LexLord

Mitglied
  • Content Count

    1,852
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

LexLord last won the day on April 29

LexLord had the most liked content!

Community Reputation

85 Gut

About LexLord

  • Rank
    Dauerposter

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS 200t F-Sport
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    NE / NRW
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,764 profile views
  1. Toyotas Revolution – wie sich der Riese für die neue Autowelt rüstet https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/autobauer-toyotas-revolution-wie-sich-der-riese-fuer-die-neue-autowelt-ruestet/24315968.html
  2. Doch es gab noch Änderungen am Fahrwerk, Lenkung und Bremse (HA). Dieser Feinschliff hat dem Fahrzeug gutgetan. Für den Laien ist das Facelift am besten erkennbar an den Blinkern im Spiegel.
  3. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Fahrzeug und allzeit gute Fahrt. Deine Frage kann ich leider nicht beantworten. Aber vielleicht solltest Du das Thema etwas gelassener angehen. Ich habe jetzt das vierte Fahrzeug mit dieser beleuchteten Anzeige. Schon beim ersten habe ich diese nach kurzer Zeit überhaupt nicht mehr wahrgenommen. Nach Deinem Post hier habe ich nachgeschaut, ob mein derzeitiger Lexus diese Anzeige überhaupt noch hat. Doch, hat er aber ich bemerke sie nur, wenn ich gezielt darauf achte. Ansonsten nehme ich sie längst nicht mehr wahr.
  4. Den UX kenne ich bislang nur vom Probesitzen. Insofern will und kann ich die Fahreindrücke der AB-Redakteure nicht sachlich kommentieren. Jedoch fällt bei diesem Testbericht auf, wie auch bei vielen anderen, dass die Schreibgewandtheit in Bezug auf (beeinflussende) Betonungen, Nebensätze und Bildreichtum einen subjektiven Eindruck beim Leser erzeugen kann, der die Ergebnisse der reinen Fakten nicht unbedingt widerspiegelt. Ob dies gewollt und zielgerichtet so beabsichtigt war, sei mal dahingestellt. Die Testzusammenfassung von RodLex einige Post vorher zeigt, was bei ihm als Leser angekommen ist. Was soll die Erwähnung und Wortwahl, dass der UX zum „Brettern“ und „Kurvenräubern“ nicht geeignet ist? Interessiert das die Zielgruppe? Ist das ein Bewertungskriterium für solch ein Fahrzeug? Ein Verbrauch bei Vollgas in Richtung auf die 20-l-Marke wird erwähnt, obwohl das nahezu bei jedem Fahrzeug so sein wird. Diese drastische Erwähnung vernebelt den ebenfalls - aber nur in der Tabelle - aufgeführten Wert für den „Sportverbrauch“ mit 6,9 l, der in der Praxis eher für den Käufer ausschlaggebend ist. „Aber vielleicht lieben Sie ja Autos, die so aussehen, als habe man ein Stück Blech mit Hammer und Axt bearbeitet“. Wer kann nach diesem Angriff auf die eigene Stilsicherheit als Leser da noch zustimmen? Andere Redakteure belassen es bei der Beschreibung des Designs und überlassen dem Leser die Wertung. Kurz: Die Fakten im AB Testbericht mögen objektiv alle stimmen, die gesetzten Schwerpunkte in der Aussage sind subjektiv. Gut gemacht, wenn dies beabsichtigt war. Schlecht, wenn man neutral berichten wollte. Frage: stimmt die Angabe der Garantiezeit (5 Jahre)? Oder sind es 3 für das Fahrzeug und 5 nur für die Hybridkomponenten?
  5. Die Stickstofffüllung kostet nur Geld, das man sich sparen kann. Normale Luft enthält schon 75% Anteile Stickstoff. Die Tragfähigkeit nimmt mit zunehmender Geschwindigkeit ab, deshalb muss ein höherer Druck bei hohen Geschwindigkeiten sein. Wenn Du wechselnde Geschwindigkeiten incl. solche > 210km/h fährst, würde ich bei dem hohen Druck bleiben. Wenn Du nur oder überwiegend unter 210 km/h fährst, solltest Du auf den dafür angegebenen Druck in den Werksangaben wechseln. Luftdruck auffüllen an der Tanke bedeutet übrigens weitere Ausdünnung Deiner ursprünglichen 100% Stickstroff. Die Luftdruckangaben beziehen sich generell auf eine Lufttemperatur von 20°C. Da die in der Praxis kaum beim Befüllen vorliegt, wirst Du fast nie den "richtigen" Luftdruck einfüllen können. Deshalb nicht ganz so zimperlich sein mit Abweichungen von 0,1 bis 0,2 bar.
  6. Dieses Thema habe ich nur oberflächlich verfolgt, weil mich die Problematik nicht betrifft. Aber ich stelle mir die Frage, nachdem hier mal erwähnt wurde, die Originalteile seien bei Lexus nicht mehr so teuer, ob sich preisgünstigere Fremdprodukte überhaupt lohnen. Das ist doch eine Anschaffung für viele Jahre und somit sollte ein Mehrpreis bei Lexus doch nicht groß ins Gewicht fallen. Der Aufwand, der hier oftmals mit Fremdprodukten betrieben werden musste, ist doch ungleich höher. Auch einen (unliebsamen) zeitlichen Eigenaufwand sollte man doch in Anrechnung bringen.
  7. Ab 48.200 € wie man leicht auf der Lexus Homepage feststellen kann.
  8. Die Ergebnisse von Reifentests lassen sich immer nur übertragen auf max. eine benachbarte Reifendimension. Auch die Verwendung eines anderen Fahrzeuges wird andere Ergebnisse bringen. Und nicht zuletzt müssen die Reifen dem gleichen Produktionszeitpunkt entsprechen.
  9. Das Hauptproblem dürfte darin liegen, dass Iiii keine Motoren im Angebot hat, die Vorgaben zum Flottenverbrauch (CO2) der EU auch nur annähernd zu erreichen, was enorme Strafzahlungen zur Folge hätte. Ein Ausgleich durch Hybridisierung oder E-Antriebe war auch nicht erkennbar.
  10. Glückwunsch zum Kleinen und allzeit gute Fahrt. Oss
  11. Aktualisiere doch mal das Fahrzeug in deinem Profil. "Dual" (schaltbar) bedeutet, dass Fahrer und Beifahrer die Einstellungen getrennt vornehmen können.
  12. Naja - Lexus verkauft siebenmal mehr Fahrzeuge in Europa als Iiii. Tendenz seit Jahren steigend. Iiii mit stark negativer Entwicklung.
  13. Danke für den Hinweis. Ich habe es korrigiert.
  14. Infiniti wird Westeuropa verlassen https://www.autohaus.de/nachrichten/premiummarke-infiniti-verlaesst-europa-2271877.html