All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. xel

    ELEKTRO Autos

    Also echt jetzt, was hier manche für Sorgen mit der Reichweite haben... Ich, der ich seit eh und je am Liebsten nur zwei Räder für die Langstrecken brauche, weiß gar nicht, wie man auf der deutschen Autobahn so lange ohne Pause fahren kann. Ich habe noch nie ein Motorrad besessen, das bei flotter Autobahnfahrt über 300km Reichweite hatte. Und in meinen jüngeren Jahren, als ich noch einen Mazda RX-7 Wankel durch die Gegend gescheucht habe, da war auch bei 300km Feierabend. Und da reden wir jetzt über Benzin. Wenn mein Benzin zu Ende ist, dann fahre ich halt raus und tanke bei. Wie Lexington richtig schreibt, man gewöhnt sich an das, was man hat, und plant entsprechend. Den Stromern unter uns weiterhin viel Spaß und immer gute Fahrt!
  3. Klar, der Motor/Generator ist ja deutlich hörbar mitgelaufen. Das Problem wird wie bei den Toy/Lex Hybriden sein, dass die Traktionsbatterie zu wenig Spitzenleistung liefern kann, um das volle Potenzial der Elektromotoren nutzen zu können. Da muss dann der Benzinmotor via Generator mithelfen.
  4. Lemmy

    ELEKTRO Autos

    Seit diesem Bericht hab ich da wenig Hoffnung (ich mein das mit der wachen Politik). Gruß Lemmy
  5. Der Outlander kann einen seriellen und parallelen Hybridantrieb. Im seriellen Hybridantrieb bedient der Verbrenner einen Generator. Vielleicht hat der mitgeholfen. Und wenn dieser Sport-Modus wirklich so flott wäre... wieso gibt Mitsubishi den Wert dann nicht selbst an?
  6. Today
  7. Hab es nur in einem Video gesehen. Hab nicht überprüft ob die eingeblendeten Werte nach GPS gemessen sind, oder nach Tacho. gehe mal eher nach dem Tacho Wert aus. daher werden die Werte vermutlich leicht schlechter ausfallen.
  8. Hast Du eine Quelle dafür? Laut Wikipedia geht der Benziner immer an, wenn man mehr als 60 KW abruft. Und mit 60 KW bleibt die Beschleunigung vermutlich gemütlich.
  9. Zum Vergleich. Der alte Nissan Leaf beschleunigt in 11,4 Sekunden auf 100 km/h. Wenn man bedenkt dass der Outlander ca. 400 kg schwerer ist, und Allrad hat, sind die 12,4 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h (mit Energie aus der Batterie) gar nicht so ein schlechter Wert.
  10. Das wäre schon eine Verbesserung! Bei meiner Probefahrt damals fühlte es sich eher nach 0-50 km/h in 12,4s an....
  11. So hoher Reifendruck, wieso
  12. Ich habe eines vom RaceChip montiert. Funktioniert Top. Du kannst wenn du den Drehregler nicht sichtbar oder gar nicht montieren magst, die Einstellung auch übers App machen. Im GT hatte ich eines da musste mann immer drücken da musstest du je nach einstellung durch die ganzen Modis durchzappen beim RaceChip einfach gewünschte einstellung ( 6 Möglichkeiten) am Regler oder App einstellen. Fertig.
  13. Klar, eine Rakete ist das Auto natürlich nicht, aber für Schweizer Strassen durchaus brauchbar. Im rein (Batterie) elektrischen Betrieb braucht er reale 12,4 Sekunden, und im Sport Modus 8,6 Sekunden auf 100 km/h
  14. 10.5 sec. auf 100 ist jedenfalls keine so tolle Leistung RodLex (der den genannten Jazz kennt und auch toll findet )
  15. Jetzt hör doch endlich auf etwas in meine Beiträge hinein zu interpretieren das ich nie geschrieben habe ! Was für ein Zirkus veranstaltest du hier? Schade das man nicht einfach sachlich diskutieren kann. Das ist mir jetzt zu blöd und Schluß!
  16. Sehr entspannte Einstellungen!
  17. uslex

    ELEKTRO Autos

    Ich glaube schon, das jeder hier sich auf seine persönliche Situation (also sein auserwähltes Beförderungsmittel) ganz bewusst einstellt und dadurch auch meist sehr zufrieden damit an sein Ziel kommt. Wer bewusst Zug fährt, kann sich darauf einstellen und wird schwärmen, das die Kinder sogar während der Fahrt genug Auslauf haben. Wer E-Auto fährt, plant die Ladepausen in den Reiseablauf ein und wird diese daher auch eher als Erholung wahrnehmen und nicht als Störung. Ich kann das voll nachvollziehen, nur muss das nicht unbedingt per Zwang auch Meins sein.
  18. Der Mann will eben reisen und nicht rasen. Manche mögen es zu fahren, fahren, fahren bis die Blase kurz vorm platzen ist. Dieselfahrer mögen es erst nach 1.000 km zu tanken/Pause machen. Wenn ich mit meinem LPG-Fahrzeug unterwegs bin muß ich meine Reise im Voraus planen und Tankstellen in meine Route einbinden. So alle 400 km fahre ich dann zur Tanke. Meistens weg von der Autobahn da die Gastanken abseits günstiger sind. So brauche ich ca 7,- € auf 100 km. Mit einem Stromer unterwegs zu sein bedeutet in dem meisten Fällen auch vorausschauend zu planen und öfters mal eine kurze Pause einzulegen. Mit einem Tesla und seinen Schnellladestationen kein großer Zeitverlust ggü. so manchem Verbrenner. Wer jedoch keinen Tesla hat ist länger unterwegs da öfters und längere Pausen einzulegen sind. Neue Technik bedeutet ein neues/anderes Reisen. Man muß umdenken und sich darauf einlassen (können). Mit Strom zu fahren bedeutet eben langsamer bzw. länger unterwegs zu sein. Wer sich darauf einstellen will und kann, warum nicht?
  19. Ich hätte auf zu weiche OEM Stoßdämpfer, und zuviel Luftdruck getippt😁 Mal schauen was rauskommt.
  20. So TÜV Plakette zugeteilt und AU bestanden.Leider war der Werkstatt meister nicht mehr zu gegen,aber hat mich schon heut morgen beruhigt mit den Worten"Naja die Tüv leute machen auch nicht soviel Hybriden und die kennen auch nicht alle Tricks bei den Autos". Beim nächsten mal fahr ich direkt zu Bassen und lass da den Tüv mit AU machen.So hab ich nun 60€ mehr bezahlt,aber aus schaden wird man klug,meistens zumindest.
  21. H6Fan

    ELEKTRO Autos

    Kann es sein, dass in Dir ein Tramperherz schlägt?
  22. Hatte gerade Jahresinspektion beim Kleinen, keine 60 EUR. Neulich im Verbrenner eins Kumpels mitgefahren, Köln-Augsburg-Wien-Landsberg-Köln. Dem Guten war derart oft nach Pipi machen, Käffchen schlürfen, Kleinigkeit Essen, dass wir mit einem Stromer kaum länger gebraucht hätten.
  23. Keine schlechte Zeit? Ich frage mich, wie man das mit einem Benziner unter normalen Annahmen, also normaler Verkehr, ggf Pipi machen und was essen, viel schneller schaffen soll? Und klar, wenn ich kostenfreies Laden noch einrechnen würde, wäre die Rechnung sehr verfälscht.
  24. H6Fan

    ELEKTRO Autos

    Dass es für Dich passt, glaube ich inzwischen. Das ist auch keine schlechte Zeit* für so etwas, da es derzeit noch viele kostenlose Lademöglichkeiten gibt, die man mitnehmen kann. *Damit meine ich die Zeit in der wir gerade leben, nicht Deine Reisezeit. Die hat Du ja garnicht verraten.
  25. Wahrscheinlich ne Kombination von zuwenig Luftdruck, zuwenig Vorspur und weichen Federn die weit durchfedern und deshalb dann dynamisch den Sturz erhöhen. Ausgelutsche Fahrwerksgummis sind natürlich auch ein Grund. Wieviel Spur fährst Du hinten?
  26. Ich fahre auf der HA über 2° Sturz und habe keine Probleme. Welchen Reifendruck fährst du? Mechanisch ist sonst alles i.O. (Stossdämpfer, Koppelstangen, Lagerung,...)?
  27. Sommeroutfit 2019 Nun ist die Bremsanlage komplett, vorn 356 Scheibe 8 Kolben, hinten 330 Scheibe und 4 Kolben. Neue 20“x 8,5 ET 40 Felgen mit 11,45 kg und vorn 235 und hinten 255 Pirelli GT Reifen. Gewicht des Rades hinten 24 kg und damit über 10 kg leichter als mit meinen OZ Felgen. Somit ist das Gewicht der Bremsen mehr wie ausgeglichen. Und der IS 220 d glänzt wieder mit vorbildlichen Fahrverhalten. Mit dem Felgenschutz in Gelb muss ich mich noch mal befassen, sieht noch nicht so aus wie es sein soll. Dazu gab es noch ein externes Reifendruckkontrollsystem was nun auch über die Handyapp funktioniert! Im Innenraum ist noch einiges an Spielraum. Durch den Sonnenschutz + Fliegenschutz von Laitovo, kann das Fenster geöffnet werden ohne das der Schutz beeinträchtigt wird. Neuer Schaltknauf, Ledermanschette mit blauer Naht für Schalthebel und Handbremse wurden dem IS220 spendiert. Dazu kam noch etwas Carbonfolie. Die „Mio Dual Dashcam“ ist schon etwas länger verbaut, sowie die Türbeleuchtung mit Logo.
  1. Load more activity

Announcements




  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up