Debarthel

Mitglied
  • Content Count

    298
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Debarthel last won the day on April 28

Debarthel had the most liked content!

Community Reputation

14 Neutral

About Debarthel

  • Rank
    hat wirklich was drauf

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS 220d, Alfa romeo 146
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Chemnitz
  • Interessen
    Motorsport ( Formel 1; Tourenwagen, GT)
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

2,288 profile views
  1. Nur wird das in aller nächster Zukunft der Vergangenheit angehören. Wenn in Zukunft auch an der Stromzapfsäule genau abrerechnet wird und der Staat auch noch Steuern haben will. Am Ende bezahlt noch jeder Stromverbrauch mit!
  2. Nunmehr musste ich feststellen, das auch bei mir die Bremse an der Hinterachse nicht so funktioniert wie sie soll. Hatte zwar schon auch für die Hinterachse ne D2 Bremse bestellt aber der Liefertermin war noch offen. Also ran an die Arbeit, nach 2 Stunden war dann der Führungsbolzen aus dem Sattel raus-! Alles gereinigt und wieder zusammen gebaut- funktioniert gut. Am nächsten Tag sollte die rechte Seite dran kommen. Zuhause angekommen E-Mail gescheckt - Paketankündigung Bremse wird geliefert! Also noch ein paar Tage mit "defekter Bremse". Letzten Montag war es soweit, Bremse eingebaut und passt alles, sieht gut aus und bremst gut . 20zig Zöller Sommerfelgen mit Pirelli Reifen montieren lassen und schon hat man fast ein neues Auto!!!
  3. Das stimmt die meisten fahren nicht so, denn auch bei Höchstgeschwindigkeit ist es nicht nötig das Gaspedal voll durchzutreten. Selbst ein Mercedes- AMG GT 63 s 4 Matik 4 Türer Coupe mit 2096kg hat einen max. Verbrauch von 20,7 L/100km oder der Ferrari 812 Superfast liegt bei max. Verbrauch bei 21,3 L/100km. Nur spielen die Fahrzeuge in einer anderen Liega. Ich verbrauche mit meinem Lexus IS 220 D, mit 20" Bereifung, 200PS bei Tempo 220 km/h zwischen 8-10 Liter Diesel und ich trete das Gaspedal nicht immer voll durch.
  4. Schönes Teil und immer noch so viel Platz im Radkasten!
  5. @Ralf K. Lustig deine Aussage, deinen E- Antrieb hast du wohl abgeschaltet!
  6. Naja, moderne Benziner oder auch "stinke" Diesel brauchen auch bei Tempo 250 km/h keine 20 Liter Kraftstoff. Nun wäre es interessant wie weit ein Tesla mit Tempo 250 km/h kommt 100 oder 150 km. Ein BMW oder Porsche in der gleichen Preisklasse kommt mit seinem 80 oder 100 l Tank-? Hinzu kommt das Herstellen der Elektroenergie selbst aus Windenergie oder Fotovoltaik muss die Energie transportiert werden, die hat natürlich Verluste zur Folge, die sich fortsetzen bis zur Umsetzung in Bewegungsenergie des E- Autos. Es ist richtig das E-Auto selbst ist erst einmal klimaneutral- aber die Herstellung aller Komponenten-?!
  7. Die Illusionen über die E-Autos wird schnell wieder den Boden der Tatsachen erreichen! 1. Die Klimafreundlichkeit ist keineswegs so wie sie dargestellt wird-! In einer Tiefgarage kann man den Unterschied ganz sicher spüren ob nun 50 E-Autos einfahren oder 50 Verbrenner. 2.@Jens_IS250 wieviele Km schaffst du denn mit dem M3P mit Tempo 250 und dann ist keine Ladestation in sieht. Mit einem Verbrenner kannst du dich da eigentlich nicht messen. 3. Bei allen derzeitigen Diskussionen um das E-Auto, bin ich der Meinung das sich auf Dauer viele Antriebssysteme halten werden. 4. Und desillusioniert werden die E-Autofahrer spätestens dann, wenn für 1kW 1€ fällig werden. 5. Wer da nun in E-Autobereich die erste Geige spielt ist doch uninteressant- alle großen Produzenten werden Ihren Schnitt machen, denn es sind ja genug Autos zu ersetzen. Ob am Ende die Ressourcen für die Akkuherstellung für alle Produzenten reichen ist offen, genauso wie die Bereitstellung der nötigen Elektroernergie. ein schönes Wochenende euch allen debarthel
  8. So - den ersten Winter hat die D2 Bremse gut überstanden. Die Bremse ist gut dosierbar und hat einen festen Druckpunkt, wo dann die maximale Bremsleistung vorhanden ist. Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil. Jetzt ist noch etwas Geduld gefragt- Bremse für die Hinterachse ist im Anmarsch. Wird dann wohl im Mai oder Anfang Juni verbaut werden. Ich melde mich dann wieder
  9. Glückwunsch zu den 20", ich bin ja ein Verfechter großer Räder. Gerade bei einem so " großem Auto" machen die Räder nicht nur optisch was her. Auch wenn sie vom Fahrkomfort etwas härter sind, Straßenlage und Bremsverhalten, ja manchmal muss auch gebremst werden, werden sich positiv bemerkbar machen. Meine neuen 20" sind auch in Arbeit mit Pirelli GT Reifen.
  10. Das sehe ich auch so, Unterschiede in der Innenausstattung gibt es, andere Radreifenkombinationen bis V.:225/40/ R18 und H 255/40/R18 und andere Federn. Jede andere Radreifenkombination muss eingetragen werden. Jetzt im Winter fahre ich 235/35/R19 rund um. Damit bin ich persönlich nicht zufrieden. Im Sommer kommen daher auf die Hinterachse wieder 255/30/R20 drauf!
  11. Hab noch mal geschaut, in der Zulassung beim Sportline sind VA 225/45/R17 und HA 245/45/R17 eingetragen. Geliefert wurde das Fahrzeug aber mit VA 225/40/R18 und HA 255/40/R18. Jede Änderung muss vom TÜV abgenommen werden. Zur nächsten Wintersaison werde ich von jetzt HA 235/35/R19 auf HA 255/35/R19 wechseln, der TÜVer hat mich schon darauf aufmerksam gemacht, das dies abgenommen werden muss und entsprechend in die Papiere eingetragen werden muss!
  12. Na ich weis ja nicht, aber es ist eben Geschmackssache. Da wurde ich Ihm eher meine OZ Felgen anbieten!
  13. Die Felgen sehen gut aus! Das ist mal wirklich viel Geld nur für die Felgen aber die vielen Speichen wollen bezahlt werden. Da gibt es ganz sicher bessere und günstigere Angebote zum Beispiel von BBS, OZ Leggera HLT, oder die Brock B37, Tomason TN-16 und da wären auch noch Vossen und HRE wenns dann gefällt und passt. Viel Spaß beim aussuchen und entscheiden und dann wären ein zwei Bilder gut. eine schöne Woche Debarthel
  14. Im Frühjahr 2018 hatte ich auch Probleme mit Rauchentwicklung und Leistungsverlust. Diese Probleme muss ich mir aber selbst anlasten, AGR- Ventil hatte ich lange nicht gereinigt! Mittlerweile war es mir außerordentlich peinlich mich so im Straßenverkehr zu bewegen. Dann habe ich folgendes unternommen: Neuen Sportluftfilter eingebaut. Luftmassenmesser gereinigt und messtechnisch kontrolliert. O2-Sensor demontiert und gereinigt. Ansaugsystem mit LM Reiniger bei laufenden Motor (2000 U/min gereinigt ca. 30 Min). Dabei die Öffnung vom demontierten O2 Sensor genutzt Zuleitung zum AGR Ventil gereinigt, AGR- Ventil gereinigt, Abgas Zuführung zur Nachverbrennung gereinigt (mit LM Reiniger bei laufenden Motor ca. 2000 U/min 30 Min). Ölwechsel vorgenommen. Nun läuft mein Diesel wieder wie er soll! Es sollte normal sein das die Leerlaufdrehzahl auf 1200 U/Min ansteigt wenn diverse Nebenaggregate mit laufen.