Jump to content

Jens_IS250

Mitglied
  • Content Count

    579
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Jens_IS250 last won the day on November 30 2020

Jens_IS250 had the most liked content!

Community Reputation

107 Sehr gut

About Jens_IS250

  • Rank
    wohnt im Forum

Profile Information

  • Fahrzeug
    Tesla Model 3 LR
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Homberg/Ohm
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Kann aber auch daran liegen, dass der Strom in der Schweiz deutlich billiger ist als in Deutschland. Oder daran, dass das Model 3 auf engen, kurvigen Straßen einfach unglaublich viel Spaß macht... Gründe gibt´s mehr als genug dafür.
  2. Hab aber nur den normalen Long Range, da ist bei bescheidenen 233 km/h schon Schluss. 160 km/h laut Tesla-Tacho sind echte 159 km/h laut GPS. Wenn Potsdam nicht so weit weg wäre, würde ich dich mal ne Runde in der lahmen Öko-Kiste mitnehmen...
  3. Mein Verbrauch lag gestern nach 40 km Vollstoff bei rund 550 Wh/km, da schrumpft die Reichweite auf weniger als 150 km. Ist aber auch echt selten, dass man das mal so lange fahren kann, geht nur noch auf den wenigsten Autobahnen. Der Vergleich Sportlimousine gegen SUV hinkt auch nur so leicht, so eine Schrankwand ist bei hohen Geschwindigkeiten logisch im Nachteil.
  4. Meine Aussage bezog sich in dem Fall auf den verlinkten NIO. Aber wie du schon sagst, ist BYD auch nicht uninteressant. Im niedrigen Preissegment kommt derzeit mit MG ein chinesischer Dacia-Konkurrent. Insgesamt gibt es in China über 100 Hersteller von Elektroautos, nur kennt die hierzulande niemand alle. Es ist klar, dass davon die wenigsten den Schritt Richtung Europa wagen werden, zumal der Markt bei uns sehr klein und daher uninteressant ist, aber dennoch sollte man die nicht unterschätzen und vor allem nicht alle über einen Kamm scheren. Viele denken halt bei den chinesischen Herstellern
  5. Genau das ist auch der Grund, warum ich bei einem Hybriden auf derartige Späße verzichten würde. Aber muss jeder selbst wissen.
  6. Andere chinesische Hersteller sollte man allerdings nicht unterschätzen. Ich bin mal sehr gespannt, ob NIO tatsächlich ab dem nächsten Jahr bei uns die ersten Autos ausliefert, wie derzeit geplant. Den kürzlich vorgestellten ET7 finde ich sehr interessant, wobei er mir persönlich eine Nummer zu groß wäre. Hier ein Bericht zu dem Modell und den Plänen.
  7. Du kannst ja auch einfach den Schnee vorher ferngesteuert wegheizen 😉
  8. Die AutoBild hat sich auch schon früher klar gegen VW positioniert, z.B. auch bei den frostempfindlichen TSI-Motoren. Ich fand es aber damals, als ich die AutoBild abonniert hatte (kurz nach der Jahrtausendwende, also schon etwas her), sehr auffällig, dass bei Vergleichstests zwischen deutschen und ausländischen Fabrikaten die Ausländer im Textteil noch so gut wegkommen konnten, bei der Punktewertung lag dann am Ende doch immer der Deutsche vorn. Das hat oft absolut nicht zusammengepasst und wirkliche Begründungen dafür waren auch nie zu lesen. Ob das noch so ist, kann ich nicht beurteilen, ic
  9. Wobei aber auch die Unterschiede zwischen Premium-Innenraum und partiellem Premium-Innenraum nicht wirklich groß sind, außer man muss unbedingt den Subwoofer haben.
  10. Preiserhöhungen kommen ja auch gar nicht so oft vor, Preissenkungen gibt es deutlich häufiger, aber auch da gibt es regelmäßig riesige Aufschreie von den Kunden, die kurz zuvor erst gekauft haben, weil ihre Autos dadurch einen erheblichen Wertverlust erleiden. Am extremsten war es, als die Preise für Model S und X um rund 30 T€ gesenkt wurden. Wer da kurz zuvor gekauft hat, hat ganz schön blöd aus der Wäsche geguckt, Neukunden freuen sich aber. Auch beim Model 3 gab es für die Performance-Variante eine deutliche Preissenkung. Vorher war die Differenz noch sehr groß zwischen LR und
  11. Versuchen darf man es natürlich, nur das erwünschte Glücksgefühl bei erfolgreicher Preisverhandlung bleibt am Ende aus 😉
  12. Selbst wenn der Supercharger nicht mehr kostenlos ist, verbleibt noch ein zuverlässiges und flächendeckendes Netz an Schnellladesäulen, was verglichen mit der Konkurrenz sehr günstig ist und durch das Fehlen des Ladekartenchaos auch sehr nutzerfreundlich ist. Es ist also auch so noch ein Alleinstellungsmerkmal und wichtiges Kaufargument. Wer schonmal mit fünf verschiedenen Ladekarten vor einer Säule stand und am Ende doch keinen Strom bekommen hat, weiß das zu schätzen (mir noch nicht passiert, ich hab nur 2 Karten 😉). Bei den ersten Teslafahrern was Laden auch nicht wirklich koste
  13. Ich vermute fast, du hast meinen Satz falsch verstanden. Ich meinte damit, dass bei Privatkunden der Bruttopreis, der die MWSt enthält, fix ist und nicht, dass sowohl Bruttopreis als auch MWSt fix sind. Dass sich der MWSt-Satz je nach Auslieferungszeitpunkt verändert, da sind wir uns ja auch alle einig, nur nicht, zu wessen Lasten diese Änderung geht. So lange uns die AGBs nicht bekannt sind, sind das sowieso nur Spekulationen.
  14. Nein, es ist genau umgekehrt, wie der EuGH in 2013 geurteilt hat (siehe NWB, EuGH, Urteil v. 7.11.2013 - Rs. C-249/12 und C-250/12; Tulica). Ist nichts vereinbart, handelt es sich grundsätzlich erstmal um eine Bruttopreisvereinbarung. Ist etwas in den AGBs geregelt, kommt es dabei noch auf den genauen Wortlaut an. Eine allgemeine Formulierung wie "der Kaufpreis beinhaltet die zum Leistungszeitpunkt gültige Mehrwertsteuer" ändert daran nichts. Es muss explizit der Nettopreis als fest vereinbart genannt sein. Bei mir war es im Übrigen genau der umgekehrte Fall. Ich habe noch im Juni
  15. Laut mehrerer aktueller Berichte sind derzeit 6 E-Fahrzeuge auf der neuen e-TNGA-Plattform in der Entwicklung. Der Crossover nächstes Jahr ist nur der Anfang. Ob bei den 6 BEVs auch ein Lexus-Ableger dabei ist, war allerdings bisher nirgends zu lesen. Hier z.B. ein Artikel dazu bei E-Fahrer (Chip).
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy