Search the Community

Showing results for tags 'check vsc'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 3 results

  1. Hallo Community, mich hats jetzt leider auch sehr böse mit dem P2002 erwischt. Kurz zum Hintergrund: Zunächst hat der Spaß angefangen, dass die CHECK VSC Warnleuchte anging. Unrsache hierfür war der Intake Air Temperature Sensor, welchen wir natürlich getauscht haben. Fehler für 2000 Kilometer behoben. Dann ging die CHECK VSC Lampe wieder an. Diesmal aber Fehlecode 2002. Shit.... Daraufhin haben wir nach eingängiger Recherche hier im Forum folgendes gereinigt: - AGR Ventil - Differenzdruckschläuche - DPF von der Barten GmbH durchbrennen lassen und wieder eingebaut Ich war glücklich und hatte für wieder ca. 5000km Ruhe. Dann jedoch über Ostern mitten auf der Autobahn (nach 400km Strecke) wieder CHECK VSC. Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende... Laut Toyota soll das AGR Ventil nicht richtig schließen, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da ich ja nach der Reinigung 5000km Ruhe hatte. Weitere Möglichkeit wären die Temperatur Sensoren vor und nach dem DPF, welche jedoch schlanke 1200 € kosten würden... Könnte evtl. auch der Thermostat fürs Kühlsystem eine Rolle spielen? Zusätzlich vielleicht noch interessant: der Motor-Notlauf springt erst an, wenn der Motor eine Temperatur von ca. 70 Grad erreicht hat. Habe ich was übersehen beim reinigen oder gibt es evtl. günstige Alternativen um den Wagen wieder zum Laufen zu bringen? Ich bin um jeden Rat sehr dankbar!!! Beste Grüße
  2. Einen guten Abend Euch allen, pünktlich zum Wochenende habe ich ein schönes Problem, wodurch das ABS und ESP ausgefallen ist. Ich versuche es mal so kurz wie möglich zu fassen: Nachdem wir versehentlich den Bremskolben zuweit rausgefahren haben, haben wir ihn auseinander nehmen müssen um ihn wieder rein zu bekommen. Danach haben wir die Bremsen auf "Klassische Methode" (Ohne Entlüftungsgerät oder was es da alles gibt) entlüftet. Während des entlüften tauchten plötzlich folgende Fehler auf: Check VSC, Check ABS und Brake Malfunction (siehe Fotos). Wodurch auch logisch wirklich kein ABS etc funktioniert.... Das ist jedenfalls nicht das erste mal das ich eine Bremse entlüfte, allerdings das erste mal bei dem Lexus. ^^ Hatte jemand schon einmal das bzw ein ähnliches Problem? Der Ausgleichsbehälter ist noch über minimum, trotzdem bin ich mir nicht sicher ob wirklich DOT3 rein kommt. Was habt ihr denn bei Euch drin? -falls ich nachkippen muss. Und habt Ihr vielleicht eine Idee wie ich den Fehler wieder weg bekomme? Im Zweifelsfall natürlich Lexus forum... Morgen fahre ich erst einmal zu einem Kollegen mit einem Auslesegerät, Vielleicht lässt sich der Fehler einfach löschen und alles funktioniert wieder.....was ich leider irgendwie bezweifel... So oder so werde ich weiter berichtigen. Vielen Dank schon einmal fürs lesen und ein schönes (weißes) Wochenende. LG Flolex
  3. Hallo Leute, das leidige Thema Check VSC scheint unlösbar. Vorgeschichte: *)Check VSC bei KM 201.000. Es folgte Fehlerlöschung (da Mehrfachverkettung). *)Tage später erneutes Auftreten und Umschalten in den Notbetrieb, d.h. Abregeln bei 2000 U/min. *) ÖAMTC -> Händler -> Ausbrennen des Partikelfilters -> €135.- (Toyota) *) Erneutes Auftreten bei KM 209.000 -> erneuter Händercheck bei Toyota -> Angeblich passt Druckdifferenz nicht *) Nochmalige Reinigung und Tausch der Schläche angeboten: Kosten bei €350.- (Toyota) -> werde dies aber ablehnen, denn: *) Falls dies nicht hilft, bleibt nur mehr KAT-Tausch: Kosten von €1600.- ohne Steuern und Einbau (bei Toyota, nicht Lexus!) Folgende Möglichkeiten nach Durchsicht der Foren in England und Deutschland: 1) Fehlerhafter Luftmengenmesser, Kosten €80.- 2) Fehlerhaftes AGR Ventil: Kosten €80.- 3) Fehlerhafter Partikelfilter: Kosten €820.- 4) Fehlerhafter KAT: Kosten €500.- (gebraucht) Ich würde sonst jetzt gar nix machen, die CHECK VSC Anzeige stört mich nicht. Und wenn wieder was ist, einfach ausbrennen lassen, kostet €135.-. So, Leute. Was würdet Ihr empfehlen? Die Leute von Toyota tappen im Dunkeln und werden von Lexus absichtlich nicht mit Informationen versorgt. Und zu den Lexus-Leuten gehe ich erst gar nicht hin (Siehe Formunseintrag "Krach zwischen Toyota und Lexus in Österreich"). Herzlichen Dank, Martin PS: Auffälligkeiten beim IS220d: *)oft eine längere Rauchspur (grauer Rauch) von bis zu 1-2 Minuten. Die hinteren Autofahrer sind voll eingenebelt. Von Toyota weiss ich, dass der D4-D Kat ein Witz ist und beim Avensis immense Probleme macht. Also, nie wieder LEXUS/TOYOTA DIESEL. Gut, dass sie den bei Lexus abschaffen. Freue mich schon auf den neuen IS300h. *) Verbrauch zu hoch (7,4 - 8,5l anstatt 5-6), *) 6. Gang umsonst, nützt erst bei 140km/h *) Anfahrschwäche ein Witz *) Ruckeln beim Beschleunigen (zwischen 1500 und 2000 Touren, meistens mit 3. Gang).