Lexter

Mitglied
  • Content Count

    151
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Lexter last won the day on May 8 2018

Lexter had the most liked content!

Community Reputation

3 Neutral

About Lexter

  • Rank
    weiss wovon er redet

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus IS250 / Skoda Kodiaq
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Schemmerhofen

Recent Profile Visitors

669 profile views
  1. Dann geh doch mal bitte auf https://www.lexus.de/ und konfiguriere Dir einen IS250...bin gespannt!
  2. Geht auch schneller: https://www.youtube.com/watch?v=DcAc7WSoJA0
  3. Egal welche Sonder-Edition das war - einen echten Kaufanreiz und ein "HabenWill" hat er in mir nicht geweckt. Nach der Abholung meines IS250 bin ich die gleichen 90km zurück gefahren, wie mit dem 300h hin und das hat in meinem 250er alleine schon vom Sound wesentlich mehr Spaß gemacht...da sind mir die 2l Mehrverbrauch relativ egal, sorry!
  4. Wenn ich so etwas repariere, benutze ich immer WD-40, Caramba oder anderes Kriechöl, einen Bunsenbrenner und ein Kältespray. Den betroffenen Sensor erst mal rundherum mit Bremsenreiniger penibelst reinigen, dann Kriechöl an alle relevanten Stellen, ruhig mehrmals, wenn nötig über Nacht mit einem Zewa als Speicher drumherum einwirken lassen. Dann nochmals alles mit Bremsenreiniger reinigen. Sonstige Verbindungen und Anbauteile soweit möglich entfernen. Nun mit dem Bunsenbrenner das äußere Bauteil rundum langsam erwärmen.Jetzt sofort mit dem Kältespray den Bolzen, den Sensor oder was auch immer festsitzt kurz rundum einsprühen und in den allermeisten Fällen löst sich das Bauteil ohne großen Kraftaufwand. Habe so z.B. schon zwei ABS-Sensoren vom Prius und dessen komplett festgegammelten Radnaben nach 12 Jahren in wenigen Minuten demontiert.
  5. Treffer! Die Felgen wurden rundum neu schwarz lackiert...und die Kalottenbohrungen vom Lackierer nicht abgeklebt.
  6. Es war ein neuer mit 1400km auf der Uhr. Die mechanischen Sitze haben mich auch "überrascht" in dieser Preisklasse...was mir noch auffiel ist die fehlende Verkleidung des Motorraums. Es wurde mir an zu vielen Stellen der Rotstift angesetzt.
  7. Da mein IS einen neuen Airbag bekommen hat (Takata-Rückruf) habe ich zwei Tage einen neuen IS300h als Ersatzfahrzeug bekommen. Er schaut von außen modern und sportlich aus, aber schon beim Öffnen der Türen kam die Enttäuschung. Keinerlei Verkleidung mehr um die Türrahmen, der Türgriff federt blechern zurück, da wurde wohl an der Türdämmung gespart. Die Sitze sind bequem aber leider nur mechanisch zu verstellen. Da ich zehn Jahre einen Prius II gefahren bin, wusste ich gleich, was mich Fahrdynamisch erwarten wird, wenn ich den Startknopf betätige. Aber das der neue Vierzylinder derart rau und hörbar läuft, hätte ich niemals erwartet, nicht bei einem Lexus! Der Verbrauch lag ca. 2l. unter dem meines IS ohne Hybrid, bei guten 6,4l/100km. Das Fahrwerk federt sportlich und bleibt dabei noch komfortabel. Aber es poltert auf den großen Rädern und man hört jede Änderung des Asphaltbelags, vor allem auf der Autobahn viel zu präsent. Die Dämmung scheint tatsächlich etwas zu sparsam zu sein. Das Interieur ist wie immer Geschmackssache, aber wie kann man die Getränkehalter so anordnen, dass der Beifahrer keine Armstütze mehr hat?!? Das Infotainment und dessen Bedienkonzept ist teils komplizierter als hiesige Marken, aber man kann sich daran gewöhnen. Manche wichtigen Punkte sind gut versteckt und die bunte Grafik erinnert eher an einen Nintendo. Das Standard Audio-System klingt gut, hat ordentlich Druck und eine gute Räumlichkeit. An Assistenten war soweit alles vorhanden und hat einwandfrei funktioniert. Doch auch hier gibt es noch Luft nach oben. Warum z.B. der Tempomat erst ab knapp 50km/h funktioniert ist mir ein Rätsel. Auch fehlt dem guten ACC eine Staufunktion. Alles in allem ist der IS300h ein gutes Fahrzeug, aber ich würde ihn nicht gegen mein "Sixpack" tauschen...hat mir der Motor-Sound gefehlt... 😉
  8. Hab alle Räder nachgezogen. Unser Lexus steht Nachts in einer geschlossenen Garage - gediegene Wohngegend 😉 Die rechte vordere Seite war auch nicht mehr wirklich fest, hinten war alles fest...werde das eine von Zeit zu Zeit nachprüfen.
  9. Bei meinem wurde letzte Woche getauscht. Arbeit wurde sauber ausgeführt. Was mir aber nicht gefällt ist die Tatsache, dass hinterher nicht ein Kilometer Probefahrt durchgeführt wurde! Dann wären nämlich durch das spürbare tackern die losen Radmuttern vorne links aufgefallen...
  10. Du darfst mich jetzt auslachen...zwei(!) Radmuttern waren richtig lose und die restlichen drei nicht wirklich fest. Auch die andere Seite konnte ich alle ein Stück nachziehen (110Nm). Ich kontrolliere das nun öfters. Ich hatte schon dieses tackern gemerkt, als ich ihn zum Airbag-Tausch beim Lexus-Service abgegeben habe. Die haben wohl weder eine Probefahrt danach gemacht, noch sonst was kontrolliert...
  11. Räder sind fest...ich vermute stark das linke Radlager...
  12. Ist nix im Reifen - das Klopfen verschwindet komplett bei normaler Kurvenfahrt, links wie rechts, oder beim Bremsen...
  13. Aber es klopft komplett gleichmäßig, auch auf topfebener Straße, immer abhängig von der Geschwindigkeit...daher dachte ich auch zuerst an eine Schraube im Reifen.
  14. Mein IS250 hat bei langsamer fahrt seit heute ein gleichmäßiges leichtes Klopfen vorne links (Fahrerseite), das sich anfühlt, als wäre ein Nagel im Reifen. Vermutlich auch das Radlager. Sind denn beide Radlager (inkl. Nabe und ABS-Sensor) auf beiden Seiten identisch oder sind die Halter etc.unsymetrisch und es muss links/rechts bestellt werden? Könnte dieses leichte Klopfen auch etwas anderes sein. Es verschwindet beim lenken kurz, beim bremsen auch. Umso langsamer ich fahre, umso stärker klopft es.
  15. Hättest Du Lust das noch zu ergänzen?