Search the Community

Showing results for tags 'Lexus'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 45 results

  1. Moin Moin Jungs, heute habe ich ikea Kallax 183x183cmx40cm in gs300 transportiert, echt krass. Ich denke mann kann alles in das Auto rain schieben :). Was war eure Erfahrungen mit Transport in lexus?
  2. Hallo erstmals habe oft in diesem Forum gelesen um Lösungen für meine Probleme zu finden aber diesmal bin ich ratlos und nirgends finde ich ein Eintrag dieser Art. Es geht um folgendes. Ich habe seit paar Wochen bemerkt, dass wenn ich Musik über AUX vom Handy abspiele ein, im Stand zumindest, konstantes Piep Geräusch höre. Das skurille nun ist, dass es lauter wird wenn ich Beschleunige und schwächer wenn ich Bremse. Je länger ich fahre desto schlimmer wird es. Anfangs habe ich den Kabel an beiden Enden ab und angesteckt. Dies hat für bestimmte Zeit geholfen. Jetzt macht es keinen Unterschied mehr und es ist so nervig, dass ich nur noch Radio höre. Bitte sehr um Hilfe. Gleichzeitig entschuldige mich falls ich was falsch gemacht habe. Das ist das erste Mal, dass ich etwas ins Forum schreibe. Bitte daher um Verständnis.
  3. Es ist endlich passiert! Mein Vater hat sich endlich seinen Traum erfüllt und einen schönen Lexus LS 600hL bestellt. Da wir dem Forum vieles Dankbar sind (viele Fragen gestellt und immer schnell beantwortet !) wollten wir dem und euch ein bisschen mehr Aktivität und Bildmaterial schenken. Da mein Vater sowas nicht persönlich macht und ich viel spaß am Fotografieren habe, übernehme ich das Posten und Bildstellen für ihn :) Ich hab ja auch sehr viel spaß beim durchsollen von anderen Projekten hier! :) Letzte Woche haben wir uns nach ETLICHEN(!!) Exemplaren endlich einen richtigen Gefunden! Aber ich lasse die Bilder mal für sich sprechen ; Wie man sieht handelt es sich um einen Lexus LS600hL mit Wellness Paket . Die Außenfarbe ist das berühmte und wunderschöne Opalschwarz. Innenraum ist Samtschwarz. Eine in echt sehr schöne Kombination, die vor allem gegen Schmutz sehr beständig sein sollte... Das Auto ist tatsächlich ein Traum und hat sich mit gerade ein mal 150tsd KM erst eingefahren. Dieses Auto wird sehr lange im Besitz unserer Familie bleiben und gepflegt werden wie ein Diamant (nicht so wie andere Exemplare die Angeboten wurden) Außen wie innen steht eine sehr intensive Pflege an sowie teilweise einige Verbesserungen oder Mods. Ich hoffe ich kann euch ein bisschen unterhalten durch meine (hoffentlich) zahlreichen Beiträge ! Wir sind echt glücklich endlich in der Lexus Szene angekommen zu sein, nach dem man so lange auf diese Marke Geliebäugelt hat!
  4. Allgemeine Ausgangssituation Früher oder später dürfte sich nahezu jeder langjährige SC-Besitzer in der Situation wiederfinden, dass Stoßdämpfer an seinem Fahrzeug erneuert werden müssen. Je nach Fahrweise wäre damit (achsweise) Pi mal Daumen alle 10+ Jahre bzw. 120+ Tkm zu rechnen. Zu diesen Zeiten stellt sich jeweils die Frage, ob der Einfachheit halber wieder auf die gewohnten Standardkomponenten zurückgegriffen werden soll oder womöglich alternative Fahrwerkslösungen in Betracht kämen. Die Antwort ist schlichtweg davon abhängig, wie zufrieden jeder Besitzer anhand seines persönlichen Fahrprofils mit dem Serienkomfort ist. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass ich mich, wie manch anderer SC-Besitzer ebenfalls, mit den Fahreigenschaften, vor allem bei zügiger Autobahnfahrt, nie wirklich vollends anfreunden konnte – ganz gleich ob Pre-Facelift oder Facelift Modell. Wankbewegungen in Kurven, "Eintauchen der Nase" beim Verzögern, fühlbar "schwammige" Lenkrückmeldung, tendenziell "nervöses" Bremsverhalten – alles keine unbekannten Beobachtungen. Natürlich in der Ausprägung höchst subjektives Empfinden, keine Frage, aber objektiv ehrlicherweise auch nicht wegzudiskutieren. Für Referenzzwecke sei angemerkt, dass die sich die zu erwartenden Kosten für die originalen Serienersatzteile – Stand 09/2017 – für die Vorderachse auf rund 550 EUR und für die Hinterachse auf rund 850 EUR belaufen. Um mögliche Missverständnisse zu vermeiden, wir reden hierbei lediglich über neue Dämpfer und keine kompletten Federbeine! Soweit, so gut. Theorie und Praxis – diverse Möglichkeiten Kontakte zu Bilstein, KW/ST, Öhlins sowie Sachs liefen stets darauf hinaus, dass kein Interesse an einer wie auch immer gearteten Hilfestellung bestand. Recherchen und Gespräche über verfügbare Lösungen von BC Racing, D2 und K-Sport überraschten in mehrerlei Hinsicht und konnten nicht überzeugen. Die TOM's/Advox Alternative ist sinngemäß ein sich in Rente befindender, 10 Jahre alter weißer Elefant. Legende und Exotenexot zugleich. Kaum Unterlagen, erst recht kein Support. Kopfschmerzen bei Problemchen vorprogrammiert. Es sei denn, man lebt in Japan. Das TEIN CS EDFC Active Pro stellt hingegen eine ernsthaft verlockende Option dar. Elektronisch verstellbare Dämpfer mit zusätzlich automatischer Anpassung in Abhängigkeit wirkender G-Kraft und Fahrgeschwindigkeit. Hmmm, exklusives Spielzeug für große Spielkinder. Spezialanfertigung. Drei Monate Produktionszeit. Deutscher Ansprechpartner. Kosten inklusive Eintragung bei rund 4.500 EUR. Tja, und dann gibt es da noch eine Art Geheimtipp: MeisterR. Wer ist MeisterR? Ein kleiner technischen Fahrwerksspezialist aus Großbritannien mit über 20 Jahre Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Rennen gewinnen. Die Gründer heißen Jerrick und Edwin. Sympathisches Credo der beiden: Nur jene Dinge anzubieten, die sie selber auch kaufen und nutzen würden. Ende 2016/Anfang 2017 erfolgte der offizielle Sprung in die USA. Übrigens, wer mag, kann in den Tiefen des Netzes reichlich (technischen,) markenunabhängigen Lesestoff zu/von den Jungs finden. Warum ausgerechnet MeisterR (für den SC)? Bestechend einfach: Jerrick besitzt privat einen SC, an dem automatisch viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit über die Jahre – speziell beim Redesign der aktuellen ZetaCRD Linie – stattgefunden hat. Zudem sind die allgemeinen Straßenverhältnisse in Großbritannien gewöhnungsbedürftiger und herausfordernder als bei uns. Von daher quasi doppelt gute Voraussetzungen. Unabhängig davon war man bei der Abstimmung aller einzelnen Komponenten sehr darum bemüht unter'm Strich eine ähnliche Fahrwerks(feder)frequenz wie von einem OEM Porsche zu erzielen. Diese Notiz bitte einmal kurz für weiter unten merken. Welche Produkte/Features hat MeisterR zu bieten? - MeisterR ZetaCRD - für den schnellen Alltag und vereinzelte Rennstreckenabstecher normalsterblicher Amateure - https://www.meisterr.co.uk/zetacrd/ - MeisterR GT1 (Spezialanfertigung) - Präzisionsdämpfung für höchste Ansprüche von Rennstrecken Affiniciados - https://www.meisterr.co.uk/product/gt1/ Wie es letztlich dazu kam Manchmal können klitzekleine, wundersame Dinge gelingen, wenn die richtigen Menschen – hier ein Fahrwerksspezialist mit Herzblut, ein rennsporterfahrener Luft- und Raumfahrtingenieur, eine (Lexus) erfahrene Werkstatt sowie ein begeisterungsfähiger Prüfingenieur – zur richtigen Zeit an einem Tisch zusammengebracht werden und die Sterne günstig stehen. Klingt nun im Nachhinein herrlich simpel, verständlicherweise, war aber im Detail schon aufwendiger. Persönliches Fazit Mittlerweile wurden rund 20 Tkm quer durch Europa, Alpen rauf und runter, mit dem neuen Fahrwerk und einer dezenten, gentlemanlike Höhenanpassung zurückgelegt. Ausreichend unterschiedliche Strecke für eine simple Quintessenz: Es herrscht Zufriedenheit. Auf Fahrer- sowie Beifahrerseite. Vor allem – ich kann es nicht genug betonen – in Kombination mit "den" passenden Reifen nach individuellem Geschmack. Angenehm "sattere" Straßenlage, (deutlich) weniger Wankbewegungen in Kurven oder beim Bremsen, direkteres Lenk-/Richtungswechselverhalten, sichereres bis kontrollierteres Fahrgefühl bei höheren Geschwindigkeiten, ohne Wenn und Aber alltagstaugliche Federung mit ausreichend Restkomfort bei ähnlicher Geräuschkulisse. Insgesamt ein realistisch "gefühlter" Sprung von 1.0 auf 1.5. Schade, dass Lexus das Fahrzeug nicht gleich von Anfang an so ausgeliefert hat. Schön, dass zu Lebzeiten die Möglichkeit gefunden wurde. Details Verschiedene Fahrten mit unterschiedlichem Set-up – installierte Domstrebe und Spurverbreiterung(en) waren dabei stets eher das gemeinsame, abrundende i-Tüpfelchen. Gewichtseinsparung aus dem Gedächtnis bei ungefähr 8 bis 10 kg. Von hart bis zart sowie werkshoch bis unfahrbar tief – alles nur eine Frage der (persönlichen) Einstellung. Amüsante Anekdote am Rande: Ein Porsche Motorsport Team war mir zufällig bei der Reifenauswahl behilflich. Daher die eine oder andere Testfahrt. Beim ersten Mal wurde etwas überrascht festgestellt, dass man Lexus gar nicht solch eine Fahrwerkscharakteristika zugetraut hätte; sie würde an die eigenen Serienfahrzeuge erinnern. Schmunzelnd klärte ich auf und lernte im Stillen, dass MeisterRs theoretischer Anspruch – siehe weiter oben – womöglich praktisch tatsächlich erfolgreich erfahrbar umgesetzt wurde. Im wahrsten Sinne des Wortes. Kosten? In Summe rund 1.800 € für Fahrwerk, Versand, Montage, Achsvermessung, TÜV-Einzelabnahme, Organisation zzgl. eventuelle Übernachtung, Spesen, etc. pp. Wo und wie? Ausnahmslos als Komplettorganisation (siehe oben) im Berliner Raum durch Menschen vom Fach (siehe weiter oben) nach Absprache. Mit ausreichend Vorlauf. Niemals von jetzt auf gleich zwischen Tür und Angel. Bei wirklich ernsthaftem Interesse bitte PN an mich für weitere Details. Zeitgenossen, die vom angebotenen Weg unbedingt abzuweichen wünschen, können leider auch nicht nachträglich berücksichtig werden. Sorry Guys! Spielregeln & Fairplay Der SC darf/sollte im eigenen Interesse für eine notwendige, erfolgreiche TÜV-Einzelabnahme keine unerlaubten Modifikationen aufweisen. Bitte das MeisterR-Team nicht unnötig mit der Frage nach Gutachten & Co. behelligen. Warum? Weil die notwendigen Papierchen sowieso nur bei mir in der Schublade schlummern und ich parallel benachrichtigt werde. Um "unglückliche" Missverständnisse zu vermeiden: Als Wegbereiter/Initiator würde ich verständlicherweise gern eine symbolische Honorierung der geleisteten (Vor-)Arbeit sowie investierten Zeit für diese sehr seltene Upgrade-Möglichkeit von jenen erhalten, die nun risikolos und komfortabel meinen öffentlich geteilten Fußabdrücken natürlich nur allzu gern bereitwillig folgen. Unter anderem gibt es genau deshalb, welch Überraschung, die Komplettorganisation mitsamt Durchführung von aufeinander abgestimmten/eingespielten Teams. Auf diese Weise bleibt zudem der Respekt unter gleich gesinnten (Lexus-)Enthusiasten (etwas länger) gewahrt und jene (rar gesäten) Macher, die Dinge überhaupt erst ermöglichen, kommen sich nicht vollends dumm und ausgenutzt vor, denn immerhin dürften sich die/meine bescheidenden Kosten mit allem Drum und Dran mittlerweile auf mehrere tausend Euro summiert haben. Oder mit anderen Worten: Ehre, Stil und gute Kinderstube sind erwünscht, andernfalls bitte weiterhin Serie fahren oder sich eigenständig eine alternative Lösung abseits von MeisterR erarbeiten ;) Bunte Bildchen Komponentenvergleich Alt-Neu Ansicht Voher-Nachher (Teil-)Teststrecke Kaffeepause. Ernsthaft.
  5. Hallo zusammen, heute melde ich mich mal mit einer Lösung anstatt eines Problems 😁. Seit dem Rückruf für den Beifahrer-Airbag habe ich das Problem gehabt, dass in der Mittelkonsole ein Knarzen vorhanden war. Dieses Knarzen war jedes Mal und stark zu hören, sobald ich über Schlaglöcher oder Erhöhungen gefahren bin. Es hörte sich so an, als würde man einen Steinschlag gegen die Scheibe bekommen. Ich habe es bei Lexus nicht reklamiert, weil ich gerne mit lauter Musik fahre und das Ganze erst 8 Monate später überhaupt entdeckt habe. Warum ich darauf komme, dass es erst nach der Rückrufaktion aufgetreten ist? Das kann ich mit dem nachfolgenden Video zeigen. Ich habe mir ein Bluetooth-Modul gekauft und wollte gleichzeitig beim Einbau auch das Knarzen beseitigen. Das Problem bei mir war, dass man beim Wiedereinbau des Autoradios eine Kabelisolierung eingeklemmt / geknickt wurde. Die Isolierungen sind aus Kunststoff und sollen denke ich mal als Knickschutz dienen, vielleicht auch als Wärmeschutz, aber wenn man die Kabel ordentlich verlegt, sollte es mit der Wärme kein Problem geben. Hier mal das Video: https://youtu.be/HZqXzyGOc_g Ich habe das Problem nun gelöst, indem ich diese betroffene Isolierung entfernt habe. Zusätzlich habe ich beim Einbau darauf geachtet, dass das Kabel ordentlich verlegt wird. Bei mir ist das Knarzen nun für immer weg 😍 Vielleicht betrifft das Problem ja den einen oder anderen auch, wäre mal interessant. VG
  6. Hallo Lexusgemeinde, ich habe mir einen Lexus IS 350 BJ 2008 gekauft in Europa, diesen möchte ich nun in Deutschland zulassen. Das Fahrzeug gab es ja nur in Amerika und Japan. Allerdings befindet sich das Fahrzeug schon seit 2008 in Europa. Nun wollte ich TÜV machen lassen die brauchen allerdings COC Papiere die ich vom Hersteller bekomme. Habe mit dem Lexus Händler telefoniert und er meinte es gäbe keine da dieses Fahrzeug nur in Amerika gäbe. Allerdings meinte der Verkäufer da das Fahrzeug schon in Europa zugelassen war müsste es irgendwelche Papiere geben bzw sollte es kein Problem sein mit dem TÜV. So wie es scheint müsste ich jetzt ein Vollgutachten machen lassen. Meine frage hat hier jemand schon einmal ein Vollgutachten machen lassen vielleicht sogar an einen IS 350?
  7. Moin Liebe Owner Wollte Diesen Bericht eigentlich schon seit einem Monat machen , doch finde erst jetzt zeit meine Einblicke in die neue Welt des V8`s mit euch zu teilen. Am 14.05.2015 Durfte ich den neuen Samurai 3 stunden lang Probefahren, dank einen Kollegen der ein Lexus Verkäufer ist. Beim Design hat man in Japan mittlerweile alle Hemmungen fallen lassen. Der RC-F hat von allen Sportlern der Neuzeit meiner Meinung nach den aggressivsten Kühlergrill erhalten . Dieses Gesicht würde auch anderen Premium-Sportlern gut um die Ringe stehen :D. Schwarze Maschendrahtzaun-Optik und hypermoderne LED-Scheinwerfer bilden das Abbild eines derbe blinzelnden Sumo-Wrestlers mit einem unverheimlichten Anabolika-Problem :lol: Mindestens ebenso beeindruckend wie die dynamischen Eigenschaften des RC-F sind aber seine Talente als komfortabler Reisebegleiter. Die Sitze bieten guten Seitenhalt und Komfort gleichermaßen,der Kofferraum ist ausreichend dimensioniert,und sogar hinten kann man einigermaßen sitzen. Der Drehzahlmesser wechselt sein Antlitz je nach Modus Eco,Normal,Sport oder Sport+.Tacho ist analog und schaut sehr edel aus, gefiel mir deutlich besser als beim ISF. Bei dem Betätigen des Kick-Downs dauert es kurz, bis die Wandlerautomatik soweit ist, dann sprintet der RC-F aber munter d'rauf los.Geschmackssache ist das zerklüftete Cockpit mit dem recht wilden Materialmix. Da wäre weniger mehr. Auch die Bedienung per Touchpad will geübt sein. Das ist freilich Jammernauf hohem Niveau, wenn man bedenkt, dass der ab Januar zu den Händlern rollende RC-F schon ab 104'100 Franken zu kaufen ist. :blink: Auf griffiger Fahrbahn lenkt der Lexus RC-F zielgenau ein, stemmt sich mit feister Traktion aus dem Eck, während ESP und Sperre ihre Arbeit gekonnt erledigen. Den querdynamischen Aha-Effekt eines Nissan GT-R bietet der RC-F allerdings nicht. Kultstatus könnte höchstens sein V8 erreichen als einer der letzten Sauger in dieser Klasse. Nicht aber als einer der besten. Damit bleibt der RC-F etwas hinter den Erwartungen zurück. Dennoch: Eine außergewöhnliche Alternative zu den deutschen Premium-Heroen ist er allemal. :thumbup: Und hier noch ein Paar Schnappschüsse
  8. Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Christian, ich bin 33 Jahre alt und wohne im Ruhrgebiet. Seit mein Vater während meiner Kindheit / Jugend diverse Nissan Maxima und Maxima QX V6 fuhr, bin ich Fan japanischer Autos. In den letzten 15 Jahren bin ich selbst diverse Nissan und Toyota/Lexus-Modelle (tlw. mit HSD bzw. LHD) gefahren. Mein Herz hat zwar immer für einen V6 mit Wandlerautomatik geschlagen, allerdings ist so ein Fahrzeug als Alltagsfahrzeug heutzutage leider nicht mehr sehr erschwinglich. Nachdem ich nun einen Ford Mondeo 2.0 TDCI als Firmenwagen zur Verfügung habe, habe ich mir den Lexus IS 250 als Wochenendfahrzeug gekauft und mir endlich den Traum vom V6 erfüllt. Dann stelle ich mal kurz mein neues Fahrzeug vor: Lexus IS 250 Luxury Line mit 6-Stufen-Automatik, Bj. 2011, 45 tkm gelaufen, scheckheftgepflegt, sehr guter Pflegezustand. Momentan habe ich ziemlich hässliche und verkratzte Winterfelgen drauf. Ein Bild mit den originalen Sommerräder, die momentan ihr Dasein im Keller fristen, ist aber auch dabei. Bislang bin ich von dem Wagen absolut begeistert. Die Laufruhe des V6 ist wirklich beeindruckend und der Wagen ist flüsterleise. Die Automatik schaltet weich, aber trotzdem schnell. Das Beschleunigungsvermögen und das ganze Fahrerlebnis sind kein Vergleich zu meinen früheren Vierzylinder-Fahrzeugen (inkl. HSD/LHD). Eine derart luxuriöse Ausstattung (Leder, Holz) hatte ich zuvor noch nie. Allerdings ist leider kein Navi verbaut. Was mir aufgefallen ist: - Die Fußfeststellbremse lässt sich sehr leicht treten und packt erst ganz unten. Ein Indiz für verschlissene Bremsbeläge oder ggf. nur eine falsche Einstellung? - Die Bremsen (hinten?) quietschen wenn ich rückwärts fahre und bremse. Vorwärts ist alles in Ordnung. -> Die Bremsscheiben haben allerdings keinen nennenswerten Rand, die Bremsen packen gut und das Lenkrad ist auch bei festeren Bremsungen still. -> Der Wagen stammt aus einem Lexus-Forum und mir wurde versichert, dass der Wagen geprüft wurde und in nächster Zeit kein Tausch der Bremsbeläge erforderlich ist. - Nach dem Kaltstart qualmt es ziemlich aus dem Auspuff. Der Qualm hat m. E. eine normale Farbe (weiß/grau). Kann auch an der Kälte liegen. - Wenn der Motor läuft ist von außen ein leichtes "Tickern" zu hören. Innen ist es nur bei ganz kaltem Motor zu hören. Aber nur mit gespitzten Ohren und minimal. - In warmem Zustand ist innen gar nichts mehr zu hören. Ölstand- und Ölfarbe (Honigfarben) sind in Ordnung und die Laufleistung ist ja sehr gering. Ich stufe das mal als normal ein (Steuerkette?; VVT-i?) - Wenn nach einer Kurve das Lenkrad in die Mittellage zurückkehrt, ist ein leichtes Ruckeln zu spüren. Fühlt sich aber eher nach einem Problem mit der Servounterstützung an. Für Hinweise, was ggf. für das Fahrzeug normal ist oder Tipps zu möglichen Defekten/Mängeln wäre ich dankbar. Ich habe auch schon die Suchfunktion bemüht, bin ich aber nicht in allen Punkten fündig geworden. Viele Grüße, Christian
  9. Moin Moin , Leute, Heute war ich beim Lexus/Toyota forum in Hamburg und die sagten meine Raddrucksensoren Baterien sind leer und Preis ist fur neue waere 650+ euro OMG WTF!!! Also ich habe mich njicht erschroken und das Angebot naturlich nicht abgeholt , da es um 10 Jahre altes Auto geht einerseits und andererseits diese Drucksensoren finde ich Quatsch. Also habe durch Ebay pro stuck 26 euro 5 Sensoren gekauft und frage jetzt mich wo kann ich in Hamburg die installieren bzw, programieren lassen (die kriege ich in 3 Tagen). Kennt jemand gute KFZ hier im Norden? Also vor ein paar Wochen Achsvermessung in einer Reifen Diest gemacht und die sagten bla bla bla Verschleisteile gibts und spur ist nicht einstellbar aber Lexus Forum hat das nochmal gemacht (circa 130 euro) und mir wurde dort gesagt , dass alle Teile in ordnung sind und Achs/Spur in fenomenalen Zustand. Also keine Ahnung jetzt wo man Mechanicker vertrauen soll. Hat jemand schon Versucht alle Sensoren in Reserverad zu installieren? ich sehe keine Nutz mit dem Drucksensor im Auto , weil es nicht zeigt , welches Rad ausgeblasen ist. danke.
  10. Moin, hat jemand Erfahrungen mit Job Design Tuning aus Japan? habe Link nach langere Recherche gefunden und ich find's sehr toll. http://www.jobdesign.co.jp/photo_album_detail.php?p=0&album=343&img=4863 https://platinumvipmotors.myshopify.com/collections/job-design-lexus/products/lexus-gs350-06-12-10th-anniversary?variant=34500195083 Gibt es in Deu auch eine Filiale? Muss man viel beim Zoll fur solche groesse Sachen bezahlen? danke. PS: ich wuerde gerne Tagfahrlicht fur mein GS 300 kriegen.
  11. Moin moin, heute habe ich Yatour USB MP3 Adapter in meinem GS 300 installiert und es funktioniert einwandfrei, Klang ist super keine extra Gerausche, Preis ist in Ordnung, Installation ist einfach, mit Y Kabel verliert man CD Changer NICHT. Dieses Geraet wuerde ich jeden Fall empfehlen falls jemand , wie ich , fur Mp3 viel geweint hat :). Ich mache keine Werbung jetzt aber bei der Interesse kann ich auch Links teilen, wo ich das gekauft habe. Preis war circa 65 Euro.
  12. Guten Tag, weil mein Schaltknauf beim gs 300 factory haesslich ist , moechte mir eine elegante leisten. Verkauft jemand or kennt jemand einen Link wo man was schoenes besorgen kann? Innenraum ist Beige.
  13. Guten Tag, kann mir jemand eine gute Baterie empfehlen? Bei mir steht jetzt einer von Varta 60 Ah 280 A DIN usw. Also , wenn ich 2 Tage nicht fahre , dann Auto geht nicht an, startet nicht. Habe mir von Amazon Starter Hilfe gekauft und nur damit kann ich Auto wieder starten. Ich war heute bei ATU und die sagten ja machen wir kostenlos Baterie check und Warten hat keine Ende, ich war boese und einfach weg gefahren. Jetzt moechte ich Baterie online bestellen und selber aendern. Ein paar Tipps wird mir Arbeit erleichtern. Danke im Voraus.
  14. Tach zusammen , ich brauche etwas Hilfe unzwar möchte ich gerne einen Markenwechsel vornehmen und habe große Interesse an einem GS 300 ab BJ 2005 ... was meint ihr wo drauf sollte ich achten bei der Probefahrt ? Hat das Auto irgendwelche Typischen Krankheiten? Danke schonmal im Vorraus
  15. Hallo zusammen, ich würde gerne die Audio-Knöpfe von meinem NX austauschen, nachdem ich auf das Bild unten (rechts ein neuer Knopf) gesehen habe. In den Staaten kostet ein solcher Knopf 1,29 USD/Stück, leider liefern die nicht nach Deutschland. Trotz vorhandener Teilnummer bin ich bei den hier in der Foren-Suche erwähnten Adressen nicht fündig geworden. Hat jemand eine Idee?
  16. Moin Moin, vor einige Tage , beim Tönierung von hintere Scheiben koennten wir nicht durch Fahrerseite Hintere Fenster runter machen bzw. man koennte die nur betatigen beim hintere Fenster Konsole aber nicht durh front Fahrer Seite. Nach lange Recherche habe ich ein paar gute Tipps gefunden wie man solche Problem beheben kann falls alles mit Motor und elektronik in Ordnung ist aber Fahrer Fenster Konsole hat kein Einfluss auf Hintere Fenster. Unten ist Prozess: Man soll auto Starten , dann alle Fenster ausser Fahrer Seite halbwegs runter shieben mit bei Tuer stehenden Knoepfen und dann ganz oben drucken bis auf Fenster ganz schliesst und 3 Sekunden warten. Dann wird alles schon normal und man kann durch Fahrer FensterKonsole alle Fenster runter oder oben schieben. Solche info habe nicht auf deutsch gefunden und dachte das koennte Lexus Freunde extra Pennies sparen.
  17. Guten Tag, Habe da ein kleines Anliegen in der Hoffnung, dass mir vielleicht jemand hier helfen könnte, der eventuell Erfahrung mit meinem Thema hat. Ich besitze einen GS350AWD aus 2007 (US-Modell). Fahrzeug wurde 2008 importiert nach Deutschland und von Vaters Händen gefahren und übernommen durch mich (Vater steigt demnächst wieder auf LS460 um). Jetzt sind die Bremsscheiben fällig. Die Klötze konnte ich problemlos bestellen (Brembo) und einbauen. Ein Anruf bei Lexus, Teilenummer erhalten, bestellt und eingebaut. Anruf bei Lexus / Toyota konnten die Kollegen mir nicht die Teilenummer für die exakten Bremsscheiben nennen, da es ja ein US-Modell ist. Die hätten welche, wo sie denken es wären die korrekten, aber 100% sicher war der nette Herr am Telefon nicht. Jetzt mein Problem: Das Fahrzeug quietscht beim Bremsen einfach pervers. Es klingt ca so, als würden zwei Stahlträger kollidieren ohne Schmierstoff (füge nachher mal ein Video- oder Audiodatei ein. Bremsen wurden 3mal bei Toyota damals reklamiert. Ich schätze die haben da einfach die aus dem 300 mit RWD eingebaut. Der Herr am Telefon teilte mir ebenfalls mit, dass die Bremsen auf dem US Markt anders wären, da ja andere Geschwindigkeiten etc. herrschen. Meine Frage nun: Kann mir vielleicht jemand die Teilenummer nennen für korrekte Bremsen mit Link z.B. ? Kann ich vielleicht die aus dem aktuellen Modell nehmen ? Es muss kein F-Sport sein. Ganz normale Bremsscheiben wie für eine Limousine geeignet. Bin jetzt nicht besonders belesen oder erfahren, was solche Foren angeht. Bei Feedback bitte mitteilen zwecks genaueren Schilderungen o.ä. Dann hoffe ich mal auf Hilfe. SuFu konnte mir leider nicht besonders helfen. Habe profan mal in den US-Foren gestöbert, aber irgendwie werd ich aus denen nicht besonders schlau. Mein Englisch ist eigentlich nicht so schlecht oder ich stelle mich wirklich blöd an. :s Danke im Voraus. :)
  18. Hallo zusammen, ich war die ganze Woche sehr lieb zu meiner Frau und deshalb durfte ich heute mal ausfahren. Ich bin heute mit meinem SC 430 zum Lexus Forum Filderstadt gefahren und wollte nach etwas längerer Abstinenz desselben mal wieder ein paar Modelle in Ihrer vollen Pracht betrachten. Dort angekommen, um 08:50 Uhr, war noch nicht viel los, gut für mich. Im Ausstellungsraum standen dann: - RC 200t - RX 450h Executive line - RX 450h F Sport - NX 200t - IS 300h - GS 450h - IS 200t - und als Highlight ein LC500 Performance Paket in Fujiweiss mit Indigoroter Innenausstattung Alles ausnahmslos schöne Autos. Jedoch musste ich feststellen, das nicht jedes der Fahrzeuge welches mir gefällt auch für mich geeignet ist. Mir gefällt der RC von Innen wie Aussen sehr gut, jedoch ist mir der RC mit meinen 1,87m und fast 100kg einfach zu eng. Die aktuellen RX Modelle sind bildschön, mir persönlich gefallen die Executive Modelle besser als die F-Sport Modelle, da meiner Meinung nach der Grill einfach stimmiger rüberkommt. Der Kofferraum überrascht, so ein großes Auto und ein vergleichsweise kleiner Kofferraum. Vor allem wenn ich mit Blick als Familienvater mit zwei Kleinkindern drauf schaue. Der NX ist wie der RX bildschön, aber ehrlich gesagt, wenn schon ein SUV dann den RX. Beim IS muss ich sagen, der ist mir einfach im inneren zu klein und zu eng geschnitten. Ich habe mich nicht wirklich wohl gefühlt in ihm. Der GS. Einfach schön, dort saß ich am längsten und habe über die Armaturen gestreichelt, die Sitze, den Joystick oder wie das Ding heißt. Der GS ist ein richtig richtig tolles Auto, aber warum um Himmels Willen, ist die Rücksitzbank nicht teilbar? Ach ja, der Kofferraum ist auch klein. Was will ich noch loswerden, der Grill. Wird ja viel darüber geschumpfen, gelobt usw. Ich muss gestehen, wenn man vor den Fahrzeugen steht, polarisiert der Grill meiner Meinung nach weniger als auf manchen Bildern. Ich will mir unbedingt noch mal einen Lexus gönnen. Mein Favorit ist eindeutig der GS, weil SUV (noch) nicht mein Ding, IS und RC zu eng. Doch in der derzeitigen Situation, mit unklarer politischer Lage, vor allem bis zu den Wahlen, da werde ich mich noch mind. 2 Jahre gedulden. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
  19. Hallo werte Gemeinde, kennt jemand diesen Lexus ? Wenn ja, bitte um Infos Zustand usw. https://m.mobile.de/auto-inserat/lexus-ls-600h-aalen-wasseralfingen/243746013.html?ref=srp
  20. Die nachfolgende Notiz ist als vorbeugender Schutzhinweis gedacht und sollte als solcher verstanden werden. Vor Jahren wurde ein Weyer® Windschott aus dem Hause der Wieland Vertriebs GmbH in meinem SC installiert. Seitdem kam es beim situationsbedingten Einsetzen und/oder Herausnehmen des Windschotts immer wieder unglücklicherweise zu Beschädigungen des hinteren Innenraums – ganz gleich, wie vorsichtig und gewissenhaft unterschiedliche Menschen (selbst vom Fach) vorgegangen sind. Sehr ärgerlich, keine Frage. In meinem Fall liegt ein rechtskräftiges Gerichtsurteil vor, das Schadenersatz aufgrund mangelhafter Produkteigenschaft laut Sachverständigengutachten vorsieht. Wer womöglich ebenfalls betroffen ist und gern weitere Einzelheiten erfahren würde, darf sich gern via Privatnachricht an mich wenden.
  21. Guten Abend, ich habe die Suche benutzt und auch Google und finde zum Thema Lexus Select in Österreich absolut gar nichts. Kann das wirklich sein ? Gibt es diese Gebrauchtwagen Garantie von Lexus in Österreich nicht, oder bin ich einfach nur zu Doof zum Suchen...?! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, mfg Martin...
  22. Kleine Spielerei am Rande. Lösung eines persönlichen Luxusproblemchens (Sommer-)Regenschauer und das Dach ist nass. "Trotzdem-Öffnen" hat regelmäßig zur Folge, dass die helle Kofferaumverkleidung unweigerlich auf die eine oder andere Weise in Kontakt mit dem Regenwasser kommt, das über kurz oder lang entsprechende Spuren hinterlässt. Trocknen vorab per Hand klingt in der Theorie einfacher, als es in der Praxis ist. Geschweige lackschonend. Ärgerte mich über die Jahre immer wieder. Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren. Jetzt gibt es ein sonderangefertigtes Supersaugcabriodachregentuch. Ausbreiten, fertig. Wer die gleichen Leiden des jungen New teilt, mag sich gern sein eigenes bestellen. Kosten dürften bei 64,90 € inklusive Versand liegen. Etwas Geduld mitbringen, ist nicht von heute auf morgen fertig. Nachträgliches Dankeschön an psaiko für seinen Tipp in Sachen Ansprechpartner!
  23. Hallo Leute, Ich habe seit August meinen Führerschein und seither einige Fahrerlebnisse gehabt, unter anderem mit einem Defender, einem BMW 535i und einem Mini one. Nun drängt es mich immer mehr ein eigenes Auto zu haben. Ich habe mich in den alten IS 200/300 verliebt.. Ich habe aber in einem anderen Forumseintrag gelesen,dass ein IS200/300 überhaupt kein Anfängerauto ist,da Ersatzteile sehr teuer sind und die alten Modelle kein ESP haben + es ist Heckantrieb... Meine Frage wäre,ob jemand von euch sich einen IS200/300 als erstes Auto geholt hat? Wie teuer sind die Ersatzteile zum Beispiel? Macht Automatik oder Schaltgetriebe einen großen Unterschied? Und wenn ich mir einen hole , IS200 oder IS300? Bei den IS300 beispielsweise habe ich noch keinen mit Schaltgetriebe gefunden... http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-is-200-dusseldorf/236176003.html?action=parkItem Habe hier einen IS200 gefunden,der ziemlich in meiner Nähe ist, hier wird er aber mit ESP aufgelistet???? Was sagt ihr sonst zum Preis/Leistungsverhältnis, er ist nur 65.000 Kilometer gelaufen für 6200€ aus erster Hand, kann man da was rausholen oder ist das ein guter Preis? Zu meiner finanziellen Lage: Würde sehr ungerne 6200 auf ein Mal zahlen, bin 19 Jahre alt ,Student, habe aber ein geregeltes und verhältnismäßig gutes Einkommen. Danke euch schon Mal
  24. lexxus

    RC-F

    Das Rendern geht weiter. Man sagt, 5l V8 und 455PS. Hoffentlich passt da auch der LFA-Motor rein: Ist