Jump to content

zlatan75

Mitglied
  • Posts

    509
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

zlatan75 last won the day on June 10

zlatan75 had the most liked content!

1 Follower

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus SC 430 EZ03/2004, Lexus ES300h EZ01/2020
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Stuttgart
  • Interessen
    Ambitionierte Fahrzeugpflege, Sport,
    Lange Ausfahrten im SC
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

2,852 profile views

zlatan75's Achievements

Proficient

Proficient (10/14)

  • Posting Machine Rare
  • Reacting Well Rare
  • Dedicated Rare
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

107

Reputation

  1. Reber-Reifenhaus.de Gottlieb-Daimler-Straße 40 71711 Murr Wenn du in Google Maps nach "Hunter Wuchtmaschine" eingibst findest du einige Dienstleister. Evtl ist ja auch einer in deiner Nähe dabei.
  2. So, jetzt lasse ich den SC gemütlich in der Garage stehen und am Montag fahre ich ihn wieder. Dann kann ich dir @RodLexnoch mal 100% Rückmeldung bzgl möglicher Standplatten geben. Aber ich bin mir sicher, dass das kein Thema mehr ist.
  3. Genau, 2 Elektro MGs, 3 Tesla und 1 Twizzy. Soweit ich das überblicken konnte. Die Arbeiten zwar sehr viel an Tesla's, aber die Jungs in der Werkstatt haben wohl Benzin im Blut, wenn man so die Gespräche mitverfolgt. 🙂
  4. Vielen Dank @TODDE. Er fährt sich wieder so, wie man es von diesem tollen Wagen erwartet. Ja, ich war auch sehr überrascht. Aus allen Ecken Deutschlands kommen Tesla Fahrer und lassen sich Felgen aufziehen und Spureinstellungen usw machen. Da kam ich mir mit meinem Verbrenner schon wie ein Relikt vor. Aber vom SC war besonders ein Mitarbeiter sehr begeistert. Auf jeden Fall weiß ich für die Zukunft, wo ich hinfahre, wenn es um neue Reifen und das entsprechende Wuchten geht.
  5. Hallo @RodLex steht alles im ersten Beitrag. 🙂 Mit meinen Dunlops (Dunlop SP Sportmaxx GT) kannte ich keine Standplattenprobleme und jetzt mit den Conti Eco Contact 6 und dem Huntern gibt es da auch keine Probleme. Heute nach 9h auf der Arbeit losgefahren und das ganze Fahrzeug ist ruhig. Kein Zittern, kein Poltern oder Unruhe im Fahrzeug. Vom Betriebsgelände geht es gleich auf eine Landstraße. Dort konnte ich gleich auf 100 beschleunigen und testen wie sich das Fahrzeug verhält. Dann keine 4min später komme ich auf die AB und habe auch gleich auf 100km/h beschleunigt. Fahrzeug und Lenkrad total ruhig. So wie ich es in 27 Jahre als Autofahrer kenne. Einfach schön.
  6. Guten Morgen zusammen, das "Huntern" war ein voller Erfolg. Ich habe wieder meinen Wagen zurück und ich bin froh, die Prozedur durchgeführt zu haben. Nun weiß ich, das mit meinem Wagen und den Fahrwerkskomponenten alles in Ordnung ist, Standplattenthematik mit den Reifen nicht existent ist und auch die Distanzscheiben aus der Verdachtsliste entfernt werden können. Es lag "nur" am wuchten, wenn ich das so vereinfachend sagen darf. Es ist schön, wieder erleben zu dürfen, wie satt mein Wagen wieder auf der Straße liegt und mir ein sicheres Fahrgefühl vermittelt. 🙂 Ich werde die Reifen jetzt erst mal fahren und weiß in Zukunft, wenn es um das Thema Reifen wechseln und Wuchten geht wohin ich in Zukunft fahren werde. Ich hoffe, meine Erfahrungen helfen manch anderem weiter der sich in einer ähnlichen Situation befindet.
  7. Hallo zusammen, wie versprochen möchte ich euch eine Rückmeldung zum "Reifen Matchen" mit der Hunter Maschine geben. In einem Wort: Beeindruckend! Ich würde sagen, ich habe mein Auto wieder zurück. Ich bin noch etwas abwartend, da ich morgen früh noch die finale Testfahrt mit "kaltem" Wagen absolvieren möchte. Er stand zwar dort auch den ganzen Tag herum, aber ich möchte meine "Normstrecke" unter "Normbedingungen" prüfen. :-) Das Lenkrad zeigt jetzt keinerlei Zitterneigung, egal wie der Untergrund ist und vor allem fährt er sich jenseits der 120km/h wieder sehr stabil und ruhig. Das schwammige und zittrige Fahrverhalten ist komplett verschwunden. Nur ein Rad (HL) war außerhalb der Toleranz bzgl der Radialkräfte, aber alle Räder haben deutliche Unwuchten bei "Aussen und Innen" gezeigt. Entschuldigung, wenn ich mich hier fachlich wohl nicht korrekt ausdrücken kann. Aber ich denke die Daten auf dem Serviceprotokoll erklären sich von selbst. Das eine Rad wurde dann optimiert. Sprich, der Reifen wurde auf der Felge, soweit es technisch möglich war, gedreht um die Unwucht zu reduzieren. Zudem wurden die Räder je Achse neu angeordnet, so dass die Abweichungen möglichst nah zueinander passen. Gekostet hat es mich wie mitgeteilt 35€/Rad, in Summe also 140€. Mehrkosten für das eine Rad wurden keine berechnet. Ich möchte dir @uslexvielen Dank sagen für deinen Hinweis und den richtigen Riecher. Vor dem Service: Nach dem Service:
  8. Guten Morgen, ich bin sehr gespannt, was ich heute Nachmittag zurück bekomme. Gerade habe ich meinen Wagen übergeben und mich noch etwas über den Ablauf unterhalten. Warten wir mal ab. Ich bin vorsichtig optimistisch. 🙂
  9. Hallo @Passfeller Zu den Verkehrsduchsagen kann ich dir ehrlich gesagt gerade keine Antwort geben. Ich probiere es aber beim nächsten Mal aus und gebe dir Rückmeldung, falls keine Antwort kommt. Ja, das ist mir auch aufgefallen und werde es beim kommenden Service ansprechen. Einen Nachteil hat es für mich aktuell nicht wirklich, da ich sehr schnell auf der Bundesstraße bin und sich dann das adaptive Fernlicht einschaltet.
  10. Danke dir @lexibär 🙂 Ich bin ganz zuversichtlich. 16 Jahre lang ging es nun ohne solche Probleme. Kostet halt nur Zeit und Geld. 🙂
  11. Hallo @RodLex, ich werde auf jeden Fall berichten. 🙂 Nächste Woche habe ich den Termin und bin dann gespannt, wie sich mein Wagen danach fährt. Ich kann nur dazu sagen, dass 16 Jahre lang ausschließlich Dunlop auf dem SC aufgezogen wurden und ich weder Lenkradzittern noch Standplattenprobleme kannte. Nun fahre ich Continental und jetzt durfte ich neue Begriffe wie Radialkraftschwankungen usw lernen. 🙂 Wenn es mit der speziellen Huntermaschine funktioniert und ich wieder "mein" Auto zurück bekomme, sollen es mir die Kosten Wert sein. Aber eins weiß ich, ich werde so schnell wie es geht auf Dunlop wieder zurück gehen, dort war bisher immer ein einfaches Wuchten ausreichend. 🙂 Zu den Kosten: Ausmessen auf der Huntermaschine: 35€/Rad + ausrichten des Reifens bei Bedarf. Ich gehe mal von 200€ - 250€ am Ende aus.
  12. Leider hat es damit nichts zu tun. Es zeigt sich selbst nach 1 Tag stehen, das im Bereich um 100km/h das Lenkrad leicht zittert. Nachdem ich nun letzten Donnerstag nagelneue Reifen erhalten habe, ist es so, dass nicht nur das Zittern bei 100km/h auftritt, sondern bei höheren Geschwindigkeiten der Wagen sehr unruhig fährt. So etwas hatte ich noch nie. Da das Fahrzeug laut AHZ und Firma Reiff keine Mängel aufweist gehe ich nun den Weg des "Reifen matchen". Ich habe einen Termin bei der Firma Reber Reifenhaus in Murr vereinbart. Sie besitzen diese Hunter Maschine. Bin gespannt was dabei herauskommt. Ich werde berichten.
  13. Vielen Dank @uslex. Ganz vergessen, das es den Felgen&Reifen Thread gibt. Das ist auf jeden Fall mal ein Ansatzpunkt und ich habe auch in meiner Umgebung jemanden gefunden, der diese Dienstleistung anbietet. Werde heute noch anrufen und mal schauen, was das kostet und wann ein Termin möglich ist. Ich werde berichten. 🙂
  14. Hallo zusammen, letztes Jahr im April habe ich mir neue Reifen auf meinem SC aufziehen lassen. Bislang fuhr ich immer Dunlop SP Sportmaxx GT Reifen und auf Empfehlung vom Meister habe ich mir Conti Eco Contact 6 aufziehen lassen. Letztes Jahr kurz vor der Winterpause bemerkte ich dann, das bei ca. 100km/h das Lenkrad leicht zittert, jedoch konnte ich es nach einiger Fahrzeit nicht bzw. selten reproduzieren. Zu Saisonbeginn 2021 war das Problem immer noch reproduzierbar, also lies ich die Reifen wuchten, jedoch ohne Erfolg. Bei der AHZ in Stuttgart am Pragsattel habe ich dann gebeten, dass sie den Wagen mal durchchecken. Radlager, Fahrwerksverschraubungen, Buchsen, Festigkeit Reifenventile, Verschraubungen der Domstrebe, Spurplatten, Auflageflächen sauber/gereinigt, usw. All das wurde geprüft und man konnte keine Schwachstelle finden. Alles war fest und einwandfrei trotzdem gab es das Lenkradzittern. Im nächsten Schritt bin ich zur Firma Reiff nach Ludwigsburg um mir noch eine zweite Meinung einzuholen. Die konnten auch keine Mängel am Fahrzeug feststellen, jedoch haben sie an allen vier Reifen einen ganz leichten Höhenschlag festgestellt. Mit dieser Erkenntnis bin ich dann wieder zur AHZ zurück und habe darum gebeten, da es sich um einen Gewährleistungsfall handelt, mir 4 neue Reifen aufziehen zu lassen. Dies geschah am Dienstag, den 07.09. (wieder Conti Eco Contact 6) und jetzt bin ich gespannt, ob ich eine positive Rückmeldung bekomme. Die "alten" Reifen (keine 3000km gelaufen) wurden eingeschickt. Da mein Wagen ja viel steht, habe ich ihn dann bis heute in der Garage stehen lassen und heute eine Testfahrt gemacht. Leider zeigt sich das Problem mit neuen Reifen wieder. Nach ca. 5-7km war das Zittern weg und ich konnte es mit keinem Fahrmanöver reproduzieren. Landstrasse oder Autobahn im Gefälle oder bei Steigung. Ich bin nun der Meinung, dass es am Reifen liegt. Ist der Reifen kalt in Kombination mit dem "langen" stehen in der Garage, läuft der Reifen unrund. Ist er auf "Betriebstemperatur" gebracht ist kein Zittern zu beobachten. Jetzt bin ich am überlegen wie ich weiter vorgehe. Als erstes werde ich den Reifendruck erhöhen um zu sehen ob der Reifendruck eine Einflussgröße ist. Ich werde jedoch wenn es sich weiterhin so zeigt, wohl zu Saisonbeginn wieder auf Dunlop wechseln. Die Dunlop mögen ja etwas lauter laufen als die Conti, aber noch nie hatte ich mit den Reifen von Dunlop solch ein Problem und vor dem Reifenwechsel auf die Conti, war mir ein solches Verhalten unbekannt. Habt ihr eventuell Ideen oder Tipps, was ich noch prüfen könnte oder könnt ihr mir meine "Theorie" mit den kalten Reifen bestätigen? Vielen Dank.
  15. Doch das macht er. Dafür muss aber mit Abstandstempomat gefahren werden. Versuch es bitte mit aktivem Tempomat.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy