Jump to content

Ganjzahresreifen Empfehlungen ?


Diablos007
 Share

Recommended Posts

Hallo Liebe Community,

 

Nach meinem fetten Sägezahn ( 235 55 R18, Michelin, Hinterachse) musste ich jetzt neue Allwetterreifen kaufen.

Geometrie und Stoßdämpfer laut Toyota i.O.

Hab die Hankook Kinergy 4s2 gekauft.

Problem ist die haben gleiches/ähnliches Profil. 

 

 

Nun meine Frage an euch, falls das Problem wieder auftauchen sollte mit dem Sägezahn, 

habt ihr andere Empfehlungen an Allwetterreifen auf euern NX300 ?

 

Edited by Diablos007
Link to comment
Share on other sites


Hallo ich fahre 4x Michelin Crossclimate 235/55 R18 104V. Bis jezt nach einen Sommer und Winter kann ich nie was böses sagen. Sägezahn deutet oft auf falscher Luftdruck.Persönlich fahre ich mit 2,5 Vorne und hinten

Link to comment
Share on other sites

Über Langzeiterfahrung auf dem NX mit den Allwetterreifen kann ich (noch) nicht's sagen . Ich habe bei mir die Michelin Crossclimate SUV 225/60 R18 104 W drauf . Keine Ahnung, ob dieser SUV Anhang in der Bezeichnung eine Rolle spielt. Der Luftdruck seit Auslieferung beträgt, grad gemessen, zw. 2,6 und 2,7 bar.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde grundsätzlich nicht mit höherem Druck fahern, als vom Hersteller vorgeschrieben. Der denkt sich nämlich was dabei! Höherer Luftdruck führt zu weniger Fahrkomfort und meistens mit stärkerem Abrief der Profilmitte.

 

RodLex

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Diablos007:

Empfohlen wird 2,4 und 2,7 Bar

 Bei mir steht - 160 2,2 bar / 160 - 2,7 bar , ich kann das immer nicht auseinander halten ob der höhere Druck für über 160 km/h ist oder bis 160 km/h gilt. Vom logischen her würd ich sagen, daß bei höherer Geschwindigkeit sich die Reifen mehr erwärmen und deshalb der Druck niedriger sein solte. Da ich eh sinnlicher fahre seit dem NX machen die 2,7 bar sicher mehr Sinn.

Korrigiert mich, wenn es genau anders herum ist.

Link to comment
Share on other sites

Allwetterreifen haben Markenübergreifend Probleme mit Sägezahnzbildung. Ich hab die Falken und nach 10000 km ging das schon an und nach mittlerweile 37000 ist es es schon richtig laut. Da wir auch viele Leasing bzw Mietwagen als Gebrauchwageb haben beobachte ich das es da kaum was gibt was nicht Probleme macht. Der Hankook bekommt Sägezahn und verschleißt im Zeitraffer. Auffällig ist das der empfohlene Luftdruck zu gering ist was die Flanken zusätzlich schneller verschleißt. Ich fahre 0,5 bar mehr. Damit fahren die Dinger sich wenigstens gleichmäßig ab. Mein bester Allwetterreifen war von der Firma Platin. Auf meinem Alfa Brera mit 200 PS Diesel funktioniere der (nur zum Testen gekaufte Reifen) ziemlich gut. Sogar im Schnee. Und hatte nur geringe Sägezahnbildung. Nexen ist ja noch recht jung am Markt mit Allwetterreifen und ich muss sagen das die auch keinen schlechten Eindruck machen.  

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

das sind doch viele verschiedene Ansichten hier in der Community. Danke allen für die zahlreichen und hilfreichen Antworten.

 

Ich denke persönlich mit bisschen mehr Bar zu fahren und habe 2,6 drauf.

 

Mal schauen wie sich das weiterentwickelt

Link to comment
Share on other sites

Ich fahre meine Michelin CrossClimate SUV 225/60 R18 104W seit 3,5 Jahren mit 2,7 Bar.

Es gibt nichts zu beanstanden. Tolle Reifen, toller Komfort.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb stephschad:

Ich fahre meine Michelin CrossClimate SUV 225/60 R18 104W seit 3,5 Jahren mit 2,7 Bar.

Es gibt nichts zu beanstanden. Tolle Reifen, toller Komfort.

Dann hat mein Autohaus schon den richtigen Reifendruck von 2,7 Bar drauf gemacht.

Wieviel Km bist du bisher mit denen gefahren ?

Link to comment
Share on other sites

Der Conti TS815 macht sich auch ganz gut. Ist auch einer der wenigen die keine Laufrichtung haben wenn ich mich recht entsinne. Kommt bei vw standardmässig als Seal reifen wenn man Allwetter ordert 

Link to comment
Share on other sites

9 hours ago, gassimodo said:

Dann hat mein Autohaus schon den richtigen Reifendruck von 2,7 Bar drauf gemacht.

Wieviel Km bist du bisher mit denen gefahren ?

Jetzt ca. 64.000 km. Ich habe aber den Fehler gemacht, bis ca. 60.000 km nicht von vorne nach hinten usw. gewechselt zu haben.

Daher waren die vorne auf 3 mm runter und hinten noch 5,5 mm. So habe ich mir 2 neue gegönnt. Mein Profilbild zeigt, dass sich das im Winter gelohnt hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb stephschad:

Jetzt ca. 64.000 km. Ich habe aber den Fehler gemacht, bis ca. 60.000 km nicht von vorne nach hinten usw. gewechselt zu haben.

Daher waren die vorne auf 3 mm runter und hinten noch 5,5 mm. So habe ich mir 2 neue gegönnt. Mein Profilbild zeigt, dass sich das im Winter gelohnt hat.

Hut ab muß ich sagen, über 60000 Km mit einem Satz ? Das ist schon eine Ansage . Da kann man sich über die Haltbarkeit von Allwetter Reifen wirklich nicht beschweren :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lexus-Community,

 

bin neu hier im Forum! Ich habe in den letzten Monaten immer wieder mal als Gast ins Forum geschaut und mich gestern entschlossen, mich zu registrieren, da ich die Forumsbeiträge für sehr informativ und bereichernd halte. Nach nunmehr 1 3/4 Jahren mit dem NX und 50.000 km Laufleistung ist das Thema Reifen diskussionswürdig.

Ich fahre in dieser Saison noch die Erstaustattung mit dem Sommerreifen Bridgestone Dueler 18“. Mit zunehmender Fahrleistung wird dieser Reifen (wurde schon nachgewuchtet) leider immer unangenehmer. Nicht nur das er recht laut geworden ist - es ergeben sich auch Fahrwerksunruhen.

Die Unruhe scheint von der Hinterachse zu kommen - vorne kann ich keine Kritik äußern. Nach meiner Einschätzung kommen heckseitig zwei Faktoren zusammen; und diese haben meines Erachtens eher weniger mit dem Luftdruck zu tun (ich fahre mit 2,5 bis 2,6 bar).  

Zum Einen hat der NX hinten einen recht ausgeprägten negativen Sturz. Der Bridgestone Dueler ist dazu wohl auch ein recht „harter“ Reifen (hat mir auch meine Fachwerkstatt bestätigt). Die Sägezahnbildung auf der Innenseite macht sich damit um so deutlicher bemerkbar. Auf weicheren Winterreifen ist das Auto etwas ruhiger. Zum Anderen bin ich der Meinung, das der NX grundsätzlich eine gewisse fahrwerksseitige Nervosität an den Tag legt, die sich mit bei zunehmendem Reifenverschleiß dann unangenehm verstärkt. Wenn nicht gerade eine topfebene Straße vorliegt, ist das Auto im Prinzip immer stets unruhig auf der Hinterachse, ganz im Gegensatz zur ausgewogenen Vorderachse. 

Die ständigen Rückmeldungen „im Popometer“ trüben ganz schön nachhaltig das ansonst gute Fahrverhalten des Autos, insbesondere auf langen Touren.

Wie sind eure Eindrücke?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb lexmac:

... Die ständigen Rückmeldungen „im Popometer“ trüben ganz schön nachhaltig das ansonst gute Fahrverhalten des Autos, insbesondere auf langen Touren.

Wie sind eure Eindrücke?

 

Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum und Danke , daß du deine Eindrücke vom NX hier im Forum mit uns teilst.

 

In einer Sache möchte ich deinen Eindruck teilen. Es ist mir auch aufgefallen, daß das Lenkrad ein wenig unruhiger agiert bei z.B. unebener Straße, ich meine damit die Rückmeldung über das Lenkrad. Der Geradeauslauf und die Lenkung sind einwandfrei, aber sehr empfindlich. Ich vergleiche das mit dem vorherigen CT. Der machte meiner Meinung nach nicht den Anstand, bei jeder Bodenwelle gleich das Lenkrad bewegen zu wollen. Das Lenkrad war sehr leicht zu halten und dann fuhr der grade aus oder in Lenkrichtung. Ist beim NX eben nicht ganz so, da muß ich tatsächlich mehr drauf achten, nicht aus der Spur zu kommen. Ob das nun an der Hinterachse liegt, weiß ich nicht, davon habe ich null Ahnung. Kurz um, die Lenkung vom CT fand ich tatsächlich etwas ausgewogener. 

Vielleicht hängt das ja mit den Reifen oder dem Luftdruck zusammen.

Link to comment
Share on other sites

Der negative Sturz ist Werksseitig normal und gewollt. Lt. Aussage vom Lexus. Ist mir auch aufgefallen und deshalb hab ich das bei Lexus angesprochen. Auf der Hinterachse sitzt ein Gewicht von knapp 1 Tonne (800kg). Wurde letztens bei einem Stoßdämpfer-Test bei mir gemessen.

 

Das mit dem Sägezahn soll wohl häufiger bei Allwetterreifen vorkommen, wurde mir gesagt. Empfohlen werden Goodyear reifen, da soll es wohl weniger Probleme geben was den Sägezahn betrifft.

 

Viele Grüße aus Berlin und Willkommen in der Lexus-Community

Link to comment
Share on other sites

Ich habe keine solche Probleme. Habe allerdings auch keine Allwetterreifen. Ich bin der Meinung dass ein Allwetterreifen niemals so gut ist wie Sommer- oder Winterreifen. Ich finde das der NX etwas Seitenwindempfindlicher ist. Als Luftdruck fahre ich mit 2,6 bar Sommer und 2,5 Winter. Noch eine Anmerkung:  Allwetterreifen sind auf unseren Firmenwagen. Daher meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde ausdrücklich empfehlen Michelin Crossclimate - warum ???

Verschleiß ist in vergleich zum andere Marken minimal , deswegen brauch mann nicht noch mal wuchten und Tauschen

In Winter sind ehrlich O.K. und in Sommer super. Diese Preis ist stolz aber ...................... das ist auch Qualität und Langlebigkeit.

Link to comment
Share on other sites

Die Eindrücke des Fahrverhaltens scheinen unterschiedlich zu sein. Die Lenkung finde ich z.B. klasse - ich würde Sie als sehr präzise bezeichnen, aber nicht nervös, oder etwa dem Straßenzustand nachlaufend. Die Eindrücke über den CT kann ich allerdings voll und ganz bestätigen - hatte das Auto mal als Inspektions-Ersatzwagen und war von der Vorderachse und der Lenkung sehr angetan.

Was meine Sommerreifen betrifft, werde ich die Reifen diesen Sommer noch fahren und dann in der nächsten Saison auf ein anderes Fabrikat setzen. Dann werde ich sehen, ob ich die angenehme Ruhe des NX wieder entdecken kann. Ein Allwetterreifen kommt nicht in Frage - in den Kasseler-Bergen braucht man beim zackigen Fahren (das kann der NX auch recht gut) maximalen Grip. 

Die Michelin-Qualität kann ich durch meine früheren Fahrzeuge durchaus unterschreiben.

Jetzt geht es erstmal auf lange Tour mit dem NX und Caravan gen Süden!

 

 

Edited by lexmac
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
On 7/30/2021 at 10:29 PM, gassimodo said:

Hut ab muß ich sagen, über 60000 Km mit einem Satz ? Das ist schon eine Ansage . Da kann man sich über die Haltbarkeit von Allwetter Reifen wirklich nicht beschweren :thumbsup:


Mit knapp 70.000 km hat jetzt leider ein Nagel die gute Serie seit Oktober 2017 beendet. Restprofiltiefe sind jetzt noch 4 mm. Ich denke da kann man sich nicht beschweren. Jetzt kommen zu den zweien von 2020, zwei weitere hinzu. 
Zum Glück hat der Nagel die „richtigen“ getroffen.

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb stephschad:

...Zum Glück hat der Nagel die „richtigen“ getroffen.

 

Bist eben im richtigen Moment über den richtigen Nagel gefahren :biggrin:😆:thumbup:

Link to comment
Share on other sites

Kaum  zu glauben. Normalerweise haben immer die neuesten Reifen die höchste Anziehungskraft für Metallteile. So ein Glück ist selten. 🙏

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy