kroebje

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.369
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    17

kroebje last won the day on 9. März

kroebje had the most liked content!

Ansehen in der Community

110 Sehr gut

Über kroebje

  • Rang
    sind wir nicht mehr losgeworden

Profile Information

  • Fahrzeug
    ExLex
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Laichingen
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

3.384 Profilaufrufe
  1. Umstellen? Davon hab ich noch nie gelesen. Oder meinst Du umbauen (also tauschen)?
  2. Oh, ich finde, flammblau außen mit rot innen sehr apart. Was für Mutige. Lars: Bist Du beruflich mit L verbandelt? ps - wieso steht bei dem Yvel-Auto nicht die Ausstattungslinie dabei? Setzen die voraus, dass jeder den Wagen auf den ersten Blick als F- oder Luxury erkennt?
  3. Das sind wohl Gewerbe-Tarife. Als Privatmann haste nochmal schlechtere Karten. Aber ich wunder mich auch immer wieder. Peugeot 2008 für 89,- ohne Anzahlung usw. Dann fange ich an zu rechnen .... und stelle unterm Strich fest, dass mein Saurier-Hirn irgendwie noch den Preisen der 90er Jahre verhaftet ist. Ich tendiere dazu, die schleichende Teuerung auszublenden, weil ich meine Autos i.d.R. sehr lange halte und mich nicht monatlich um solche Zahlen kümmere. Typisches Beispiel bei mir im eigenen Privathaushalt: Ich hab für meine Frau einen Smart Forfour, 90PS, Automatik, gehobene Ausstattung gemietet, direkt bei MB/Smart; Mitarbeiter-Tarif (meine Frau hat früher für MB gearbeitet). Kostet im Monat 250 Euro (tutti kompletti). So - und dann seh ich Peugeot-Angebot wie das oben erwähnte, und frage mich, warum ich so blöde viel Geld ausgebe für eine Smart-Schüssel (die kein schlechtes Auto ist, nur vorsintflutlich motorisiert), und ob ich, schon aus Umweltgründen, nicht mit einem Yaris-Hybrid besser unterwegs wäre. Kurzantwort: Nein, rechnet sich nicht. In der Smart-Miete ist enthalten: - jährlich ein fabrikneues Fahrzeug nach Wunsch - 15.000 km p.a. - Komplettversicherungsschutz mit Vollkasko auch für Fahrer unter 25 (für uns relevant) - Ganzjahresreifen, keine Reifenkosten, keine Inspektionskosten, keine Reparatur- oder Verschleißteilkosten Und da kann man rechnen, wie man will - jeder hinterhergeworfene Yaris, Peugeot, gebrauchte CTh .... würde in unserem Fall schon an den Versicherungskosten scheitern. Wenn nun Lexus einen ES oder NX für 450 Euro (privat) verleast - PLUS die üblichen Kfz-Nebenkosten PLUS Aufschlag für 20.000 km Jahresfahrleistung PLUS Anzahlung PLUS evtl. Rückgabemalus - dann sehen wir, dass das Zielpublikum nicht in der Familienhaushalts-60-k-Gesamtjahresbrutto-Klasse zu finden ist, zumal so ein ES in der Garage oft noch schöne Geschwister hat. Das Jahresbrutto sollte, falls man selbst nicht in einer Hundehütte haust, schon gut Richtung 100-k gehen, und hier sprechen wir wirklich vom Statusobjekt. Wer deutlich unterhalb der skizzierten Schwelle lebt und dennoch am Lexusduft schnuppern will, muss eben ein paar Jahre warten und sich einen Gebrauchten angeln (was für die Neuzulassungzahlen ohne Belang ist). Das ist auch mein persönlicher Plan, wenn ich die Schnauze voll hab von meinem Plastik-Klapper-Prius und meine erste Lebensvericherung rauskommt (genau, die mit 4,5% Garantiezins). Nee, ich denke schon, Lexus will exklusiv bleiben, in Anspruch und Klientel und gibt dafür durchaus bewusst Marktanteil her. Ohnehin steht zu vermuten, dass die Lexus-Zulassungszahlen nicht plötzlich explodieren würden, wenn der ES statt 500 nur 400 kostete.
  4. https://www.custom-interactions.com/automotive/ https://www.custom-interactions.com/team/ - (2. Reihe rechts ist "ich")
  5. Ich hab mal kurz die Konfiguratoren in den USA und im UK bemüht. Auch dort haben die F-Sportler nur schwarz und rot zu bieten. Viel Erfolg dennoch!
  6. OK, danke. Also .... ich hätt gern genauso eine autofreie Innenstadt, reserviert für Lexus so ein zackiges Eigenheim so eine Frau. Oder Geliebte (jedenfalls ohne Pferd [weil ES ohne AHK]) so ein Stammlokal Ja, und so eine elektrisch verstellbare Rücksitzlehne. Hab ich im Prospekt noch gar nicht gefunden. Ich glaub, das mit der Innenstadt ist am schwierigsten.
  7. Ungeeignetes Ersatzmodell?! Komm Gert, das kannst Du besser!! Toyota in den kleinen Klassen, danke, sehr gnädig! Doch wohl auch Lexus weiter oben, im RXh seit mittlerweile 13 Jahren! Nirgendwo ist der Hybrid-Anteil höher als bei Lexus. Lexus ist Hybrid. Der GS (seit 2012) ist ohnehin ein Auslaufmodell (wird es überhaupt weitergeführt werden)? Kaufmännisch ist, es zu ersetzen durch ein Modell, das - im Weltmaßstab (siehe tntn's US-Zahlen: GS:ES = 1:7) - wesentlich erfolgreicher ist, weil es auf der spreizbaren TLGA-Plattform ruht. Der GS ist aus dem Rennen - leider, sage ich als GS-Fan. Und noch weniger Käufer als der GS wird der ES ja nicht haben können, denn das wären so ziemlich null. Meine Vermutung ist gar, dass, wie jetzt der GS, auch der nächste IS als Hecktriebler infrage stehen wird. Braucht kein Mensch. Allein wegen eines IS-F mit 500 PS machen die sowas nicht mehr. Stattdessen ein Cross-over, damit sich endlich die Frage nach einem Kombi erledigt. Und letztlich versteh ich auch, dass ein ES nicht billiger werden wird als der GS. Der ES ist ja nicht kleiner und enger (ein Viertelmeter Blech fällt wertmäßig ohnehin nicht groß ins Gewicht), und wie alle Hersteller, versucht auch Lexus seine Marge irgendwie zu halten. Der Skalierungseffekt (TLGA) ist, was den ES für Lexus zum Gewinnbringer macht. Wer künftig was Schnurriges von ToyLex sucht, darf zum Supra greifen, mit bajuwarischer Antriebstechnik, sechs Töpfe in Reihe. Die Hartgekochten warten noch auf den abgespeckten, billigeren Vierzylinder, den sie dann herausreißen werden, um einen 2JZ in Vollfettstufe reinzuschustern. Gruß, Jens Und bevor ich's vergesse: Schöne Grüße von Jürgen aus Pliezhausen, an alle, jawoll!
  8. Hybrid ist der Antrieb der Stunde. Reine Verbrenner mit hoher PS-Zahl sind OK für Dino-Köpfe, die dazu stehen. Keine Kritik. Aber Toyota-Lexus darf trotzdem weiterdenken. Ebenso wie Gufera wissen wir doch alle, dass sich durch einen 350er die ES-Verkäufe nicht plötzlich verdoppelten, nicht hier in Europa jedenfalls. Eine Nische in der Nische ist nett, aber nicht repräsentativ. Oder wo sind die dutzende oder hunderte von Leuten, die sich gierig die letzten V8-GS-F sichern? Dass 60.000 und mehr happig sind für einen Vierzylinder-Frontkratzer, stimmt für sich genommen schon. Ein Vergleich mit dem Angebot passender Wettbewerber rückt das Bild wieder zurecht. Und ist ja auch "nur" Listenpreis. Schon einen Ford Focus mit 3-Topf-Luftpumpe kriegt man locker über 30.000.
  9. Man sieht - an den US-Zahlen ganz besonders - wie dominant die SUVs sind. Aus dem Grund werden zumindest die hard-core SUVs in vielen US-Statistiken separat geführt. Diesem SUV-Trend entzieht sich kein Markt, und inzwischen ist fast in Vergessenheit geraten, dass Lexus vor 30 Jahren allein mit dem LS zu Felde zog, und - guckt mal! - 1992 in D'land davon mehr als 700 Stück absetzen konnte (und nicht nur 60, wie 2018)! 700! Diese Zahl wird heuer nur vom NX getoppt.
  10. Der ES ist im Kern ein Avalon, der Camry ist bloß ne halbe Nummer kleiner. Ich denke nicht, dass der Preisunterschied in den Zentimentern liegt, sondern im Prestige. Fragen an Boergy: Diese Leiste hinten auf dem Kofferraumdeckel (mittelalter 7er-BMW), die aussieht wie ein amateurhaft integrierter Spoiler, wie wirkt die denn in der Realität? Ist ein Extrateil, also nicht aus dem Blech geformt, gell? Nochmal gezielt zur Laufruhe. Du sagtest ja was zum Unterschied R4 - V6, schon klar. Aber wie laut wird's wirklich, wenn Du das rechte Pedal flachlegst? Und wie (gut) hat Lexus die Karosserie- und Windgeräusche gedämmt? Ist der ESh so leise wie ein GSh? Vielen Dank, viele Grüße - Jens
  11. Ja, schön, dass der Stab weitergetragen wird. Gute Wünsche für guten Erfolg vom Urvater dieser Veranstaltung.
  12. Das ist das Gesetz der Großen Zahl. Am Ring sind die meisten Autos 3er und 911, darum werden sie zahlenmäßig am häufigsten fliegen. Ich bin heuer die C7 gefahren, Stingray - Grundversion. Schaltgetriebe. Da bin ich mit dem Schalten kaum hinterhergekommen (sehr kurvige einspurige Bergstrecke). Für den wesentlichen Unterschied sind wohl eher die Turbos verantwortlich, die fast überall mit dabei sind. Ich hab keine Ahnung, ob der 4.ltr Standardturbo, den AMG überall reinsteckt, untenrum dürftiger anzieht als die 6.ltr-Dinger (ohne T.) von früher.
  13. kroebje

    LS600hL

    [Wieso kann der Themen-Eröffner keine PMs empfangen?]
  14. Hier hab ich mal bestellt, schon länger her. Damals angenehme Preise: https://www.cc-parts-store.de/ Teilenummer eingeben und gucken, was kost.