Jump to content

emacs

Mitglied
  • Posts

    29
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus SC 430
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    hannover, germany
  • Interessen
    Autos, Motorräder, Computer, Wandern, Lesen
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

emacs's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • One Year In
  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done

Recent Badges

4

Reputation

  1. Mir geht es vor allem darum, ob je das Getriebeöl gewechselt wurde. Aber vielleicht sollte ich einfach auf Verdacht bei der 150.000er Inspektion eine Getriebespülung dazu nehmen. Weiß jemand, was das bei Lexus kostet?
  2. Das erscheinen unter "Wartungs-Historie" nur die Garantie-Fälle. Das Wartungsheft ist aber voll gestempelt.
  3. Kann man - oder eventuell der Lexus-Händler? - online nachsehen, welche Service-Arbeiten am Auto gemacht wurden? Ich hatte das bei lexus.com vermutet, aber meine VIN wird nicht angenommen.
  4. Drei Daumen hoch für Boergy - vielen Dank!
  5. Hat schon einmal jemand den hinteren Stößfänger demontiert? Vor allem wüsste ich gern, ob man dazu die Radhausverkleidungen ausbauen muss.
  6. Update 2: Habe jetzt mal einen Temperatursensor vorne in die Batterieverkleidung gesteckt; die Daten werden per Bluetooth an eine App übertragen (https://www.amazon.de/dp/B08HV1K391/?coliid=I4OSJYEAXSXCO&colid=A0BDA1K01U0P&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it). Die Temperatur stieg an heißen Tagen bis knapp unter 60 Grad - zu warm für die eingangs ewähnte Hawker- , aber wohl noch ok für eine Varta-AGM. PS: Der Sensor beeinflusst die Kommunikation zwischen Schlüssel und Empfänger im Auto - eine neue Knopfzelle schafft Abhilfe.
  7. Update: Mit der 10 Jahre alten AGM-Batterie von Varta läuft alles bestens, auch nach 10 Tagen Standzeit. Ich habe mir deswegen auch die Messung des Ruhestroms gespart, trotzdem vielen Dank an uslex und TigerTooth für die Tipps dazu. Und was die Temperaturfestigkeit von AGM-Batterien angeht, fand ich dazu gerade bei Varta Folgendes: https://batteryworld.varta-automotive.com/de-de/was-passiert-im-sommer-mit-der-batterie .
  8. Was ich nicht ganz verstehe: Auch nach Abtrennen und Wiederanschließen der Batterie waren die Radiosender noch gespeichert. Und leider stellte sich das Messen des Ruhestroms als nicht so einfach dar wie erhofft. Das Zangenamperemeter (VOLTCRAFT VC-330) lieferte erratische Resultate, zwischen 0,006 und 0.6 Ampere. Das Lösen des Minuspolkabels und Zwischenschalten eines Amperemeters funktioniert auch nicht, weil dann die Bordelektrik nicht wieder hochfährt. Habe jetzt erstmal das Zangenamperemeter retourniert und ein anderes bestellt - ist ja bei Amazon kein Problem.
  9. Was außer der Alarmanlage wäre denn noch ein Kandidat für den Stromverbrauch bei abgeschalteter Zündung?
  10. Spricht eigentlich etwas dagegen, einfach die Sicherung für die Alarmanlage zu ziehen? Ist glaube ich No. 12 im Fahrerfußraum. Da wo ich wohne, werden keine Autos geklaut 😉 Noch ein Wort zum Thema AGM: Ich hatte ein paar Jahre lang ein Mini Cabrio mit Start-Stop-System und Varta-AGM-Batterie im Motorraum. Scheint also zu funktionieren. Zurzeit ist auch so eine Batterie (Varta E39), die seit ein paar Jahren in der Garage am Ladegerät hing, im SC. Die hatte nämlich deutlich weniger Selbstentladung als die im Lexus verbaute Batterie, deren Alter nicht feststellbar ist. DIe E39 ist 10 (in Worten: zehn) Jahre alt.
  11. Das Zangenamperemeter zeigt einen Ruhestrom von 60 mA an. Was nicht soo viel ist, das sollte bei 74 Ah für über 1000 h reichen. Ich werde sie aber trotzdem mal vom Bordnetz nehmen, mit dem Ladegerät vollladen und dann schauen, wie es mit der Selbstentladung aussieht.
  12. Da die Batterie vom SC schwächelt - tief entlladen nach 4 Wochen, Spannung sinkt unter 12 V nach drei Tagen -, eruiere ich gerade die möglichen Ersatzbatterien. Da das Cabrio häufig länger steht, wäre nach meinen Erfahrungen aus der Motorradwelt eine Hawker Odyssee trotz des horrenden Preises das Teil der Wahl, aber die soll laut Datenblatt nur bei Temperaturen bis +40 Grad Celsius betrieben werden. Hat jemand so eine Batterie schon einmal im Motorraum platziert betrieben?
  13. Danke für die Tipps. Was die Pfennigfuchserei angeht: Warum soll ich für etwas mehr bezahlen, wenn ich es auch günstiger bekommen kann?
  14. Letzte Woche war auch mein 2003er SC mit dem Austausch des Beifahrer-Airbags dran. Da es in Hannover keine Lexus-Filiale mehr gibt, ging es zu Müller in Braunschweig. Eigentlich hätte der Brand Manager, Herr Plewnia, den Wagen auch abgeholt - er wohnt in Hannover, war wohl früher beim Autohaus Többen -, aber er ist bis zum Ende des Lockdowns in Kurzarbeit. Darauf wollte ich nicht warten. Immerhin gab es einen - kostenlosen - Leihwagen. Fazit meines ersten Kontakts mit einem Lexus-Forum: Alles prima. Freundlich, pünktlich, kulant - eine lockere Radhausverkleidung wurde kostenlos befestigt. Also: Gerne wieder, wie man bei eBay so sagt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy