (Kosten 300,- €) beauftragt. Heute habe ich in der Garage, als ich etwas aufheben mußte durch Zufall Rost an einer Stelle gesehen. Also habe ich gleich eine Runde am Boden, soweit möglich gemacht. Anbei drei Fotos. Sind das Teile die nicht Konserviert werden oder wurde hier gar keine Konservierung durch geführt ? Es müßte doch eigentlich irgend etwas wachsähnliches zu sehen sein, oder ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

DSCF1322_2.jpg

DSCF1314_2.JPG

DSCF1315_2.JPG

Sieht natürlich nicht super schön aus aber ist unbedenklich. Auf Achsgelenke und Manschetten schmiert man keinen Wachs. Zumal an der Aufhängung auch die Bremse ist und die Radlager. Alles Bauteile die Wachs locker schmelzen lassen im normalen Fahrbetrieb. Rinnt nun das Wachs am Querlenker auf die Bremsscheibe und es gibt Stress beim bremsen wäre auch keiner glücklich. 
Wachs auf den Manschetten lässt den dreck dran kleben und mahlt dann die Gummis kaputt. Die Korrosionen an den Achsteilen sind Herstellerübergreifend immer mal mehr oder weniger da. Da spielt auch schon die feuchte Garage rein und sicher auch der Transport auf dem Seeweg. Leider wird heute auch nix mehr richtig warm um Nässe zu trocknen. Hybrid gleich wenig bremsen. Die ganzen Katalysatoren fressen die Hitze und untendrunter passiert nix mehr mit Wärme. 
 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb Muelli 76:

...Wachs auf den Manschetten lässt den dreck dran kleben und mahlt dann die Gummis kaputt. Die Korrosionen an den Achsteilen sind Herstellerübergreifend immer mal mehr oder weniger da. Da spielt auch schon die feuchte Garage rein und sicher auch der Transport auf dem Seeweg. Leider wird heute auch nix mehr richtig warm um Nässe zu trocknen. Hybrid gleich wenig bremsen. Die ganzen Katalysatoren fressen die Hitze und untendrunter passiert nix mehr mit Wärme. 

Gut erklärt, vielen Dank :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Am 11.6.2021 um 18:15 schrieb Muelli 76:

Sieht natürlich nicht super schön aus aber ist unbedenklich.

Das glauben viele. Bzw. kommt halt drauf an in welchem Zeitraum man denkt.

Es gibt aber viele Achsteile die aus (relativ) dünnem Blech bestehen, die dann doch bedenktliche Rostlöcher bekommen können!

 

Daher macht es durchaus auch Sinn die Achsteile zu konservieren. Wie @Yoshimitsu sagt, gibt es für fast alles das richtige Konservierungsmittel!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy