RodLex

Mitglied
  • Content Count

    8,632
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    28

RodLex last won the day on May 10

RodLex had the most liked content!

Community Reputation

211 Sehr gut

About RodLex

  • Rank
    hat nichts besseres zu tun

Profile Information

  • Fahrzeug
    Infiniti EX 37
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Kreis OF
  • Interessen
    Offroadfahren, Reisen, Luxusautos, Lesen, Internet, TV, Vögel
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

6,074 profile views
  1. Nun, wir haben hier bei einem Mitgied unseres Lexus-Stammtisches leider sehr wohl so einen Fall : GS450h S19, der heutige Besitzer wusste, dass er die aktiven Stabis unbedingt meiden sollte. Da er lange keinen ihm zusagenden Wagen fand, nahm er leider dann doch diesen ihm zusagenden, prompt mit dem schlimmen Ergebnis. Bei Defekt bleibt der Wagen voll fahrbar, nur brennt das rote Warndreieck , und damit kommt man nicht durch den TÜV. Irgendwie haben es einige fähige Kumpels schließlich hingebastelt, aber der Wagen war dem wirtschaftlichen Totalschaden sehr nahe ! @ Nordmann : DU im ES ??? Glaubst Du doch wohl selbst nicht ??? Bin gespannt auf Deinen Bericht. Sonst musst Du halt Deinen GS lange weiterfahren oder Dir einen aus dem Ausland importieren... RodLex
  2. MD-60 sagt es ! Allerdings scheint die neuere Generation des Lexus CVT ja etwas besser geworden zu sein. Aber auch bei den kurzen Tests des ES wird immer das Aufheulen des Motors bemängelt ohne adäquate GLEICHZEITIGE Beschleunigung, wie wir es gewohnt sind bei Wandlerautomatiken. Beim neuen Corolla natürlich erst recht... RodLex
  3. @ Segler : bitte lies richtig, was ich geschrieben habe. der GS450h S19 hat mich auf der längeren Probefahrt (mit seinem Besitzer als Beifahrer) sehr begeistert. Punkt. Der RX450h dagegen überhaupt nicht, aus beschriebenen Gründen. Da ich seit 1977 Oberklassewagen mit Wandlerautomatik gefahren bin, kann ich schon beurteilen, wie sich so ein Wagen verhalten sollte. Sicher ist Vieles Geschmackssache, und ja -- wir dürfen hier Gott sei Dank noch auf vielen Strecken schneller als 130 fahren, ein Glück ! Nur ist es bei hohem Tempo letztlich egal, welche Automatik drin ist, es geht bei den gravierenden Unterschieden der verbauten Automatiksysteme ja um das Verhalten und die Lärmemissionen beim Beschleunigen. Die Profi-Tester bemängeln das vorauseilende Hochdrehen des Motors auch immer wieder, und die haben ja berufsbedingt sehr viel Erfahrung. @ Gufera : was Du da über den 330d schreibst, ist natürlich dem Turboloch des Diesels zu verdanken... RodLex
  4. RodLex

    ELEKTRO Autos

    @ TODDE : das mit der "teuren Kiste" war darauf gemünzt, dass man bei einem 35 - 40000 € teuren E - Kona dennoch mit den indiskutablen Schwierigkeiten bei Fernreisen leben muss. Die man nicht hätte, wenn man das gleiche Geld in ein ebenso teuren Benziner gesteckt hätte... Sparen ist ja nicht Alles (und das sage ich als "armer" Rentner" ) Wenn Du mal auf ein E - Auto wechseln solltest, würde es ja sicherlich ein Tesla S oder X ? Die sind ja halbwegs fernreisetauglich. Allerdings ist der Reisekomfort auf langen Strecken immer noch erheblich geringer als beim klassischen Benziner, noch dazu wenn es ein so toller LS ist wie Deiner, es gibt ja genügend Erfahrungsberichte über nur mit halber Kraft ladende Schnellader oder überfüllter Ladeplätze, mühsam zu findende Ladestationen etc. @ tantegerda : ich fasse es nicht ---DU im Hybrid mit CVT (nicht GS450h...). Das mit der Sitzposition war ja auch für mich der Grund, zum SUV - Fahrer zu werden. Nur hat Lexus leider für MEINE Wünsche nix im Angebot gehabt (ich kaufe ja gebraucht), und jetzt haben sie den NX Turbo auch noch eingestellt, außerdem nur 4 Zylinder, schade. Bin auf Deine Erfahrungen sehr gespannt ! RodLex
  5. @ Segler : ich habe nicht wegen der evtl. Reparaturanfälligkeit was gegen CVT - Getriebe, sondern wegen des von Andreas v.d.Alb sehr gut beschriebenen Aufheulens und Hochdrehens auf eine irre Drehzahl, wobei die Beschleunigung erst nachfolgt. Am grausamsten empfand ich das bei einer Probefahrt mit einem RX450h, der brüllte wahnsinnig auf und beschleunígte recht müde, wirklich furchtbar für ein 80000 € -Auto. Mit dem GS450h hatte ich einmal eine auch mich begeisternde Probefahrt, der ist so gut gedämmt, dass man das Aufheulen nicht so stark hört und die Beschleunigung ist derartig genial und begeisternd , sodass es einem fast egal ist. Dennoch bevorzuge ich eine gute (!) Wandlerautomatik, die Beschreibung vom SC 430 von Andreas v.d.Alb kann ich kaum nachvollziehen : ab der 5-Gang-Automatik beim LS 400 ab 1998 bis hin zu 6-Gang meines GS 300 gab es praktisch kaum Rucke und vor allem keine Verzögerung/Zugkraftunterbrechung. Die 7-Gang meines Infinit ist noch besser, weil "intelligenter". Wenn es sich vermeiden lässt, wird bei mir wohl kaum je ein CVT oder ein anfälliges und teils ruckeliges DSG ins Haus kommen... RodLex
  6. Naja, meiner war beim Kauf 5 Jahre alt, aus 1.Hand von Unternehmer gefahren, 64000 km nachweislich gelaufen , fehlerfrei. Der kostete knapp 20000 €, meinen geliebten LS 430 konnte ich in Zahlung geben. Ich fuhr ihn bis 168000 km, größere Reparaturen waren die typischen hinteren festgehenden Bremssättel und 2 Stoßdämpfer vorn, beide Rep. kosteten je ca. 900 €. War halt damals schon nicht mehr die Qualität wie wir sie bis 2000 LS 400 Mk.IV) gewohnt waren. Aber insgesmat natürlich sehr gut (bis auf die mir zu harte Federung, trotz nur 17'' - Rädern). RodLex
  7. RodLex

    ELEKTRO Autos

    Im heutigen STERN ein interessanter Erfahrungsbericht : mit Hyundai Wasserstoff - SUV NEXON sowie einem Hyundai Kona mit Batterien von HH nach M. Der Hyundai brauchte 3 Tankstopps à 10 Minuten, der Kona ich glaube 7 ewig lange Ladestopps. Es ist, wie es bei den Tests normaler (nicht Tesla) E-Wagen immer ausgeht : als einziges Auto völlig ungeeignet, wenn man über den heimischen Dunstkreis hinaus unterwegs sein will/muss. Schlimm daran nur, dass so eine Kiste recht teuer ist mit dem doch sehr eingeschränkten praktischen Nutzen und die Werbung das inzwischen teilweise so darstellt, als sei man damit für alle Fälle ordentlcih motorisiert. Dazu kommt häufig das nervige Suchen nach der Lademöglichkeit, die irgendwo abseits der Reiseroute liegt. RodLex
  8. Guck mal in GB, sind natürlich Rechtslenker, aber es gibt viel mehr und sie sind VIEL billiger. Unser Freund hier "der K3nny" hat schon mehrere rübergeholt, der kann Dir bestimmt Tipps geben, wenn Du magst. Du könntest auch dort nach einem weniger problematischen GS 430 suchen, von denen hatte der K3nny schon 2 !! Der Motor ist ja fast unkaputtbar, und es ist ein V8 mit einer "richtigen" guten Automatik statt des CVT - Getriebes . RodLex
  9. Schöne Stories ! Das in Dallas war ja reine Willkür, unglaublich sowas. Ich war 1975 mit meinem besten Freund von Denver aus in den Canyon - Staaten unterwegs, in einem AMC Ambassador Coupé, das damals schon bleifrei baruchte, was es hier noch gar nicht gab. Man durfte überall in USA nur 55 mph fahren. Mein "braver" Freund fuhr immer, wenn wir es nicht eilig hatten, ich, wenn wir weite Strecken schrubben wollten, ich fuhr dann "etwas" schneller. In Arizona dann das Unvermeidliche : Lasermessung von vorne ! 2 nette und höflich-korrekte Polizisten stoppten uns, wir mussten ihnen folgen in die nächste Kreissatdt, die witzigerweise "Fredonia" hieß (mein Freund heißt Manfred !), dort mussten wir eine überschaubare Strafe zahlen, das war's dann. RodLex
  10. @ ShakesBeer (Klasse Nick !) : da hast Du die schönste Farbkombi beim IS, genauso war mein GS 300 (siehe Avatar). Der Mustang ist hier keineswegs inflationär, man sieht nur recht selten mal einen. Schade, dass Deiner die hässlichen schwarzen Felgen hat, das macht den ganzen Look kaputt (meine persönliche Meinung). V8 bleibt V8, ist klar ! @ XEL : kann Deinen Trip gut nachvollziehen ! Sicher bist Du nicht immer nur 65 mph gefahren damals ??? Euch beiden stets gute Fahrt ! RodLex
  11. RodLex

    ELEKTRO Autos

    @ Lexington : DU bist der Einzige anscheinend, der seinen Tesla SCHNELL bewegt, Gratulation Die von mir genannte Zahl der E - Fahrzeug - Zulassungen in Norwegen hatte ich aus seriöser Presse. RodLex
  12. RodLex

    ELEKTRO Autos

    Aufheulen ja, lahm ja - bisher. Frag mal Leute mit einem C-HR, die früher was Stärkeres gefahren haben ! Und warum bewirbt Toyota den neuen Corolla nur in der endlich (!) erschienenen stärkeren Variante mit 180 PS ? Sie haben's langsam kapiert. Was Lexington über seine Gardaseefahrt schreibt, ist toll. Ich habe ja schon mehrfach geäußert, dass Tesla bisher die einzige überhaupt akzeptable Marke ist, wenn man nur ein Auto für ALLE Zwecke fährt. Dennoch - ich war vorhin in WÜ, auf der 4-spurigen bereits fertig ausgebauten Strecke der A3 ab Wertheim überholte ich , mit 160/Tempomat, insgesamt DREI Tesla S, die schlichen wieder alle auf der rechten Spur mit geschätzten max. 130 km/h dahin. Ich habe noch nie einen wirklich schnell bewegten Tesla selbst gesehen.Und wir reden hier von einem knapp 100000 € - Mobil! Dass die Elektromobilität stark zunehmen wird, ist klar, schon wegen der Flottenverbräuche unvermeidlich. Nur ist halt noch viel zu tun, dieser Tage las ich einen Bericht über einige Jahre alte kleinere E-Fahrzeuge, der Leaf 1 war dabei, die Akkus hatten alle drei nur noch eine Reichweite von unter 100 km. Wenn man bedenkt, was so 'ne Kiste kostet, ist der Kauf sicher ein schlechter Deal gewesen ? Ein TV-Bericht dieser Tage berichtete über Norwegen. Trotz der dort extremen Bevorzugung der E-Fahrzeuge werden dort noch 60% der Autos mit Verbrenner gekauft. Insofern war meine Aussage wohl nicht so ganz falsch ? RodLex
  13. Gratuliere Dir zum SC , für mich der Lexus mit dem schönsten Interieur. Nur -- seit wann sind Standlichter gelb ? Stets gute und knitterfreie Fahrt ! RodLex
  14. Du sagst es !!!! RodLex
  15. RodLex

    ELEKTRO Autos

    Erstens heißt Euer Bundesland NRW , und zweitens : so 'ne Knutschkugel ist für den Nahverkehr ja sinnvoll , und der Herr Laschet verdient auch genug, sich sowas relativ Teures nur für den Nahverkehr anzuschaffen, hat sicher ein Haus, wo er den laden kann, aber das ist ja eine Ausnahme. Der Normalbürger will EIN Auto für die Familie, mit dem er auch weit in Urlaub fahren kann, und dafür ist ein Elektroauto weitgehend ungeeignet, und wird es auch noch für lange Zeit bleiben RodLex