Search the Community

Showing results for tags 'CT 200h'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 3 results

  1. Hallo zusammen! Nach gut drei Jahren mit einem Smart Fortwo (BJ 2010 mit 71 PS als Passion-Line), überlegt sich meine Freundin jetzt ein anderes Auto zu holen. Der Smart war ihr erster Wagen nach dem Führerscheinerwerb und sie ist eig. nach wie vor zufrieden mit dem Kleinen, aber einige Sachen, wie z.B. das suboptimal schaltende automatisierte „Soft touch“ Getriebe, stören manchmal – gerade wenn man beschleunigen muss, überlegt es sich eine kurze Pause einzulegen Im übrigen tut der Wagen bisher was er soll und ist super für die Großstadt - praktisch, wendig und sparsam, aber irgendwann wünscht man sich einfach bisschen mehr Komfort... Also, folgende Überlegungen haben wir jetzt: Suchkriterien: Das Objekt der Begierde soll in best case nicht mehr als €12-13k kosten, max. 125 tkm gelaufen, möglichst gepflegt und gut ausgestattet sein. Als generelle Kriterien gelten: Nicht großer als Kompaktklasse, nicht wesentlich teurer im Unterhalt als der Smart, etwas komfortabler bzw. hochwertiger und Automatik muss es haben. Unter Berücksichtigung dieser Wünsche bleibt eig. nur der CT als Kandidat übrig - in dieser Klasse kommt sonst kein Benziner an Verbrauch vom Smart heran und Diesel wollen wir nicht. Außerdem, meine Freundin war damals von unserem ehemaligen IS 250 sehr angetan, findet also Lexus als Marke sehr gut. Ich selbst bin nur einmal einen CT gefahren. Hab’s nicht mehr so präsent in der Erinnerung, weiß aber noch, dass ich damals das Getriebe etwas gewöhnungsbedürftig fand, aber vom Verbrauch sehr positiv überrascht war Unterhaltskosten: Der Smart ist in der Stadt mit 6,1 Liter, der CT mit 4,1 angegeben, da die meisten hier aber schreiben, dass sie den CT mit etwa mit 5-6 Liter bewegen, werden sie sich verbrauchstechnisch nicht viel nehmen, denke ich. Das ist schon mal super, vor allem wenn man bedenkt, dass der CT fast das doppelte an Kraft und Gewicht mitbringt. In Sachen Steuer wird’s kein erheblicher Unterschied sein. Der Service könnte beim CT teurer sein. Obwohl meine Freundin für die letzte Inspektion bei Smart €279,- ohne Zusatzarbeiten bezahlt hat, was ich für so ein kleines Auto schon happig finde. Also, auch hier wahrscheinlich kein großer Unterschied... Das einzige, die Versicherung - den Beitrag haben wir noch nicht ausgerechnet, wird bestimmt etwas teurer als jetzt, aber gut, der Aufpreis für größeres Auto ist da absolut legitim. Bleiben die Erstazteile bzw. Reparaturkosten, falls mal was ist, aber auch hier muss ich sagen, dass der Smart nicht wirklich günstig ist. Deshalb gehe ich davon aus, dass der CT summa summarum nicht wesentlich teurer als der Smart in Unterhalt sein wird. Ausstattungslinien & Extras: Die Auswahl an Möglichkeiten ist beim CT nicht so breit, wie bei größeren Brüdern: Nur eine Motorisierung, die uns passt, und nur eine Getriebeoption, die uns ebenfalls passt. Wie ist es mit Ausstattungslinien? Beim IS gab’s in Deutschland seinerzeit Sport und Luxury Line, und ich meine später kam dann noch Executive und F-Sport dazu. Beim CT sehe ich ebenfalls Luxury, Executive und F-Sport, wobei mir eine Sache aufgefallen ist – beim IS bedeutete Luxury Line fast volle Hütte – meist Leder, Mark Levinson, Xenon, elektrische Sitzverstellung usw. Beim CT dagegen, findet man bei mobile Autos als Luxury Line, die aber kein Xenon und noch manuelle Sitzverstellung haben. Was beinhaltet dann die Luxury Line beim CT und wo ist der Unterschied zu Executive Line? „Nice-to-have“ wäre für uns auf jeden Fall Navi, Leder und Xenon... Es dürfte aber schwer sein, das alles in unserem Budget zu bekommen, denke ich.. müssen also wenn's soweit ist schauen, wo wir Kompromisse machen. Sehr viele CT-Modelle bei mobile sind mit Velours ausgestattet, sieht unseres Erachtens auch schick aus – ist das Material synthetisch oder echt? Ist es zu empfehlen? Gibt es noch irgendwas, was Ihr als CT-Fahrer an Ausstattung nicht mehr missen wollen würdet oder auch generelle Tipps, worauf wir bei der Suche achten sollen? Für Eure Meinungen sind wir schon mal dankbar! P.S.: Als Alternativen zum CT würden sonst BMW 1er, Audi A3 oder evtl. auch Alfa Giulietta in Frage kommen. Aber, wenn auch jedes dieser Fahrzeuge mit Sicherheit seine Vorzüge hat, denke ich, dass man in Summe der Dinge in keinem davon das Gesamtpaket an Qualität und fortschrittlicher Technologie bekommt, welches der CT bietet.
  2. Gestern bin ich einen CT 200h gefahren, das 2014er Facelift in Executive-Ausstattung ohne weitere Extras. Das heißt leider: Keine Piepser vorne und hinten. Keine elektrische Sitzverstellung. Nur Standardradio mit 6 Lautsprechern. Bedienung des Multimedia-Systems und des Navi mittels Dreh-Drück-Knopf. Und gerade letzteres war total umständlich! :blink: Auch wenn das Velour in den Türen und auf den Sitzen wirklich schön designt und haptisch angenehm war, die Bedienung war ein Graus und hat mir den ganzen Spaß am Navi/Radio genommen. Warum? Das Vorfacelift hatte eine extra Taste an der "Maus", um jederzeit direkt zurück zur Karte/Navigation zu springen. Das war intuitiv und natürlich extrem schnell und praktisch. Gibt es nicht mehr! Stattdessen muss man nun zurück ins Menü, dann dort Drehen bis man auf den Eintrag "Karte" kommt, und dann drücken, um die Karte aufzurufen. Das sind statt einem nun drei Klicks, bei welchen man zudem noch auf den Bildschirm gucken muss. Während der Navigation kann man durch Drehen keinen der Buttons erreichen, zum Beispiel das Navi-Menü. Dazu muss man erst drücken, dann ist der oberste Punkt aktiv. Dann dreht oder drückt (nach rechts, links, rauf oder runter) man sich zum gewünschten Button weiter, und drückt erneut, um ihn zu aktivieren. Bei der "Maus" des Vorfacelifts bewegt man einfach seinen Cursor zum gewünschten Button und klickt nur einmal. Das Hauptmenü, welches alle Menüpunkte in einem 3D-Kreis darstellt, schaut schick aus, aber man dreht sich zu Tode, da man auswendig lernen muss, in welcher Drehrichtung man seinen avisierten Menüpunkt am schnellsten erreicht. Beim Vorfacelift war das weniger schick, aber praktischer, da die Menüpunkte in einer Kachelansicht direkt anspringbar waren und man alle auf einen Blick sah. Die Eingabe einer Adresse dauert deutlich länger, da man die Buchstaben nicht mehr wie bei einer Tastatur auswählen kann, sondern diese in einem Kreis angeordnet sind, und man sich nun durch das Alphabet dreht. Sicher kann man sich auch daran gewöhnen, aber im ersten Eindruck ist das umständlicher als die "Maus". Das Radio klingt, wie ein kleines Radio eben klingt. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Der nun fest stehende Bildschirm ist hochglänzend und ich frage mich, wie der im Hochsommer wohl spiegelt. Optisch ein Rückschritt zum neigbaren (je nach Sonneneinstrahlung kann das Spiegelungen erfolgreich verhindern), stattlichen, stabil und massiv wirkenden Vorfacelift. Die Mittelkonsole besticht neuerdings durch einen leicht metallischen Look (wie Metallic-Lack) und fühlt sich matt und rauh an. Nur die Radioblende, die war ohne Metallic-Effekt und ganz glatt. Außerdem blieben alle anderen Kunststoffe im Innenraum wie zuvor schwarz und fühlen sich glatt an, zum Beispiel die Armlehnen, wo die Schalter für die Fensterheber sitzen. Ein Stilbruch je nach Ausstattung? Schaut es bei einem anderen Radio besser aus? Ich war vom Facelift in Sachen Bedienung des Multimedia-Systems mit diesem Dreh-Drück-Knopf nicht überzeugt. Wie sind eure Erfahrungen? Täuscht mein erster Eindruck?
  3. http://www.newfleet....-ct-200h-46158/ Gruss Clin d'oeil