• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

Wenn-Denn

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Wenn-Denn

  • Rang
    Probezeit bestanden
  • Geburtstag 05.08.1994

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus IS 200
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Saarbrücken
  • Interessen
    KFZ-Technik
    Allrounder
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

133 Profilaufrufe
  1. Hallo an alle kann jemand etwas mit dem fehlercode p0500 vehicle speed sensor anfangen bei einem manuellen getriebe?
  2. Ja hab extra die anleitung rausgesucht
  3. Filter wurde getauscht aber seit grad hat er null Leistung fährt nicht mehr als 50kmh und er dreht nur noch bis 4000rpm Im stand habe ich gas gegeben und beim abtouren gab es ein klackern im leerlauf war das klackern auch leise zu hören habe grad schon jemand kontaktiert warscheinlich kommt eine austauschmaschine rein weil so langsam habe ich echt die faxen
  4. Hallo an alle ich habe die tage das neue vvti ventil eingebaut und jetzt hat sich nicht viel gebessert das ruckeln bei volllast hat aufgehört aber ich hab immernoch gefühlte 50ps ab 5000rpm geht auch nichts mehr vorwärts ölwechsel wurde auch gemacht und jetzt kommt ständig der fehlercode p1349 obwohl das ventil neu ist? zum thema kats hab ich auch mal bilder gemacht das was da drin liegt ist nur montagepaste ich bin langsam richtig ratlos Edit heute mal mit einer Endoskop kamara in den brennraum geschaut die ventile haben die kolben nicht berührt dabei auch gleich die steuerzeiten überprüft die stimmen auch heute morgen beim freundlichen lexushändler wurde mir gesagt das es nur noch an der vvti einheit selbst liegen kann diese schlägt mit 360€ zu buche und ist immernoch keine sicherheit das es wirklich daran liegt
  5. Aber wieso soll sich das erst 5000km nach dem zahnriemenwechsel bemerkbar machen? und meiner meinung nach stimmen die positionen von den nockenwellen auch siehe bild zünd OT zylinder 6
  6. Aber wieso geht das auto vorwärts wenn der stecker des verstellers ab ist? und wenn es am Kraftstoff mangelt müsste er ja einen abgasfehler setzten?
  7. In jedem betriebszusand batterie hab ich auch schon abgeklemmt ca 1 stunde sicherungen gezogen für ecu reset alles mir erdenkliche ausprobiert
  8. Es ist kein fehler vorhanden wenn der stecker des nockenwellenverstellers angesteckt ist ausgelesen wurde mit: torque app auf android delphi 2014 würth online world 2016
  9. ja wie schon beschrieben erster gang vollgas kein gas vollgas kein gas
  10. Ja die nockenwellen laufen über zahnräder mit schrägverzahnung
  11. Das habe ich nicht ausprobiert ob das ruckeln über das komplette drehzahlband geht das ruckeln wird zu heftig als wenn man die ganze zeit im ersten gang vollgas gibt und direkt wieder vom gas runter geht und das die ganze zeit
  12. Also ich hab das auto seit dezember 2015 ob das noch der erste krümmer ist kann ich nicht nachvollziehen aber laut den muttern am zylinderkopf ist es der erste aber fakt ist kats sind alle 3 taco abgaswerte sprich co 0,2 und hc gehalt 0,00 also alles im grünen bereich lambdasonden spingen schön zwischen 0,1v und 0,9v zahnriemen ist alles so wie es sein soll heute nochmal überprüft mit anleitung von würth online world
  13. Öldrucklampe erlischt direkt und momentan kein manometer zur hand benzindruck will ich auch überprüfen
  14. Ja ich habe an allen stellen den auspuff abgeschraubt da er undicht war und immer die mkl mit einem lambdasondenfehler an war seit dem der auspuff dicht ist ist auch kein lambdafehler mehr abgelegt dabei habe ich mir die kats angeschaut alles in Ordnung nein solange der stecker ab ist bzw der fehlercode p1656 im steuergerät abgelegt ist ist kein ruckeln da alle Steuermarkierungen kw und nw stimmen überein die erste kw und nw und die zweite kw und nw der zahnriemen wurde bei 277734 km gemacht und seit ca 700km besteht erst das Problem laut tester ist der lambdawert bei 1,00 siehe bild also mangelt es werder an luft, noch am Kraftstoff keine fehlzündungen festzustellen und auch keine als fehlercode abgelegt Kompression wurde auch geprüft auch in Ordnung
  15. Den auspuff habe ich komplett überprüft hauptkat und einen vorkat den man von unten sieht sind in ordnung keine brösel oder ähnliches Habe vorhin gelesen das etwas mit den steuerzeiten nicht stimmen könnten habe ich auch überprüft alles in Ordnung das rasseln ist aber extrem bei 4500rpm wo das eigentlich richtig Vorwärts gehen soll Seit gestern abend habe ich den stecker des verstellers ab und bei 3000rpm gibts kein ruckeln mehr in jedem gang bei volllast wo der stecker ab ist zieht er sauber durch den kleinen filter hab ich gestern gereinigt Den versteller ebenfalls lambdawerte auch in Ordnung