elektr0n

Mitglied
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

elektr0n last won the day on October 11 2011

elektr0n had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About elektr0n

  • Rank
    einmal ist keinmal

Profile Information

  • Fahrzeug
    Von LKW zerstört :(
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Nature One
  • Interessen
    Strom, Elektronen und so
  • Geschlecht
    Männlich
  1. Nein die 65 AH sind nicht stärker wie 42 ah, sie hat auf dem papier mehr kapazität, mehr aber auch nicht! Das ist auch nicht UNLOGISCH. Soll ich das erklären?, oder erst meinen perso Posten :shocking: Nun gut: Stelle dir 2 becken mit Wasser vor, beide 1 meter hoch und 1 meter lang. jetzt ist eines ist 1 meter breit, das andere 2 meter breit, schliesse ich da einen schlauch an, erhalte ich einen wasserstrahl mit der selben stärke (druck). nur das grössere becken läuft länger. Keine der Batterien ist stärker. Insbesonders normale Akkus leiden unter dem peukert effekt, unter last ist die nutzbare kapazität stark verringert. bei einer einfachen blei-säure batterie hat man im extremfall nur 50% nutzbare kapazität. Darum ist dieser Akkutyp ungeeignet für elektroautos und als starterbatterie nur in verwendung weil er billig ist. AGM batterien leiden nicht so sehr unter diesem effekt, so ist die vermeintlich kleinere kapazität, bei weiten nicht so gravierend. Die AGM wickelzellen batterie hat einen geringeren innenwiderstand und ist somit stärker und kann mehr Ampere liefern. gerade weil die gerollt sind erhalte ich eine größere oberfläche => kleinerer widerstand . Ich würde eher eine kleine standhafte batterie nehmen, als einen großen herkömmlichen bleiakku rumkarren. Eine alternative sind LiFePo4 starterbatterien, die sind noch kleiner 20ah, aber die 20ah sind (fast) vollständig nutzbar. dazu (fast) keine selbstentladung, sowie die fahigkeit hohe ströme zu liefern Man kann einen Prius sogar mit einem Motorrad starthilfe geben. Es muss ja nur der Bordcomputer booten. so zu mir: Ein LKW hat meinen Prius zu klump gefahren und mich mit 120 in die leitplanke geschoben :rip: :cry: Daher habe ich hier im Forum aus interesse nach Threads über den RX400h gesucht der zum teil günstig zu haben ist und mir zusagen würde, da den hier einige mit 6l+ fahren können (autobild braucht 25 liter) und ich dank 60.000 hypermilig erfahrung sicherlich den verbrauch klein halten könnte.
  2. Hallo. Das ist nicht unlogisch. Die Kapazität hat nichts mit dem inneren Aufbau zu tun. Die Optima ist eine AGM Wickelzellen Batterie. Agm = Absorband Glass Mat. Die Säure ist in einer Glasfsermatte gebunden. Dadurch können diese Batterien nicht Auslaufen (Überkopf etwa) und "versanden". Versanden führt zum Zellschluss, dieser prozess geschieht mit der Alterung. Offroad kann dies Beschleunigen, da die Bleiablagerungen dann aufgerüttelt werden. Dazu sind die Glasfasermattern noch Gewickelt, was die Stabilität nochmals erhöht. Normale Starterbatterien haben nur Bleiplatten mit säure dazwischen und sind meist sehr billig und einfach aufgebaut. Ich war dieses Wochenende auf der Gorm als Beifahrer :drive1: :lol: . Dort habe ich in einigen Offroadern diese Batterien gesehen. gruss electr0n